Home / Forum / Mein Baby / beikost, folgemilch, anfangsmilch, stillen ja wie denn nun HELP

beikost, folgemilch, anfangsmilch, stillen ja wie denn nun HELP

7. Januar 2011 um 19:51

hallo ihr lieben ,

ich hoff, ihr könnt mir mal eure erfahrungen schildern..

wir haben bei unserem 6 monate alten sohn schon mit beikost angefangen, er bekommt jetzt mittags ein gläschen mit gemüse und fleisch, danach stille ich ihn noch, so wie auch den rest des tages.
abends nach dem stillen bekommt er immer noch ein fläschen milch, derzeit hipp 1 anfangsmilch, damit er bißchen länger schläft nachts..

nun waren wir heut einkaufen und standen vor dem regal mit den ganzen milchpulvern und nun bin ich komplett verwirrt.

kann mir einer mal erklären, wann man normale folgemilch gibt?
kann ich das jetzt auch schon geben, mittags nach dem brei und abends vorm schlafen? und den rest, also früh, vormittag, nachmittag und am frühen abend weiter stillen?
und ab wann geb ich saft, bekommt er dann saft und folgemilch? oder nur eins von beiden? ich bin echt total verwirrt..

und wann gebt ihr dieses grießzeugs? wie oft gebt ihr in der woche ein gläschen mit fleisch? und was gebt ihr abends vorm schlafen, wenn ihr nicht mehr stillen solltet?

fragen, fragen, fragen..

oh man, bitte helft mir mal, ich steh grad irgendwie auf dem schlauch

ich danke euch schon mal

lg

Mehr lesen

7. Januar 2011 um 21:33


niemand ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2011 um 21:39

Hallo
Folgemilch braucht man gar nicht, das ist nur Geldmacherei.

Grießbrei mit Milch gibt man nach den aktuellen Beikopstempfehlungen abends. Das ist auch die 2. Mahlzeit, die man ersetzen soll.

Fleisch wird es bei uns 2 bis 3 mal die Wochen geben, denke ich. So wars bei der Großen, der Kleine bekommt in ca. 6 Wochen Beikost.

Bei mir gibts nur MuMi, auch abends vorm Schlafen gehen und auch nach dem Abendbrot gabs das bei der Großen. Milchbrei hat sie nicht gemocht, daher gabs früh Brot abends.

Saft gabs erst mit ca. 1 Jahr stark verdünnt. Davor Wasser. Tee mochte sie nicht. Milch ist übrigens Essen und Saft ein Getränk, also nicht durcheinaner zu ersetzen.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2011 um 21:50

Huhu hannibal ** cooler name
also ich hab zwa rnicht gestillt aber ich sag dir mal so wie wir das machen.

erstmal ist es eig so wenn er ein ganzes glas gkf brei isst, solltest du ihn danach eig nicht mehr stillen, denn dann ist ja eine mahlzeit ersetzt, du solltest dann versuchenihm wasser/tee oder auch verdünnten saft anzubieten. wenn er es noch nicht nimmt, immer wieder probieren ,ansonsten ihn halt noch paar schlücke aus der brust trinken lassen.

willst du denn weiterstillen? oder wabstillen, weil du ja hipp 1 gibst?

morgens usw kannst du ihn ja weiter stillen. wenn du das magst. du kannst abends auch 2er milch geben, wenn du meinst das er von der hipp 1 nicht mehr satt wird. die 2 ermilch ist ab beikostalter.

wenn du eine komplette mahlzeit, so wie jetzt die mittagsmahlzeit ersetzt hast solltes du halt am besten danach wasser/tee/verdünnten saft anbieten nicht beides also nicht stillen/flasche u saft nach dem mittagsbrei.

wenn du ca 4 wochen den brei gibst, also mittags kannst du z,b mit der abendmahlzeit beginnen. z,b grießbrei. wenn er diesen aufisst, auch dnach nicht mehr stillen sondern halt irgendwelche getränke anbieten die er mag.

also es kommt immer drauf an wie oft ich fleisch gebe. oft ist er gemüse, manchmal auch was mit fleisch. ich würd sagen 3x die woche fleisch geben wir .

abends vorm schlafen kriegt fynn noch eine flasche die möchte ich ihm auch nicht wegnehmen. und finde das ok. ich kann dir ja mal sagen was fynn so zuessen kriegt

ca 6.30 uhr 200 ml 1er milch
10.30-11.00 mittagsbrei und bisschen obst danach, und verdünnten saft
15.00-15.40 uhr grießbrei, abendbrei, oder milchbrei und verdünnten saft oder tee
19.00.-19.30 uhr 200 ml 1er nahrung

ich gebe den grießbrei so früh weile r abends um 19 uhr zu müde ist den zu essen. kannst du natürlich auch später geben wie du magst.

hab ich was vergessen??

lg
anna+fynn-elias 7,5 monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2011 um 22:26

Viel ist nur Werbung...
....und vom Hersteller so empfohlen. Mein Kinderarzt hat mir gesagt, dass eigentlich das beste ist die PRE-Nahrung, auch wenn man schon zufüttert, bzw. Beikost gibt, denn sie ist der Muttermilch am nähsten. Das andere Zeug beinhaltet zu viel Stärke, die die Kinder dick macht.

lg olomouc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2011 um 22:43
In Antwort auf fynn27052010

Huhu hannibal ** cooler name
also ich hab zwa rnicht gestillt aber ich sag dir mal so wie wir das machen.

erstmal ist es eig so wenn er ein ganzes glas gkf brei isst, solltest du ihn danach eig nicht mehr stillen, denn dann ist ja eine mahlzeit ersetzt, du solltest dann versuchenihm wasser/tee oder auch verdünnten saft anzubieten. wenn er es noch nicht nimmt, immer wieder probieren ,ansonsten ihn halt noch paar schlücke aus der brust trinken lassen.

willst du denn weiterstillen? oder wabstillen, weil du ja hipp 1 gibst?

morgens usw kannst du ihn ja weiter stillen. wenn du das magst. du kannst abends auch 2er milch geben, wenn du meinst das er von der hipp 1 nicht mehr satt wird. die 2 ermilch ist ab beikostalter.

wenn du eine komplette mahlzeit, so wie jetzt die mittagsmahlzeit ersetzt hast solltes du halt am besten danach wasser/tee/verdünnten saft anbieten nicht beides also nicht stillen/flasche u saft nach dem mittagsbrei.

wenn du ca 4 wochen den brei gibst, also mittags kannst du z,b mit der abendmahlzeit beginnen. z,b grießbrei. wenn er diesen aufisst, auch dnach nicht mehr stillen sondern halt irgendwelche getränke anbieten die er mag.

also es kommt immer drauf an wie oft ich fleisch gebe. oft ist er gemüse, manchmal auch was mit fleisch. ich würd sagen 3x die woche fleisch geben wir .

abends vorm schlafen kriegt fynn noch eine flasche die möchte ich ihm auch nicht wegnehmen. und finde das ok. ich kann dir ja mal sagen was fynn so zuessen kriegt

ca 6.30 uhr 200 ml 1er milch
10.30-11.00 mittagsbrei und bisschen obst danach, und verdünnten saft
15.00-15.40 uhr grießbrei, abendbrei, oder milchbrei und verdünnten saft oder tee
19.00.-19.30 uhr 200 ml 1er nahrung

ich gebe den grießbrei so früh weile r abends um 19 uhr zu müde ist den zu essen. kannst du natürlich auch später geben wie du magst.

hab ich was vergessen??

lg
anna+fynn-elias 7,5 monate

Danke für die antworten..
@anna

vielen dank anna für deine ausführliche mail
ja- hannibal klingt lustig, so heißt mein kater und der name passt zu ihm

ja, ich möcht jetzt langsam anfangen mit abstillen, damit ich dann so halbwegs fertig bin, wenn ich wieder arbeiten gehen muss.

gut, dann werde ich jetzt versuchen ihm nach dem mittagsbrei einfach mal wasser oder tee anzubieten, mal sehen was er davon hält

und wenn das alles ganz gut klappt, werd ich in einem monat mit der abendmahlzeit beginnen..

im prinzip ist dann die folgemilch ja wirklich unnötig oder?
nach den brei mahlzeiten bekommt er dann ja awas anderes und ansonsten still ich ja noch.
nur halt abends nach dem stillen noch die flasche, meinst du, die kann ich mit 2er ersetzen? weil da eben draufsteht nicht als muttermilchersatz, aber er bekommt sie ja nach dem stillen noch zusätzlich.. weiß nicht, ob das dann "schädlich" ist?
wäre dann ja eh nur noch so ca. 1 monat, dann sollte er ja den abendbrei bekommen..


hast/hattest du auch so probleme mit deinem fynn mit blähungen? mein kleiner ist jetzt 6 monate alt und hat fast jeden tag noch diese ollen blähungen, woher kommt das nur
und was kann man dann machen? der pupst den ganzen tag rum..

man macht sich halt den ganzen tag lang gedanken...

ganz liebe grüße und danke für alle antworten..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen