Home / Forum / Mein Baby / Bed-sharing/familienbett/co-sleepin...

Bed-sharing/familienbett/co-sleepin...

11. Juni 2011 um 21:22 Letzte Antwort: 12. Juni 2011 um 16:05

Zu Beginn hatte ich ja Angst davor u. wollte es nicht.
Hab dann von der Hebamme den Tipp bekommen, dass ich einfach die Tragetasche vom Kinderwagen in unser Bett in die Mitte stelle. Das ist ne super idee und klappte auch ganz gut.
aber dann bin ich öfters beim stillen eingeschlafen und hab dann auch im Liegen gestillt u. so hat Jan viel länger u. zufriedener geschlafen u. auch ich.
Seit das ein paar mal "passiert" ist, mach ich das jede Nacht so.
Erst schläft er bei mir auf dem arm ein, wenn ich noch sitzend stille, dann wenn er tief schläft leg ich ihn in die tragetasche im bett u. wenn er sich wieder meldet, dann still ich ihn im liegen u. leg dann das stillkissen L-förmig um uns rum u. kopfkissen hab ich eh schon alle weg u. auf die seite von meinem Mann getan u. unser Kleiner schläft mit seinem Schlafsack u. ich mit meiner Decke.

Bin nun voll überzeugt davon.

Macht das noch wer und wie macht ihr das so um es sicher zu gestalten?
finde, dass wenn man den schlafplatz im bett gut gestaltet, es auch sicher sein kann.
haben halt ein großes bett.

wie lange habt ihr das so gemacht u. wie haben sich eure kinder dann später aufs eigene bett umgestellt?

und wie ist das, wenn die Kleinen dann anfangen zu krabbeln...hab angst, dass er dann aus dem bett rausfällt?!

Momentan ist es so, dass ich bei jedem kleinsten mucks von Jan aufwache und nach ihm gucke. es ist ja so, dass die eltern/mutter sich dem schlafrhythmus des babys anpasst. das kann ich voll bestätigen.
bleibt das auch so, wenn das kind älter wird, so dass ich dann auch merke, wenn er weg krabbeln sollte?

glg
sarah und jan (8 wochen alt)

Mehr lesen

11. Juni 2011 um 21:43

Wir machen das nun schon...
.. seit 10 Monaten so.

In den ersten Wochen (max 4 Wochen) habe ich mich auch nicht getraut meine Maus mit in unser Bett zu nehmen. Sie hat im Anstellbettchen (ohne Trennwand zum Elternbett) geschlafen.
Irgendwann bin ich dann beim Stillen eingeschlafen. Seitdem schläft sie immer bei uns. Und seitdem Annika sich drehen kann, gibts auch kein Kopfkissen mehr im Bett. Und ich achte immer darauf, dass ich sie nach dem Stillen mit ihren Köpfchen höher lege, so dass ich sie nicht mal aus Versehen mit der Bettdecke zudecken könnte.

Seitdem sie robben/krabbeln kann sieht es ein bisschen anders aus: Sie schläft abends in ihrem Babybett ein, dass neben unserem Elternbett steht. Und wenn sie nachts dann aufwacht, dann bleibt sie nach dem Stillen bei uns im Bett. Eine Seite des Elternbettes ist abgesichert durch ihr Babybett, dass direkt am Elternbett steht. Am Fußende lege ich immer das Stillkissen hin. Und auf der dritten Seite liege ich bzw. mein Mann. Bisher empfinde ich es noch als sicher. Ich wache nachts auch immer auf, wenn die sich bewegt oder dreht.

Wir überlegen, uns noch so Seitenwände zur Sicherheit für das Elternbett zu kaufen. Solange sie nachts noch nicht durchschläft, werd ich sie vorerst noch bei uns schlafen lassen.

Bin völlig begeistert davon und es macht die Nächte sehr angenehm, weil wir beide nach dem Stillen weiterschlafen.
Bei einem 2. Kind würde ich es bestimmt wieder genauso machen

Viele Grüße, Mandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 22:35

...
meine kleine hat vom ersten tag an bei uns geschlafen. jetzt wird sie bald 8 monate.
sie liegt in der mitte, wenn der papa morgens aufsteht legt er das stillkissen (ist sehr dick und schwer) auf seine seite.
sie krabbelt auch schon aber das ist kein problem wenn sie aufwacht krabbelt sie auf mich drauf und dann bin ich wach.
seit sie 5 monate alt ist schläft sie erst auf meinem arm ein und dann leg ich sie in ihr bett und in der nacht kommt sie dann zu uns rüber.
find ich super, ich kuschel gern mit ihr
allerdings macht sie sich inzwischen sehr breit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 22:56

..
ich hol sie rüber wenn sie hunger hat???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 23:09


Hallo,
mein Bub ist jetzt 2 Jahre u 3 Monate alt und schläft noch bei mir im Bett.
Er wird da auch so lange bleiben bis ER dazu bereit ist alleine in einem eigenen Zimmer alleine im Bett zu schlafen.Ich vertrete auch die Meinung,wie weiter unten geschrieben dass ein Kind zur Mutter/zu den Eltern gehört,auch nachts.
Ich hab mir,als er ein Baby war,nie Gedanken gemacht er könnte aus dem Bett fallen oder der gleichen Ich merke ja im Unterbewusstsein jede Bewegung...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2011 um 1:01

Huhu
Also unser grosser (4) schläft bei uns un der kleine 1 1/2 auch.wir haben ein lattenrost 90 cm und eins mit 140 zusammengestellt und verschraubt.und dann aufn boden gelegt matratze drauf un fertigso plumst keiner raus und alle lieen es zu kuscheln.
Meist schlafen beide in ihrem bett abends ein und kommen dann gegen 12zu uns.un dass dürfen die solang sie wollen.denn die zeit wird komme wo ses eh nimmer wolle und bis dahin geniessen wir unsre kuschelnächte.sie werden doch eh so schnell gross. lg cori mit lukas und felix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2011 um 16:05


wir sind sicher ein extrembeispiel- unsere 4 jährige schläft noch bei uns im familienbett. an der seite ist ein klemmgitter- so kann sie nicht rausfallen- auch im urlaub ist das gitter immer mit dabei.
für und ist das gemeinsame schlafen eine sehr schöne und harmonische sache. ich glaube auch, dass es der kleinen guttut- sie ist sehr ausgeglichen, sozial und fröhlich.
ich persönlich finde es unvorstellbar, dass man von einem kleinen kind erwartet, dass es ganz allein in einem raum schläft. wenn es mit geschwisterkindern zusammen schläft, ist das wieder etwas anderes.
wir haben übrigens ein 1,80m bett und die kleine schläft am rand neben mir (ich mag nachts gern mit meinem mann kuscheln). wenn die kleine mag, darf sie alleine schlafen- bei oma schläft sie mal alleine , mal bei ihr im bett und bei den anderen großeltern schläft sie auch mit im ehebett
schau mal hie rein:
http://www.familienbett.de/

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest