Home / Forum / Mein Baby / Bei getrennt lebenden eltern, wie ist das mit dem kindergeld?

Bei getrennt lebenden eltern, wie ist das mit dem kindergeld?

22. August 2012 um 13:19

hallo zusammen,

ich bin alleinerziehend und habe auch das alleinige sorgerecht unserer tochter...mein ex freund ist als vater eingetragen (klar da er es auch ist) wir haben uns nun schon vor einiger zeit getrennt, er zahlt 200 euro im monat unterhalt. jetzt habe ich gesehen das laut düsseldorfer tabelle der unterhalt gestiegen ist früher mein ich lag er bei 206 (bei seinem einkommen) jetzt aber bei 316 euro. da er auch eine neue stelle hat und mehr verdient, würde ich sogar 333 euro von ihm erhalten. da wir so ganz gut klar mit einander kommen habe ich ihn darauf angesprochen, wo er gleich ausgerastet ist.....und warf mir dann vor dann will ich aber die hälfte vom kindergeld das steht mir nämlich zu....so nun meine frage, steht dem vater die hälfte den kindergeldes zu also von den 184 euro, ich mein wäre ja ok wenn es so wäre, nur ich weiß es nicht und weiß leider auch nicht ob er mich dann übern tisch ziehen will? wir waren nie verheiratet und wie gesagt ich habe das alleinige sorgerecht er ist aber als vater eingetragen....

lg und danke für eure hilfe und antworten

Mehr lesen

22. August 2012 um 13:24

Das
Kindergeld wird beim Unterhalt abgezogen, er muss also genau die Haelfte weniger zahlen. Das ist korrekt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2012 um 13:30

Ja das ist auch das, was ich nicht verstehe
denn das kind lebt bei mir und nicht bei ihrem papa, er kann sie sehen wann er möchte nur nimmt er dies nicht wirklich in anspruch diese 2 wochenendregelung haben wir nicht, wenn ich arbeiten bin dann passt er hin und wieder auf....meine kleine erzählt immer was sie beim papa gemacht haben und dann kommt meistens auch nur fernsehn geschaut...

aber von sich aus das er sie mal abholt und was schönes unternimmt, kommt gar nichts. leider.

er drohte mir sogar dann wo ich ihm das mit dem unterhalt erzählte das er nicht mehr auf sie dann aufpasst wenn ich arbeiten bin, versuche es immer aufzuteilen, meine mama eine freundin die auch kinder hat, mal schaffe ich es ohne das ich jemanden brauche....wenn er abspringt kann ich nicht mehr abreiten gehen...habe ihm selbst gesagt das dann noch mehr kosten auf ihn zu kommen und das er sich selbst ins fleisch schneidet wenn er sein kind nicht mehr sieht (bzw er nicht mehr sehen will) um mich dann zu ärgern....so was von kindisch kenn ich gar nicht von ihm. wir hatten uns gestern echt heftig in der wolle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2012 um 14:37

Das
Ist gsnz gefaehrlich. Ich bin selbst in der anderen Situation. Bin die neue Frau des Kindsvaters. ( seit ueber 3 Jahren. Der Kleine war damals 2)
Ich will dir nicht nahe treten, aber wenn du ihn unter Druck setzt, schneidest DU dir ins eigene Fleisch.

Die Kindsmutter hatte uns auch gedroht, sie laesst sich kuendigen, hat beim Jugendamt gemeldet sie kaeme dann nicht mehr ueber die Runden, dabei hatten wir den Kleinen 16 Tage im Monat. So durften wir die Unterhaltszahlung nahezu 0 setzen, was wir aber trotzdem nicht getan haben. Ich habe nur noch halbtags gearbeitet und so haette Madame voll arbeiten gehen muessen und uns Unterhalt zahlen muessen..., haette sie das mit der Kuendigung wirklich durch gesetzt. Denn ich haette das Kind betreuen koennen.

Ein Vater muss nicht flexibel sein. Er darf das Kind alle zwei Wochen abholen, muss aber nicht. Und ihn unter Druck zu setzen, das ist wirklich nicht schlau, damit schadest du letztendlich eurem Kind. Denn das wird drunter leiden, wenn Papa sauer ist und nicht mehr regelmaessig kommt.

Du sagst doch selber. Du kommst mit dem Geld klar und selbst, wenn er bei dem neuen Satz das Kindergeld abgezogen bekommt, hast du doch mehr als jetzt. Und das erhoeht sich ja alle paar Jahre.

Und glaube mir, wenn er sich richtig kuemmert, hat auch er Kosten. Der Kleine hat bei uns alle Klamotten, da sie nichts mit gibt. Ich gehe fuer ihn im 1/4 Jahr fuer 300 EUR einkaufen. Wir zahlen Schwimmkurse, Schulsachen, also da ist dieses halbe Kindergeld wirklich nichts.

Wie gesagt, ich wollte dir damit nicht zu nahe treten, aber versuche nicht zu emotional zu werden und Fehler zu begehen, die dich hinterher noch weiter rein reiten.

Bekommst du eigentlich Wohngeld? Die Kindsmutter in meinem Fall hat 20 Stunden die Woche gearbeitet und kam mit allen moeglichen Geldern auf ueber 1500 euro. Das hatte ich als halbtagskraft nicht...
Vllt solltest dich da mal noch erkundigen.

Ich wuensche dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2012 um 14:50

Richtig!
200 ist ja dann noch nicht mal der Mindestunterhalt. Der beträgt schon in der ersten Altersstufe 225. Dabei ist das hälftige Kindergeld schon berücksichtigt. Dein Ex sollte den Ball daher lieber mal flach halten. Lass es doch vom JA einfach mal im Rahmen der Beratung und Unterstützung ausrechnen. Dann weiß jeder von euch woran er ist und niemand wird übervorteilt. Das Kindergeld wird inmer vom UH-Bertrag nach der Tabelle abgezogen, da dies so gesetzlich geregelt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2012 um 14:58
In Antwort auf wendy_12341453

Das
Ist gsnz gefaehrlich. Ich bin selbst in der anderen Situation. Bin die neue Frau des Kindsvaters. ( seit ueber 3 Jahren. Der Kleine war damals 2)
Ich will dir nicht nahe treten, aber wenn du ihn unter Druck setzt, schneidest DU dir ins eigene Fleisch.

Die Kindsmutter hatte uns auch gedroht, sie laesst sich kuendigen, hat beim Jugendamt gemeldet sie kaeme dann nicht mehr ueber die Runden, dabei hatten wir den Kleinen 16 Tage im Monat. So durften wir die Unterhaltszahlung nahezu 0 setzen, was wir aber trotzdem nicht getan haben. Ich habe nur noch halbtags gearbeitet und so haette Madame voll arbeiten gehen muessen und uns Unterhalt zahlen muessen..., haette sie das mit der Kuendigung wirklich durch gesetzt. Denn ich haette das Kind betreuen koennen.

Ein Vater muss nicht flexibel sein. Er darf das Kind alle zwei Wochen abholen, muss aber nicht. Und ihn unter Druck zu setzen, das ist wirklich nicht schlau, damit schadest du letztendlich eurem Kind. Denn das wird drunter leiden, wenn Papa sauer ist und nicht mehr regelmaessig kommt.

Du sagst doch selber. Du kommst mit dem Geld klar und selbst, wenn er bei dem neuen Satz das Kindergeld abgezogen bekommt, hast du doch mehr als jetzt. Und das erhoeht sich ja alle paar Jahre.

Und glaube mir, wenn er sich richtig kuemmert, hat auch er Kosten. Der Kleine hat bei uns alle Klamotten, da sie nichts mit gibt. Ich gehe fuer ihn im 1/4 Jahr fuer 300 EUR einkaufen. Wir zahlen Schwimmkurse, Schulsachen, also da ist dieses halbe Kindergeld wirklich nichts.

Wie gesagt, ich wollte dir damit nicht zu nahe treten, aber versuche nicht zu emotional zu werden und Fehler zu begehen, die dich hinterher noch weiter rein reiten.

Bekommst du eigentlich Wohngeld? Die Kindsmutter in meinem Fall hat 20 Stunden die Woche gearbeitet und kam mit allen moeglichen Geldern auf ueber 1500 euro. Das hatte ich als halbtagskraft nicht...
Vllt solltest dich da mal noch erkundigen.

Ich wuensche dir alles Gute!

Also:
Er muss selbst wenn sein bereinigtes Nettoeinkommen hat keine 200, sondern 241 Euro bezahlen. Anscheinend hast du keine Ahnung von Unterhaltsfragen und -berechnung, also geh zum JA und lass es berechnen.

Die Hälfte des Kindergelds wird ihm zwar nicht ausbezahlt, jedoch vom KU abgezogen.

Mein Tipp: Du bist auf ihn wegen der Arbeit angewiesen, also halt die Füße still und lass ihn in Ruhe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2012 um 0:44

Nun ja sie ist ja immer bei mir somit hat er ja keine kosten
außer mal ein butterbrot am abend, wenn sie bei ihm schläft dann nimmt sie ihr müsli mit welches ich gekauft habe, eure situtation ist ja ne ganz andere....meine kleine ist soo wenig bei ihrem papa...der hat gar keine kosten. klamotten kaufe ich alle schwimmkurs und turnen bezahle ich, auch kindergarten und kiga essen einfach alles....auch sparbuch und alles habe ich, das hat er gar nicht....klar würde ich das auch so machen wie ihr wenn meine situation so wäre wie eure....

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2012 um 0:51

Muss aber noch dazu sage n
das sie jetzt nicht stundenlang bei ihm ist, in der woche schläft sie 2 mal bei ihm bringe sie dann aber erst gegen 18 uhr hin da er vorher noch für sich zeit haben muss dann hat sie 2 sdt was von ihm und samstag dann kommt es drauf an wie ich dienst habe sind um den dreh so 7sdt....dann wird aber auch nicht gekocht, dann wird pizza in den backofen geschoben nun ja und kind vorm fernseher gesetzt, nun ja gespielt wird auch aber der fernseher läuft immer und was zusammen unternehemen nein, das kostet ja geld er meint mit den 200 euro alles bezahlt zu haben, da muss er ja nicht noch weitere kosten für sein kind haben und die lust hätte er ja auch nicht und auch die zeit nicht....da seine mama nebenan wohnt wird die kleine auch mal gerne dahin "abgeschoben" gut es ist die oma, aber meine kleine sieht ihren papa eh wenig und wenn ich urlaub habe meldet er sich gar nicht nicht einmal das ging jetzt die letzten 3 wochen so...sehe da erst recht nicht ein ihm noch die hälfte vom kindergeld zu geben....damit er noch mehr rauchen kann? ne ne

aber gut des friedens willen lasse ich es erstmal so komme ich gut aus habe zwar 3 jobs aber ich komm über die runden und kann auch noch gut leben und sogar sparen

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2012 um 10:31


Also:
Ja, das KiGe wird für jedes Kind abgezogen. ABER sein Einkommen muss bereinigt werden und da die DD Tabelle für 2 Unterhaltsempfänger ausgelegt ist, darf er ab 3 in der Einkommenstabelle um eine Stufe nach unten. Das ist nicht zu pauschalisieren, mal ganz davon abgesehen dass er einen Selbstbehalt von 950 Euro hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2012 um 22:39

Also er hat keine unkosten durch sie
er hat eine küche kleines bad und wohn und schlafzimmer in einem...meine maus hat kein eigenes kinderzimmer und sie hat noch nicht mal einen eigenen schlafplatz da er holt dann die matraze raus wo er und sie dann drauf schlafen und wenn sie bei ihm ihn ok dann isst sie abends eine scheibe brot morgens ihr müsli was ich ihr mitgebe und mehr nicht....wenn er mal samstags auf sie aufpasst dann klar bestellt er essen oder gehen zum mc aber mehr auch nicht, da ist kein schwimmbad drinnen oder zoo oder indoorspielplatz....noch nicht mal ein spaziergang ist drinnen

aber gut wenn ihm die hälfte zu steht, dann ist es so leider stecken es sich zu viele väter in die eigene tasche....ist die düsseldorfer tabelle eigentlich brutto oder netto? er verdient so zwischen 1500 und 1600 netto

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2012 um 22:48


http://www.ra-kotz.de/kindergeld.htm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2012 um 23:18

Sternenblume
Bei einem Einkommen von 1.5-1.6 netto kannst du dir jede Mühe sparen. Denn auch das muss noch vereinigt werden, dann sind wir ruck zuck beim Mindestunterhalt von 225 Euro. ABER: Wenn du tatsächlich zum JA gehen würdest, kann mit genug Ausgaben sogar ein sog. Mangelfall eintreten, heißt: Du würdest weniger als den MU bekommen.

Daher mein Tipp: Lass den Kerl in Ruhe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2012 um 10:01
In Antwort auf ceres_12369844

Sternenblume
Bei einem Einkommen von 1.5-1.6 netto kannst du dir jede Mühe sparen. Denn auch das muss noch vereinigt werden, dann sind wir ruck zuck beim Mindestunterhalt von 225 Euro. ABER: Wenn du tatsächlich zum JA gehen würdest, kann mit genug Ausgaben sogar ein sog. Mangelfall eintreten, heißt: Du würdest weniger als den MU bekommen.

Daher mein Tipp: Lass den Kerl in Ruhe

Grundsätzlich
muss aber erstmal der Mindestunterhalt gezahlt werden und nicht alle Ausgaben, die evtl. zu einem Mangelfall führen würden, werden so einfach anerkannt. Bei der Höhe des Einkommens und nur einer UH-Verpflichtung dürfte sich sehr wohl der MU ergeben.
Warum sollte sie darauf verzichten, wenn der Vater sonst nichts weiter zu den Kosten für das Kind beiträgt und auch nicht über das übliche Maß hinaus das Kind betreut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest