Home / Forum / Mein Baby / Beikoststart - WARUM Gemüse????

Beikoststart - WARUM Gemüse????

2. August 2007 um 11:34

Hallo Ihr Lieben,

Ihr wisst das sicher:
WARUM muss man den Kleinen am Anfang Gemüse geben und kann nicht mit Obst anfangen?

Ich denk mir, dass meinem Sohn Obst besser schmecken würde und er damit mehr Freude am Essen hätte!

Er ist zwar erst 4,5 Monate und ich habe noch nicht mit Beikost angefangen, aber langsam mache ich mir doch so meine Gedanken darüber!

Danke schon im Voraus & noch einen schönen Tag
Daniela

Mehr lesen

2. August 2007 um 11:38

Hallo
mir hat man gesagt das es passieren kann wenn man mit obst anfängt das die kleinen dann kein gemüse mehr mögen weil obst ja süß ist. aber ob da stimmt weiß ich nicht hab mit gemüse angefangen.

LG anika mit Jannick (9 monate)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2007 um 11:40

Ich würde auch mit Gemüse anfangen
ist gesünder als das süße und die Kleinen gewöhnen sich zu schnell an das süße Zeugs!

lg
Tamara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2007 um 11:47

Ich habe
auch mit gemüse angefangen bei meiner süßen, der Kinderarzt meinte das obst noch zu viel säure hat und der kleine magen das noch nicht so verträgt...das hörte sich dann für mich logisch an...

...das andere ist nur, meine kleine mag so gut wie garkein gemüse..

in Italien tut man übrigens Pasta mit gemüse mixen *lach*

liebe Grüße
Pelinsu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2007 um 11:55
In Antwort auf babygirl12mai1

Ich würde auch mit Gemüse anfangen
ist gesünder als das süße und die Kleinen gewöhnen sich zu schnell an das süße Zeugs!

lg
Tamara

Nicht an süßes gewöhnen???
Ihr seid lustig! Fühlt euch bitte jetzt nicht angeriffen oder so, aber es ist so, dass das Fruchtwasser total süß ist, dann ist die Muttermilch auch richtig süß und auch die Flaschenmilch enthält auch Zucker! Zwar kein Kristallzucker, aber halt Milchzucker!!!
Meine Maus bekommt auch beides und sie isst trotzdem noch Gemüse! Auch wegen der Fruchtsäure ist das kein Problem, sonst würde sie sofort einen roten Popo bekommen und das ist nicht der Fall! Und wenn man es nicht geben soll, warum steht auf den Gläschen "nach dem 4. Monat"? Außerdem sind die Obstgläschen total mild!
Wenn das Kind kein Gemüse mag, warum dann nicht mit Obst anfangen? Außerdem ist der Möhrchenbrei auch süß, da Möhrchen ein süßes Gemüse ist. Man soll eh mit süßlich schmeckendem Gemüse anfangen!!!

LG Anika & Lea

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2007 um 18:17

Also
mein KIA hat gesagt ich soll es einfach ausprobieren.
Obst als erste Zufüttermahlzeit ist gut, weil es den Stuhl auflockert, sprich es fällt den Babys leichter ihr Geschäft zu erledigen Jedoch ist eine Allergie gegen Obst wahrscheinlicher als gegen Gemüse.

Gemüse ist gut , weil es Babys gibt die die Säure im Obst noch nicht vertragen. Aber z.B. Frühkarotten können Verstopfung auslösen, und das ist auch nicht schön.

So bei uns war nix mit Gemüse, da hat Joana "Bauchweh" von bekommen und Verstopfung, also bekommt sie seit der 16 LW Pfirsch/Aprikose Glässchen, und seit 20+0 morgens Haferflocken Aprikosenbrei.

Also, ich denke das ist individuell, und man muss ausprobieren, die Lehrbuch Babys gibt es leider nur ganz selten, also testet was eure Mäuse mögen und vertragen

So far

jouli mit Joana
( 20 Wochen und 5Tage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2007 um 19:19

Bitte erst mit dem 6 Monat Beikost geben
schau mal hier :
http://www.geburtskanal.de/index.html?mainFrame=ht-tp://www.geburtskanal.de/Wissen/Stillen/BeikostEmpf-ehlungenManipuliert.php&topFrame=http://www.geburts-kanal.de/header.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest