Home / Forum / Mein Baby / Bauchweh...

Bauchweh...

30. Juli 2010 um 16:19

Hallo Ihr Lieben,

bin heute 18 + 0 und habe ab und zu (Gott sei Dank) nicht täglich am Abend Oberbauchschmerzen es ist kein Ziehen und lässt sich deutlich von dem Dehnen der Mutterbänder unterscheiden. Gestern Abend war es zum Beispiel doll gut ich hab den ganzen Tag also fast 13 Std. gearbeitet aber es war keine sehr anstrengende Arbeit. Und habe nur 2 belegte Brötchen zu mir genommen aber habe mich jetzt nicht ungewöhnlich hungrig gefühlt bis zu dem Moment als es dann zu kneifen und drücken anfing ( wie gesagt recht weit oben). Habe dann nach ner Stunde ausharren eine Bockwurst zu mir nehmen können und dannn gings ziemlich wieder weg. Hat da jemand eventuell ähnliche Erfahrungen?? Ist mein erstes Kind, hatte vor 5 Jahren schon mal ne Fehlgeburt und will deshalb alles ganz genau wissen und bin recht schnell panisch. Bis jetzt habe ich auch noch keine Kindsbewegung gespürt hoffe das das damit zu tun hat das ich vorher schon einen kleinen Bauch hatte und es meine erste Schwangerschaft ist. Sonst würde ich mir echt Gedanken machen...

Ganz liebe Grüße an euch alle und noch ne schöne Kugelzeit

Eure Hadakos

Mehr lesen

2. August 2010 um 20:22

Keine Panik
Hallo!
Na wenn Du so lange gearbeitet hast ist das nunmal anstrengend, wahrscheinlich noch im sitzen?
Deine Gebärmutter verdrängt deine inneren Organe insbesondere deinen Darm, daher soweit oben die Schmerzen, vorallem wenn man so wenig isst!!!
Als Schwangere musst Du viel mehr auf Deine Ernährung achten! empfohlen werden 5-6 kleinere Mahlzeiten und ausreichend trinken. nicht die ganze Zeit sitzen, dh nicht stundenlang in einer Haltungbleiben sonder stehen, laufen, sitzen, liegen in deinen Tag einplanen.
Die Kindsbewegungen spüren Erstschwangere eher später, 18. bis 22. Woche fängt es meist mit einem leichtem"Blubbern" an. Die Lage Deiner Plazenta spielt dabei auch eine Rolle, eine Vorderwandplazenta beispielsweise lässt Dich Dein Baby später und auch schwächer spüren.

Was Du beschreibst klingt alles normal für mich. Hoffe ich konnte Dir ein paar Unsicherheiten nehmen.
Wünsch Dir auf jeden Fall noch eine schöne Zeit!

Liebe Grüße,
Mamalone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2010 um 22:09
In Antwort auf giada_12505135

Keine Panik
Hallo!
Na wenn Du so lange gearbeitet hast ist das nunmal anstrengend, wahrscheinlich noch im sitzen?
Deine Gebärmutter verdrängt deine inneren Organe insbesondere deinen Darm, daher soweit oben die Schmerzen, vorallem wenn man so wenig isst!!!
Als Schwangere musst Du viel mehr auf Deine Ernährung achten! empfohlen werden 5-6 kleinere Mahlzeiten und ausreichend trinken. nicht die ganze Zeit sitzen, dh nicht stundenlang in einer Haltungbleiben sonder stehen, laufen, sitzen, liegen in deinen Tag einplanen.
Die Kindsbewegungen spüren Erstschwangere eher später, 18. bis 22. Woche fängt es meist mit einem leichtem"Blubbern" an. Die Lage Deiner Plazenta spielt dabei auch eine Rolle, eine Vorderwandplazenta beispielsweise lässt Dich Dein Baby später und auch schwächer spüren.

Was Du beschreibst klingt alles normal für mich. Hoffe ich konnte Dir ein paar Unsicherheiten nehmen.
Wünsch Dir auf jeden Fall noch eine schöne Zeit!

Liebe Grüße,
Mamalone

Hallo Mamalone
Danke Dir ganz lieb hast mir da wirklich etwas Sorgen genommen. Ja normalerweise esse ich auch mehr oder wenigstens Snacks zwischendurch. Langsam merk ich auch schon was so ganz ab und zu isses als ob von innen etwas wellenartige Zuckungen kommen.. Freu mich total. War letzte Woche zum Ultraschall sah auch alles normal aus auch Herzschlag war und deutlich gewachsen im Vergleich zum vorigen mal.

Wünsch Dir auch aus der weiten Ferne noch eine ganz schöne Zeit...

Liebe Grüße

Hadakos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper