Forum / Mein Baby

Beikost: Brotbelag

Letzte Nachricht: 5. Dezember 2008 um 15:15
S
sandy_12485036
05.12.08 um 15:07

Seit ca. einer Woche will meine Tochter abends keinen Getreide-Milchbrei mehr. (ist gerade 10 Mon. alt geworden)
Sie hat sowieso immer nur die halbe Portion gegessen (hab ihn von 120ml gemacht und es war immer ein Rest übrig), aber nun ist es noch weniger.
Heute wollte sie auch kaum Getreide-Obst.
Hatte überlegt, ihr abends ein Brot anzubieten (sie hat schon 8 Zähne). Wollte wg. Allergiegefährdung Dinkelbrot kaufen. Aber was macht man darauf? Butter ist ja auch aus Kuhmilch, was man ja nicht soll. Gilt ja eigentlich dann auch für Käse, oder? Vielleicht Ziegenstreichkäse? Womit habt ihr angefangen, speziell auch Mütter von allergiegefährdeten Kindern.

Lg, Sunny

Mehr lesen

A
asha_12251305
05.12.08 um 15:15

Also
jannik ist auch allergiegefährdet. du kannst ihm alle brotsorten (ohne nuß) geben, weil es ja um gluten, und nicht um weizen speziell geht. wenn es dir doch um weizen geht, dann frag mal lieber beim bäcker nach. bei uns wird in alle brotsorten auch immer weizen mit reingemischt.
zur butter: meine kiä meinte butter wie auch joghurt und käse sind im 1.lebensjahr ok, weil da das eiweiß verändert ist. (außer dein kind hat schon ne kuhmilch-allergie) ich hab also anfangs käse, butter, rama und von alnatura den tomaten-brotaufstrich draufgemacht. mit knapp 1 jahr hab ich dann angefangen zu lockern und ihm allesegeben.

lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers