Home / Forum / Mein Baby / Behindertes kind ja oder nein??

Behindertes kind ja oder nein??

1. August 2006 um 14:13

Wenn sich bei der geburt oder schon davor herausstellt das das kind behindert ist, würde ihr es abtreiben oder weggeben???

Also ich wüsste nicht was ich tun würde! Bin aber der meinung das bevor man mit dem kind nicht umgehn kann oder überfordert ist, es lieber zu tollen pflegeeltern geben sollte, die dem kind geben können was es brauch.

Mehr lesen

1. August 2006 um 14:19

Deine frage ist ein widerspruch
wenn sich bei der geburt herausstellt, dass das kind behindert ist, kann man es ja wohl schlecht noch abtreiben lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 14:20
In Antwort auf sweetjana17

Deine frage ist ein widerspruch
wenn sich bei der geburt herausstellt, dass das kind behindert ist, kann man es ja wohl schlecht noch abtreiben lassen

........
ich hab geschrieben wenn es sich bei der geburt oder in der schwangerschaft rausstellt!!

also keine wiederspruch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 14:25
In Antwort auf linda1986

........
ich hab geschrieben wenn es sich bei der geburt oder in der schwangerschaft rausstellt!!

also keine wiederspruch

Wie du meinst...
aber bis zur 12. woche weiss man trotzdem noch nicht über eine evtl. behinderung bescheid. müsste dann schon eine spätabtreibung sein, im 5. monat oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 14:28
In Antwort auf sweetjana17

Wie du meinst...
aber bis zur 12. woche weiss man trotzdem noch nicht über eine evtl. behinderung bescheid. müsste dann schon eine spätabtreibung sein, im 5. monat oder so.

.....
man kann (kommt auf die behinderung an) schon sehr früh sehn ob etwas nicht stimmt. Da ja dann auch eine spätabtreibung erlaubt ist. Aber ich bezweifle ob ich mein kind dann noch abtreiben könnte.

Aber ich glaube das weiß man wirklich erst wenn man wirklich in der situation ist. *hoffentlich nie*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 14:59

Hallo
Ich würde auf keinen Fall abtreiben.

Würden mir die Ärzte sagen (hoffentlich passiert das nie), das mein Kind noch in der Schwangerschaft sterben würde oder kurz nach der Geburt, würde ich das Kind so lange leben lassen, wie es die Kraft zum Leben hat.

Ich habe einige Berichte gelesen wie eine Spätabtreibung vorgenommen wird und was das Kind dafür Qualen aushält. Qualen an die ich Schuld bin, weil ich dem kleinen Wurm vorher das Leben nehme/genommen habe.
Ich will einfach nicht entscheiden ob/wie lange/wie mein Kind zuleben hat.

Wäre das Kind behindert und lebensfähig, würde ich es wie der Text weiteroben eigentlich schon sagt, ihm auch das Leben schenken.

Ich würde versuchen, meinen Kind all die Liebe zugeben die ich auch meinem/n gesunden Kind/ern gebe.
Ich würde einfach mein Bestes geben.
Ich denke, ich bin belastbar, aber keiner von uns kann sich vorstellen, was das für eine Belastung ist.

Ob ich das schaffe, weiß ich nicht, da ich nie in dieser Situation war und auch nie kommen will.

Aber für mich steht fest.
Ich bin kein Richter über Leben und Tod.

Für mich ist Abtreibung Mord. Egal ob Zellhaufen oder schon kleiner Mensch.

Nochwas

Ich schreibe mir seit einiger Zeit mit einer ganz lieben Mama.

Und auf ihrer Homepage unter Sorgen und Ängsten steht folgender Text:


Meine Eltern hatten es nicht leicht mit mir als ich noch in Mamas Bauch war. Bei der Feindiagnostik stellten die Ärzte fest das ich zwei Zysten im Kopf hatte und eine singuläre Nabelschnur, das bedeutete das ich nicht richtig versorgt werde mit Sauerstoff. Meine Eltern hatten Angst das ich behindert werde und musten sich entscheiden ob sie mich bekommon wollten oder nicht.

Sie haben sich für mich entschieden.

Und jetzt bin ich schon fünf Monate alt und kern gesund!!!!!!!!.





So kann es auch sein und würde man so einen kleinen Wurm abtreiben, weil es anscheinend schwerkrank ist und dann wäre es doch nicht krank, würden es die Ärzte einem nie sagen.
Und wenn doch, wäre es für die Eltern noch schlimmer.


LG Madlen



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 19:26

Ich würde
jederzeit egal ob Kind schwerbehindert oder nur leicht es haben wollen...was kann das würmchen dafür?
ausserdem bin ich selbst schwerbehindert (gehbehindert) und ich darf ja auch leben, warum sollte dann so ein kleines menschlein das nich dürfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2006 um 21:24

....
Ja man hört oft genug das die beziehungen kaputt gehn und die frau dann allein mit dem kind dastehn.

Also ich würde es mir glaube ich ganz genau überlegen ob ich es bekomme. Aber ich glaube man kann erst sagen wenn es passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2006 um 11:41

Ganz schwierig
bei unserem wurm hätte es sein koennen das er mit offenem bauch oder mit mukuvizidose hätte grb werden koennnen ...
wir haben uns beraten lassen und es hies wir hätten noch bis in die 30 oder 32 ssw einen abbruch vornehmen lassen koennnen

ich hab das nicht gekonnt und ich wollte das auch nicht ist doch mein kleiner engel der sich auch schon bewegt hat und in mir gewachsen ist

auch eine fruchtwasseruntersuchung hat man uns angeboten, auch das wollten wir nicht da es uns viel zu gefährlich gewesen ist

wir haben dann einen gentest bei mir und meinem freund machen lassen der hat uns keine 100% tige sicherheit geben koennen aber ein etwas ruhiges gefuehl ...

und *freufreufreu* unser kleiner engel ist kerngesund hat nichts und entwickelt sich prächtig ..

stellt euch mal vor auf eine diagnose oder vermutung macht man einen abbruch und stellt im nachhinein fest der zwerg wäre doch gesund gewesen, ich weiss nicht ob ich mit diesem gedanken leben koennte

lieben gruss denise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2006 um 8:53

Hallo linda
ich würde es nicht abtreiben lassen und auch nicht weggebn.es ist doch mein ein und alles egal ob krank oder gesund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 15:01

Geschichten von tapferen Eltern
Bewegende Geschichten über behinderte und schwerstbehinderte
Kinder.Und von Eltern,die vom
Schicksal überaus hart geschlagen
wurden.

Unter LEONA e.V.:

http://www.leona-ev.de/berichte/index.html

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper