Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Bei der Hitze Tee für 5 Wochen altes Baby?

Bei der Hitze Tee für 5 Wochen altes Baby?

14. Mai 2008 um 15:51 Letzte Antwort: 14. Mai 2008 um 23:05

Hallo zusammen,

ich stille voll, nur kommt sie momentan fast jede Stunde. Auch wenn ich mit ihr unterwegs bin. Kann ich ihr einen Tee zusätzlich geben? Wer hat das gemacht?

Vielen Dank schon mal

Mehr lesen

14. Mai 2008 um 16:05

Das
wurde beim schnuller auch schon gesagt. das sie die brust nicht mehr nimmt ist schwachsinnig. Die mütter von damals haben dann alles falsch gemacht. also bitte keine erklärung wegen saugirritation.

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 16:09

Also
vom durst her würde stillen reichen. allerdings verstehe ich, dass das manchmal blöd ist wenn man unterwegs ist. wenn dann kannst du sicherlich fencheltee geben, ohne zucker versteht sich. flaschenkinder bekommen ja im sommer auch tee mit 5 wochen dazu. von säften oder so würde ich aber noch abraten melci & luca (7,5 monate)

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 16:11
In Antwort auf brenna_11945415

Das
wurde beim schnuller auch schon gesagt. das sie die brust nicht mehr nimmt ist schwachsinnig. Die mütter von damals haben dann alles falsch gemacht. also bitte keine erklärung wegen saugirritation.

Huhu...
schön das du mal wieder da bist

Also wenn es so heiß ist, geb ich Laura schon Tee...sie will in auch. Schwitzen ja auch bei der Hitze.
Meine Hebi meinte bei so nem Wetter ist es auch sinnvoll, manchmal sogar nötig. Weil sie oft gar net hungrig sind sondern Durst haben bei ungewöhnlichen Abstand der Essenszeiten

lg laß mal wieder was von dir hören
Nina

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 16:12

Danke
mir gehts eigentlich darum wenn ich unterwegs bin. Hab einen Baby-Fencheltee. Hoffe dadurch auch ihre Blähungen in den Griff zu bekommen.

Danke für eure Antworten

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 16:13
In Antwort auf brenna_11945415

Danke
mir gehts eigentlich darum wenn ich unterwegs bin. Hab einen Baby-Fencheltee. Hoffe dadurch auch ihre Blähungen in den Griff zu bekommen.

Danke für eure Antworten

Ich nochmal
es gibt auch baby-bäuchlein tee ab der 4. woche - der is auch supi

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 16:14

Hi du
abgekochtes wasser kannst du auch geben, muss kein tee sein. kriegt finn im auto wenn wir am fahren sind und er hunger oder durst kriegt, weil dann kann man ja schlecht bei autofahren stillen.

lg spice & finn *22.01.08*

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 20:48

Hallo sandra
klar kannst du bei der hitze tee dazu geben. stillt ja viel besser den durst als mumi. dann wird das mit den abständen bestimmt auch besser, du musst nicht immer nen zwischenstopp einlegen und deine kleine maus wird nicht mehr so bauchweh haben. solange sie trotzdem auf ihre mahlzeiten kommt spricht nix dagegen. dass fencheltee krebserregend ist hab ich soeben das erste mal gehört
hab sophie diesen bäuchlein- tee von hipp gegeben, den hat sie geliebt.
habt ihr euch schon eingelebt und erholt?
lg

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 21:20

Stillen und Tee...
... damit du verstehst, warum du keinen Tee geben musst!

Also - beim Stillen kommt zuerst, wenn die Milch zu fließen beginnt eine wässrigere Milch, die den Durst des Babys löscht, dann nach ein paar Trinkminuten (das ist bei jeder Frau unterschiedlich) kommt die gehaltvollere Hintermilch, die den Hunger stillt!

Wenn Dein Mäuschen jetzt jede Stunde getrunken hat, kann das schon sein, dass sie Durst hatte - das würde ein kurzes Trinken erklären, wo sie nur die dünnere Milch trinkt! Wenn sie aber die Brust leer getrunken hat, wird sicher auch Hunger da gewesen sein - mit 5 Wochen - kann schon sein, dass sie in einen Entwicklungsschub kommt - der mit 6 Wochen stattfindet! Ihr dann Tee zu geben wäre sicher kontraproduktiv, weil sich dann deine Brust nicht auf den erhöhten Bedarf einstellen kann - und Deinen Kleine ist noch sehr jung! Zudem bringt der Tee den Nährstoffhaushalt durcheinander!

Es reicht wirklich völlig aus, wenn du stillst, sie bekommt dadurch alles. Achte auf 5-6 nasse Windeln (nicht patschnass, aber merklich Urin drin und in diesem Alter auch täglichen Stuhlgang, was sich jetzt aber bald umstellen kann - also auch auf seltener).

Ich habe meine Maus letztes Jahr am 1. Juni auf die Welt gebracht und wir haben das ganze restliche Jahr OHNE irgendwas dazu hervorragend mit Stillen geschafft! Es funktioniert! Vertrau Deinem Körper!

Achja, was ich noch sagen wollte - zumindest 6 Wochen warten, bis sich da Stillverhältnis gefestigt hat, um überhaupt sowas wie Fläschchen/Schnuller auszuprobieren - eben wegen der Saugverwirrung! Gefeit ist man davor allerdings nie - und eigentlich braucht ihr das ja eh nicht!


Schönes Stillen und wenn du mal eine Frage hast - hab ein offenes Ohr!
Zirbe

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 21:26

.
ja klar, und gurkensalat macht blind....
entschuldige die ironie, aber irgendwie übertreibt die gute doch, oder?

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 22:45

Danke
für eure Antworten.

Steffi: ja wir haben uns schon eingelebt. Die Zeit vergeht so schnell und ich komm zu gar nichts mehr. Muss man halt alles neu planen Dafür freu ich mich jeden Tag umso mehr auf meine Maus. Meld dich mal wieder

@schnuller usw: Bitte spart euch eure Kommentare bezüglich keinen Schnuller geben oder man braucht ihn nicht. Sorry habt ihr das Rad neu erfunden? Wenn ein Baby nach einen Schnuller verlangt, dann soll es auch einen haben. Unsere Mütter und deren Mütter müssen ja solche Rabenmütter gewesen sein. Ach noch was, frühers hat es geheißen stillen schadet bla bla bla, Gott sei Dank hat es da schon Mütter gegeben die nach ihren Gefühlen gingen. Und Fencheltee krebserregend, ne kann nicht mehr

Und daher wird sie einen Schnuller kriegen und nach Bedarf einen Tee. Sie wirds überleben

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 23:05
In Antwort auf brenna_11945415

Danke
für eure Antworten.

Steffi: ja wir haben uns schon eingelebt. Die Zeit vergeht so schnell und ich komm zu gar nichts mehr. Muss man halt alles neu planen Dafür freu ich mich jeden Tag umso mehr auf meine Maus. Meld dich mal wieder

@schnuller usw: Bitte spart euch eure Kommentare bezüglich keinen Schnuller geben oder man braucht ihn nicht. Sorry habt ihr das Rad neu erfunden? Wenn ein Baby nach einen Schnuller verlangt, dann soll es auch einen haben. Unsere Mütter und deren Mütter müssen ja solche Rabenmütter gewesen sein. Ach noch was, frühers hat es geheißen stillen schadet bla bla bla, Gott sei Dank hat es da schon Mütter gegeben die nach ihren Gefühlen gingen. Und Fencheltee krebserregend, ne kann nicht mehr

Und daher wird sie einen Schnuller kriegen und nach Bedarf einen Tee. Sie wirds überleben

Kriterien für 5 Wochen altes Baby
... ich hab versucht, dir die kompetenteste Antwort für Dein Baby zu geben! Schnuller und Co kannst du natürlich geben - wenn dein Zwerg ihn mag - nur in den ersten (ca.) 6 Wochen sollte man das eben nicht machen, da vom Schnuller anders gesaugt wird als an der Brust und manche Babys Schwierigkeiten haben zu wechseln und dadurch oft wunde Brustwarzen entstehen!
Manche Kinder stecken das auch weg - ohne Frage und überleben werden die meisten!
Der Schnuller ist übrigens auch nur Brustersatz! Das Baby verlangt nach der Brust nicht nach einem Schnuller!
wenn man die Milchbildung anregen möchte - und das macht man ja auch, wenn das Baby so jung ist, ist es gut, wenn es sein Saugbedürfnis an der Brust ausleben darf und so effektiv die Milchmenge steigert!
Mag es dann an der Brust nicht mehr so viel saugen, weil es ja schon so viel am Schnuller genuckelt hat, dann kann das für die Milchmenge kontraproduktiv sein!
Kann - muss nicht!

Und die Sache mit dem Tee - meine fundierte Meinung steht unten - entscheiden wirst natürlich du - wenn du mal unterwegs bis und ein paar Schluck Tee über die den Durst hinwegretten, ... hast du gewonnen!


Schönes Überleben!
War der Meinung, es geht um etwas mehr als ums nackte Überleben

Zirbe


Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers