Home / Forum / Mein Baby / BEIKOST abbrechen oder weitergeben - bitte um Tips

BEIKOST abbrechen oder weitergeben - bitte um Tips

11. Dezember 2010 um 10:33

Huhu,

mein Sohn wird am 20. 7 Monate alt.

Er will auch immer alles haben, egal ob Zwieback, Brot, Brötchen usw.
Er schmatzt auch.
Hat man ihn auf dem Schoß, schmatzt er auch.

Habe angefangen mit Selbstgekochtes.

Erst bekam er ein paar Tage Karotte, dann Karotte-Kartoffeln, dann Kartotte-Kartoffel-Fleisch.
Der Mund ging nicht wirklich auf, dass meiste landete im Gesicht, aber nicht im Magen.

Dann habe ich auch mal Gläschen versucht, auch nichts Anderes.

Manchmal wirkt er sogar.

Dachte, er ist wie sein Papa oder sein großer Bruder, denn die Beiden haben anfangs echt nichts ohne Obst gegessen.
Also man musste immer alles mit Obst vermengen.
Aber der Kleine isst selbst das nicht.

Nur Obst auch nur schleppend.

Nur wenn ich jetzt wieder aufhöre, dann fangen wir ja wieder bei Null an.

Habe ihn auch so Nudel-Schinken Gläschen gegeben, da ich dachte, vielleicht mag er sowas eher, wie Kartoffeln und Gemüse, aber auch nicht.

Nur macht es auch keinen Spaß was zu kochen, wenn eh ALLES nur im Müll landet, dann kann ich mir die Zeit auch sparen.

Habt ihr Tipps für mich?!

Grüßle
Juli

Mehr lesen

11. Dezember 2010 um 10:41


neee, nicht aufhören! die selbe situation hatten wir auch mal schon... einfach hartnäckig bleiben und weiter füttern, und selbstgekochtes ist auch schon gut...

babys wissen noch nicht was schmeckt und was nicht... er wird wieder essen!

wichtig ist, dass es ein ritual wird... mami kocht das essen, dann holt sie den kleinen in die küche, setzt ihn in seinen sessel, legt das lätzchen an und dann wird gefüttert...

am anfang (wo unsere maus auch so das essen verweigert hat) haben wir sehr schrill und lustig gesungen, sie hat gelacht, und gegessen... probiere für den anfang so, weil das mit essensverweigerung legt sich dann wieder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2010 um 11:17

Hallo
Hast du mal versucht Milch unter den Brei zu mischen? Also MuMi oder Babymilch, je nachdem was dein Kleiner bekommt. Das hat zumindest bei einer Freundin am Anfang geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2010 um 21:06
In Antwort auf keira_12879098

Hallo
Hast du mal versucht Milch unter den Brei zu mischen? Also MuMi oder Babymilch, je nachdem was dein Kleiner bekommt. Das hat zumindest bei einer Freundin am Anfang geholfen.

Syn2010
Beim Großen habe ich damals die Milchbreie mit Muttermilch angerührt und trotzdem hat er sie nicht ohne viiiiiel Obst gegessen.

Mein Kleiner trinkt zur Zeit auch schlecht, sicher wegen seiner Erkältung.
Habe schon probiert es mit Fencheltee zu geben, mit Möhrensaft usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2010 um 21:10

Huhu
das wollte ich beim Thread lesen auch vorschlagen.

Meine Nichte wollte auch keinen Brei, sondern das was der große Bruder auch gegessen hat.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2010 um 21:12

Vielleicht
ist er kein Breikind

Gibt auch so Fingerfood Beikost mit gedünsteten Möhren u Co

Ansonsten kauf dir so Eiswürfelschalen, dann frierst Du mini Portionen ein und brauchst dich nicht ärgern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest