Home / Forum / Mein Baby / Bakterielles Ekzem auf den Wangen

Bakterielles Ekzem auf den Wangen

5. September 2006 um 11:40

Hallo an alle!
Mein kleiner Mann (4Monate) hat ein bakterielles Ekzem auf den Wangen. Sieht echt schlimm aus. Vor einem Monat war es gaaanz doll, die Kinderärztin wollte gleich mit Cortison ran, doch da habe ich echt ein ungutes Gefühl dabei gehabt.Also hat sie uns eine entzündungshemmende (Hammer)creme verschrieben und eine antibiotische Creme. Damit ging es dann auch erst mal super weg, doch es kommt immer wieder. Hat jemand auch dieses Problem gehabt? Wenn ja, was hat bei euch geholfen?

Danke euch schon mal für die Antworten.

Grüße
Line

Mehr lesen

5. September 2006 um 13:06

Meine tochter....
hat zwar kein ekzem aber ne neurodermitis! An deiner stelle würd ich mal zum heilpraktiker gehen, der sich mit kindern auskennt!

Alles Gute, Marry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2006 um 0:16

Hallo...
ich kann Dir leider keine hilfreichen Tipps geben, habe aber ein paar Fragen.
Mein Sohn (jetzt fünfeinhalb Monate alt) hatte ca. 3 Wochen lang einen roten Fleck auf der Wange, der immer größer wurde. Er war ganz rot, schuppig und aussenrum war ein roter Rand. Erst meinte die Hautärztin, dass es ein Hautpilz ist und wir haben eine Salbe gegen den Pilz verschrieben bekommen. Es ging dann auch nach zwei Wochen weg. Dann meinte die Ärztin, dass es wohl gar kein Pilz war sondern ein Ekzem (der Laborbefund brachte keinen Hinweis auf einen Pilz). Jetzt habe ich etwas Angst, dass es wiederkommt.
Wie wurde das Ekzem bei Deinem Sohn denn diagnostiziert? Und wie oft kam es schon wieder? Wie sieht es genau aus?
Danke für Deine Antworten und viel Glück (dass das Ekzem nicht wiederkommt...)
LG Luisella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2006 um 15:15
In Antwort auf dahee_12509395

Meine tochter....
hat zwar kein ekzem aber ne neurodermitis! An deiner stelle würd ich mal zum heilpraktiker gehen, der sich mit kindern auskennt!

Alles Gute, Marry

Hallo Luisella
also, bei meinem Sohn sieht das ganz genauso aus, wie du es beschrieben hast. Ein scharfer roter Rand, schuppig, aber es juckt ihn zum Glück nicht. Diagnostiziert wurde es von meiner KÄ mit einem Blick. Aber als ich endlich zum Arzt bin sah es auch echt schlimm aus. Meine Hebamme hat immer gesagt, es wäre nichts schlimmes, Stillkinder hätten das öfter blabla bla. Ich war dann echt stinksauer auf meine Hebamme.Na ja. Mit der Salbe gegen das Ekzem war das so eine Sache. Denn meine KÄ wollte ja gleich eine Cortisonsalbe verschreiben. Hast du denn eine Cortisonsalbe? Wie hat deine Tochter darauf reagiert? Ich habe nächste Woche einen Termin bei einem Homöopathen. Mal schauen ob der uns weiter helfen kann.
Dir und deiner Tochter alles Gute!

Grüße

Line

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2006 um 15:16
In Antwort auf lmadan_12453532

Hallo Luisella
also, bei meinem Sohn sieht das ganz genauso aus, wie du es beschrieben hast. Ein scharfer roter Rand, schuppig, aber es juckt ihn zum Glück nicht. Diagnostiziert wurde es von meiner KÄ mit einem Blick. Aber als ich endlich zum Arzt bin sah es auch echt schlimm aus. Meine Hebamme hat immer gesagt, es wäre nichts schlimmes, Stillkinder hätten das öfter blabla bla. Ich war dann echt stinksauer auf meine Hebamme.Na ja. Mit der Salbe gegen das Ekzem war das so eine Sache. Denn meine KÄ wollte ja gleich eine Cortisonsalbe verschreiben. Hast du denn eine Cortisonsalbe? Wie hat deine Tochter darauf reagiert? Ich habe nächste Woche einen Termin bei einem Homöopathen. Mal schauen ob der uns weiter helfen kann.
Dir und deiner Tochter alles Gute!

Grüße

Line

Oh entschuldige!
du hast ja auch einen Sohn, keine Tochter. Entschuldige bitte!

Line

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2006 um 16:35

Hallo Line,
die Hautärztin hat auch nur einmal draufgeschaut, es als Pilz diagnostiziert und eine Salbe dagegen verschrieben. Also kein Cortison, der Wirkstoff heisst Clotrimazol und es ist eine Salbe wie sie auch gegen Windeldermatitis verschrieben wird. Ich hätte auch lieber ein homöopathisches Mittel versucht, aber die Hautärztin meinte "da muss man schon was machen, gegen so einen Pilz" und ich dachte dann, ok, lieber nichts versäumen. Der Wirkstoff ist aber auch nicht so ein Hammer wie Cortison, das hätte ich auch nicht so schnell genommen.

Ich war auch sauer, aber auf meine Kinderärztin, die meinte nur "könnte ein Pilz sein, haben Kinder öfter, obwohl es auf der Wange ungewöhnlich ist, muss man beobachten". Aber wie lange beobachten und was beobachten genau bringen soll, wenn der rote Fleck immer größer wird, das hat sie nicht gesagt. Und beunruhigt hat es mich natürlich auch, dass sie nicht sagen konnte, was es eigentlich ist. Das ist wohl sehr schwierig bei solchen Hautgeschichten. Wie gesagt, die Hautärztin hat beim zweiten Besuch ja auch gesagt, dass es vielleicht doch ein Ekzem war.

Also bei meinem Sohn ist es jetzt erstmal weg, ich hoffe, dass es nicht wiederkommt. Die Rötung war durch die Salbe ziemlich schnell verschwunden. Es war nur furchtbar anstrengend, ihm die Salbe zwei Wochen lang auf die Wange zu schmieren, weil er sie natürlich immer sofort vollgesabbert und dann weggewischt hat.

Ein Homöopath ist sicher gut, der wird ja auch einschätzen können, ob irgendeine Creme wirklich nötig ist.

Vielleicht könntest Du auch zu einer anderen Hautärztin gehen? Wenn es nämlich doch ein Pilz ist (so wie er es bei meinem Sohn vielleicht war), wäre das die Erklärung, warum er immer wiederkommt. Aber das ist natürlich nur eine laienhafte Vermutung...

Dir und Deinem Sohn viel Glück und dass es ganz schnell verschwindet! Schreib mir mal, was sich ergeben hat, würde mich freuen.

Liebe Grüße,
Luisella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2006 um 15:14
In Antwort auf lmadan_12453532

Oh entschuldige!
du hast ja auch einen Sohn, keine Tochter. Entschuldige bitte!

Line

Nochmal an Luiselle
Danke für deine Wünsche! Ich hoffe auch, dass es bei deinem Sohn nicht mehr kommt. KLar schreibe ich dir, wie es sich entwickelt hat. Ist es o.k, wenn ich dir dann eine PN schicke? Am Mittwoch gehen wir jetzt zum Homöopathen. Bin echt schon gespannt.

Liebe Grüße

Line

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2006 um 12:56
In Antwort auf lmadan_12453532

Nochmal an Luiselle
Danke für deine Wünsche! Ich hoffe auch, dass es bei deinem Sohn nicht mehr kommt. KLar schreibe ich dir, wie es sich entwickelt hat. Ist es o.k, wenn ich dir dann eine PN schicke? Am Mittwoch gehen wir jetzt zum Homöopathen. Bin echt schon gespannt.

Liebe Grüße

Line

Also Luiselle
so, also entwickelt hat es sich ganz gut bis jetzt. Der Homöopath hat nicht wirklich was gemacht - außer Globuli natürlich - und ich weiß ehrlich gesagt noch nicht so richtig was ich davon halten soll. Mal abwarten. Doch nun haben wir schon einige Wochen Ruhe damit.Wie geht es denn deinem KLeinen? Ist der Ausschlag wieder gekommen? Hoffentlich nicht!
So, nun nutzen wir die paar regenfreien Minuten und gehen raus.

Grüße

Line

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram