Home / Forum / Mein Baby / Beikost - ein Problem!!! wer kennt das??

Beikost - ein Problem!!! wer kennt das??

3. Januar 2006 um 21:17

Hallo

Mein Kleiner (bald 7 Monate) trinkt nur die Pre-Nahrung. Bis vor einem Monat habe ich voll gestillt.

Immer wieder versuche ich dem Kleinen Beikost (vorwiegend die fertigen Gläschen von Hipp oder Päckchen) zu füttern - probiert habe ich: Karottenbrei, Kartoffelbrei mit Gemüse, Gemüsebrei, verschiedene Milchbreie, Grießbrei und Reisbrei, Spaghetti, Erdbeerbrei..
Am ehesten geht Apfelbrei auch mit Birne.
Pfirsich ginge auch aber ich bilde mir ein er kriegt Pickelchen.

Das schaut so aus:
Entweder er streckt die Zunge mit Brei nur raus und schluckt nicht oder es würgt ihn - oder er faucht richtig und es schüttelt ihn weil ihm so graust. 2. Problem ist wenn er endlich ein paar Löffel davon gegessen hat spuckt er viel davon später wieder rauf.

Schön langsam mach ich mir Sorgen - es ist einfach keinesfalls daran zu denken eine Mahlzeit durch Beikost zu ersetzen!! Nur mit Fläschen hat er doch zu wenig? Muß ich überhaupt mit Beikost anfangen??
Er ist 67 cm groß und wiegt 7500g - das paßt ja noch.

Die letzte Flaschen 1er Nahrung von Hipp hat er vollends erbrochen. Hab ihm gerade vorm schlafengehen die 1er von Milumil versuchsweise gegeben - vielleicht schläft er besser. Hoffentlich.

Wer weiß hier Rat???
Bin sehr ratlos mittlerweile und für jeden Tipp dankbar

Mehr lesen

3. Januar 2006 um 21:51

1 gemüse zur Zeit
Hallo Babs!
Also ich habe erstmal mit Karotte angefangen.Am Anfang hat Alex den Brei mit der Zunge wieder rausgeschoben oder gespuckt.Ich habe nicht gestillt und habe als er 4,5 Monate alt war (in Absprache mit dem Kinderarzt)1-2 Löffel vor,zwischen oder auch nach der Mittagsflasche gegeben.So cica 2.Wochen lang und dann bin ich auf Frühkarotten mit Kartoffeln umgestiegen.Und ca 1Woche später mit einer anderen Gemüsesorte.Wenn er mal sein Gemüsebrei nicht mag,rühr ich in ein paar Löffel Obst mit unter.Auch was ich festgestellt habe ist,das Alex Gemüsegläschen von Hipp nicht mag,und von Alete liebt er sie.Mittlerweile klappt das mit dem füttern ganz toll.Ich habe Alex die ersten 5 Monate mit Humana Pre gefüttert,die Dauermilch 1 hat er immer wieder erbrochen und er hat auch starke Blähung davon bekommen.Bei der folgemilch 2
haben wir keine Probleme.Mussten leider von Pre weg da er sie seit 4 Wochen verweigert und sie immer wieder ausgespuckt hat.
Wahrscheinlich merkt er das es was gibt,was besser schmeckt.
Hoffe das ich dir ein bißchen helfen konnte.
Lg Conny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2006 um 23:23

Hallo
Ich würde dir auch raten mal andere Gläschen zu kaufen(für den Anfang nur eins kaufen und probieren) du wirst ja sehen ob das dann besser ist.Meine Kinder haben den Brei von Hipp auch nicht gemocht. Du kannst auch mal selber kochen ,etwas Kartoffelbrei und ein paar frische Möhren dazu. Vielleicht ist er ja schon ein Kleiner Feinschmecker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2006 um 10:22

Hallo babs,
wenn du anfängst mit der beikost nimm nicht so viele gläschen. du hast so lange gestillt er muss das löffel essen erst lernen und den neuen geschmack. das verwirrt ihn vielleicht zu viele geschmecker auf einmal. fang einfach mittags an ihm immer wieder karottenbrei anzubieten. meine hat auch bestimmt 1 monate gebraucht bis sie richtig gegessen hat. wenn er das gläschen nicht mag versuch ein anderen hersteller oder koche selber. nimm dir zeit und lass ihm die zeit er muss sich erst dran gewöhnen.
lg hertzl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2006 um 11:30

Hallo
Also unsere Maus ist jetzt 9 Monate alt und bekommt auch schon teilweise Essen von uns. Z.B. Suppen, Nudeln, Griesnockerln, Reis aber auch Fleisch. Wenn ich koche würze ich halt nur wenig. Unser Essen können wir dann ja am Teller nachwürzen! So funktioniert das recht gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2006 um 11:52

Hallo Babs
also zuerst mal, solange das Gewicht stimmt, muss du keine Mahlzeit ersetzen oder überhaupt zufüttern. Und v.a. sollte er nicht zu irgendwas " genötigt" ( mal übertrieben gesagt) werden, da du ihm sonst das Essen von Anfang an verleiden kannst.
Bei unserem war es anfangs ähnlich, wir haben angefangen zuzufüttern, als wir merkten, dass ihn das Essen auf unseren Tellern sehr interessiert, ihn dann im Hochstuhl mit an den Tisch gesetzt bei unseren Mahlzeiten und ihm immer wieder was angeboten. Am Anfang mochte er auch überhaupt nichts als Obstgläschen, eigentlich nur Apfel oder Bio -Banane und das hat er fast einen Monat lang ausschliesslich gegessen( wir haben zwar immer wieder z.B. auch Milchbrei angeboten aber da war die Reaktion immer bäh..und dann haben wir es halt gelassen, ist doch egal.

Und jetzt 3 Monate später isst er auch ( fast) alles, das kommt schon so nach und nach, nur mach Dir und ihm keinen Druck mit dem Essen!

Liebe Grüsse
Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2006 um 11:55
In Antwort auf liane_12838723

Hallo Babs
also zuerst mal, solange das Gewicht stimmt, muss du keine Mahlzeit ersetzen oder überhaupt zufüttern. Und v.a. sollte er nicht zu irgendwas " genötigt" ( mal übertrieben gesagt) werden, da du ihm sonst das Essen von Anfang an verleiden kannst.
Bei unserem war es anfangs ähnlich, wir haben angefangen zuzufüttern, als wir merkten, dass ihn das Essen auf unseren Tellern sehr interessiert, ihn dann im Hochstuhl mit an den Tisch gesetzt bei unseren Mahlzeiten und ihm immer wieder was angeboten. Am Anfang mochte er auch überhaupt nichts als Obstgläschen, eigentlich nur Apfel oder Bio -Banane und das hat er fast einen Monat lang ausschliesslich gegessen( wir haben zwar immer wieder z.B. auch Milchbrei angeboten aber da war die Reaktion immer bäh..und dann haben wir es halt gelassen, ist doch egal.

Und jetzt 3 Monate später isst er auch ( fast) alles, das kommt schon so nach und nach, nur mach Dir und ihm keinen Druck mit dem Essen!

Liebe Grüsse
Sonja

Ach so
und zur Milch, also meine Hebamme hat immer gesagt, dass man eigentlich immer nur Pre - Nahrung geben sollte, egal wie lange man die Flasche gibt, da in den Folgemilchen Zucker und nicht mehr Muttermilch verwandte Eiweißverbindungen drin sind, die unnötig seien und im Gegensatz zu Mumi und Pre auch schon die Veranlagung zu Übergewicht legen können, also lass ihm doch einfach seine Pre , wenn es ihm schmeckt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2006 um 22:29

Nicht mischen
Hallo!

Mein Kleiner hat schon nach dem 4. Monat Gemüse dazu bekommen - ich hab's so begonnen, daß ich ihm (selbst gedünstet) eine kleine Portion pürierte Karotte mit einem Tl Maiskeimöl über Wochen hinweg täglich versucht hab, zu füttern! Anfangs gings ihm zu langsam und der Geschmack war auch fremd, aber Karotten schmecken sehr süsslich und sind anfangs bestens geeignet - man kann auch etwas Muttermilch untermengen, sodaß das Kind den bekannten Geschmack hat! Jedenfalls kann man kleinweise die Auswahl steigern, aber immer mind 1 Woche dasselbe füttern um auf allergische Reaktionen zu achten! Mein Sohn ist jetzt 7 Monate und hatte vor kurzem eine Phase, in der er jegliches Essen (bis auf Muttermilch) verweigerte - gibt Dir und Deinem Kind VIEL Zeit!
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2006 um 22:31

Nicht mischen
Hallo!

Mein Kleiner hat schon nach dem 4. Monat Gemüse dazu bekommen - ich hab's so begonnen, daß ich ihm (selbst gedünstet) eine kleine Portion pürierte Karotte mit einem Tl Maiskeimöl über Wochen hinweg täglich versucht hab, zu füttern! Anfangs gings ihm zu langsam und der Geschmack war auch fremd, aber Karotten schmecken sehr süsslich und sind anfangs bestens geeignet - man kann auch etwas Muttermilch untermengen, sodaß das Kind den bekannten Geschmack hat! Jedenfalls kann man kleinweise die Auswahl steigern, aber immer mind 1 Woche dasselbe füttern um auf allergische Reaktionen zu achten! Mein Sohn ist jetzt 7 Monate und hatte vor kurzem eine Phase, in der er jegliches Essen (bis auf Muttermilch) verweigerte - gibt Dir und Deinem Kind VIEL Zeit!
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen