Home / Forum / Mein Baby / Basteln mit 3 jährigem Jungen

Basteln mit 3 jährigem Jungen

15. Oktober 2015 um 12:54

Hallo ihr Lieben,

ich möchte mit meinem fast 3jährigen Sohn für die Großeltern zu Weihnachten kleine Geschenke basteln. Es sollte möglichst einfach sein, da er nicht besonders ausdauernd bei sowas ist und ich nicht sonderlich geschickt
Habt ihr schöne Ideen?
Danke im voraus!

Mehr lesen

15. Oktober 2015 um 13:53

Foto oder text auf holz übertragen
Mit einem Drucker ein Foto des Kindes spiegelverkehrt ausdrucken. Ein Holzbrett mit Holzleim bestreichen und das Blatt mit dem Foto gut andrücken, Luftblasen ausstreichen (keinesfalls nochmal mit Leim überstreichen, der Leim sollte nur zwischen Holz und Papier sein.) Das ganze gut trocknen lassen. Dann mit einem feuchten Tuch oder Schwamm vorsichtig das Papier runterrubbeln. Die Druckerfarbe hat sich mit dem Leim verbunden. Am Ende mit Klarlack fixieren.

Alle Schritte (außer Klarlack, wg Verdunstung) macht mein Sohn allein (unter Aufsicht). Das Schöne dabei ist, dass die einzelnen Schritte nicht zu langwierig sind und auch kleine Ungeduldspeter konzentriert arbeiten können. Die Ergebnisse kamen bisher immer sehr gut an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 13:55

ZB.
Marmeladeglas mit buntem Seidenpapier (gelb, orange, rot sieht schön aus) bekleben. Teelicht rein

Kerze aus Bienenwachs-Platte drehen

Weihnachtsgesteck:
- Kugel aus Knete auf einen Bierdeckel oder runden Karton festdrücken
- oben in die Mitte eine Kerze stecken.
- unten ringsherum in die Knete eine Reihe Tannenzweiglein (ca. 10 cm) stecken
- zwischen Kerze und Tannenzweige Bucheckern stecken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 14:50
In Antwort auf claire1huxtable

Foto oder text auf holz übertragen
Mit einem Drucker ein Foto des Kindes spiegelverkehrt ausdrucken. Ein Holzbrett mit Holzleim bestreichen und das Blatt mit dem Foto gut andrücken, Luftblasen ausstreichen (keinesfalls nochmal mit Leim überstreichen, der Leim sollte nur zwischen Holz und Papier sein.) Das ganze gut trocknen lassen. Dann mit einem feuchten Tuch oder Schwamm vorsichtig das Papier runterrubbeln. Die Druckerfarbe hat sich mit dem Leim verbunden. Am Ende mit Klarlack fixieren.

Alle Schritte (außer Klarlack, wg Verdunstung) macht mein Sohn allein (unter Aufsicht). Das Schöne dabei ist, dass die einzelnen Schritte nicht zu langwierig sind und auch kleine Ungeduldspeter konzentriert arbeiten können. Die Ergebnisse kamen bisher immer sehr gut an.

Hört sich cool an!
Druckst du mit einem Tintenstrahldrucker auf normales Kopierpapier? Spontan hätte ich Bedenken, dass das verläuft.
Oder wie funktioniert das?
Kanns mir grad nicht so wirklich vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 14:57
In Antwort auf xwhaea

Hört sich cool an!
Druckst du mit einem Tintenstrahldrucker auf normales Kopierpapier? Spontan hätte ich Bedenken, dass das verläuft.
Oder wie funktioniert das?
Kanns mir grad nicht so wirklich vorstellen.

Wir haben nur einen laserdrucker
soll aber laut Internetblogs auch mit einem Tintenstrahldrucker gehen.

Und ja, ich drucks auf ganz normales Druckerpapier, das es immer mal bei den Discountern gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 14:59
In Antwort auf xwhaea

Hört sich cool an!
Druckst du mit einem Tintenstrahldrucker auf normales Kopierpapier? Spontan hätte ich Bedenken, dass das verläuft.
Oder wie funktioniert das?
Kanns mir grad nicht so wirklich vorstellen.

Es gibt dazu auch anleitungen auf youtube
Einfach "Foto auf Holz übertragen" eingeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 15:00
In Antwort auf claire1huxtable

Wir haben nur einen laserdrucker
soll aber laut Internetblogs auch mit einem Tintenstrahldrucker gehen.

Und ja, ich drucks auf ganz normales Druckerpapier, das es immer mal bei den Discountern gibt.

Das muss ich mal ausprobieren.
Ich hab beides hier stehen, von daher ist das problemlos

Lässt man den Kleister vor dem abrubbeln trocknen? Nicht oder?
Sorry wenn ich so doof frag... aber das übersteigt meine Vorstellungskraft ein bisschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 20:46
In Antwort auf xwhaea

Das muss ich mal ausprobieren.
Ich hab beides hier stehen, von daher ist das problemlos

Lässt man den Kleister vor dem abrubbeln trocknen? Nicht oder?
Sorry wenn ich so doof frag... aber das übersteigt meine Vorstellungskraft ein bisschen

Doch der kleister muss auf jeden fall trocken sein!
Sonst funktioniert es nicht. Die Druckerfarbe bleibt am Leim hängen. Nach dem Trocknen ist der Leim wasserfest und man weicht dann quasi mit dem feuchten Tuch das Papier auf und rubbelt es vorsichtig runter, so dass nur noch der festgtrockene Leim mit der Schicht Druckerfarbe über bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 21:20
In Antwort auf claire1huxtable

Es gibt dazu auch anleitungen auf youtube
Einfach "Foto auf Holz übertragen" eingeben.

Coole Idee!
Hab ich mir gleich angeguckt! Echt schön! Danke, für den Tipp!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 21:39

.
Wow! Coole Ideen! Ich danke euch! Das mit dem Foto auf Holz hört sich echt klasse an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 21:55
In Antwort auf claire1huxtable

Doch der kleister muss auf jeden fall trocken sein!
Sonst funktioniert es nicht. Die Druckerfarbe bleibt am Leim hängen. Nach dem Trocknen ist der Leim wasserfest und man weicht dann quasi mit dem feuchten Tuch das Papier auf und rubbelt es vorsichtig runter, so dass nur noch der festgtrockene Leim mit der Schicht Druckerfarbe über bleibt.

Hm
tintenstrahldrucker kann ich mir nicht vorstellen, dass das geht?! aber probieren geht über studieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Tv tipp
Von: suppenmama
neu
15. Oktober 2015 um 20:29
Zyklusfrage
Von: tereza_12562225
neu
15. Oktober 2015 um 19:51
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen