Home / Forum / Mein Baby / Baldrian für Babys?

Baldrian für Babys?

20. März 2007 um 10:08

hallo, ich habe mir gedanken darüber gemacht,ob baldrian für einen säugling ok und bedenkenlos ist?
meine tochter(13 wochen) schläft eigentlich schon durch seit sie sechs wochen alt ist,wacht aber in der letzten zeit öfters nachts wieder auf und jammert.dann bekommt sie ihren nuckel und die augen gehen sofort wieder zu.allerdings wiederholt sich das bis zu ca. 8mal die nacht...

hat jemand erfahrung mit baldrian bei seinen kindern gemacht?

Mehr lesen

20. März 2007 um 22:37

Um Gottes Willen
Du kannst doch nicht ernstlich daran denken, das Baby mit Baldrian ruhigzustellen
Baldian ist nichts für Babies. - wenn Du unbedingt etwas Beruhigendes geben willst, lass Dir was vom KiA verschreiben.
mfg alge28

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 9:39
In Antwort auf pirmin_11904647

Um Gottes Willen
Du kannst doch nicht ernstlich daran denken, das Baby mit Baldrian ruhigzustellen
Baldian ist nichts für Babies. - wenn Du unbedingt etwas Beruhigendes geben willst, lass Dir was vom KiA verschreiben.
mfg alge28

Ja.......
das weiß ich jetzt auch... war halt nur ein gedankensprung... jedoch habe ich viel im netz darüber gesucht- es gibt wohl spezielle tees mit baldrin für babys...aber das purer baldrian nicht ok is,weiß ich jetzt. danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2017 um 6:45
In Antwort auf pirmin_11904647

Um Gottes Willen
Du kannst doch nicht ernstlich daran denken, das Baby mit Baldrian ruhigzustellen
Baldian ist nichts für Babies. - wenn Du unbedingt etwas Beruhigendes geben willst, lass Dir was vom KiA verschreiben.
mfg alge28

Es gibt je extra baldrian für Säuglinge, dein um gottes willen kannst du dir also sparen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 10:50

Am einfachsten ist es, diese meist kurzen Phasen einfach durchzustehen. Oft ist das Problem schon gelöst, bevor du nen Termin beim KA bekommen hast 😀 
Lass dich von den Übermamas hier nicht verunsichern...wenn es um Fragen geht, was aus medizinischer Sicht bei Babies geht und was nicht, kannst du auch deinen Hund fragen. Der hat genausoviel Pediatrische Grundausbildung wie die ...
Aber ich wette dein Problem ist in einer Woche Schnee von gestern.

Gruss,

Natalie

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 16:03

Ich habe nicht behauptet, dass ich die Gabe von Mitteln befürworte. Vielleicht einfach mal lesen, was ich geschrieben habe.
Es geht einfach um die inakzeptable Art und Weise wie einige Mitglieder dieses Forums in einer unerträglichen Art und Weise anderen, nach Hilfe suchenden Usern "helfen". Dazu zähle ich sowohl den dämlichen  emoji als auch das von oben herab "um gottes willen".
wir sitzen alle im gleichen boot, also hätte ein einfaches "ich halte das für nicht gut" oder "versuch was anderes" gereicht.
Leider gibt es immer eine kleine Population Mamas die glauben wirklich auf alles die Antwort zu haben und dies das vom hohen Ross kundtun...ich nenne sie nunmal spasshalber Übermamas, natürlich in dem Wissen, dass genau diese Mamas absolut null Ahnung haben, eben weil sie so aggressiv auf einfache Fragen antworten.

natty
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen