Home / Forum / Mein Baby / Beschäftigungsverbot

Beschäftigungsverbot

8. Januar 2010 um 8:44

Hallo ich bin in der 12. Woche Schwanger und habe ein Beschäftigungsverbot unbefristet bekommen.
Meine Frage kann dieses noch mal zb. von der Arbeit oder der Krankenkasse überprüft werden und wieder entzogen werden. Oder ist das jetzt gewiss das ich bis zur Geburt zuhause bin?

Da ihr ja alle Mama seit, hatte es bestimmt jemand von euch.
Wurde es bei jemanden nachgeprüft?

Mehr lesen

8. Januar 2010 um 9:13

Das
wird nicht nachgeprüft. Selbst wenn, vor was hättest du denn dann Angst?

LG Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 10:58

Hi,das hatte ich auch
seit der 7.ssw.


Nein,die können dir das nicht entziehen,da es von einem Facharzt kommt,die könnten dich höchstens nochmal zur Überprüfung zu einer erneuten Untersuchung hinschicken aber da kann dir nix passieren.

Hab auch die ganze ss Panik geschoben weil ich auf der Arbeit wegen der ss gemobbt worden bin,ich soll Abtreiben,entweder komm ich arbeiten oder der Chef schmeißt mich raus und so Zeug.

Hatte immer Angst die ziehen mich wieder ein,aber das ging nicht


Du bist solang von der Arbeit befreit wie es dein Arzt für Richtig hält!


LG,Sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 19:49
In Antwort auf mette_11952260

Hi,das hatte ich auch
seit der 7.ssw.


Nein,die können dir das nicht entziehen,da es von einem Facharzt kommt,die könnten dich höchstens nochmal zur Überprüfung zu einer erneuten Untersuchung hinschicken aber da kann dir nix passieren.

Hab auch die ganze ss Panik geschoben weil ich auf der Arbeit wegen der ss gemobbt worden bin,ich soll Abtreiben,entweder komm ich arbeiten oder der Chef schmeißt mich raus und so Zeug.

Hatte immer Angst die ziehen mich wieder ein,aber das ging nicht


Du bist solang von der Arbeit befreit wie es dein Arzt für Richtig hält!


LG,Sabrina

Na das geht ja gar nicht, das die
Arbeit auf die Idee einer Abtreibung kommt. Man gut das du das BV hattest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 20:14

Huhu
ich hatte auch ein bv von anfang an.
hatte kurz vorher ein baby verloren und wieder blutungen.
da stand dann was von risikoschwangerschaft und gut wars, hat keiner mehr gefragt. wurde bei mir von fa ausgestellt, aber mein chef is eh gegen sowas versichert, den kratzt das nicht wirklich.

lg nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 21:00

Hallo
Also ich hatte auch von Anfang an BV, weil ich in der Chirurgier gearbeitet habe und wegen Infektionsgefahr durfte ich nicht mehr! Ja und seit dem war ich nie mehr arbeiten.

Und was soll da nachgeprüft wedren? der Arzt stellt das aus und fertig, das läuft ja dann alles automatisch. Du musst sicher nicht mehr arbeiten!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 21:09

Hallo
ich arbeite (z.Zt. Elternzeit) bei ner Krankenkasse: das wird, zumindest bei der Kasse, bei der ich arbeite, nicht angezweifelt. Da gibt es ja auch keinen Grund dazu. Und ich habe noch nie erlebt, dass ein Arbeitgeber da irgendwelche Nachforschungen angestellt hat, weil der daran gezweifelt hat. Der einzige der das BV wieder rückgängig machen könnte ist der Arzt.

Hoffe dir geholfen zu haben.

lg
lenasmama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest