Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Beide Elternteile aus Kirche ausgetreten, Probleme bei Taufe

3. Februar 2011 um 19:20 Letzte Antwort: 6. Februar 2011 um 15:28

Hallöchen,

ich hab da eine Frage zum Thema Taufe. Mein Mann und ich sind beide schon seit Ewigkeiten aus der Kirche ausgetreten.

Jetzt da wir unsere Tochter haben möchte wir sie aber schon gerne taufen, wir sind auch beide getauft und haben das Gefühl, das es einfach dazu gehört.

Welche Probleme können denn da auf uns zukommen und müssen beide Elternteile in die Kirche wieder eintreten?

LG
Tiggerblume + Tiggerbaby Olivia 19W

Mehr lesen

3. Februar 2011 um 20:28


ich liebe buffalos... leider finde ich keine in meiner größe sind immer ausverkauft

Gefällt mir
3. Februar 2011 um 20:50

Große
nein wir meinen die gleichen ...
hab die vor 10 jahren (13) mit ganzem stolz getragen... sobald ich die in meiner größe finde, kaufe ich mir die

Gefällt mir
3. Februar 2011 um 20:52


http://cgi.ebay.de/Buffalo-Plateau-Hightowers-Schuhe-Stiefel-Boots39-/190492627822

aber doch nicht diese hier???

oh also für schwarzlack wäre ich immer noch zu begeistern XD

Gefällt mir
3. Februar 2011 um 21:00


ich bin zu fett für stiefel.....

mädels ich danke euch... im onlineshop hatten sie welche und ich hab mir grad welche bestellt

Gefällt mir
6. Februar 2011 um 14:34

Ich wollte meinen Sohn ach taufen, weil ich fand es gehört dazu
dann habe ich mich aber dagegen entschieden. Es gehört niht dazu. Nur dann wenn man sein Kind auch im christlichen Glauben erziehen will.Das werde ich aber nicht, da ich seber nicht sehr gläubig bin.

Bei uns ist es aber so (evangelisch) dass es wichtig ist, dass die Paten in der Kirche sind, denn letztenendes verpflichten die sich euer Kind im christlichen Glauben zu erziehen.
Ich hatte schon einen Tauftermin u Feier alles geplant. 2 Wochen vorher habe ich alles abgesagt, es ist quatsch...es gehört nicht dazu... bei meiner Familie bin ich damit gar nicht so angeecktwie ich es befürchtet hatte

LG

Gefällt mir
6. Februar 2011 um 15:22

Es ist kein Problem !

Wir sind auch beide aus der Kirche ausgetreten;
haben unsere Tochter bislang aber auch nicht Taufen lassen.

Es ist aber definitiv so, dass jedes Kind- ganz egal was die Eltern machen - das Recht auf Taufe hat.
Die Kirche ist als eigentlich dazu verpflichtet deine Tochter durch die Taufe bei sich auf zu nehmen, wenn Ihr das so wünscht.

Die katholische Kirche wird sich hierbei vermutlich querstellen, die lässt ja meines Wissen nicht mal "nicht"katholische Christen als Taufpaten zu.

Die Frage nach dem Sinn ist eine ganz andere....
Wenn ihr gute Taufpaten habt, steht der religiösen Erziehung nix im Weg

LG Coch

Gefällt mir
6. Februar 2011 um 15:28


Gehen tut das glaube ich schon, soweit ich weiß muss nur der Pate in der Kirche sein.

Aber ich verstehe auch den Sinn davon nicht. Mein Freund und ich sind auch lange schon nicht mehr in der Kirche und werden auch unsere Tochter nicht taufen lassen. Sollte sie es später mal von sich aus wollen, können wir es immer noch machen. Die Tochter von Bekannten hat sich auch mit 13 Taufen lassen, um mit ihren Freundinnen zusammen konfirmiert werden zu können.

Gefällt mir