Home / Forum / Mein Baby / Beikost - Grundsatzfragen. Wie habt ihr es gemacht?

Beikost - Grundsatzfragen. Wie habt ihr es gemacht?

21. Oktober 2015 um 11:26

Hallo

Mich würde mal interessieren, wie ihr Beikost eingeführt habt, wie lange ihr gestillt oder Flasche gegeben habt? Wie hat das Abgewöhnen von Brust und Flasche funktioniert?

Mein Sohn ist 7 Monate und bekommt seit er 5,5 Monate ist Beikost. Wir haben klassisch mit selbstgekochtem Brei angefangen. Er hat auch gut gegessen. Allerdings mochte er es nach kurzer Zeit nicht mehr gefüttert zu werden und weil ich auch überzeugt war, fingen wir mit BLW an. Seitdem isst er feste Nahrung, nur Obstmus gibt es ab und zu noch flüssig. Er isst halt selbst und feste Zeiten gibt es kaum. Wenn wir essen, isst er meist auch irgendwas mit (nicht immer geht das Gleiche, je nachdem ob babyfreundlich). Allerdings isst er selten richtige Portionen. Auch wenn er viel isst, bekommt er noch oft die Brust. Ich fühle mich fast noch vollstillend. also er bekommt natürlich nicht so oft die Brust wie ohne Beikost, aber dennoch häufig, auch weil er sie oft zum Einschlafen braucht (vor allem nachts ganz oft).
Nun frage ich mich, wie ich so jemals abstillen kann? Ich werde wahrscheinlich über das 1. Lebensjahr hinaus stillen, allerdings will ich auch nicht ewig stillen. Wie soll ich das denn anstellen, irgendwann abzustillen, wenn er sie doch nachts so braucht und da er keinen Brei isst, haben wir auch keine Mahlzeit klassisch "ersetzt". Hat jemand Tipps oder Erfahrungen für uns?

Liebe Grüße Blaaablaaaa

Mehr lesen

21. Oktober 2015 um 11:46


haben bis 10/11 monate vollgestillt und dann hab so langsam mit abendbrei begonnen. schmelzflocken mit bissel frucht.
sie mochte es echt gerne und irgendwie hat sich dann alles irgendwie so weiterentwickelt. hatte da nie irgend ein plan im kopf.
nebenher gestillt wurde sie ja noch lange. gab dann tagsüber aber auch normales essen. mit der zeit wurde das essen mehr und das stillen weniger. bis wir nur noch einschlafgestillt haben.
das einschlafstillen wollte sie dann auch irgendwann nimmer und ab da war dann alles so wie es halt so ist.

es war insgesammt also ein eher schleichender prozess.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2015 um 12:02

Ich
Hab bis ca. 6 Monate voll gestillt, dann selbst gekochter Brei. Das ging nur etwa 4-6 Wochen. Sie wollte lieber festere Sachen. Also hat sie normal vom Tisch mit gegessen. Wir haben unser Essen dann extra gewürzt. Sie war noch nie eine riesen Esserin, wollte dann bis 14 Monate immer wieder stillen. Das hat dann plötzlich aufgehört. Die hat sich innerhalb einer Woche ganz allein abgestillt. Mein Sohn wollte mit 5,5 Monaten einfach keine Brust mehr. Er war auch eher für feste Nahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2015 um 13:24

Ich
finde das klingt gut und entspannt wie ihr es macht! So kann er in Ruhe und nach seinem Tempo Essen kennenlernen. Unser Sohn ist auch sieben Monate und fast zwei Wochen hat er Brei gegessen. Dann hat er komplett verweigert, egal was. Da er aber insgesamt in seiner Entwicklung einige Monate hinterher ist wird er in dem Bereich wohl auch länger brauchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper