Forum / Mein Baby

Beginn Beikost...

Letzte Nachricht: 3. November 2007 um 23:18
J
juliet_12648502
28.10.07 um 12:09

Hallo!
In meinem Bekanntenkreis, in der Krabbelgruppe und auch bei Ärztin und Hebamme sind verschiedene Meinungen für den Beginn der Beikost vertreten. Daher mal meine Frage an euch:
Meine Kleine ist nun fast 5 Monate alt bekommt bisher die Pre Milch. (Leider klappte es aufgrund Brustentzündung und Fieber nicht länger als 3 Tage sie zu stillen.) Nun möchte ich langsam mit der Beikost anfangen, frage mich aber aufgrund der verschiedenen Meinungen, was besser ist: Erst mit den Mittagsmahlzeiten beginnen, also 1. Woche z.B. Karotten, 2. Karotten/Kartoffeln, 3. Karotten/Kartoffeln/Fleisch usw. Oder ob es sinnvoller ist, zuerst für ein zwei Wochen abends einen "Gute Nacht Brei" zu geben und danach erst mit den Mittagsmahlzeiten zu beginnen.
Was mich irritiert ist, dass der Abendbrei meistens mit Folgemilch ist und ich möchte ja weiter die Pre geben. (laut Hebamme und Arzt bis zu einem Jahr möglich). Würde das was machen?
Also, jedenfalls interessiert es mich, wie ihr angefangen habt und was ihr für sinnvoller haltet.
DAANKE SCHONMAL FÜR EURE TIPPS!!!

Mehr lesen

J
joss_12375903
03.11.07 um 23:18

Hallo,
ich habe gestillt und mit 5,5 monate bekam mein sohn sein erstes nicht von mir kommendes essen : ein paar wochen lang löffel für löffel kürbis,weil es laut gerüchte nicht so stopft wie die karotte oder kartoffel.dann das gleiche mit fenchel, dann plus zucchini etc.. später habe ich hirseflocken (dm,biomarkt) mit muttermilch zu brei verrührt (kann man auch super mit pre machen). das ging alles ganz gut, du musst halt schauen, wie schnell deine kleine zunimmt und was ihr schmeckt und ob es dir zuviel ist,nachts ihr was zu essen zu machen,da sie vermutlich von der gemüsepampe nicht so satt wird wie von gutenachtbrei. da ich gestillt habe,hat es mir nichts ausgemacht : müsste nicht mal aufstehen. ich würde aber echt die packung erstmal gut studieren,falls du dieses breichen geben möchtest : es ist manchmal soviel zucker u.a. quatsch drin,die die babys überhaupt nicht brauchen, und was sogar sehr schadet...
hoffe, war nicht zu altklug,
gruss,

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers