Home / Forum / Mein Baby / Bei wem war schon mal aufgrund von Stress die Milch weg? Brauche Hilfe

Bei wem war schon mal aufgrund von Stress die Milch weg? Brauche Hilfe

26. Juni 2009 um 21:56

Hallo ihr lieben,
nach einem ziemlich heftigen Streit mit meinem Mann ist mir heute früh die Milch weggeblieben . Genauer gesagt dauert es ewig bis die Milch einschießt und wenn es soweit ist dann kommen nur so 50 ml . Ich gebe mir größte Mühe - pumpe nach jedem Stillen, trinke noch mehr Wasser und Stilltee als sonst und versuche natürlich nicht an den gestrigen Streit zu denken. Meint ihr, es legt sich wieder und die Milch wird wieder mehr? Wer hat sowas auch schon erlebt und kann berichten?

LG, Mila mit Alissa (7,5 Mo)

Mehr lesen

26. Juni 2009 um 21:59


Hallo,

also wenn ich mich nicht gefühlt habe, war IMMER meine Milch weg, habe genau so lange gepumpt wie immer und trotzdem kamen nur nen paar ml. Hätte sich gar nicht gelohnt zu pumpen.

Dann habe ich mich mal schrecklich aufgeregt, weil unsere Wohnung so unordentlich war, als ich aus dem Krankenhaus kam und da hatte ich sofort Milchstau mit 40 Fieber, extremen Kopfschmerzen. Ich fühlte mich wie ans Bett gefesselt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2009 um 22:11

Ja
hatte von anfang an Stress mit dem Stillen. Klappte net so richtig. Dann hat mich die Hebamme
noch voll gestresst, wenn das net klappen würde sollte ich wohl besser noch net nach Hause gehen.
Dann hat sie mit ein Stillhütchen gegeben und sagte dann im gleichen atemzug, dass das aber nur ne
kurzzeitlösung wär. Ich muss unbedingt ohne Stillhütchen stillen. Ab da gings immer mehr bergab. Meine
Milch wurde immer weniger, bis nix mehr da war. Aber der kleine hatte immer mehr hunger. Nach 6 wochen war schluss. musste auf pre umsteigen
Macht mich inmer noch traurig.
Bei nächsten Kind werde ich hoffentlich viel gelassener sein.

Lg Sandra + Noah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2009 um 22:42

Hmm..
wenn ich eure Beiträge so durchlese, dann wird mir schon etwas mulmig. Stress scheint hier eine größere Rolle zu spielen, als ich dachte. Dabei hielt ich mich bis jetzt für ziemlih stressresistent . Meine gelegentlichen Probleme mit dem MSR habe ich wohl auf andere Ursachen geschoben, dabei liegt es doch auf der Hand. Immer, wenn es mir schlecht ging, blieb auch die Milch weg oder wurde weniger, so wie jetzt. Finde es so traurig, was einigen von euch passiert ist. Das zeigt nur wie sensibel dieses Mechanismus ist und wie leicht störanfällig.
@moragh: danke für deine aufbauenden Worte, ich werde deinen Rat zu Herzen nehmen. Leider kann ich dieses Problem jetzt gerade nicht klären, was er mir gestern an den Kopf geworfen hat sitzt einfach noch zu tief in den Knochen...kann nur versuchen nicht daran zu denken.

LG, Mila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 10:14

Bei mir wars auch so...
Hier ein paar Hausmittelchen wie ich die Milch wieder zum laufen brachte:
Bockshornkleesamenkapseln (gibts in der Apotheke)
Caro Malzcaffee
Viel Stilltee (am besten mit Brennessel oder Bockshornkleesamen drinnen) der von Weleda, ist halt teuer oder der von der Müller Eigenmarke.
Bierhefetabletten (gibts in der Drogerie)
Habe dann auch noch Milchbildungskugeln gebacken,gekocht.

Und: Viel Ruhe!
Nach ein paar Tagen gings wieder. Hätte nie gedacht das das ganze Zeug etwas hilft, aber siehe da!
lg
Osterglocke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 14:39
In Antwort auf danya_11967308

Bei mir wars auch so...
Hier ein paar Hausmittelchen wie ich die Milch wieder zum laufen brachte:
Bockshornkleesamenkapseln (gibts in der Apotheke)
Caro Malzcaffee
Viel Stilltee (am besten mit Brennessel oder Bockshornkleesamen drinnen) der von Weleda, ist halt teuer oder der von der Müller Eigenmarke.
Bierhefetabletten (gibts in der Drogerie)
Habe dann auch noch Milchbildungskugeln gebacken,gekocht.

Und: Viel Ruhe!
Nach ein paar Tagen gings wieder. Hätte nie gedacht das das ganze Zeug etwas hilft, aber siehe da!
lg
Osterglocke

Hey,
da sind ja viele tolle Tips, danke .

Carokaffee habe ich schon da, werde gleich mal damit anfangen. Ist im Stilltee von Weleda Bockshornkleesamen etwa schon drin? Hab den noch nie ausprobiert, trinke normalerweise den von dm, aber da er gerade ausgegangen ist, werde ich mir diesmal Weledastilltee holen. Bierhefetabletten - hört sich vielversprechend an. Im Moment hat sich noch nicht viel getan, mein MSR funktioniert zwar jetzt besser als gestern, aber es kommt nur sehr wenig Milch raus.

Ich werde euch auf dem laufenden halten.

LG, Mila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 16:01

Milchbildungskugeln sind
selbst gemachte Kugeln (zum Essen) aus
250g Weizen
150g Gerste
100g Hafer
und Rohrzucker, Butter
Sehen ein bisschen aus wie Rocherkugeln und schmecken gar nicht so schlecht!

lg
Osterglocke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 22:35

Hallo Mila,
schreib dir hier auch noch kurz.
Ich kenn das auch sehr gut. Hatte auch Probleme mit der Menge und dem MSR wenn ich stress oder psychischen Druck hatte oder habe oder krank bin. Während den KKH aufenthalten wars manchmal schlimm und als der Opa meines Mannes verstorben ist kam dann fast gar nichts mehr. Aber es hat sich wieder geregelt mit der Milch! Kann dir auch nur empfehlen, gönn dir Ruhe, entspann dich, vielleicht gönnst du dir mal eine Massage. Versuche die Dinge die dich belasten auszublenden soweit das möglich ist. Mir hilft es an fliessende Gewässer zu denken (Fluss, Wasser in der Wasserrutsche).
Was mir auch gut hilft ist alkfreies Weizenbier, aber ich denke das bringt nur wenn man es mag. Ich hab auch noch einen Milchblildungstee hier, kann dir gerne das Rezept schicken.
lg Astrid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2009 um 13:26

Hallo
Mädels, ich bilde mir ein es schon mehr als gestern, kann mich aber täuschen. Ich pumpe weiterhin nach dem Stillen ab, um die Brust richtig leer zu bekommen . Wenn meine Maus getrunken hat, ist sie sowieso leer, da kommen nur noch ein paar Tröpfchen raus, früher konnte ich nach dem Stillen noch locker 50-70 ml abpumpen. Aber ich bleib am Ball, danke nochmal für die tollen Tips.

@fiola: das waren ja gleich drei traurige Ereignisse knapp hintereinander, ich glaube da wäre mir die Milch schon längst weggeblieben... du bist wohl mit reichlich Milch gesegnet, gut für deine Maus . Übrigens, feiert bald jemand seinen ersten Geburtstag?

lG, Mila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper