Home / Forum / Mein Baby / Beim essen sehr wählerisch....

Beim essen sehr wählerisch....

17. März 2007 um 8:55

Hallo,
meine Tochter ist 2 Jahre alt und hat schon von klein auf immer sehr wenig gegessen und bestimmte Sachen, Gemüse, Käse schon immer überhaupt nicht gemocht. Sie hat es zwar immer probiert,aber dann auch gleich wieder ausgespuckt.
Seit einiger Zeit allerdings isst sie auch keinen Joghurt mehr oder als es daletzt mal richtig schön warm war, waren wir Eis essen und mir fällt auf, dass jedesmal wenn es um Milchprodukte geht, also Joghurt, Eis, Käse....sie zwar gerne essen möchte, sobald sie aber etwas davon im Mund hat, sie anfängt zu würgen und teilweise hat sie auch schon gespuckt, als sie mal etwas Sahne im Mund hatte, die auf dem Kuchen drauf war. Kennt jemand so etwas, könnte das Milchunvertäglickeit sein, oder nur eine Phase?
Wäre dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen würde...

Mehr lesen

17. März 2007 um 18:00

Milchnunverträglichkeit
Hallo,
bei den Kleinen ist es ja wirklich manchmal schwierig zu unterscheiden, ob sie Dinge nicht mögen oder einfach eine sture Phase durchmachen. Allerdings habe ich vor Jahren bei einer Ernährungswissenschaftlerin gelernt, dass hinter einem Ablehnen von Milchprodukten tatsächlich eine Milchzuckerunverträglichkeit liegen kann- nicht muss. Der Ekel ist dann ein natürlicher Schutzmechanismus des Körpers, bevor es zu Symptomen der Unverträglichkeit kommt. Ich würde das weiter beobachten. Da Deine Tochter natürlich Calciumlieferanten braucht, würde ich den Kinderarzt konsultieren.
Lieben Gruß
Jula

Gefällt mir

6. Mai 2007 um 22:01

Ich war als Kind genauso wie Deine Tochter
und esse bis heute keine weissen Milchprodukte (Milch, Sahne, Joghurt, Quark, Käse usw.) Eine Unverträglichkeit ist bei mir nie festgestellt worden, aber mir schmeckt das einfach nicht. Ich habe Milch und die anderen Sachen auch wieder ausgebrochen.

Bei mir hat es aber funktioniert, daß ich wenigstens Kakao getrunken habe (ich liebe Schokoloade) und Fruchtjoghurt nehme ich heute noch als Abführmittel, falls es mal nötig ist.
Groß geworden bin ich auch ohne diese Produkte und ohne zusätzliches Kalzium.

Wenn Du unsicher bist, dann frage Deinen Kinderarzt doch mal zu diesem Thema, wo überall Kalzium drin ist, Du wirst Dich wundern.
Und vielleicht kann er eine Unverträglichkeit ja sogar feststellen?

Bzgl. der Eingeschränktheit im Essen kann ich noch erzählen, daß ich (jahrelang) zum Abendbrot nur eine halbe Schnitte mit Teewurst gegessen habe und nichts anderes. Meine Eltern waren absolut verzweifelt, zumal ich auch sonst eher dünn war.
Eines Tages war es dann vorbei und ich wollte mal Salami kosten (die auch schmeckte) und nach und nach habe ich mein Repertoire dann erweitert.

Heute bin ich groß und (für meinen Geschmack sogar eine Konfektionsgröße zu) stark.

LG
andi4hep

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Kennt einer von euch den Kinderwagen Bayamo von ABC Design?
Von: trudie_12969875
neu
6. Mai 2007 um 20:40
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen