Home / Forum / Mein Baby / Beschneidung

Beschneidung

19. April 2012 um 16:58

Hallo zusammen,

habt ihr eure Jungs beschneiden lassen und wenn ja, warum?

Gerne auch Mamas, die ihre Jungs aufgrund einer Vorhautverengung beschneiden ließen. Ging das problemlos?

Danke euch.

LG
Pupsigel

Mehr lesen

19. April 2012 um 17:24

Ich war sehr erstaunt, als ich gehört habe, dass das in DE wohl sehr ungewöhnlich ist
in unserem US Hospital wurde das bei der 3. U Untersuchung automatisch mitgemacht, es sei denn, man hat explizit widersprochen.

Angesichts der Tatsache, dass es in den USA und gerade im Afroamerikanischen Kreis die Regel ist und es dem Papa auch wichtig war, hab ich auch zugestimmt.

Es gab keinerlei Probleme, hat nur ne Minute gedauert und war nach 2 - 3 Tagen vergessen.

3 LikesGefällt mir

19. April 2012 um 19:58

Das ist nicht nach 2 Tagen vergessen
Mein Bruder hatte eine Beschneidung mit 5 Jahren wegen Vorhautverengung und ich kann nur sagen er hatte wochenlang danach Schmerzen auch beim pipimachen.
Ich würde es nur nottfalls bei Vorhautverengung tun ansonsten nicht.Muss man denn seinem eigenen Kind unnötig Schmerzen zufügen da hört bei mir das Verständniss auf.

Liebe Grüsse

Gefällt mir

19. April 2012 um 20:03
In Antwort auf 2enfants3

Das ist nicht nach 2 Tagen vergessen
Mein Bruder hatte eine Beschneidung mit 5 Jahren wegen Vorhautverengung und ich kann nur sagen er hatte wochenlang danach Schmerzen auch beim pipimachen.
Ich würde es nur nottfalls bei Vorhautverengung tun ansonsten nicht.Muss man denn seinem eigenen Kind unnötig Schmerzen zufügen da hört bei mir das Verständniss auf.

Liebe Grüsse

Je später eine Beschneidung geschieht, desto komplizierter und
schwerwiegender der Eingriff, deswegen hat die US Klinik auch die Regulation, das in den ersten 10 Lebenstagen zu machen, oder erst, wenn das Kind alt genug für eine Vollnarkose ist, denn der Eingriff wird dann unter Vollnarkose gemacht, aber wie gesagt, ich weiss nicht, wie das in Deutschland gehandhabt wird

Gefällt mir

19. April 2012 um 20:08

Es wurde lokal betäubt
und gehört eben regulär zur U3 dazu, es sei denn, man sagt speziell, dass man das nicht will.

Gefällt mir

19. April 2012 um 20:10

Genau, im Zuge der Bar Mitzvah
das wird auch meist nicht mal von einem Arzt sondern einem speziell ausgebildeten Rabbi auf ner grossen Feier gemacht.

Auch in Vielen Afrikanischen STaemmen gehoert Beschneidung zum Kulturgut, wenn man das so nennen will.

Gefällt mir

19. April 2012 um 20:12

Mein ...
Sohn wurde am letzten Donnerstag beschnitten und hatte nur 12 std schmerzen.Die schmerzmittel haben aber super geholfen,so hat er das meiste verschlafen.Am nächsten Tag hat er wieder alles gemacht wie vorher auch.Ich glaub es hängt sehr viel mit dem alter zusammen.Mein Bruder ist nicht beschnitten..hat öfters probleme,er denkt jetzt auch über eine beschneidung nach.

Durch die Backterien die unter die vorhaut sind,kann sich auch eine Krebsart bilden.Und die meisten Ärzte raten zur beschneidung.

1 LikesGefällt mir

19. April 2012 um 20:14


Ich werde meinen sohn mit ca. 6 monaten beschneiden lassen. Zum einen aus religiösem grund und zum anderen wegen der hygiene.

1 LikesGefällt mir

19. April 2012 um 20:16

...
Hallo,

meine Jungs sind und werden nicht beschnitten, es sei denn, es wäre aus medizinischen Gründen.

Liebe Grüße

Gefällt mir

19. April 2012 um 20:17

Also Beschneidung ist am achten Tag nach der Geburt
und ist sozusagen die Vorbereitung auf die Bar Mitzavah ja...

Da gabs auch nen Begriff fuer, der mag mir aber grad nicht einfallen

Gefällt mir

19. April 2012 um 20:20

HI
Mein Sohn ist 5 und wurde letztes Jahr beschnitten. Es ging leider nicht anders. Er wurde mit 2 Jahren schon einmal operiert wegen Hodenhochstand dabei haben sie die Vorhaut damals nur gelöst.
Aber es hat sich wieder verklebt und er hatte auch öfters Probleme, es tat ihm weh.
Ende letzten Jahres wurde er dann beschnitten , soweit ist alles super verlaufen.
Nur als ich es das erste mal gesehen habe , war ich doch etwas erschrocken.
Mittlerweile ist es ja alles verheilt und es sieht gut aus aber halt anders.

1 LikesGefällt mir

19. April 2012 um 20:22

Naja is
einfach leichter sauber zu halten

Mehr aber auch nicht

Gefällt mir

19. April 2012 um 20:22

Also auch unbeschnitten kann da unten perfekte Reinheit herrschen
es ist wohl etwas mehr Arbeit, aber waschen muss man sich eh, ne?

1 LikesGefällt mir

19. April 2012 um 20:25
In Antwort auf merou88


Ich werde meinen sohn mit ca. 6 monaten beschneiden lassen. Zum einen aus religiösem grund und zum anderen wegen der hygiene.

Mal ne ganz andere Frage, wegen dem Alter, wie soll das mit 6 Monaten mit der
Anästhesie denn gehen?

Wie gesagt, in unserer Klinik gab sdie Regelung, bis zum zehnten LebensTAG oder erst wieder, wenn ne Vollnarkose möglich ist.

Gefällt mir

19. April 2012 um 20:25

Jo stimmt
das auch! Deshalb haben muslimische frauen weniger HPV viren.........aber leigt AUCH daran das sie weniger wechselnde partner haben

Gefällt mir

19. April 2012 um 20:31

Es ist nicht immer religiös sondern teils auch kulturell bedingt
genau so wie die Ritualisierte Initiierung des Jungen in den Kreis der Männer durch bestimmte Rituale in einigen Naturvölkern, die oft mir irgendeiner Form der Körpermodifikation wie Ritualnarben, Teller setzen in Lippen, Nase oder Ohren, etc einhergehen, oder die der Mädchen in den Kreis der Frauen (meist etwas später und oft mit Einsetzen der ersten Regelblutung), was ebenfalls oft mit Kperpermodifikation einhergeht, Teller, Tätowierungen oder Halsringe bei den sogenannten Giraffenfrauen zum Beispiel.

Die Beschneidung ist da nur eine weitere Form.

Wobei die Fruaenbeschneidung nen gaaaanz anderen Hintergrund hat, naemlich in der REgel den, die Frau rein und frei von Lust und Begehren und Freude am Geschlechtsverkehr zu halten, um Vorehelichen Sex und das Fremdgehen In der Ehe zu vermeiden.

1 LikesGefällt mir

19. April 2012 um 20:52

Dann aber auch Ohrringe bei Kindern
das ist ja das Gleiche.

Gefällt mir

19. April 2012 um 20:59

Also mädels, ihr werdet mich bestimmt jezt angrreifen
Mein junge ist beschnitten ! Wir haben das aus religiösen gründen gemacht.... Mir tat das auch sehr weh soger jezt wenn ich dran denke kommen bei mir die tränen raus. Ich weiß das ich keine gute mutter bin die freiwillig ihren kind sowas antut aber was soll ich sagen der wird sich nicht mehr dran errinern das ist das einzige was mich tröstet.

Gefällt mir

19. April 2012 um 21:40



ich lese hier immer mit bis zu einem bestimmten alter machen lassen, dannach sei es schmrzhaft.
Nun, habe eine bekannte, die redet die ganze zeit davon das es noch dieses jahr unbedingt gemacht werden muss, da ihr sohn 11 jahre alt wird.
das wird doch höllisch sein, oder????

Gefällt mir

19. April 2012 um 21:48


Ich antworte mal hier oben...

Trotz waschen der vorhaut tümmeln sich da so einige bakterien.. Ich hab lange beim urologen gearbeitet und was man da so trotz gewascher vorhaut sieht...

Und zu der frage wie das mit 6 monaten geht örtliche betäubung...
Klar tut der pieks weh und sicherlich wird auch geweint aber das tut ne impfung auch...

Wer gegen eine beschneidung ist, soll das sein, ich bin dafür.

Gefällt mir

19. April 2012 um 21:57

Kla stehe ich zut meine religion, sonst würde ich es ja nicht machen lassen
Aber hatte so ein gefühl als ob auf meinem rechten schulter ein engel sitzt und sagt " es ist gut das ihr so macht " ind auf dem linken teufel : " ihr seid so bôse ". Irgendwie so

Die, die es gemacht haben verstehen mich!
Ich bereue es nicht nur wenn ich zurück denke

Bei uns macht man mit 8 tagen, konnten aber wegen seine gesundheit nicht machen. Haben dann mit fast 1 monat gemacht

Gefällt mir

19. April 2012 um 22:22

.
Ich find Beschneidungen TOP!!!
Mein Sohn hat grad ne Infektion und ich werde ihn auf alle Fälle beschneiden lassen. Schon nur wegen der Sauberkeit!!!
Und auch wegen meinem Glauben!
Bin vor etwas mehr als einem Jahr zum Islam konvertiert!!!

Klar tut es weh aber es verheilt wieder.
Tausend mal lieber 1mal Beschneiden als x mal ne Endzündung. Die villeicht mindestens so schmerzhaft ist! Bei meinem Sohn musaten sie lokal betäuben um den Penis zu spülen..
Das war auch nicht ohne..

lg medina mit ilias 22monate und pünktchen 17ssw)

1 LikesGefällt mir

20. April 2012 um 0:59

Na, aber was hat denn die Religion davon?
im Grunde genommen genauso wenig wie die Kultur.

Fakt ist, dass Körpermodifikation in welcher Art auch immer ein Grundausdruck der menschlichen Kultur ist, ab welchem Alter das praktiziert wird, hat sich Kulturhistorisch sicherlich geändert, gerade in der westlichen Kultur.





sicherlich ist ein Eingriff in die Rechtssphäre eines anderen Menschen, in dem Falle des eigenen Kindes immer ein brisantes Thema, es gibt auch Religionen die lehnen JEGLICHE medizinische Behandlung auf Grudn genau dieser Argumentation ab, nämlich, dass der zu Behandelnde nicht selber entscheiden kann oder weil man der Natur nicht reinpfuschen will.

ALLES kann in extreme Richtungen ausschlagen, sei es beschriebene Ablehnung medizinischer Behandlung oder die Ablehnung von Blutspenden, oder die Beschneidung von Mädchen, die sicherlich wesentlich grausamer ist, als die Beschneidung eines Jungen.


Fakt ist aber auch, dass man keine Nachweislichen Schäden oder Spätfolgen feststellen konnte, bei Jungen, die im frühen Kindesalter von adäquat ausgebildeten Medizinern beshcnitten worden sind, genauso wenig, wie bei Kindern, die Ohrringe bekommen haben - insofern bleibt es eine Entscheidung, die jeder für sich selber zu treffen hat, als Eltern, genauso, wie, die Entscheidungen, die den Eltern Freiheit über ihr Handeln im Sinne des Jugendschutzgesetzes stellen.
Als Eltern hat men Pflichten, Verantwortung und auch Rechte, die man nach bestem Wissen und Gewissen befolgen sollte.

Gefällt mir

20. April 2012 um 1:17

Ich hab 2 jungs
und wenn es keinen medizinischen grund gibt,dann wird auch keiner beschnitten ich lass doch meinen jungs nicht da unten einfach was wegschneiden. zumal ich beschnittene penisse total widerlich finde,die sind so nackt,wie schnecken ohne haus

käme für mich niemals in frage,wer es macht und damit leben kann...bitteschön.

nico(fast5)+linus(1) da bleibt die vorhaut dran!!

Gefällt mir

20. April 2012 um 1:22

Für mich persönlich...
ist es ein unding das "einfach mal so" zu machen, hätte die Natur gewollt das ein Mann keine Vorhaut hat, dann hätte sie ihm keine rangebastelt, ganz einfach. Zum zweiten kann man sein Kind wohl kaum ernsthaft fragen ob es denn beschnitten werden möchte, wenn er es später tatsächlich so haben wollen würde könnte er das immernoch machen lassen, aber rückgängig machen wird wohl schwer. Dritter und letzter Punkt meiner Contraliste: Eine Beschneidung verursacht dem Kind schmerzen, schmerzen die nicht sein müssen und für mich als Mutter ist es selbstverständlich mein Kind davor schützen zu wollen und sie ihm nicht auch noch unnötig zuzufügen/zufügen zu lassen.

Klar, medizinisch notwendig ist es was ganz anderes, sollte das bei meinem Sohn mal der Fall sein würde ich zwar erst alles andere versuchen (Cremes) aber wenn die nicht helfen würde dann würde ich es natürlich auch machen lassen.

Gefällt mir

20. April 2012 um 1:26
In Antwort auf medina159

.
Ich find Beschneidungen TOP!!!
Mein Sohn hat grad ne Infektion und ich werde ihn auf alle Fälle beschneiden lassen. Schon nur wegen der Sauberkeit!!!
Und auch wegen meinem Glauben!
Bin vor etwas mehr als einem Jahr zum Islam konvertiert!!!

Klar tut es weh aber es verheilt wieder.
Tausend mal lieber 1mal Beschneiden als x mal ne Endzündung. Die villeicht mindestens so schmerzhaft ist! Bei meinem Sohn musaten sie lokal betäuben um den Penis zu spülen..
Das war auch nicht ohne..

lg medina mit ilias 22monate und pünktchen 17ssw)


Wenn du oder der Papa deinem Sohn zeigen wie man sich "da unten" richtig sauber macht, dann würden sich auch keine entzündungen bilden.

Gefällt mir

20. April 2012 um 8:48
In Antwort auf 19teufelchen87


Wenn du oder der Papa deinem Sohn zeigen wie man sich "da unten" richtig sauber macht, dann würden sich auch keine entzündungen bilden.

Hallo??
Mein Sohn trägt noch Windeln!!!!! Die wird er sich wohl kaum selbst wechseln!!
Und übrigens hat er eine Vorhautverengung, daher kommt es auch zu Infektionen!!
Und übrigens ist der Papa auch beschnitten!!
Mein Sohn muss sowieso beschnitten werden dass war schon vor der Infekion klar, eben wegen der Vorhautverengung!!


SORRY DU SUPERMAM, DEINE KINDER SINd BESTIMMT VOR INFEKTIONEN GESCHÜTZT!!!!!!!!!!

Gefällt mir

20. April 2012 um 9:19

Das anders als alle anderen Argument war einer der Gründe
weswegen wir uns dafür entschieden haben, ich hab genug Stories von unbeschnittenen Jungs in den USA gehört, die böse gehänselt wurden, ausserdem sind alle Männer in der Familie beschnitten, da soll mein Junge sich nicht aussen vor (doof klingt das istgendwie) fühlen.

Gefällt mir

20. April 2012 um 9:25

Kinder koennen fies udn gemein sein
wir leben in einem Umfeld, in dem Beschneidung normal ist, da wuerde er unbeschnitten sehr auffallen

Gefällt mir

20. April 2012 um 9:45
In Antwort auf moccha2011

Kinder koennen fies udn gemein sein
wir leben in einem Umfeld, in dem Beschneidung normal ist, da wuerde er unbeschnitten sehr auffallen

Wieso würde das auffallen?
Also egal in welche Richtung, ob un- oder beschnitten?

WO sollte das denn auffallen?
Also mich verwundert dieses Argument immer. Ich sehe in meinem Alltag nicht so viele Penisse, als das ich sagen könnte "hier wo ich lebe sind die meisten beschnitten".

Wo seht ihr bzw. eure Kinder denn so viele andere Penise?
Mir fällt höchstens die Umkleidekabine beim Sportunterricht ein und selbst da wird meist die Unterhose angelassen.

Bitte klärt mich auf.

Gefällt mir

20. April 2012 um 9:48
In Antwort auf pupsigel

Wieso würde das auffallen?
Also egal in welche Richtung, ob un- oder beschnitten?

WO sollte das denn auffallen?
Also mich verwundert dieses Argument immer. Ich sehe in meinem Alltag nicht so viele Penisse, als das ich sagen könnte "hier wo ich lebe sind die meisten beschnitten".

Wo seht ihr bzw. eure Kinder denn so viele andere Penise?
Mir fällt höchstens die Umkleidekabine beim Sportunterricht ein und selbst da wird meist die Unterhose angelassen.

Bitte klärt mich auf.

In den USA ist es total normal, dass nach dem Sport geduscht wird
die Jugs sehen sich also mehrfach die Woche nackig

Gefällt mir

20. April 2012 um 11:58

Na
jetzt übertreib mal nicht gleich f

Gefällt mir

20. April 2012 um 11:59
In Antwort auf pupsigel

Wieso würde das auffallen?
Also egal in welche Richtung, ob un- oder beschnitten?

WO sollte das denn auffallen?
Also mich verwundert dieses Argument immer. Ich sehe in meinem Alltag nicht so viele Penisse, als das ich sagen könnte "hier wo ich lebe sind die meisten beschnitten".

Wo seht ihr bzw. eure Kinder denn so viele andere Penise?
Mir fällt höchstens die Umkleidekabine beim Sportunterricht ein und selbst da wird meist die Unterhose angelassen.

Bitte klärt mich auf.

Spätestens
im Kindergarten beim Toilettengan oder bei "Doktorspielen",die fast alle Kinder ab 4-5 Jahren machen

Gefällt mir

21. April 2012 um 9:54
In Antwort auf medina159

.
Ich find Beschneidungen TOP!!!
Mein Sohn hat grad ne Infektion und ich werde ihn auf alle Fälle beschneiden lassen. Schon nur wegen der Sauberkeit!!!
Und auch wegen meinem Glauben!
Bin vor etwas mehr als einem Jahr zum Islam konvertiert!!!

Klar tut es weh aber es verheilt wieder.
Tausend mal lieber 1mal Beschneiden als x mal ne Endzündung. Die villeicht mindestens so schmerzhaft ist! Bei meinem Sohn musaten sie lokal betäuben um den Penis zu spülen..
Das war auch nicht ohne..

lg medina mit ilias 22monate und pünktchen 17ssw)

Top????
Sorry, aber ich kämpf grad mit Würgereiz!
Wie kannst Du als Frau, die selber keine Ahnung davon hat, wie es ist, beschnitten zu sein, sagen, Du fändest Beschneidungen Top???
Du nimmst Deinem Sohn die empfindlichste Stelle seines Körpers ohne Grund? Eine einmalige Entzündung ist kein Grund, denn die kannst Du behandeln und anschließend mit einer Salbentherapie die Vorhaut weiten.
Und die Sache mit der Sauberkeit ist das größte Märchen überhaupt! Ich bin selbst beschnitten, aber ich muss mich deshalb genauso waschen! Und ob ich jetzt meinen beschnittenen Penis wasche oder bei einem unbeschnittenen noch die Vorhaut dabei zurückziehe, ist doch wirklich wurscht! Wo ist da der Vorteil? Und vor allem: Es ist die Sache Deines Sohnes, nicht Deine!
http://urologie.universimed.com/artikel/phimose-ein-pl%C3%A4doyer-f%C3%BCr-die-vorhaut
Jeder Mensch hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit und als Elternteil zu entscheiden, seinem Kind einen gesunden Körperteil amputieren zu lassen ohne medizinische Notwendigkeit ist mittelalterlich!

3 LikesGefällt mir

21. April 2012 um 10:02

Nicht dumm
denn es geht darum, einem Menschen ein gesundes Körperteil abzuschneiden. Und da gibts kein gegeneinander-aufwiegen.
Außerdem wird immer von DER weiblichen Beschneidung gesprochen, die gibts aber nicht. Es gibt vier verschiedene Formen davon, wobei bei der schlimmsten, der pharaonischen Form die Klitoris entfernt wird und die Vagina anschließend verschlossen wird.
Bei der leichtesten Form dagegen wird auch "nur" die Klitorisvorhaut beschnitten.
Verboten sind alle Formen der weiblichen Beschneidung. Die männliche Beschneidung dagegen ist erlaubt, wobei sie durchaus mit dieser leichtesten weiblichen Form vergleichbar ist. Warum frage ich? Warum dürfen Jungen VERSTÜMMELT werden und Mädchen nicht?

Gefällt mir

21. April 2012 um 10:06

Quatsch
Eine Studie von der University of Aberdeen stellte fest:

Die Ergebnisse belegen nicht die Theorie, dass Frauen, deren Ehemänner beschnitten sind, mit geringer Wahrscheinlichkeit an Cervixkrebs erkranken, als diejenigen Frauen, deren Ehemänner unbeschnitten sind. Damit stimmt diese Studie mit den Befunden von Jones et al. (1958), Dunn und Buell (1959), und Boyd und Doll (1964) überein.(3)

Selbst der berühmte Krebsforscher Ernest Wynder, der wie eingangs erwähnt, die Vorstellung, dass die Beschneidung von Männern das Gebärmutterhalsrisiko bei deren Partnerinnen reduzieren könne, einst selbst begründete, verwarf seine Theorie später vollständig und stellte klar, dass die Vorhautbeschneidung kein wirksames Mittel zur Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs ist:

Zusätzliche Variablen, die bei Patienten mit Cervixkrebs  häufiger und von größerer Bedeutung sind, sind frühes Alter beim ersten Geschlechtsverkehr, multiple Sexualpartner, und niedrige sozioökonomischer Klasse. Solange keine chirurgischen Gründe (wie Phimose) beim Ehemann bestehen, ist dieser Eingriff unbegründet.(5)

Gefällt mir

21. April 2012 um 10:08
In Antwort auf meinkleinerprinz1

Mein ...
Sohn wurde am letzten Donnerstag beschnitten und hatte nur 12 std schmerzen.Die schmerzmittel haben aber super geholfen,so hat er das meiste verschlafen.Am nächsten Tag hat er wieder alles gemacht wie vorher auch.Ich glaub es hängt sehr viel mit dem alter zusammen.Mein Bruder ist nicht beschnitten..hat öfters probleme,er denkt jetzt auch über eine beschneidung nach.

Durch die Backterien die unter die vorhaut sind,kann sich auch eine Krebsart bilden.Und die meisten Ärzte raten zur beschneidung.

Die meisten Ärzte...
diese Aussage ist Blödsinn.
http://urologie.universimed.com/artikel/phimose-ein-pl%C3%A4doyer-f%C3%BCr-die-vorhaut

Du hast Deinem Sohn das empfindlichste Körperteil abschneiden lassen.
Ich bin selbst beschnitten und weiß wovon ich spreche.
http://www.menshealth.de/love/penis-im-einsatz/beschneidung-mindert-spass-am-sex.27457.htm

Gefällt mir

21. April 2012 um 10:11
In Antwort auf moccha2011

Je später eine Beschneidung geschieht, desto komplizierter und
schwerwiegender der Eingriff, deswegen hat die US Klinik auch die Regulation, das in den ersten 10 Lebenstagen zu machen, oder erst, wenn das Kind alt genug für eine Vollnarkose ist, denn der Eingriff wird dann unter Vollnarkose gemacht, aber wie gesagt, ich weiss nicht, wie das in Deutschland gehandhabt wird

Ohne Narkose
In den USA wird bei so kleinen Kindern in der Regel ohne Narkose operiert, weil nach dort vorherrschender Meinung ein Säugling noch kein voll ausgebildetes Nervensystem hat und Babies somit keine Schmerzen fühlen können.
Soviel zum Thema "Regelung in den USA find ich gut"

Gefällt mir

22. April 2012 um 19:27
In Antwort auf moccha2011

Ich war sehr erstaunt, als ich gehört habe, dass das in DE wohl sehr ungewöhnlich ist
in unserem US Hospital wurde das bei der 3. U Untersuchung automatisch mitgemacht, es sei denn, man hat explizit widersprochen.

Angesichts der Tatsache, dass es in den USA und gerade im Afroamerikanischen Kreis die Regel ist und es dem Papa auch wichtig war, hab ich auch zugestimmt.

Es gab keinerlei Probleme, hat nur ne Minute gedauert und war nach 2 - 3 Tagen vergessen.

Schlimm
und geradezu pervers finde ich, wenn eine Frau, die in der Regel selbst nicht über einen Penis verfügt und schon gar nicht daran beschnitten ist, glaubt sich anmaßen zu können, wie schlimm eine Säuglingsbeschneidung für das Kind ist und wann es vergessen ist!

Gefällt mir

24. April 2012 um 0:40

Was Beschneidung anrichten kann
Eine Phimose bei einem Knaben ist keine Krankheit, sondern ein von der Natur gewollter Schutz der Eichel. Eine Vorhautverengung bei einem kleinen Kind zu operieren, ist daher ein Unsinn. Vor der Pubertät braucht die Vorhaut nicht zurückzugehen, wozu denn??? Nur falls Schmerzen auftreten, muss irgendetwas getan werden, und da muss eine Operation die letzte Möglichkeit sein. Ohne den sexuellen Schaden die diese Genitalverstümmelung mit sich bringt, muss bei 2 -10 % der Fälle mit Komplikationen gerechnet werden. Besonders schlimm ist es wenn auch noch eine Verklebung vorliegt, da wird dann oft bei der Operation die gesamt Eichelvorhaut abgerissen, weil ja die Vorhaut mit der Eichelhaut verwachsen ist, was irre Schmerzen und eine lange Heilungszeit bedeutet. Auch eine Verklebung kann bis zur Pubertät andauern.
Auch das ewige Nachplappern der Feminstinnenaussage das die Bescheidung von einem Mädchen viel schlimmer ist, ist nicht unbedingt die Wahrheit. Wenn man eine pharaonische Mädchenbeschneidung in Äthiopien mit einer Knabenbeschneidung bei uns im Krankenhaus vergleicht natürlich schon. Aber in Afrika sterben eben viel mehr Jungen an der Beschneidung als Mädchen. Und wie das aussieht könnt ihr hier sehen: http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/komplikationen/beispiele-aus-kenya.html
Aber offensichtlich nicht der Rede wert, sind ja nur bedeutungslose Jungs, keine wertvollen Mädchen.
Im Übrigen kann das natürlich auch bei uns passieren, nur werden dann davon keine Photos veröffentlicht.
Die Vorhaut hat übrigens 20000 Nervenenden, die gesamte Klitoris wie auch die Eichel nur 8000, daher wird die Empfindlichkeit des Penis durch die Beschneidung um 75% reduziert. Dazu kann noch im Laufe der Zeit die Eichelhaut verhornen, und da meist die empfindsamste Stelle am Penis das Frenulum auch entfernt wird, kann es bei manch einem Beschnittenen schon mit 30 zu einer Unfähigkeit zum Orgasmus kommen, weil der Penis eben nicht mehr erregbar ist. Kein Wunder dass Religionen so auf Beschneidung abfahren, wo man doch den sündigen Sex damit richtig einschränken kann. Beschnittene prahlen dann eben, dass sie länger können, was allerdings infolge der eingeschränkten Reizempfindlichkeit ein länger Müssen ist.
Aber wir wissen ja, nur Frauen müssen bedauert werden, wenn sie infolge Beschneidung keine sexuellen Reize mehr aufnehmen können. Aber immerhin sterben derzeit jährlich nur mehr 120 Babys in den USA an der Routinebeschneidung, weil die Beschneidungsrate stark zurückgegangen ist. Ist aber auch kein Thema das breitgetreten wird: Denn die Babys sind ja männlich, und die Beschneidung von Jungen ist nach der Meinung mancher Ärzte nichts anderes als gesund .

1 LikesGefällt mir

24. April 2012 um 7:04
In Antwort auf edwin128

Was Beschneidung anrichten kann
Eine Phimose bei einem Knaben ist keine Krankheit, sondern ein von der Natur gewollter Schutz der Eichel. Eine Vorhautverengung bei einem kleinen Kind zu operieren, ist daher ein Unsinn. Vor der Pubertät braucht die Vorhaut nicht zurückzugehen, wozu denn??? Nur falls Schmerzen auftreten, muss irgendetwas getan werden, und da muss eine Operation die letzte Möglichkeit sein. Ohne den sexuellen Schaden die diese Genitalverstümmelung mit sich bringt, muss bei 2 -10 % der Fälle mit Komplikationen gerechnet werden. Besonders schlimm ist es wenn auch noch eine Verklebung vorliegt, da wird dann oft bei der Operation die gesamt Eichelvorhaut abgerissen, weil ja die Vorhaut mit der Eichelhaut verwachsen ist, was irre Schmerzen und eine lange Heilungszeit bedeutet. Auch eine Verklebung kann bis zur Pubertät andauern.
Auch das ewige Nachplappern der Feminstinnenaussage das die Bescheidung von einem Mädchen viel schlimmer ist, ist nicht unbedingt die Wahrheit. Wenn man eine pharaonische Mädchenbeschneidung in Äthiopien mit einer Knabenbeschneidung bei uns im Krankenhaus vergleicht natürlich schon. Aber in Afrika sterben eben viel mehr Jungen an der Beschneidung als Mädchen. Und wie das aussieht könnt ihr hier sehen: http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/komplikationen/beispiele-aus-kenya.html
Aber offensichtlich nicht der Rede wert, sind ja nur bedeutungslose Jungs, keine wertvollen Mädchen.
Im Übrigen kann das natürlich auch bei uns passieren, nur werden dann davon keine Photos veröffentlicht.
Die Vorhaut hat übrigens 20000 Nervenenden, die gesamte Klitoris wie auch die Eichel nur 8000, daher wird die Empfindlichkeit des Penis durch die Beschneidung um 75% reduziert. Dazu kann noch im Laufe der Zeit die Eichelhaut verhornen, und da meist die empfindsamste Stelle am Penis das Frenulum auch entfernt wird, kann es bei manch einem Beschnittenen schon mit 30 zu einer Unfähigkeit zum Orgasmus kommen, weil der Penis eben nicht mehr erregbar ist. Kein Wunder dass Religionen so auf Beschneidung abfahren, wo man doch den sündigen Sex damit richtig einschränken kann. Beschnittene prahlen dann eben, dass sie länger können, was allerdings infolge der eingeschränkten Reizempfindlichkeit ein länger Müssen ist.
Aber wir wissen ja, nur Frauen müssen bedauert werden, wenn sie infolge Beschneidung keine sexuellen Reize mehr aufnehmen können. Aber immerhin sterben derzeit jährlich nur mehr 120 Babys in den USA an der Routinebeschneidung, weil die Beschneidungsrate stark zurückgegangen ist. Ist aber auch kein Thema das breitgetreten wird: Denn die Babys sind ja männlich, und die Beschneidung von Jungen ist nach der Meinung mancher Ärzte nichts anderes als gesund .

Dickes Lob
und ein großes Dankeschön für diese Klarstellung!

Gefällt mir

24. April 2012 um 9:32

Achkomm, was erwartest du von Leuten, die anscheinend so viel Freizeit haben
dass sie sich extra in nem Forum ummelden um da irgendwelchen Pathetischen Sch*** von sich zu geben.

Gefällt mir

24. April 2012 um 12:41

Nu mal langsam
Niemand bestreitet, dass die Beschneidung, egal in welcher Form Verstümmelung ist. Jede Beschneidung von Genitalien, die nicht zwingend medizinisch angezeigt ist, sei es der Körper eines Mädchens oder der eines Jungen, ist eine Verstümmelung. Darüber sind wir uns doch einig!
Es geht darum, dass endlich aufgehört wird, mit zweierlei Maß zu messen.
Die Beschneidung der männlichen Vorhaut ist keine harmlose Sache ohne jede Auswirkung auf das spätere Leben des Jungen, ganz im Gegenteil.
Ich selbst bin beschnitten und weiß das nur zu gut.
Und ich weiß auch sehr gut, dass viele beschnittene Männer das nicht glauben bzw. wahr haben wollen, weil sie es nicht anders kennen und von Kind an eingebläut bekommen, ein beschnittener Penis sie das beste, was ihm passieren könne. Soooo sauber, soooo ästhetisch, und beim Sex hält man soooo lang durch.
Ich selbst war auch lange genau dieser Überzeugung, bis mir klar wurde, dass nicht meine Frau daran schuld ist, dass ich beim Sex kaum was spüre sondern meine Beschneidung.
Meine Eichel ist nahezu gefühllos, ein hab keine innere Vorhaut mehr, kein Frenulum.
Es ist nicht angenehm, wenn die Ehefrau mich nach ihrem Höhepunkt bittet, aufzuhören, wobei ich grad langsam anfange überhaupt was zu spüren.
Ich leide sehr unter dieser Situation. Mein Urologe meint dazu, er hätte viele solcher Fälle in seiner Praxis, ich bin weiß Gott kein Einzelfall.
Wenn Du mal ein wenig googeln würdest mit den Stichworten "Beschneidung" und "empfindungsstörungen".
Oder geh auf http://www.menshealth.de/love/penis-im-einsatz/beschneidung-mindert-spass-am-sex.27457.htm
oder
http://urologie.universimed.com/artikel/phimose-ein-pl%C3%A4doyer-f%C3%BCr-die-vorhaut
Denk mal bitte darüber nach, was Du einem Kind antust. Es wird über seinem Kopf hinweg über seinen Körper entschieden, es wird ihm etwas sehr wichtiges abgeschnitten, was niemals wieder gut gemacht werden kann.

Gefällt mir

24. April 2012 um 12:47

Wenn er keine Probleme hat
dann ist ja alles in Ordnung! Zur Pubertät kommt ein Hormonschub, der das in den meisten Fällen behebt!
Auch ich bin mit 8 Jahren beschnitten worden, die Jahre danach waren sehr schlimm für mich. Ich fühlte mich anders, wollte nicht gemeinsam mit den anderen duschen, die hässlichen, wulstigen Narben verwuchsen sich erst in der Pubertät. Ich habe eine Hautbrücke zwischen Eichel und Schaft, die unangenehm zieht, meine Eichel hat sehr viel ihrer Empfindungsfähigkeit verloren.
Was habt ihr für eine Salbe versucht? Es gibt Kortisonsalben und hormonhaltige Salben. Die Kinderurologin unseres Sohnes hält die hormonhaltigen Salben für besser, da sie über längere Zeit angewendet werden können.
Bitte versuche es nochmal, Dein Sohn ist es wert!
Und schau mal auf www.phimose-info.de
Dort gibt es auch ein Forum, die wissen dort wirklich gut Bescheid!

LG
Werner

Gefällt mir

24. April 2012 um 12:49
In Antwort auf smart2012

Nu mal langsam
Niemand bestreitet, dass die Beschneidung, egal in welcher Form Verstümmelung ist. Jede Beschneidung von Genitalien, die nicht zwingend medizinisch angezeigt ist, sei es der Körper eines Mädchens oder der eines Jungen, ist eine Verstümmelung. Darüber sind wir uns doch einig!
Es geht darum, dass endlich aufgehört wird, mit zweierlei Maß zu messen.
Die Beschneidung der männlichen Vorhaut ist keine harmlose Sache ohne jede Auswirkung auf das spätere Leben des Jungen, ganz im Gegenteil.
Ich selbst bin beschnitten und weiß das nur zu gut.
Und ich weiß auch sehr gut, dass viele beschnittene Männer das nicht glauben bzw. wahr haben wollen, weil sie es nicht anders kennen und von Kind an eingebläut bekommen, ein beschnittener Penis sie das beste, was ihm passieren könne. Soooo sauber, soooo ästhetisch, und beim Sex hält man soooo lang durch.
Ich selbst war auch lange genau dieser Überzeugung, bis mir klar wurde, dass nicht meine Frau daran schuld ist, dass ich beim Sex kaum was spüre sondern meine Beschneidung.
Meine Eichel ist nahezu gefühllos, ein hab keine innere Vorhaut mehr, kein Frenulum.
Es ist nicht angenehm, wenn die Ehefrau mich nach ihrem Höhepunkt bittet, aufzuhören, wobei ich grad langsam anfange überhaupt was zu spüren.
Ich leide sehr unter dieser Situation. Mein Urologe meint dazu, er hätte viele solcher Fälle in seiner Praxis, ich bin weiß Gott kein Einzelfall.
Wenn Du mal ein wenig googeln würdest mit den Stichworten "Beschneidung" und "empfindungsstörungen".
Oder geh auf http://www.menshealth.de/love/penis-im-einsatz/beschneidung-mindert-spass-am-sex.27457.htm
oder
http://urologie.universimed.com/artikel/phimose-ein-pl%C3%A4doyer-f%C3%BCr-die-vorhaut
Denk mal bitte darüber nach, was Du einem Kind antust. Es wird über seinem Kopf hinweg über seinen Körper entschieden, es wird ihm etwas sehr wichtiges abgeschnitten, was niemals wieder gut gemacht werden kann.

Mein ...
Mann ist beschnitten und hat in keinster weiße probleme.Es mag bei dir vielleicht so sein,was ich erlich gesagt nicht glaube.Die ganze Familie von mein Mann ist beschnitten(ist ne echt seeeeeeeeehr geoße Familie),also nur die Männer,Aber keiner hat solche probleme auch nur ansatz weiße die du hier schreibst.Und wenn die Vorhaut weg ist,sind die meistens sensibler!

Gefällt mir

24. April 2012 um 12:52
In Antwort auf meinkleinerprinz1

Mein ...
Mann ist beschnitten und hat in keinster weiße probleme.Es mag bei dir vielleicht so sein,was ich erlich gesagt nicht glaube.Die ganze Familie von mein Mann ist beschnitten(ist ne echt seeeeeeeeehr geoße Familie),also nur die Männer,Aber keiner hat solche probleme auch nur ansatz weiße die du hier schreibst.Und wenn die Vorhaut weg ist,sind die meistens sensibler!

Ich hatte nur beschnittene Männer und keiner hatte Probleme
bzw. kenne sooo viele, die beschnitten sind, wie gesagt, USA und so, da ist das gang und gebe und was du beschreibst, ist nicht normal, sondern eine seltene Komplikation, die auftreten KANN.

Gefällt mir

24. April 2012 um 14:48
In Antwort auf smart2012

Nu mal langsam
Niemand bestreitet, dass die Beschneidung, egal in welcher Form Verstümmelung ist. Jede Beschneidung von Genitalien, die nicht zwingend medizinisch angezeigt ist, sei es der Körper eines Mädchens oder der eines Jungen, ist eine Verstümmelung. Darüber sind wir uns doch einig!
Es geht darum, dass endlich aufgehört wird, mit zweierlei Maß zu messen.
Die Beschneidung der männlichen Vorhaut ist keine harmlose Sache ohne jede Auswirkung auf das spätere Leben des Jungen, ganz im Gegenteil.
Ich selbst bin beschnitten und weiß das nur zu gut.
Und ich weiß auch sehr gut, dass viele beschnittene Männer das nicht glauben bzw. wahr haben wollen, weil sie es nicht anders kennen und von Kind an eingebläut bekommen, ein beschnittener Penis sie das beste, was ihm passieren könne. Soooo sauber, soooo ästhetisch, und beim Sex hält man soooo lang durch.
Ich selbst war auch lange genau dieser Überzeugung, bis mir klar wurde, dass nicht meine Frau daran schuld ist, dass ich beim Sex kaum was spüre sondern meine Beschneidung.
Meine Eichel ist nahezu gefühllos, ein hab keine innere Vorhaut mehr, kein Frenulum.
Es ist nicht angenehm, wenn die Ehefrau mich nach ihrem Höhepunkt bittet, aufzuhören, wobei ich grad langsam anfange überhaupt was zu spüren.
Ich leide sehr unter dieser Situation. Mein Urologe meint dazu, er hätte viele solcher Fälle in seiner Praxis, ich bin weiß Gott kein Einzelfall.
Wenn Du mal ein wenig googeln würdest mit den Stichworten "Beschneidung" und "empfindungsstörungen".
Oder geh auf http://www.menshealth.de/love/penis-im-einsatz/beschneidung-mindert-spass-am-sex.27457.htm
oder
http://urologie.universimed.com/artikel/phimose-ein-pl%C3%A4doyer-f%C3%BCr-die-vorhaut
Denk mal bitte darüber nach, was Du einem Kind antust. Es wird über seinem Kopf hinweg über seinen Körper entschieden, es wird ihm etwas sehr wichtiges abgeschnitten, was niemals wieder gut gemacht werden kann.


Das doch quatsch das man nichts mehr spürt...
Schliesse mich da den anderen an!


Gefällt mir

24. April 2012 um 14:54
In Antwort auf edwin128

Was Beschneidung anrichten kann
Eine Phimose bei einem Knaben ist keine Krankheit, sondern ein von der Natur gewollter Schutz der Eichel. Eine Vorhautverengung bei einem kleinen Kind zu operieren, ist daher ein Unsinn. Vor der Pubertät braucht die Vorhaut nicht zurückzugehen, wozu denn??? Nur falls Schmerzen auftreten, muss irgendetwas getan werden, und da muss eine Operation die letzte Möglichkeit sein. Ohne den sexuellen Schaden die diese Genitalverstümmelung mit sich bringt, muss bei 2 -10 % der Fälle mit Komplikationen gerechnet werden. Besonders schlimm ist es wenn auch noch eine Verklebung vorliegt, da wird dann oft bei der Operation die gesamt Eichelvorhaut abgerissen, weil ja die Vorhaut mit der Eichelhaut verwachsen ist, was irre Schmerzen und eine lange Heilungszeit bedeutet. Auch eine Verklebung kann bis zur Pubertät andauern.
Auch das ewige Nachplappern der Feminstinnenaussage das die Bescheidung von einem Mädchen viel schlimmer ist, ist nicht unbedingt die Wahrheit. Wenn man eine pharaonische Mädchenbeschneidung in Äthiopien mit einer Knabenbeschneidung bei uns im Krankenhaus vergleicht natürlich schon. Aber in Afrika sterben eben viel mehr Jungen an der Beschneidung als Mädchen. Und wie das aussieht könnt ihr hier sehen: http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/komplikationen/beispiele-aus-kenya.html
Aber offensichtlich nicht der Rede wert, sind ja nur bedeutungslose Jungs, keine wertvollen Mädchen.
Im Übrigen kann das natürlich auch bei uns passieren, nur werden dann davon keine Photos veröffentlicht.
Die Vorhaut hat übrigens 20000 Nervenenden, die gesamte Klitoris wie auch die Eichel nur 8000, daher wird die Empfindlichkeit des Penis durch die Beschneidung um 75% reduziert. Dazu kann noch im Laufe der Zeit die Eichelhaut verhornen, und da meist die empfindsamste Stelle am Penis das Frenulum auch entfernt wird, kann es bei manch einem Beschnittenen schon mit 30 zu einer Unfähigkeit zum Orgasmus kommen, weil der Penis eben nicht mehr erregbar ist. Kein Wunder dass Religionen so auf Beschneidung abfahren, wo man doch den sündigen Sex damit richtig einschränken kann. Beschnittene prahlen dann eben, dass sie länger können, was allerdings infolge der eingeschränkten Reizempfindlichkeit ein länger Müssen ist.
Aber wir wissen ja, nur Frauen müssen bedauert werden, wenn sie infolge Beschneidung keine sexuellen Reize mehr aufnehmen können. Aber immerhin sterben derzeit jährlich nur mehr 120 Babys in den USA an der Routinebeschneidung, weil die Beschneidungsrate stark zurückgegangen ist. Ist aber auch kein Thema das breitgetreten wird: Denn die Babys sind ja männlich, und die Beschneidung von Jungen ist nach der Meinung mancher Ärzte nichts anderes als gesund .


Eine phimose ist keine krankheit? Was denn das fürn müll!!!

Ich hab beim urologen gearbeitet und einige vorhaut verengungen gesehen... Weisst du was das für schmerzen sind?! Zumal von reinigung dann auch keine rede mehr ist...

Man brauch die vorhaut bis zur pupertät nicht zurück ziehen naa lecker die eitrige entzündung die dann da entsteht...

So ein blödsinn hab ich lange nicht mehr gelesen...

Gefällt mir

24. April 2012 um 15:45
In Antwort auf merou88


Das doch quatsch das man nichts mehr spürt...
Schliesse mich da den anderen an!


Ich hab nicht gesagt, dass man NICHTS
mehr spürt, aber sehr wenig.
Und schön, dass Du als Frau das so gut beurteilen kannst...

Gefällt mir

24. April 2012 um 15:49

Schön, wenn man lange muss
frag mal meine Frau, was die davon hält...
Ist das Blödsinn?: http://www.pflegewiki.de/wiki/Zirkumzision#Verluste_durch_die_Zirkumzision
Oder das?: http://www.pflegewiki.de/wiki/Zirkumzision#Nachteile_der_Zirkumzision

Aber klar, Frauen können das ja wesentlich besser beurteilen als Männer. Man muss das ja quasi mit etwas Abstand betrachten...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen