Home / Forum / Mein Baby / Bauch nach Geburt bei schlanken Frauen

Bauch nach Geburt bei schlanken Frauen

12. Juli 2017 um 15:51

Hallo!
Ich würde gerne von euch Frauen mit Größe ca 36, die während der Schwangerschaft nicht überall zugenommen haben, gerne wissen, wie euer Bauch nach der (Kaiserschnitt)Geburt war.

Ich habe vor drei Tagen entbunden (hatte ein riesiges Kind, sehr viel Fruchtwasser und somit einen Riesenbauch). Während der Geburt war ich schlank wie immer, nur der Bauch ist gewachsen. Jetzt sehe ich immer noch schwanger aus, so ein 6./7.-Monatsbauch. Und ich kann meine Bauchmuskeln nicht anspannen. Als wären die komplett verschwunden .

Jetzt würde ich gerne von euch wissen, wann ihr das Gefühl hattet, wieder eure Ausgangsfigur zu haben. Oder zumindest nicht mehr schwanger auszusehen.
Ich frage extra nur Größe36er-Frauen, weil ich glaube, dass sich Gewicht bei verschiedenen Körperformen unterschiedlich verteilt und ein Bauch mehr oder eben weniger auffällt.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrung mit mir teilen würdet!

Mehr lesen

12. Juli 2017 um 16:06

Hi Hanna, ich bestehe in meinen SS auch immer nur aus Bauch und des ist riesig kurz vor der Geburt. 
Wann genau bei dir der Bauch wieder wie vor der Geburt sein wird kann dir niemand so genau sagen, denn auch das schwankt von Frau zu Frau.
Aber definitiv nicht nach 3 Tagen.
In der Regel sagt man so lange wie die Schwangerschaft dauert, so lange braucht auch der Körper um sich vollständig zu regenerieren.
habe Geduld. Du hast gerade ein Kind bekommen. Es gibt jetzt wichtigeres als einen straffen Bauch und Bauchmuskeln.

lg kruemel mit Boy 3,5 , Girl 2 und Babyinside 18+6 ssw

1 LikesGefällt mir

12. Juli 2017 um 16:23

Ich bin groß aber sehr schmal/schlank und hatte in beiden Schwangerschaften einen eher kleinen Bauch. Da der vergleichsweise klein war hatte ich auch das Glück sofort wieder meine alten Hosen tragen zu können und auch nicht mehr schwanger auszusehen. Bis ich das Gefühl hatte, dass die Haut nicht mehr weich ist sind beide Male etwa 6 Monate vergangen.

Gefällt mir

12. Juli 2017 um 16:29

Hallo also erstmal herzlichen Glückwunsch zur Geburt und alles gute. ich hatte auch 34/36 45 kg und zum Schluss einen Bauchumfang von 100. 15 kg zugenommen in beiden SS und ich behaupte der Bauch war immer seeehr schnell wieder weg...1-2 Wochen?  Aber Bauchmuskeln hat man seit der 1 Geburt nicht mehr gesehen... (Find ich auch gar nicht soooo schön) bin jetzt wieder 32 Woche und bin gespannt wie es diesmal wird. Vielleicht hab ich das von den anderen SS auch gar nicht mehr sooo genau in Erinnerung... Weiß nur das es eben sehr schnell ging. Allerdings hat mein Beckenboden sehr gelitten... Hoffe das bekommen ich mit Rückbildung diesmal schneller hin.... 

Gefällt mir

12. Juli 2017 um 19:23

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

Das hilft mir schon weiter.
Ich dachte mir, dass es nicht gleich weg geht und der Bauch weicher wird. Hab mir aber eher vorgestellt, dass es hängt und nicht, dass ich weiterhin eine Kugel habe. Ich bin mir sicher, dass mir in der Bahn weiterhin der Platz freigemacht wird

Hach ja. Ich hab nie trainiert und keine sportlichen Bauchmuskeln gehabt, mein Bauch war aber immer schön definiert.

Naja, aber ihr habt ja Recht. Baby ist da <3 und alles andere ist erstmal Nebensache!

Gefällt mir

13. Juli 2017 um 19:31

Erstmal herzlichen Glückwunsch!nach meiner ersten Entbindung (Ks)dachte ich nach drei Tagen auch noch ich sei Hochschwanger 😁14 Tage später sah alles aus wie vorher ...bis sich sich die Bauchmuskeln wieder wie vorher anfühlten vergingen rund sieben Monate!Bei der zweiten ssw (vaginal Entbunden)war der Bauch irgebdwie gleuch weg, aber das Gefühl war auch erst wieder so richtig nach sieben Monaten wieder da 😁Bin nun mit Baby nr 3 Schwanger und gespannt wie es nun wird !ach ja ich habe immer Rückbildungskurse gemacht!LG Julia mit der großen 3,5 Jahre dem kleinen 9Monate und Baby an Bord (12 Woche)

Gefällt mir

13. Juli 2017 um 21:52

Heutzutage werden bei einem Kaiserschnitt die Muskeln nicht durchtrennt. Das ist ein Gerücht, welches sich irritierenderweise hartnäckig hält. Man geht mittig zwischen den Muskelbäuchen ein. Siehe OP nach Misgav-Ladach. Nichts desto trotz brauchen die Muskeln sicher Regenerationszeit, nach einer Spontangeburt auch...

Gefällt mir

13. Juli 2017 um 22:43

Ich habe nur ein Kind und das ist inzwischen schon 2 1/2, aber mein Bauch sieht tatsächlich schöner bzw. definierter aus als vor der Schwangerschaft oder je zuvor. Ich bin bei 177 cm und mit 65 Kilo in die Schwangerschaft gestartet, habe schon immer viel (Ausdauer)Sport gemacht, aber mein Bauch war immer "Problemzone". Sehr weich, immer leicht kugelig und man konnte keine Muskeln erkennen. In der Schwangerschaft habe ich 20 Kilo zugenommen, die waren nach etwa sechs Monaten runter bzw. sogar drei Kilo mehr. Ich habe nach der Rückbildung mit Pilates begonnen und mache das seitdem zweimal wöchentlich (dafür weniger Ausauer). Streifen habe ich keine bekommen während der Schwangerschaft und mittlerweile ist mein Bauch wesentlich muskulöser, flacher und definierter. Ich mag ihn seit der Schwangerschaft viel lieber und fühle mich wohler. Das ist einfach sehr individuell, wer weiß wie meine Körpermitte nach drei Kindern aussähe...

Gefällt mir

13. Juli 2017 um 22:56

Ich merke schon das wenn ich zunehme (es gibt ja immer mal Schwankungen zb Weihnachten😁)dann eher am Bauch ...das war vorher irgendwie verteilter!Streifen hatte ich keine und nach der Gewichtsabnahme sah man mir die Schwangerschaften am Bauch nicht an.Habe aber auch jeweils immer nur neun Kilo zugenomnen und kleine Böuche gehabt..ich denke das ist immer individuell....

Gefällt mir

13. Juli 2017 um 22:57
In Antwort auf mausejule23

Ich merke schon das wenn ich zunehme (es gibt ja immer mal Schwankungen zb Weihnachten😁)dann eher am Bauch ...das war vorher irgendwie verteilter!Streifen hatte ich keine und nach der Gewichtsabnahme sah man mir die Schwangerschaften am Bauch nicht an.Habe aber auch jeweils immer nur neun Kilo zugenomnen und kleine Böuche gehabt..ich denke das ist immer individuell....

*Bäuche sollte es heißen 😂

Gefällt mir

14. Juli 2017 um 6:07
In Antwort auf hannakarenina

Hallo!
Ich würde gerne von euch Frauen mit Größe ca 36, die während der Schwangerschaft nicht überall zugenommen haben, gerne wissen, wie euer Bauch nach der (Kaiserschnitt)Geburt war.

Ich habe vor drei Tagen entbunden (hatte ein riesiges Kind, sehr viel Fruchtwasser und somit einen Riesenbauch). Während der Geburt war ich schlank wie immer, nur der Bauch ist gewachsen. Jetzt sehe ich immer noch schwanger aus, so ein 6./7.-Monatsbauch. Und ich kann meine Bauchmuskeln nicht anspannen. Als wären die komplett verschwunden .

Jetzt würde ich gerne von euch wissen, wann ihr das Gefühl hattet, wieder eure Ausgangsfigur zu haben. Oder zumindest nicht mehr schwanger auszusehen.
Ich frage extra nur Größe36er-Frauen, weil ich glaube, dass sich Gewicht bei verschiedenen Körperformen unterschiedlich verteilt und ein Bauch mehr oder eben weniger auffällt.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrung mit mir teilen würdet!

Hi, ich habe drei Kinder & 3 KS. Startgewicht 53 kg & sportlich.
Nach den ersten zwei SS war ich nach einem Jahr untergewichtig. Beide Kinder bis zwei gestillt. Keine Streifen. Bauch durchschnittlich. Dritte SS mit 36 Jahren. Keine Streifen. 1 Jahr & 2 Monate gestillt. Nach dem Abstillen 10 kg zugenommen. Das meiste ist wieder weg. Keine Streifen. Nach dieser SS ist mein Bauch weich und unförmig. Ich bin recht erschrocken. Ich bin vor drei Wo vom viel Ausdauer auf Pilates & Bauchübungen umgestiegen. Mein Bauch sieht tagsüber ok. Am Abend wird er kugelrund. Ich habe das Gefühl, dass es an meinem Alter liegt.😭 Ich war eine zeitlang nachlässig, weil ich ständig müde war und habe mir einiges angefressen. Mein Gewicht ist ok, nur die Tallie ist irgendwie weg. Vielleicht hilft da Pilates.

Gefällt mir

14. Juli 2017 um 6:42

Das ist eins der Dinge die einem vor der Geburt keiner sagt. Fast jede frisch gebackene Mama sieht nach der Entbindung noch extrem schwanger aus. Der unterschied ist nur, sie hat jetzt fast immer ein Baby dabei, dadurch sieht man dass sie nicht mehr schwanger ist. 
Alles gute!

1 LikesGefällt mir

15. Juli 2017 um 5:52

ALso ich habe noch NIE eine frische Mama auf der Wöchnerinnenstation gesehen, die gertenschlank war - natürlich ist der gedehnte Bauch noch vorhanden und man zieht erst mal die Umstandsklamotten weiter an.
Ich habe 3 SS gehabt - erste per KS; danach spontan. Jedes Mal wenig zugenommen (ca. 10kg), AUsgangsgewicht immer gleich (BMI 19).
Nahc dem KS hatte ich lange noch eine Art Hautfalte über der Narbe, die blieb lange (ca.  Jahr).
GEwicht ging immer schnell weg - nach etwa 3 Monaten wieder AUsgangsgewicht, aber der Bauch blieb halt "schwabbelig". Ist ja auch kein Wunder - JEDE Frau hat durch eine Schwangerschaft eine Rektusdiastase, die Muskeln werden gedehnt und müssen wieder aufgebaut werden. Das dauert halt, man muß auch was dafür machen.
Bei mir war der Bauch nahc jeder Schwangerschaft schwabbeliger, die Brust hat durch das Stillen auch gelitten - aber egal, ich habe drei wundervolle Kinder

1 LikesGefällt mir

16. Juli 2017 um 20:16
In Antwort auf hannakarenina

Hallo!
Ich würde gerne von euch Frauen mit Größe ca 36, die während der Schwangerschaft nicht überall zugenommen haben, gerne wissen, wie euer Bauch nach der (Kaiserschnitt)Geburt war.

Ich habe vor drei Tagen entbunden (hatte ein riesiges Kind, sehr viel Fruchtwasser und somit einen Riesenbauch). Während der Geburt war ich schlank wie immer, nur der Bauch ist gewachsen. Jetzt sehe ich immer noch schwanger aus, so ein 6./7.-Monatsbauch. Und ich kann meine Bauchmuskeln nicht anspannen. Als wären die komplett verschwunden .

Jetzt würde ich gerne von euch wissen, wann ihr das Gefühl hattet, wieder eure Ausgangsfigur zu haben. Oder zumindest nicht mehr schwanger auszusehen.
Ich frage extra nur Größe36er-Frauen, weil ich glaube, dass sich Gewicht bei verschiedenen Körperformen unterschiedlich verteilt und ein Bauch mehr oder eben weniger auffällt.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrung mit mir teilen würdet!

Also, ich hatte zwar Größe 38, da ich aber recht groß bin, würde ich mich dennoch als schlank bezeichnen

Ich hatte auch einen KS und direkt am nächsten Tag gar keinen Bauch mehr. Mein Kind war auch groß und schwer und mein Bauch gegen Ende echt nicht mehr schön. Ich weiß nicht ob es am Öl lag (jeden Tag genommen) - aber ich habe gottseidank keine Streifen bekommen

Wie gesagt, einen Tag nach dem KS war der Bauch wieder total flach - selbst die Schwester die am nächsten Morgen den Stand der Gebärmutter überprüft hat, war verblüfft. Alle sagten mir, direkt nach der Geburt passen mir Klamotten, die mir ca. im 6. Monat gepasst haben. Dementsprechend hatte ich meine Sachen gepasst und alles war mir zu groß. Mein Mann musste mir erst noch Klamotten ins Krankenhaus bringen. 
Einzig und alleine an der Stelle wo die Narbe ist, ist eine kleine Vorwölbung. Weiß aber nicht ob es der Bauch ist der sich wölbt, oder ob es die Narbe ist, die "tiefer rein geht". 

Aber Rückbildungsgymnastik brauche ich dennoch ganz dringen. Wenn ich die Bauchmuskeln anspanne merke ich, dass die nicht "richtig" sind. 

Gefällt mir

16. Juli 2017 um 20:18
In Antwort auf rongela

Also, ich hatte zwar Größe 38, da ich aber recht groß bin, würde ich mich dennoch als schlank bezeichnen

Ich hatte auch einen KS und direkt am nächsten Tag gar keinen Bauch mehr. Mein Kind war auch groß und schwer und mein Bauch gegen Ende echt nicht mehr schön. Ich weiß nicht ob es am Öl lag (jeden Tag genommen) - aber ich habe gottseidank keine Streifen bekommen

Wie gesagt, einen Tag nach dem KS war der Bauch wieder total flach - selbst die Schwester die am nächsten Morgen den Stand der Gebärmutter überprüft hat, war verblüfft. Alle sagten mir, direkt nach der Geburt passen mir Klamotten, die mir ca. im 6. Monat gepasst haben. Dementsprechend hatte ich meine Sachen gepasst und alles war mir zu groß. Mein Mann musste mir erst noch Klamotten ins Krankenhaus bringen. 
Einzig und alleine an der Stelle wo die Narbe ist, ist eine kleine Vorwölbung. Weiß aber nicht ob es der Bauch ist der sich wölbt, oder ob es die Narbe ist, die "tiefer rein geht". 

Aber Rückbildungsgymnastik brauche ich dennoch ganz dringen. Wenn ich die Bauchmuskeln anspanne merke ich, dass die nicht "richtig" sind. 

Achso, ich muss dazu sagen, dass ich aber trotz großem Bauch in der SS nur 9kg zugenommen habe - einen Tag nach der Geburt hatte ich auch direkt mein Ausgangsgewicht zurück - vielleicht liegt es daran? Hatte in der SS keine Gelüste und ganz normal gegessen wie vorher auch. 

Gefällt mir

20. Juli 2017 um 6:55

Streifen oder Einrisse können auch wieder weggehen. Was ich auch schon als sehr hilfreich empfunden habe, ist Training im Fitnesscenter....nach der Geburt. Fährt auch den Kfa Wert wieder schön runter.

Nur Mehrlingsschwangerschaften sollen schwieriger auszugleichen sein. Aber auch da hilft sicher Sport.

Gefällt mir

30. Juli 2017 um 11:01
In Antwort auf hannakarenina

Hallo!
Ich würde gerne von euch Frauen mit Größe ca 36, die während der Schwangerschaft nicht überall zugenommen haben, gerne wissen, wie euer Bauch nach der (Kaiserschnitt)Geburt war.

Ich habe vor drei Tagen entbunden (hatte ein riesiges Kind, sehr viel Fruchtwasser und somit einen Riesenbauch). Während der Geburt war ich schlank wie immer, nur der Bauch ist gewachsen. Jetzt sehe ich immer noch schwanger aus, so ein 6./7.-Monatsbauch. Und ich kann meine Bauchmuskeln nicht anspannen. Als wären die komplett verschwunden .

Jetzt würde ich gerne von euch wissen, wann ihr das Gefühl hattet, wieder eure Ausgangsfigur zu haben. Oder zumindest nicht mehr schwanger auszusehen.
Ich frage extra nur Größe36er-Frauen, weil ich glaube, dass sich Gewicht bei verschiedenen Körperformen unterschiedlich verteilt und ein Bauch mehr oder eben weniger auffällt.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrung mit mir teilen würdet!

Ich hatte keinen Kaiserschnitt, in der Schwangerschaft 11 Kilo zugenommen und immer einen schmalen Bauch gehabt. Ich glaub nach 2 Wochen waren die 11 Kilo weg und mein Bauch sah aus wie vorher was die Fülle betrifft. Die dunkle Linie verblasst allerdings erst seit ein paar Tagen (13 Wochen) und die Haut wird langsam auch straffer. Vorher fühlte sie sich an wie die einer 90jährigen Omi.  

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Mütter im Job - Tipps und Tricks
Von: schafschnuffel
neu
29. Juli 2017 um 12:53
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen