Home / Forum / Mein Baby / Beckenendlage - Kaiserschnitt

Beckenendlage - Kaiserschnitt

24. März 2007 um 10:12

Habe den Beitrag schon im Forum Schwangerschaft. Aber vielleicht gibt es auch Maimammis, die schon einen KS hinter sich haben.

Hallo,

ich bin jetzt in der 35. woche und meine Kleine will sich seit Wochen nicht richtig herum drehen. Der Arzt hat jetzt gesagt, dass ich mich nächste Woche zum Kaiserschnitt anmelden soll, da nicht mehr viel Hoffnung besteht.
Jetzt hat er mir aber totale Angst gemacht. Ich hatte mich schon für ein Krankenhaus entschieden, aber er sagte, da es dort keine Kindernotfallklinik gibt, solle ich woanders hingehen. Für mich ist an dem Tag echt eine Welt zusammengebrochen. Erst Kaiserschnitt und dann auch noch eine neue Klinik. So ein riesiger Bettenbunker wo man Patient xy ist. Das ist der pure Horror für mich.
Jetzt meine Frage. Wieso sollte bei einem KS eine Kindernotfallklinik angeschlossen sein? Ich habe ja keine Risikoschwangerschaft. Bisher war alles super. Der Kleinen geht es gut. Und der KS wird ja ca. 10 Tage vor Geburtstermin gemacht. Da ist sie ja schon voll entwickelt. In meiner Klinik ist 24 Stunden ein Kinderarzt anwesend. Ich bin total verunsichert. Kann denn beim KS etwas schlimmes mit dem Baby passieren????
Bitte helft mir, muss mich anmelden und weiss nicht weiter.
Liebe Grüße
Tanja

Mehr lesen

24. März 2007 um 11:54

Also ich würde
mal mit den Ärzten deiner Wunschklinik sprechen. Wenn dein Kleines 10 Tage vor dem Termin geholt wird, besteht in meinen Augen keine so große Gefahr dass unbedingt eine Kinderklinik angeschlossen sein sollte.
Ich habe auch so ein Problem. Nur dass mein Kleines sich früher ankündigt aber richtig rum liegt. Mein Gebährmutterhals ist schon vor 4 Wochen bei 2,6 cm gewesen und da war ich 30. SSW.
Wenn ich es bis 36+0 schaffen sollte dann gehe ich auch in meine Wunschklinik bei der es keine Kinderintensivstation gibt. Manchmal wird einfach zu viel Angst verbreitet und Panik geschoben wobei die Chancen wirklich so ein Härtefall zu sein äußerst gering sind.

LG Anja 33+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2007 um 12:54

An deiner stelle..
würde ich mich von deinem arzt nicht wuschig machen lassen.
habe das gleiche problem wie du (bin allerdings erst in der 34.woche) und gehe auch in ein kkh ohne kinderklinik. habe einen termin zur anmeldung in der 37.woche. dreht sich der kleine noch bis dahin, ist es eine "normale" anmeldung, tut er das nicht, ist schon ein termin zur geburtsplanung vorgemerkt. zudem meinte die hebamme im gvk (auch im gleichen krankenhaus), man könne durch moxatherapie die meisten kinder (70%) noch zum drehen bewegen. das kannst du auch in den letzten wochen noch versuchen (vorausgesetzt, die haben eine akupunktursprechstunde). dann gibt es zuletzt auch noch die möglichkeit der äußeren wendung, die dann immerhin bei 50% noch funktionieren soll.
es wird eigentlich nur empfohlen, bei einer entbindung vor der 36.woche oder bei komplikationen ein kkh mit angeschlossener kinderklinik aufzusuchen. verstehe deinen arzt echt nicht. ist doch total unlogisch, was er sagt. sonst würden doch nur in den großen kliniken kaiserschnitte gemacht, wenn das so riskant wäre...

lass dich nicht verunsichern und mach deinen termin besser so schnell wie möglich. dann kannst du dich ja immer noch umentscheiden.

viel glück
aphro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2007 um 11:06

Vielen Dank
Hallo,
danke für Eure aufbauenden Worte. Ich mache nächste Woche den Termin in meinem Wunschkrankenhaus. Danach kann ich bestimmt besser beurteilen, ob es die richtge Klinik für einem KS ist. Ich denke aber schon. eine Inetnsivstation brauche ich nicht, da 10 Tage vor errechnetem Termin das Kind schon so weit ist. Sie ist jetzt schon eher 2 Wochen zu früh dran. Von daher brauche ich mir eigentlich keine Sorgen zu machen. Außerdem sind 2 Kinderärtze vor Ort und eine Notfallbehandlung kann auch da stattfinden. Nur eben keine Intensivbetreuung wie z.B. bei Frühchen.
Oh man, warum machen die Ärtze einem immer so Angst. Träume eh schon davon bei der Geburt zu sterben, egal ob KS oder normale Geburt. Und dann setzt mich der Arzt auch noch so unter Druck.
Bei einem KS wäre ich dann gar keine Mai-Mammi mehr. Schnief! Eigentlicher Termin ist der 3.5. aber dann sinds ja 10 Tage früher. Aber freuen würde ich mich schon meine Maus etwas früher in den Armen halten zu können. Das ist aber auch schon das einzigst positive, was ich an der KS-Variante finden kann!!!
Liebe Grüße
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2007 um 22:08

Hallo tanja,
wie die anderen schon gesagt haben: nicht verrückt machen lassen!!
ks wird doch eigentlich in jeder klinik gemacht. da sollte es auch in deinem wunschkrankenhaus gehen.
es gibt übrigens auch kliniken, in denen man mit bl auch spontan entbinden kann, wenn man möchte...
meine freundin hat es letzte woche mit zwillingen versucht, leider hat sich der untere während der geburt dann quer gedreht. die ärzte sagten, es würde immer noch gehen, nur meine freundin konnte dann nicht mehr. ist also doch ein ks geworden. is alles gut verlaufen. (die beiden jungs waren aber auch groß und schwer, 3450 und 3575 g; 50 und 53 cm..)

du siehst also: nichts ist unmöglich

ich wünsche dir und deinem würmchen alles, alles liebe!!
und immer auf dein bauchgefühl hören!!

lg, tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2007 um 17:28

Entschieden!
Hallo Ihr Lieben,

wir hatten am Dienstag den termin in meiner Wunschklinik und sind jetzt total beruhigt. Wir gehen auf jeden Fall dorthin. es besteht überhaupt keine Notwendigkeit für eine Intensivstation. Eine Notfallversorgung ist auch dort gegeben. Mit Beatmungsgerät etc. Jetzt gehts mir besser. Sie haben mir dort auch ein wenig die Angst vor einen KS genommen. Ich bekomme noch die Kleine im OP auf die Brust gelegt und nach dem Nähen werden wir 2 Stunden im Kreissaal alleine mit unserem Würmchen verbringen können. Termin wurde festgelegt. 24.4.07. Aber vielleicht dreht sie sich ja auch noch.
Liebe Grüße und vielen Dank für Euche Unterstützung.
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2007 um 18:23

Blödsinn
Hallo!!

Ich hatte bei meinem ersten Sohn im Jahr 2005 einen Kaiserschnitt aufgrund einer Beckenendlage in der Woche 38 + 3.
An mein Krankenhaus ist auch keine Kinderklinik angeschlossen. Der Kaiserschnitt ist für das Kind meines Wissens sogar eine sehr sichere Geburtsmethode (kein Kopfquetschen, keine drohenden Rückgänge des Herzschlages usw)! Mein Wohn hatte volle Punktzahl und es ging ihm sehr gut! Niemand hat mir aufgrund der BEL geraten das KH zu wechseln! Wenn alles sonst i.O. ist, dann ist das Blödsinn.

Gruß
Claudia

PS: Viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2007 um 16:18

Bei mir
in der gegend gibt es auch eine schöne entb. klinik - aber sie hat eben auch keine neonatologie und würde daher für mich nicht in frage kommen - sicher sind sie schon voll entwickelt und bei einem k (ich bekomme auch einen) passiert dem kin nichts - aber man weiss doch nie, ob irgendetwas ist und so sind alle verorgungsmöglichkeiten vor ort und das kind müsste (wenn...) nicht erst noch zeitraubend transportiert werden...

lg

clarali + perle 34+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2008 um 17:25
In Antwort auf lois_12679502

Also ich würde
mal mit den Ärzten deiner Wunschklinik sprechen. Wenn dein Kleines 10 Tage vor dem Termin geholt wird, besteht in meinen Augen keine so große Gefahr dass unbedingt eine Kinderklinik angeschlossen sein sollte.
Ich habe auch so ein Problem. Nur dass mein Kleines sich früher ankündigt aber richtig rum liegt. Mein Gebährmutterhals ist schon vor 4 Wochen bei 2,6 cm gewesen und da war ich 30. SSW.
Wenn ich es bis 36+0 schaffen sollte dann gehe ich auch in meine Wunschklinik bei der es keine Kinderintensivstation gibt. Manchmal wird einfach zu viel Angst verbreitet und Panik geschoben wobei die Chancen wirklich so ein Härtefall zu sein äußerst gering sind.

LG Anja 33+4

Hallo
ich möcht nur kurz anmerken dass BEL nicht gleich KS sein muss.

ich selber hab meine tochter 2006 vag. entbunden sie war 51 cm gross und 3642 schwer. also ein grosses kind
in nur 5,5 stunden war sie da und das ohne jedes prob.

für mehr infos bitte pn

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen