Home / Forum / Mein Baby / Bei 3 Jährigem V.rhaut sehr eng. Einfach in Ruhe lassen?

Bei 3 Jährigem V.rhaut sehr eng. Einfach in Ruhe lassen?

5. Mai 2015 um 20:03 Letzte Antwort: 3. Juni 2015 um 15:06

Ich habe mich mit mehreren Eltern unterhalten und viele cremen schon mit einer bestimmten Salbe oder schieben (bzw versuchen es) die Vorhaut zurück.
Ich habe aber schon oft gelesen, man soll das alles einfach in Ruhe lassen.
Nun hatten wir die U7a und dort meinte die Ärztin auch, man soll nun anfangen immer etwas zurück zu schieben Genauso wurde das auch ein anderer Mutter eines anderen Arztes geraten und diese schmiert sogar schon mit einer Salbe.
Warum raten so viele Ärzte dazu?
Was ist nun richtig?
Was macht ihr?
Außerdem höre ich von allen Mamas mit 3 Jährigen Jungs das es nochzu eng ist. Also ist das nicht eher NORMAL?
LG Tanja

Mehr lesen

5. Mai 2015 um 20:21

Würde mich auch mal interessieren ....
Wir stehen nämlich bald vor dem selben Problem.
Mein Sohn wird im August 3 und bald steht die U7a bevor und davor grauts mich ja schon. Nicht wegen seiner Entwicklung, sondern wegen seinem bestem Stück. Ich weiss jetzt schon, dass es da eine ordentliche Diskussion zwischen dem Arzt und mir geben wird.
Der war nämlich letztes Jahr, bei der U7, schon der Meinung, da sollte sich was tun. Und zum Abschluss meinte er dann, wenn sich bis nächstes Jahr immernoch nichts getan hat, dann rät er mir "ERSTMAL" zu einer Salbe. Dieses eine Jahr ist jetzt also fast rum und es hat sich noch immer nichts groß getan. Mein Sohn hatte aber auch nie Probleme oder Schmerzen, nichts. Von daher finde ich nicht, dass da schon mit Salben rum hantiert werden muss. Jedoch muss ich auch sagen, dass meinem Sohn sein Pipimann in keinster weise interessiert
Er spielt da nicht dran rum oder sonstiges. Es interessiert ihn halt einfach (noch?) nicht, was er da hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2015 um 21:58

Also meine kinderärztin....
....wollte bei der U7a nur wissen ob er im Strahl problemlos pullert....

Kann er....also alles ok...

Er ist dreieinhalb und es geht noch nicht komplett zurück....er zuppelt aber ständig dran rum....besonders in der Wanne.... Also ich denke das wird von alleine passieren das sich das weitet ...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 15:06

Bitte in Ruhe lassen!
Die Unsitte, die Vorhaut bei Jungen zurückschieben zu müssen, ist leider immer noch weit verbreitet. Das ist absolut unnötig und schadet nur!
Durch dieses Überdehnen kann die zarte Haut einreissen und vernarben. Dadurch verengt sie sich noch mehr und eine Beschneidung ist oft unausweichlich.
Solange es keine Beschwerden gibt, einfach die Haut in Ruhe lassen. Eine kindliche Vorhautenge ist ein natürlicher Schutz der Eichel, die einfach noch nicht reif ist, frei gelegt zu werden. Erst mit Einsetzen der Geschlechtsreife in der Pubertät ist das nötig.
Im Grunde ist das, also würde man Mädchen mit dem Finger weiten und "gängig" machen.
Auch das Waschen unter der verengten Vorhaut ist noch nicht nötig. Man wäscht auch ein Mädchen nicht IN der Scheide.

In dieser Broschüre des Berufsverbandes der Deutschen Kinder- und Jugendärzte ist der richtige Umgang mit der kindlichen Vorhaut gut erklärt.
http://www.kinderaerzte-im-netz.de/fileadmin/pdf/Broschueren_Dr._B._Stier/Bvkj-com-0161_Vorhautbrosch.pdf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram