Home / Forum / Mein Baby / Bauchlage schmackhaft machen

Bauchlage schmackhaft machen

18. September 2017 um 19:43

Kennt ihr irgendwelche Tricks, um einem Baby die Bauchlage "schmackhaft" zu machen? Meine Osteopathin sagte, ich soll meinen Kleinen (3 Monate) 20 mal am Tag 3-5 Minuten auf den Bauch drehen. Aber das mag er so gar nicht. Morgens, wenn er gut drauf ist, schaffe ich es ihn auf den Bauch zu drehen und er bleibt dann auch ein paar Minuten so - manchmal schaffe ich es Mittags dann nochmal.
Aber das war es dann auch. Er versucht immer nur, sich wieder auf den Rücken zu drehen und da er das nicht schafft, fängt er an zu Brüllen wie am Spieß. Meist lässt er sich dann auch lange nicht beruhigen, weswegen ich die Bauchlage wirklich auf diese zweimal pro Tag belasse.
Ich habe schon Spiele mit einem Spiegel versucht, ihn mit Spielzeugen zu interessieren und mich selbst auf den Bauch gelegt, so dass wir uns gegenseitig ins Gesicht schauen können. Aber auch diese Methoden funktionieren nur am frühen Tag und auch nicht lange - vor allem nicht mehrmals nacheinander. Aber ab Nachmittag geht das alles nicht mehr - er brüllt nur noch. 

Nun wird auch von meinem Kinderarzt immer betont, wie wichtig die Bauchlage für die Entwicklung sei und dass sie sonst nicht sitzen lernen. Aber wie soll ich das anstellen, wenn er eh nur brüllt? 

Mehr lesen

18. September 2017 um 20:17
In Antwort auf rongela

Kennt ihr irgendwelche Tricks, um einem Baby die Bauchlage "schmackhaft" zu machen? Meine Osteopathin sagte, ich soll meinen Kleinen (3 Monate) 20 mal am Tag 3-5 Minuten auf den Bauch drehen. Aber das mag er so gar nicht. Morgens, wenn er gut drauf ist, schaffe ich es ihn auf den Bauch zu drehen und er bleibt dann auch ein paar Minuten so - manchmal schaffe ich es Mittags dann nochmal.
Aber das war es dann auch. Er versucht immer nur, sich wieder auf den Rücken zu drehen und da er das nicht schafft, fängt er an zu Brüllen wie am Spieß. Meist lässt er sich dann auch lange nicht beruhigen, weswegen ich die Bauchlage wirklich auf diese zweimal pro Tag belasse.
Ich habe schon Spiele mit einem Spiegel versucht, ihn mit Spielzeugen zu interessieren und mich selbst auf den Bauch gelegt, so dass wir uns gegenseitig ins Gesicht schauen können. Aber auch diese Methoden funktionieren nur am frühen Tag und auch nicht lange - vor allem nicht mehrmals nacheinander. Aber ab Nachmittag geht das alles nicht mehr - er brüllt nur noch. 

Nun wird auch von meinem Kinderarzt immer betont, wie wichtig die Bauchlage für die Entwicklung sei und dass sie sonst nicht sitzen lernen. Aber wie soll ich das anstellen, wenn er eh nur brüllt? 

Vielleicht hat deine Hebamme noch ein paar Tipps?

Mir fällt nur ein: Leg ihn (z.B. im Anschluss ans Bäuerchen) auf deinen Oberkörper, während du bequem auf der Couch sitzt - lass dich dann halt immer ein Stück zurückrutschen, sodass er mehr in die Waagerechte kommt.

Legt euch beide auf die Seite, sodass ihr euch anguckt, vielleicht hat er dann eher Lust, sich selbst zu drehen.

Wenn er den Kopf schon besser hält, leg ihn auf dem Boden über deinen Ober- oder Unterschenkel, je nachdem, was nach euer statur bequemer ist (bei zarten Babys und kräftigeren Schenkeln ist der Oberschenkel manchmal etwas zu steil ...). Das regt die Krabbelhaltung an.

Mit dem Sitzen, das ist Quark! Mein Erstgeborener lag praktisch nur noch auf dem Bauch, seit er sich drehen konnte, dadurch hatte er schwache Bauchmuskeln und konnte erst mit 9 Monaten sitzen. Auf dem Bauch liegend trainieren sie ja Nacken und Rücken. Baby 2 dreht sich, seit er 13 Wochen alt ist, und liegt auch nur auf dem Bauch. Wird wohl dasselbe Spiel. Sei froh, wenn du dein Baby jetzt noch von vorne siehst

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2017 um 22:32

Mein Baby fand Bauchlage bis etwa 6 Monate total doof, mittlerweile liegt er fast nur noch auf dem Bauch. Hab da nie etwas forciert, dann sitzt und läuft er halt etwas später, nämlich dann, wenn er selber dazu bereit ist. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 5:22

Hat die Osteo Dir die Rolle aus nem Handtuch als Stütze gezeigt? Legt man unter die Arme also Oberkörper drauf und es darf nicht zu dick sein.
Mir wurde das bei meinem Sohn gezeigt. Allerdings ließ dieser sich mit Spiegel sehr gut auf den Bauch legen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 10:47

@pustew: Ja, das mit der Rolle hat sie mir gezeigt. Macht es ihm aber auch nicht angenehmer

Nur falls das hier falsch rüber gekommen ist: Ich leg mein Baby nicht auf den Bauch und lass ihn dann brüllen... Eben weil er schnell anfängt zu brüllen, lege ich ihn ja nun kaum noch auf den Bauch. 
Die Osteopathin meinte halt nur, weil er ein BEL Kind war und leichte Blockarden im Nacken- Schulterbereich hat, wäre es sehr wichtig.
Halten kann er den Kopf schon wunderbar, konnte er schon sehr früh. Aber die Bauchlage gefällt ihm dennoch nicht

Aber danke für die Tipps, ich werde die Vorschläge mal ausprobieren. Ansonsten ist kommende Woche die U4, dann werde ich die Ärztin nochmal fragen. Bis dahin bleibt es halt bei zwei kurzen Bauchlageeinheiten Morgens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Fitness oder Yoga mit Baby auf DVD
Von: rongela
neu
16. Januar 2018 um 18:11
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper