Anzeige

Forum / Mein Baby

Bekanntgabe der SS

Letzte Nachricht: 8. März 2017 um 18:55
V
vidar_883328
05.12.16 um 15:35

Wann habt ihr eigentlich eure SS "bekannt gemacht", also Eltern, Arbeitgeber und sonstigem Umfeld erzählt??!??!?

Ich habe bereits wenige Std. nach dem ich es selbst wusste: alle informiert (auch Arbeitgeber), was aber daran lag, dass ich es selbst erst in der 10. SSW erfahren habe....... 

Mehr lesen

A
annis_12168918
05.12.16 um 16:00

Sofort! Weil ich musste... Ging auch sofort nach diversen Tests ins BV weil ich gegen diverse Sachen meinen Immunstatus hatte. Lg

Gefällt mir

D
donia_12851464
05.12.16 um 17:36

Ich glaub es war in der 9-10 ssw. Jedenfalls war es nach dem zweiten termin beim fa! Konnte allerdings auch weiter arbeiten bis zum mutterschutz. Hab nur darauf geachtet, dass ich nicht so schwer hebe. Ansonsten war mein arbeitsplatz "schwangerentauglich"

1 -Gefällt mir

M
miabh_12135071
05.12.16 um 20:38

Nachdem meine Frauenärztin die SS bestätigt hat, habe ich es meiner Chefin aus beruflichen Gründen sofort erzählt.
Meiner besten Freuden habe ich es ebenfalls gleich erzählt. 

Unser Eltern und Großeltern haben es nach der 12.SSW erfahren. 
Nachdem sie es wussten erfuhren es nach und nach alle anderen.

Gefällt mir

Anzeige
M
miabh_12135071
05.12.16 um 20:39
In Antwort auf miabh_12135071

Nachdem meine Frauenärztin die SS bestätigt hat, habe ich es meiner Chefin aus beruflichen Gründen sofort erzählt.
Meiner besten Freuden habe ich es ebenfalls gleich erzählt. 

Unser Eltern und Großeltern haben es nach der 12.SSW erfahren. 
Nachdem sie es wussten erfuhren es nach und nach alle anderen.

Freuden=Freundin

Gefällt mir

S
sanne1178
05.12.16 um 21:01

Gabelung das habe ich mich auch gefragt  würde mich so freuen für Dich Villeneuve 

Gefällt mir

kuon86
kuon86
05.12.16 um 22:04

In der achten Woche haben es meine Eltern erfahren, in der neunten die Schwiegereltern und in der 13. mein Arbeitgeber. Hab bis sieben Arbeitstage vor Mutterschutz gearbeitet.

Gefällt mir

Anzeige
V
vidar_883328
06.12.16 um 10:03

Gefällt mir

V
vidar_883328
06.12.16 um 10:06
In Antwort auf sanne1178

Gabelung das habe ich mich auch gefragt  würde mich so freuen für Dich Villeneuve 

Schön, dass ihr euch für mich freuen würdet. Aber im Moment wäre es denkbar unpassend. Bin im Moment kurz vorm Zusammenbruch - beruflich, gesundheitlich und privat.... lange Geschichte. Bin jetzt erst mal bis Weihnachten im Krankenstand, dann sieht man weiter......

Geht mir grad nämlich total besch.... möchte das hier aber nicht breit treten.

Gefällt mir

Anzeige
A
annis_12168918
06.12.16 um 12:56
In Antwort auf vidar_883328

Schön, dass ihr euch für mich freuen würdet. Aber im Moment wäre es denkbar unpassend. Bin im Moment kurz vorm Zusammenbruch - beruflich, gesundheitlich und privat.... lange Geschichte. Bin jetzt erst mal bis Weihnachten im Krankenstand, dann sieht man weiter......

Geht mir grad nämlich total besch.... möchte das hier aber nicht breit treten.

Wünsche dir alles Gute und hoffe es renkt sich alles wieder ein! 

Gefällt mir

V
vidar_883328
06.12.16 um 13:39

Lieb von euch, dass ihr solch nette Worte für mich gefunden habt. 

Das ich jetzt zuhause bin und mehr Zeit habe, ist schonmal ein erster Anfang (vielleicht nur so viel: Vollzeitjob - Mobbing auf dem Arbeitsplatz - Burnout - und ein Arzt, der einem nicht helfen will/kann, seit 6 Wochen nur Schmerzmittel wegen Kopfschmerzen und Dauerkrank).

Jetzt hat es mich ganz übel mit einer Mandelentzündung erwischt.

Gefällt mir

Anzeige
A
annis_12168918
06.12.16 um 13:50
In Antwort auf vidar_883328

Lieb von euch, dass ihr solch nette Worte für mich gefunden habt. 

Das ich jetzt zuhause bin und mehr Zeit habe, ist schonmal ein erster Anfang (vielleicht nur so viel: Vollzeitjob - Mobbing auf dem Arbeitsplatz - Burnout - und ein Arzt, der einem nicht helfen will/kann, seit 6 Wochen nur Schmerzmittel wegen Kopfschmerzen und Dauerkrank).

Jetzt hat es mich ganz übel mit einer Mandelentzündung erwischt.

Vielleicht musst du dir mal einen anderen  Arzt suchen der sich ernst nimmt! 
Wenn man eh schon angeschlagen ist, wird man schneller krank. Vielleicht war das jetzt von deinem Körper das Aus, das du brauchtest damit du zu Hause bleiben kannst, wenn das sein Arzt bisher nicht ernst nahm...
versteht man was ich meine? Ich denke manchmal etwas verquer und das dann in Worte fassen 
Liebe Villeneuve nimm die Chance an und komme zur Ruhe alles Liebe 

Gefällt mir

A
annis_12168918
06.12.16 um 13:56
In Antwort auf annis_12168918

Vielleicht musst du dir mal einen anderen  Arzt suchen der sich ernst nimmt! 
Wenn man eh schon angeschlagen ist, wird man schneller krank. Vielleicht war das jetzt von deinem Körper das Aus, das du brauchtest damit du zu Hause bleiben kannst, wenn das sein Arzt bisher nicht ernst nahm...
versteht man was ich meine? Ich denke manchmal etwas verquer und das dann in Worte fassen 
Liebe Villeneuve nimm die Chance an und komme zur Ruhe alles Liebe 

Ähm DICH meinte ich sch... Autokorrektur 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
V
vidar_883328
06.12.16 um 14:04

Ja, ich verstehe, was du meinst....

Das Problem ist, dass ich vor Jahren so einen dämlichen Hausarztvertrag unterschrieben habe und erst zum Jahresende dort rauskomme.....
 

Gefällt mir

S
sanne1178
06.12.16 um 14:33

Es tut mir sehr leid dass es Dir im Moment so schlecht geht! Ich wünsche Dir dass es bald besser wird,  in jeder Hinsicht,  und liebe Menschen an Deiner Seite die Dich unterstützen! 

1 -Gefällt mir

Anzeige
V
vidar_883328
07.12.16 um 10:08

beim Hausarzt - gibt es da einen Unterschied???

Gefällt mir

F
franka_12528037
07.12.16 um 19:21
In Antwort auf vidar_883328

Wann habt ihr eigentlich eure SS "bekannt gemacht", also Eltern, Arbeitgeber und sonstigem Umfeld erzählt??!??!?

Ich habe bereits wenige Std. nach dem ich es selbst wusste: alle informiert (auch Arbeitgeber), was aber daran lag, dass ich es selbst erst in der 10. SSW erfahren habe....... 

Habe gelesen dass es adir derzeit nicht so gut geht. Ich wünsche Dir gute Besserung und eine Beserung der Gesamtlage!

1 -Gefällt mir

Anzeige
H
hajar_12078415
07.12.16 um 20:30
In Antwort auf vidar_883328

beim Hausarzt - gibt es da einen Unterschied???

Sprich das mal bei deiner Krankenkasse an. Die können dir bestimmt sagen, wie weit du wirklich an diesen Vertrag gebunden bist... es kann ja nicht sein, dass du schlecht behandelt wirst und nichts dagegen tun kannst...

Gefällt mir

V
vidar_883328
07.12.16 um 20:33
In Antwort auf franka_12528037

Habe gelesen dass es adir derzeit nicht so gut geht. Ich wünsche Dir gute Besserung und eine Beserung der Gesamtlage!

Danke

Gefällt mir

Anzeige
V
vidar_883328
07.12.16 um 20:34
In Antwort auf hajar_12078415

Sprich das mal bei deiner Krankenkasse an. Die können dir bestimmt sagen, wie weit du wirklich an diesen Vertrag gebunden bist... es kann ja nicht sein, dass du schlecht behandelt wirst und nichts dagegen tun kannst...

Ich habe bei der Krankenkasse angerufen - ich kann kündigen, aber erst zum Jahresende ... das halte ich jetzt auch noch durch....

Gefällt mir

V
viki250588
09.12.16 um 21:44
In Antwort auf vidar_883328

Ich habe bei der Krankenkasse angerufen - ich kann kündigen, aber erst zum Jahresende ... das halte ich jetzt auch noch durch....

hallo,
wenn es dir so schlecht geht gehörst du in den händen von spezialisten und nicht beim hausarzt,
ich war auch immer bei meinem hausarzt und er meinte ich solle mich nicht so anstellen, ihm wird auch öfters schwindelig, mußte dann zum notfallarzt und der hat mich gleich weiter in die klinik geschickt, wäre ich weiterhin beim hausarzt in behandlung gewesen würde ich jetzt mit ganz viel glück im rollstuhl sitzen oder schlimmeres wäre passiert,
kannst du dir nicht eine überweisung holen für einen psychotherapeuten der dir bestimmt mehr helfen kann,
gute besserung und lg

Gefällt mir

Anzeige
A
aneta_12911689
11.12.16 um 23:54
In Antwort auf vidar_883328

Wann habt ihr eigentlich eure SS "bekannt gemacht", also Eltern, Arbeitgeber und sonstigem Umfeld erzählt??!??!?

Ich habe bereits wenige Std. nach dem ich es selbst wusste: alle informiert (auch Arbeitgeber), was aber daran lag, dass ich es selbst erst in der 10. SSW erfahren habe....... 

Meine 1. Schwangerschaft: mein Freund am selben Tag, logisch. Paar Tage später haben wir es beide unseren 3 engsten Freunden erzählt. War dann leider eine Fehlgeburt... 

Die 2. Schwangerschaft: mein Freund wieder am selben Tag. Engste Freunde auch sehr bald. Arbeitgeber so um die 9. Woche Familie in der 11. Woche. Nicht so extrem enge Freunde erst nach der 12. Woche. 

Gefällt mir

kuon86
kuon86
08.03.17 um 18:36

Wenn die Arbeit eine Gefährdung für das Baby darstellt, würde ich es so früh wie möglich bekannt geben, sprich nach Bestätigung der Schwangerschaft durch den Frauenarzt. Bei einem Bürojob o.ä. ab der 12./13. Woche.

Gefällt mir

Anzeige
D
donia_12851464
08.03.17 um 18:55

In deinem fall würd ich nicht so lange warten und es nach dem ersten arzttermin sagen! 
Aber da ihr ja noch übt, würde ich mir über sowas noch nicht so viel gedanken machen!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige