Home / Forum / Mein Baby / Berufstätigkeit und Kindern gerecht werden .... waahhhh

Berufstätigkeit und Kindern gerecht werden .... waahhhh

6. Dezember 2012 um 21:53

ich brauche mal einen Rat von Euch erfahrenen berufstätigen Mamas.... Ich arbeite seit 1 Monat wieder und ich finde es echt unschön, wie es nachmittags bei uns ist...

Abgesehen von Haushalt. Bitte, wie geht das? Wie macht Ihr das????

zB Plätzchenbacken ist schwer, weil mein Kleiner (15 Monate) sich dann langweilt ohne Ende.
Bei uns ist es derzeit sehr anstrengend und stressig. Die Große (3) quengelt und knatscht den ganzen Nachmittag, egal, wann ich sie abhole....
Ich weiß momentan wirklich nicht, wie ich beiden gerecht werden kann - es klappt hinten und vorne nicht.

Bin echt unzufrieden mit mir derzeit. Der Haushalt ist eine Vollkatastropfe, wirklich.... Aber schlimm ist halt, dass ich beide unterfordere, vorallem den Kleinen. Die Große holt sich ja die Aufmerksamkeit ... Soll sie ja auch. Aber alles ist derzeit so negativ besetzt und anstrengend.

Der Kleine ist noch nicht so "konzentrationsfähig", also er guckt kein Buch an. Er nimmt nicht wahr, ob da eine Katze oder ein Hase zu sehen ist. Ihm egal, Hauptsache blättern und patschen und Buch rumdrehen und festhalten.... Ist ja total ok so, aber daher lässt sich so schlecht etwas mit der Großen gemeinsam machen.
Auch Türmchen bauen klappt nicht, der Kleine mag alles einreißen, klar, die Große will bauen.
Ebenso schwierig malen, kneten etc..

Für Spielplatz ist es halt etwas zu kalt...
Was mache ich mit dieser Alters- und Mentalitätskombination?

Mehr lesen

6. Dezember 2012 um 22:17

Danke
für Deine Antwort.

Achso, hatte ich vergessen zu erwähnen. Meine Große ist halt seit meiner Berufstätigkeit besonders knatschig und unzufrieden... es eskaliert seitdem einfach schneller.

Das Problem ist, dass beide Kinder die Zeit mit mir dem jeweils anderen "nicht gönnen". Der Kleine kommt, wenn ich mit der Großen lese oder koche, patscht aufs Buch, will es "haben", wird wütend, wenn das nicht klappt. Die Große wird wütend, weil sie sich gestört fühlt.
Wenn ich mit dem Kleine Bauklötze stapel und wieder umstoße, kommt sie dazu und nimmt ihm die Klötze ab. Dann sag ich "nein, da hast Du eigene Klötze, lass dem Kleinen seine..." blabla. Beide heulen...
Er läuft mit dem Lauflernwagen durch die Gegend (braucht Lenk-Hilfe von mir) kommt sie und stellt sich in den Weg, nimmt ihm den ab, sobald er sich mal umdreht....

seufzzzz...

Gefällt mir

6. Dezember 2012 um 22:19

Genau das habe ich eigentlich auch von mir erwartet
aber ich finde es total toll ohne die Kinder zu sein, etwas in Ruhe erledigen zu können und mit Erwachsenen einen Job zu machen.

Ich vermisse meine Kinder in der Zeit NULL! Arbeite aber auch "nur" 20 Std/Woche...

Gefällt mir

6. Dezember 2012 um 22:25

So ging es mir bei meiner Ersten
vielleicht bin ich jetzt ja abgehärtet?

Gefällt mir

7. Dezember 2012 um 6:28

Oh ja - das kenn ich!!!
kann das total achvollziehen - meine sind 3,5J und 11 Monate. Ich komme gegen 15Uhr nach Hause.
Der katastrophale Hauhalt stört mich nicht mal so, eher das ich mit beiden gemeinsam nichts machen kann.
Plätzchen backen geht nur, wenn die Kleine nachmittags nochmal schläft...
Und das Gefühl, niemandem gerecht zu werden, stört mich auch pernanent...
kA wie andere das machen...

Gefällt mir

7. Dezember 2012 um 13:37

Danke Euch allen
Ja, Mandel, ziemlich genau so ist es bei mir auch.
Ich arbeite 4 Tage die Woche a 5 Std., komme aber nie wirklich zum Putzen, weil ich den Kleinen dann bei mir habe, noch Einkaufen, Steuern, irgendeinene SCH... machen muss... Aber egal.

Bisher konnte der Kleine noch gar nicht stehen, nur krabbeln bzw robben, das war zu kalt. Jetzt findet er stehen gut und krabbelt auch, aber länger als 1 Std kann er doch nicht auf dem Boden rumkrauchen...

Heute treffen wir uns zum Schlitten fahren, das ist ja shconmal was.

Ich arbeite bis 14 Uhr, muss den Kleinen abholen, mit Bus und 1x Umsteigen durch die Stadt, die Kleine vom Kiga abholen, bis wir zu Hause oder sonstwo sind, ist es 15.30/16 Uhr. Schon alleine dass es so lange dauert, kotzt mich soooooo an ((

Ich bin auch echt zu müde, um den Dompteur der Kinder zu spielen. Früher reichte es, wenn ich einfahc nur dabei war und ab und an mal irgendwo mitgespielt hab. Aber jetzt belagern mich beide total....

Ich werde versuchen so eine Mischung aus Padma und Mandel umzusetzen.... Und FRÜH schlafen gehen. Werde um 6 geweckt, muss um 7.45 los und komme trotzdem nicht zum Frühstück....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich möchte gern abstillen aber will einfach keine Flasche nehmen
Von: caro07044
neu
7. Dezember 2012 um 13:28
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen