Home / Forum / Mein Baby / Bei wem half Sex die Wehen anzuregen?

Bei wem half Sex die Wehen anzuregen?

13. August 2009 um 23:17

Wann fingen bei euch die Wehen an?
Wann kam euer Baby?
In welcher Woche?

Gruß
Gutzele
39. SSW

PS: Ich weiss, dass Sex nur was bringen kann, wenn die Geburt sowieso kurz bevor steht....

Mehr lesen

13. August 2009 um 23:19

Hallo
Bei mir hat Sex geholfen. Ich war bei 39+2 hatte frühs 04.00 Uhr sex und mittags um 13.00 Uhr habe ich fruchtwasser verloren. Kam bei mir Schwall artig.


LG Schneckse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2009 um 23:23

Geburtsstart!
Da hilft nur warten.
Ich habe drei Kinder und die kamen entweder viel zu früh (32 SSW) oder zu spät (41 und 43 SSW) trotz Sex und Wehencocktail und was weiss ich noch alles.
Beim Dritten bekam ich den Wehentropf...o.k. der "beschleunigt" die Sache natürlich


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2009 um 23:24

Würde es nicht mehr machen
Ich war 5 Tage übern ET und mir gings echt nicht mehr so gut.

Haben morgens was gemacht, woraufhin ich SOFORT ganz heftige, komische Wehen bekam und nicht mehr laufen konnte, kamen schon alle 1-2 Minuten, ging nach ner halben Std aber wieder weg.

Mittags haben wirs dann nochmal versucht, wieder kamen sofort Wehen, gleich sehr heftig und minimale Abstände, bis abends wars kaum noch auszuhalten.

Sind dann ins KH gefahren und ich hatte NULL Wehenpausen mehr und das bei HÖLLENWEHEN!!

Ich weiß ja nicht, wie es ohne Sex gelaufen wäre aber ich denke, die Wehen waren dadurch, dass sie "künstlich" erzeugt waren, so heftig und vor allem PAUSENLOS, ist ja bei Einleitungen auch oft der Fall, und das dabei verwendete Gel enthält ja eben auch Prostaglandin, was im Sperma enthalten ist.

Reagieren aber nicht alle Frauen auf Prostaglandin, deshalb schlagen auch Einleitungen damit nicht bei jeder an.

LG
Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2009 um 23:26
In Antwort auf acacia_12342498

Würde es nicht mehr machen
Ich war 5 Tage übern ET und mir gings echt nicht mehr so gut.

Haben morgens was gemacht, woraufhin ich SOFORT ganz heftige, komische Wehen bekam und nicht mehr laufen konnte, kamen schon alle 1-2 Minuten, ging nach ner halben Std aber wieder weg.

Mittags haben wirs dann nochmal versucht, wieder kamen sofort Wehen, gleich sehr heftig und minimale Abstände, bis abends wars kaum noch auszuhalten.

Sind dann ins KH gefahren und ich hatte NULL Wehenpausen mehr und das bei HÖLLENWEHEN!!

Ich weiß ja nicht, wie es ohne Sex gelaufen wäre aber ich denke, die Wehen waren dadurch, dass sie "künstlich" erzeugt waren, so heftig und vor allem PAUSENLOS, ist ja bei Einleitungen auch oft der Fall, und das dabei verwendete Gel enthält ja eben auch Prostaglandin, was im Sperma enthalten ist.

Reagieren aber nicht alle Frauen auf Prostaglandin, deshalb schlagen auch Einleitungen damit nicht bei jeder an.

LG
Kathrin

Achso
der Muttermund muss offen sein, damit Sperma was bewirken KANN.
Bei mir war er zu dem Zeitpunkt schon eine Woche lang fingerdurchlässig.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2009 um 23:49

Hi
Hab gedacht ich schreib ihr gleich mal denn wenns hir schonmal um das thema geht werd ich mich gleich mal mit einbringen denn bei mir (in meiner 1 ss) wars auch total komisch und vieleicht kann mir da jemand helfen bzw erklären was das war,denn meine Fa hatt mich nur angelächelt und gemeint sie wisse auch nicht was das gewesen wäre....und zwar,wie gesagt in meiner 1. ss hatt ich auch öffter sex mit meinem mann ohne irgentw. beschwerden doch dann richtung letzte sswochen hatt ich danach totale unterleibsschmerzen,so eine art ziehen richtung becken boden,richtig schlimm das ging dann den ganzen tag und ich konnte nur noch aufm sofa liegen,das ende vom lied in der 38 ssw bin ich zur geburtsplanung ins KH und da stellten sie nen 5 cm offenen mudermund fest naja und ne 1 1/2 stunde später war mein schatz da,kann der sex daran schult sein das der muderm. schon so weit sich geöffnet hatte???? ach ja nu bin ich zum 2 mal schwanger(20+1) und immer nachm sex zieht das so nach unten sollte ich lieber darauf verzichten??? will ja nicht das die kleine maus zu früh kommt....danke für eure antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2009 um 0:09

@ninchen
genau so hat sich das auch sofort nach dem GV angefühlt bei mir, allerdings eben bei et+5

Aber am Anfang der SS ist man ja noch regelmäßig bei der Kontrolle, wo sie doch auch nach dem Muttermund guckt! Wenn der zu früh geöffnet ist, bekommt man sowieso Sexverbot.

LG

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2009 um 8:40

Wir hatten alle 1-2 tage gv
die letzten tage hatte ich dann einen geöffneten mumu von ca 2cm- und nach dem letzten gv setzten die wehen ein. zwar noch leicht, aber immerhin. der gv war morgens, am abend war ich schon im kh und morgens um 5uhr 10 war mein kleiner da. er kam 8 tage vor errechnetem et.

liebe grüße

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2009 um 10:41

Als ich
von meinem frauenarzt erfahren habe das mein mumu 2 cm auf ist, habe ich abends ein glas rotwein getrunken(regt auch die wehen an, und schadet nicht dem baby ), und dann hatten wir nochmal sex, und siehe da bei meinem großen sohn, da war ich eine halbe stunde nach dem sex schon im krankenhaus, und hatte ständig wehen (sind um 23.00 uhr rein, und 01.01 uhr war er da ) und beim kleinen sind wir 2 stunden später mit wehen rein ( 02.00 uhr rein, und 05.05 uhr war er da).
also bei mir hat es geholfen mit rotwein und sex

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2009 um 10:56

Hmm
naja also am Tag vor der Geburt hab ich
-sehr heiss gebadet
-stramm spatzieren gegangen bis ich nicht mehr konnte war ja nicht schwer :P
-Und Abends sex gehabt...
aber obs davon kam!?

Ich hab auch 3 Wochen vorher angefangen jeden Tag die Hütte zu Putzen.....nicht sehr effektiv

Mein SOhn kam dnan übrigens 5 Tage vor ET!

GLG katrin & Fynn (17 Monate) & Mia inside (29.Wo)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen