Home / Forum / Mein Baby / Bauchschmerzen und blähungen!! was hat bei euch geholfen?

Bauchschmerzen und blähungen!! was hat bei euch geholfen?

11. Oktober 2012 um 13:26 Letzte Antwort: 12. Oktober 2012 um 10:52

Hallo,
Nun haben wir die gewichtszunahme gemeistert und dann kommt auch schon das nächste problem. Der kleine quält sich mit bauchschmerzen und blähungen. Er schreit stundenlang wie am spieß. Und quält sich richtig die pupse raus.

Möchte ihm gern helfen. Was hat denn bei euch für besserung gesorgt?

Lieben dank schon mal

Mehr lesen

11. Oktober 2012 um 13:31

Bei uns hat geholfen
Fliegergriff
Flasche mit Fenchel-Anis-Kümmel-Tee zubereiten
Simeticon
Kümmelzäpfchen

und bei der Kleinen Bigaia-Tropfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 13:39

Kirschkernkissen,
Bauch-an-Bauch liegen, Fliegergriff und Kümmelzäpfchen. Aber nicht zu vergessen: MAM-Flaschen. Ich stille zwar, aber sie musste schon ab und an Muttermilchfläschchen bekommen. Mit Avent und Nuk war es katastrophal. Sie hat viel Luft geschluckt und danach schlimm Bauchweh gehabt. Seit wir die MAM haben ist das nicht mehr der Fall. SabSimplex hat uns nicht geholfen, aber bei vielen funktionierts offenbar! Ach und das Fenchel-Kümmel-Öl. Das war toll. Kaum aufs Bäuchlein getropft -Sofort losgepupst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 13:48

Windsalbe
...und Babymassage. Alles andere hat nicht oder nur kurz geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 13:54


- fenchel-anis-kümmeltee
- kirschkernkissen
- nuk anti kolik-flaschen
- lefax pimpliquid
- bauch im uhrzeigersinn massieren
- fliegergriff
- falls es mal ganz schlimm ist kann auch ein warmes bad helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 19:30

Huhu
Dillsamentee ... Tip von meiner hebi.. Dillsamen im reformhaus bestellen.. Auf ein liter wasser einen esslöffel dillsamen.. 10 minuten kochen lassen und entweder so geben oder damit die milch zubereiten .. Wirkt wunder.. Alles andere hat bei uns nicht geholfen ..

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 19:30
In Antwort auf simge_12761337

Huhu
Dillsamentee ... Tip von meiner hebi.. Dillsamen im reformhaus bestellen.. Auf ein liter wasser einen esslöffel dillsamen.. 10 minuten kochen lassen und entweder so geben oder damit die milch zubereiten .. Wirkt wunder.. Alles andere hat bei uns nicht geholfen ..

Lg

Oder
Apotheke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 19:33

Ach ja
Milchzucker nie bei kolikkindern geben.. Verschlimmert es noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 21:23

Er
Weigert sich mittlerweile auch sehr gegen das trinken. Massage hilft nicht, kirschkernkissen nur kurz, sap simplex auch nicht. Und milch mit tee anrühren auch nicht wirklich. Das kann doch nicht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 21:31


Bauchmassagen, aber mit Druck, danach dann Beine lang machen und dann wieder gegen den Bauch drücken

Anis- Fenchel- Kümmel Tee
Milchzucker

Das Baby generell immer mal auf den Bauch legen, da gehts meistens mächtig los

Pucken und Kirschkernkissen mit rein

Fliegergriff hat bei uns in den ersten Wochen nicht geholfen, aber jetzt mit 5 Monaten hilfts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 23:39
In Antwort auf sfsp


Bauchmassagen, aber mit Druck, danach dann Beine lang machen und dann wieder gegen den Bauch drücken

Anis- Fenchel- Kümmel Tee
Milchzucker

Das Baby generell immer mal auf den Bauch legen, da gehts meistens mächtig los

Pucken und Kirschkernkissen mit rein

Fliegergriff hat bei uns in den ersten Wochen nicht geholfen, aber jetzt mit 5 Monaten hilfts

Milchzucker
Macht blähungen noch heftiger ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 23:43
In Antwort auf sfsp


Bauchmassagen, aber mit Druck, danach dann Beine lang machen und dann wieder gegen den Bauch drücken

Anis- Fenchel- Kümmel Tee
Milchzucker

Das Baby generell immer mal auf den Bauch legen, da gehts meistens mächtig los

Pucken und Kirschkernkissen mit rein

Fliegergriff hat bei uns in den ersten Wochen nicht geholfen, aber jetzt mit 5 Monaten hilfts

Milchzucker
Nur bei verstopfung nehmen und ja nicht bri koliken ... Hier ein link dazu

http://www.hebamme4u.net/ernaehrung/milchzucker.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 23:44

Sab Simplex
z.b. hat gut geholfen. Hab ich in jede Flasche gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 23:50

Hallo
Wir konnten auch ein Lied davon singen damals.

Unsere Kombination bestand aus Kümmeltee ( aus normalen Kümmel gekocht ), Kümmelzäpfchen und Chamomilla C6 - Globuli. Mit diesen Globulis hatte ich ab der 1. Gabe ein neues Kind. Ich war völlig erstaunt. Täglich 1 Kügelchen und mein Sohn konnte pupsen, wie ein Großer. Aber wehe, ich habe sie mal vergessen. Dann ging das Geschrei von vorne los.

Ansonsten haben wir seine Flasche auch nur mit Fenchel -Anis - Kümmeltee zubereitet. Da reicht der einfache, normale Tee aus dem Supermarkt.

Was auch helfen soll, ist mit Kümmelöl ( gibts in der Apotheke ) das Bäuchlein zu massieren. Mein Sohn hat phasenweise sehr nach Kümmel gerochen ( Kümmeltee, Kümmelöl... )

Die Carum Carvi Zäpfchen ( Kümmelzäpchen ) waren auch Gold wert. Wir benutzen sie heute noch bei Bauchschmerzen ( nur andere Dosierung ).

Sab Simplex hatte bei uns null Wirkung. Würde ich nicht weiter empfehlen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

lg und starke Nerven

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2012 um 23:53
In Antwort auf wirbelwind2009

Hallo
Wir konnten auch ein Lied davon singen damals.

Unsere Kombination bestand aus Kümmeltee ( aus normalen Kümmel gekocht ), Kümmelzäpfchen und Chamomilla C6 - Globuli. Mit diesen Globulis hatte ich ab der 1. Gabe ein neues Kind. Ich war völlig erstaunt. Täglich 1 Kügelchen und mein Sohn konnte pupsen, wie ein Großer. Aber wehe, ich habe sie mal vergessen. Dann ging das Geschrei von vorne los.

Ansonsten haben wir seine Flasche auch nur mit Fenchel -Anis - Kümmeltee zubereitet. Da reicht der einfache, normale Tee aus dem Supermarkt.

Was auch helfen soll, ist mit Kümmelöl ( gibts in der Apotheke ) das Bäuchlein zu massieren. Mein Sohn hat phasenweise sehr nach Kümmel gerochen ( Kümmeltee, Kümmelöl... )

Die Carum Carvi Zäpfchen ( Kümmelzäpchen ) waren auch Gold wert. Wir benutzen sie heute noch bei Bauchschmerzen ( nur andere Dosierung ).

Sab Simplex hatte bei uns null Wirkung. Würde ich nicht weiter empfehlen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

lg und starke Nerven

Achja,
was mein Sohn damals dann auch noch toll fand, wenn er Bauchschmerzen hatte, war der Fliegergriff.

Musst du mal googeln. Der löst auch die Pupsis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2012 um 10:48

Geh mal. Die Apotheke
Und frag nach Windsalbe!klasse Sache einmassieren am Bauch und Windel zu.bei uns ging das pupsen dann direkt los

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2012 um 10:52


bei uns hat der milupa baby tee bauchwohl tee sehr gut geholfen, da ich nicht stillen konnte hab ich im den tee anstatt wasser mit der milch gegeben, dan war es besser...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest