Home / Forum / Mein Baby / Bauchschmerzen bei Neugeborenen. Tipps

Bauchschmerzen bei Neugeborenen. Tipps

7. Juli 2017 um 13:56

Meine Kleine (4 Wochen) hat, besonders abends und nachts, ganz arge Bauchschmerzen. Sie schreit teilweise stundenlang am Abend und nix scheint zu helfen

Jemand noch eine Idee? Bauchmassage, Fliegergriff, Kümmelöl und Fahrrad fahren waren bisher erfolglos.

Sie tut mir so Leid

Mehr lesen

7. Juli 2017 um 14:03
In Antwort auf futschiijama

Meine Kleine  (4 Wochen) hat, besonders abends und nachts, ganz arge Bauchschmerzen. Sie schreit teilweise stundenlang am Abend und nix scheint zu helfen  

Jemand noch eine Idee? Bauchmassage, Fliegergriff, Kümmelöl und Fahrrad fahren waren bisher erfolglos. 

Sie tut mir so Leid

Hi, bei meiner jüngsten haben Bigaia Tropfen gut geholfen.  Die würden mir von Hebamme und Kinderarzt empfohlen. Frag am besten aber vorher deine Hebamme ob die was für deine Tochter wären 

Falls du die Flasche gibst, meine Kids haben beim trinken oft viel Luft gezogen. Am Besten ging es mit Avent Naturell(?) bzw Man Flaschen.

Abends im abgedunkelten Bad baden war auch ganz gut. Danach waren sie müde und sind besser eingeschlafen. 

Lg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 14:25
In Antwort auf juvabr2

Hi, bei meiner jüngsten haben Bigaia Tropfen gut geholfen.  Die würden mir von Hebamme und Kinderarzt empfohlen. Frag am besten aber vorher deine Hebamme ob die was für deine Tochter wären 

Falls du die Flasche gibst, meine Kids haben beim trinken oft viel Luft gezogen. Am Besten ging es mit Avent Naturell(?) bzw Man Flaschen.

Abends im abgedunkelten Bad baden war auch ganz gut. Danach waren sie müde und sind besser eingeschlafen. 

Lg 

Erstmal noch herzlichen Glückwunsch zu der kleinen Maus 

Unser kleiner hatte teilweise auch dolle Bauchweh, Da er so hektisch war an der Brust bzw.nachher an der Flasche.

Ic habe ihm ab und an ein paar Tropfen Sab Simplex mit in die Flasche getan und dann kam schon während der Flasche ein Haufen Luft raus 

Haben auch die avent flaschen mit dwm Natural Sauger. Achte nur drauf, Wenn du die größeren Flaschen kaufst, sind auch Sauger mit mehr Löchern drin drauf. Eh ich das mal gesehen hatte, hatten wir einen Haufen matscherei, weil er mit 2 Löchern einfach überfordert war, Da zu viel milch auf einmal kam. Nutzen auch heute novh, mit knapp 5 Monaten die Sauger mit 1 Loch. (Aber das nur am Rande)

Baden nach der letzten Mahlzeit vor dem Bett hat bei uns aucg immer Wunder gewirkt. Er war von Bauchweh und Blähungen erlöst und hat geschlafen wie ein Stein.

Ansonstenhab ich mich teilweise nachts mit ihm auf die Couch gelegt und ihm stundenlang im Uhrzeigersinn seinen Bauch massiert...da kam so einiges an Luft raus und oft auch der erlösende ka.ck.a....

Wenn es ganz schlimm war, haben wir ihm auch schonmal ein Kümmel Zäpfchen gegeben. Glaub 2 oder 3 mal hat er eins bekommen 

Stillst du oder füttert ihr Pre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 14:26

Tragen hat bei uns auch gut geholfwn, allerdings nur bei meinen Mann 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 15:33

Vielen Dank an euch. 

Nach den Tropfen werde ich meine Hebamme mal fragen, danke  

Das Baden hatte ich meine Hebamme ebenfalls gefragt aber die hat mir von abgeraten. Sie sagte das Wasser würdedie haut schädigen

Ich stille, allerdings trinkt sie da auch sehr hastig. Kann sie da auch Luft schlucken?  

Getragen werden im Tuch toleriert sie auch nicht. Weiß nicht ob ich da was falsch mache, beim Großen ist das wieder ewig her- gefühlt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 15:54
In Antwort auf futschiijama

Vielen Dank an euch. 

Nach den Tropfen werde ich meine Hebamme mal fragen, danke  

Das Baden hatte ich meine Hebamme ebenfalls gefragt aber die hat mir von abgeraten. Sie sagte das Wasser würdedie haut schädigen

Ich stille, allerdings trinkt sie da auch sehr hastig. Kann sie da auch Luft schlucken?  

Getragen werden im Tuch toleriert sie auch nicht. Weiß nicht ob ich da was falsch mache, beim Großen ist das wieder ewig her- gefühlt 

Aber du badest sie ja nivht jeden Tag  wir haben den kleinen danach immer eingecremt und es hat nicht geschadet. Badezusätze nimmt man ja auch nichts außer ein bisschen Muttermilch (hab ich zumindest genommen)

Also ich hätte das Gefühl, dadurch das der kleine immer nicht richtig "angedockt" ist an der Brust und immer wieder komplett weg ist und dann natürlich geschrien Hat, Das er dadurch dann Luft geschluckt hat...aber das ist meine Theorie.. 
Ic habe dann alles komplett immer abgepumpt und ihm meine Milch aus der Flasche gegeben. Ist zwar doppelt Aufwand, Aber ich mache es immer noch..bin seit 8 Wochen am Abstillen aber die Milch wird nicht weniger...haben die ganze truhe voll

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 16:41

Ja das mit dem Baden hat mich auch gewundert Dann probier ich das einfach mal.  

Ich denke es sind Bauchschmerzen, nach dem Pupsen ist sie zumindest für kurze Zeit wesentlich entspannter. Aber ganz klar sie ist über den Tag, seitdem der Papa zu Hause ist, viel viel unruhiger. Wahrscheinlich durch mich  

Werd es dann später einfach mal mit dem Tuch versuchen, weiß ja in etwa wann es los geht. Sie brüllt da einfach immer sofort los. Vielleicht hat der Papa da ja dann aber mehr Glück. Soll er das später mal versuchen 

Ansonsten muss ich da wohl einfach durch. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper