Home / Forum / Mein Baby / Berufstätige Mamis: Schafft ihr es, euch ausgewogen zu ernähren?

Berufstätige Mamis: Schafft ihr es, euch ausgewogen zu ernähren?

21. Mai 2013 um 13:26

Hallo Mädels!

Die frage steht ja schon in der Überschrift. Wie sieht euer Tagesablauf (Essensablauf) so aus? Frühstückt ihr morgens bevor ihr zur Arbeit fahrt zu Hause? Habt ihr auf der Arbeit eine geregelte Mittagspause, wo ihr z.B. in einer Kantine essen gehen könnt? Könnt ihr regelmäßige Mahlzeiten, wie es ja auch immer wieder empfohlen wird, überhaupt einhalten?

Bei mir läuft es nämlich seit längerer Zeit so, das ich auf der Arbeit sehr selten Zeit habe mal was zu essen (heute wäre ausnahmsweise mal so ein Tag und ich hab weder Essen noch Geld mit ). Somit nehme ich meine erste Mahlzeit erst frühestens um 16:30 Uhr ein und stopfe dann vor lauter Hunger den ganzen Abend irgendwelches Zeug in mich rein. Dass das nicht besonders klug ist weiß ich und deswegen möchte ich es auch gerne ändern. Ich frage mich nur, ob ich denn die Einzige mit diesem Problem bin. Denn selbst wenn ich es irgendwie schaffen würde, regelmäßiger Mahlzeiten einzunehmen, wo wüsste ich trotzdem nicht, wie ich das so gestalten soll, das es für eine Gewichtsabnahme förderlich ist.

Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben oder verraten wie ihr die regelmäßigen Mahlzeiten und Zwischenmahlzeiten in euren tagesablauf einbaut?

Liebe Grüße!
Cho

Mehr lesen

21. Mai 2013 um 14:21


Naja, die gesunde Ernährung bleibt zwangsläufig bei mir irgendwo auf der Strecke....

Ich bin morgens so faul, dass ich keine Lust habe früher aufzustehen, nur um zu frühstücken. Mein Sohn frühstückt auch erst bei der Tagesmutter gegen acht, gegen halb acht wecke ich ihn.

Ich selber hole mir vor der Arbeit irgendwo was zu essen (Bäcker, Aldi, Rewe etc.). Meistens Brötchen oder Croissant zum Frühstück und Salat zu Mittag oder mal ein Fertiggericht.
Sooo lecker sind diese Fertigdinger aber auf Dauer echt nicht.

Meistens hab ich dann auf der Arbeit soo viel zu tun, dass ich vor elf nicht dazu komme mein Brötchen zu essen. Mittag hab ich dann keinen Hunger mehr auf meinen Salat, weil ich ja gerade erst das Brötchen gegessen hab....

Abends wenn ich zu Hause bin, hab ich keine Lust groß zu kochen. Ich bin zu müde, zu faul und auch irgendwie zu hungrig um mich groß an den Herd zu stellen und ne Stunde aufs Essen zu warten. Also ist es dann erstmal der Schokoriegel, der Pudding, die Tüte Chips.....

Zurzeit versuche ich mich da zu Bremsen. Esse abends mal Gemüse oder mache mir eine Suppe....

Wenn hier jemand gute Tipps geben kann, dann immer her damit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2013 um 14:49

Im Groben schon
aber seit ca 33 Wochen greife ich eher zu ungesunden Sachen

Mein Tag gestern sah so aus:

Toastbrot(ja genau, dieses weisse, was im Grunde genausoviel Inhaltstoffe hat wie Papier) mit Erdnuss Butter, und cm-dick Nutella

Dazu ein grosses Glas Kakao

Zu Mittag eine dicke fette Pizza....aber heeeyy mit Spinat

Dann am Nachmittag ne ganze Tafel Weisse Crip

Am Abend plagte mich dann doch das Gewissen und ich knabberte an einem Salat mit oho JOGHURT Dressing, selber gemacht

heute sah es nicht besser aus.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2013 um 13:58

Wenn
ich Zuhause bin, esse ich ungesünder als an den Tagen wo ich arbeite wahrscheinlich, weil Zuhause alles "greifbar" ist wenn man Hunger oder Langeweile hat....

Ich frühstücke morgens, Brot/Brötchen mit Käse oder Marmelade, oder Joghurt mit Ahornsirup und Obst oder Müsli.

Für die Arbeit mache ich mir 1-2 belegte Brote und Gemüse zurecht (Paprika, Gurke, Saure Gurken,Kohlrabi, Möhren...) und ein Obst (Apfel, Banane, Birne, Erdbeeren..)

Abends gibts dann Zuhause was Richtiges, warmes (Mann kocht).

Und für den Zwischendurch-Hunger habe ich in der Schreibtischschublade Fruchtriegel und Schokolade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2013 um 17:56

Ich schaffe es auch nicht
Esse genauso wie du und das war auch schon vor dem kind so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2013 um 18:58

Ich kenne das
...meist hab ich auf Arbeit nie was gegessen...und bin sooo hungrig heefahren...
Zuhause war es mir unmöglich vor Hunger zu kochen...So dass ich dann auch eher schnell alles mögliche gegessen habe beim kochen...Kurz ne milchschnitte...immernoch Hunger...dann halt iwas ausm Kühlschrank...und bis dann endlich das Essen fertig war,war ich nichvmehr so hungrig,hab aber das gekochte dann trotzdem gegessen

Jetzt gebe ich dir den Tipp gut zu frühstücken...ich nehm jetzt auf Arbeit Immer 2,3 Bananen mit die ich dann schnell und zwischendrin essen Kann...oder ich hole mir ein belegtes vollkornbrötchen beim Bäcker..knabbere auch gern selbstgemachte nussmischung mit cranberrys etc...So Kann man sich während dem arbeiten Immer mal schnell was einschieben und So komme ich auch nicht mehr hungrig heim.

Ich koche auch nur noch selten...mach mir meist salat,oder salat wraps mit rohem gemüse in allen leckeren Varianten...das geht fix und ist gesund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2013 um 19:01

Kommt darauf an
wie man ausgewogen definiert... ich esse auf der Arbeit viel Obst, trinke aber auch viel Kaffee... Frühstück gibt es derzeit noch daheim, weil ich mich nicht traue, auf der Arbeit zu frühstücken, dabei machen das 95% der Kollegen. Aber ich bin doch erst seit 3 Wochen dort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen