Home / Forum / Mein Baby / Bei wem funktioniert Flasche und stillen?

Bei wem funktioniert Flasche und stillen?

19. April 2013 um 9:34

Hallo,
wollte mal fragen bei wem es geklappt hat mit Stillen und Flasche?
Mein kleiner ist jetzt 7 Wochen. Seit er 4 Wochen ist bekommt er noch zusätztlich die Flasche.
Ich hatte das Problem, dass ich eine Seite komplett abstillen musste, weil die Brustwarze ständig geblutet hat und zwei riesiege Stücke gefehlt haben. Selbst meine Hebamme die total für das Stillen ist hat mir zum vorübergehenden abstillen auf der Seite empfohlen.
Weil auch die andere Seite nicht ganz gut, ist habe auch hier einen Riss der immer noch weh tut, aber langsam verheilt, habe ich ihm nach dem Sillen wenn er noch hunger hatte ein Fläschchen gegeben meistens reichen ihm so 40-60 ml Abends sind es auch mal 90-100ml. Er nuckelt auch mehr als dass er trinkt. jetzt dachte ich ich könnte die Fläschen langsam reduzieren, da ich genung Milch habe (läuft sogar nach dem stillen noch aus) und der Riss auch nicht mehr so weh tut. Aber er will nach dem stillen kein zweites mal an die Brust er möchte seine Flasche. er saugt zwar kurz fängt dann aber an zu motzen und an der Brust zu zerren, so dass ich ihm gern die Flasche gebe, da der Riss in der Brustwarze ja dann wieder aufgehen kann.
Meine Frage kann es auf dauer funktioniern, dass ich ihn stille und danach eine Flasche gebe oder stillt er sich langsam ab?
Hat jemand die Erfahrung gemacht, dass es funktioniert? Mir ist die Kombination immer noch lieber als nicht zu stillen.
Eigentlich wollte ich 6 Monate stillen aber nach dem Anfang wäre ich schon mit 3-4 Monaten voll zufrieden, damit er wenigstens die ganzen Abwehrstoffe bekommt!
Freue mich auf eure Erfahrungen!

Mehr lesen

15. Mai 2013 um 11:55

Bei uns klappt es nicht
Ich habe meinem Sohn anfangs nur abgepumpte Milch aus der Flasche gegeben, weil er ein Frühchen war. Später habe ich ihn dann an die Brust bekommen. Seit dem nimmt er die Flasche nicht mehr. War mir in meinem Fall, aber ganz Recht.

Hast Du es mal mit Stilhütchen probiert? Die von MAM und Dallhausen sind recht gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2013 um 11:46

Ich weiß was du durchmachst....
Hey!
Ich habe meinen Sohn auch von Anfang an zu füttern müssen weil sich bei mir die Brustwarzen extrem entzündet hatten...trotz Stillhütchen, abpumpen etc. wollten die einfach nicht heilen...so hab ich mich die ersten 4 Monate durch gequält. Er hatte durch den ständigen Wechsel von Brust und Flasche am Anfang ziemliche Bauchschmerzen und eine Saugverwirrung...seit er 4 Monate alt ist füttere ich Beikost. Ich wollte auch gerne mindestens das erste halbe Jahr stillen - heute weiß ich das ich mir das mit unserem zweiten Kind nicht antuen werde. Sollte das nicht von Anfang an klappen dann werde ich sofort die Flasche geben. Diese Schmerzen muss man sich nicht zumuten! Mit der Beikost hat es übrigens super geklappt! Kaum hat er den Löffel gesehen ging auch schon die Schnute auf...
Lg Katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2013 um 9:11

Danke für eure Erfahrungen!
Der Beitrag ist ja nun schon eine weile her.
Seit dem klappt es bei uns auch ganz gut. Ich habe die Flaschen sogar etwas reduzieren können. Er trinkt immer noch gut an der Brust kann ihn auch Tagsüber nur stillen und nimmt zum einschlafen seine Flasche. Ich denke wenn es so weiter läuft schaffe ich es 6 Monate. Bauchweh hat er auch aber hatte er auch an Tagen wo er nur Muttermilch bekommen hat. deshalb denke ich nicht das es bei ihm daran liegt.
ja das stimmt beim zweiten würde ich mir auch überlegen ob ich mich nochmal so lange quäle! Aber so wie es aussieht hat es sich gelohnt ich kann ihn fast voll stillen und das mit einer Brust. Die 60-100 ml Flaschenmilch am Tag soll er halt weiter bekommen finde ich echt nicht so schlimm

Achso zu den Stillhütchen die hatte ich probiert war noch schlimmer als ohn. Weis auch nicht wieso meine Hebamme meinte das sei ganz ungewöhnlich. wir haben eigentlich alles ausprobiert, was es gibt aber geholfen hat nur immer auf richtiges anlegen zu achten also das auch die Wunde stelle nicht am unterkiefer liegt und die creme aus der Apoteke und die zeit eben die die Wunde gebraucht hat um zu heilen. Heute kann ich so ziemlich schmerzfrei stillen eine kleine Stelle gibt es noch aber das ist fast verheilt.
Lg und allen die das gleich Problem haben gute Besserung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2013 um 15:21
In Antwort auf varya_12300266

Danke für eure Erfahrungen!
Der Beitrag ist ja nun schon eine weile her.
Seit dem klappt es bei uns auch ganz gut. Ich habe die Flaschen sogar etwas reduzieren können. Er trinkt immer noch gut an der Brust kann ihn auch Tagsüber nur stillen und nimmt zum einschlafen seine Flasche. Ich denke wenn es so weiter läuft schaffe ich es 6 Monate. Bauchweh hat er auch aber hatte er auch an Tagen wo er nur Muttermilch bekommen hat. deshalb denke ich nicht das es bei ihm daran liegt.
ja das stimmt beim zweiten würde ich mir auch überlegen ob ich mich nochmal so lange quäle! Aber so wie es aussieht hat es sich gelohnt ich kann ihn fast voll stillen und das mit einer Brust. Die 60-100 ml Flaschenmilch am Tag soll er halt weiter bekommen finde ich echt nicht so schlimm

Achso zu den Stillhütchen die hatte ich probiert war noch schlimmer als ohn. Weis auch nicht wieso meine Hebamme meinte das sei ganz ungewöhnlich. wir haben eigentlich alles ausprobiert, was es gibt aber geholfen hat nur immer auf richtiges anlegen zu achten also das auch die Wunde stelle nicht am unterkiefer liegt und die creme aus der Apoteke und die zeit eben die die Wunde gebraucht hat um zu heilen. Heute kann ich so ziemlich schmerzfrei stillen eine kleine Stelle gibt es noch aber das ist fast verheilt.
Lg und allen die das gleich Problem haben gute Besserung.

Neu hier
Finde gut das es klappt das du ihn mit einer brust satt bekommst,da ich denke das es wichtig ist zu stillen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 16:41

Wollte mal kurz berichten...
wir haben es nach den ganzen problemen tatsächlich geschaft, das wir die flaschen bis auf eine zum einschlafen (und auch die brauch er nicht immer) ganz weglassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen