Home / Forum / Mein Baby / Beschwerde wegen Hundegebell - Wie schreiben?

Beschwerde wegen Hundegebell - Wie schreiben?

30. Juli 2012 um 12:10

Hat jemand einen Tipp für mich?

Gibt es irgendwas, was dort unbedingt mit rein muss?

Danke

Mehr lesen

30. Juli 2012 um 12:22


auf jeden fall die häufigkeit- dazu würde ich mal ein paar tage lang genau aufschreiben, wann und wie lange gebellt wird...das würde ich dem schreiben dann anfügen..

Gefällt mir

30. Juli 2012 um 12:27

Ich will
mich auch beschweren....

Ueber diese fiesen katzenschreie waehrend der paarungszeit.

Ernsthaft: und wie soll man bellen unterdruecken??? Vorschlag???

Mein hund bellt auch jeden hund an, der an seinem zaun langgeht! Ausser ihn drinnen einsperren hilft da nix!

Gefällt mir

30. Juli 2012 um 12:31
In Antwort auf SucheAntwort

Ich will
mich auch beschweren....

Ueber diese fiesen katzenschreie waehrend der paarungszeit.

Ernsthaft: und wie soll man bellen unterdruecken??? Vorschlag???

Mein hund bellt auch jeden hund an, der an seinem zaun langgeht! Ausser ihn drinnen einsperren hilft da nix!

Es geht hauptsächlich um Nachts!!!
Ich werde mir ganz bestimmt nicht den Kopf zerbrechen, wie man die Bellerei abstellen kann!!!!!! Ich möchte einfach nur, dass mein Kind in Ruhe schlafen kann und nicht dauernd durch die Hunde wach wird!

Ach übrigens, ich habe selber einen Hund und sie bellt fast überhaupt nicht!!!

1 LikesGefällt mir

30. Juli 2012 um 12:32


Gefällt mir

30. Juli 2012 um 12:48


dafuer brauchst du ein Ruhestoerungsprotokoll
wird ja sicherlich um ein paarmal bellen gehen,allerdings wenn der hund die ganze nacht durch bellt staendig,wurde sich wohl jeder belaestigt fuehlen.

Is ja nicht wie bei Babys,hunde bellen nur wenn irgendwas nicht stimmt,sie also alleine sind(zu lange),raus wollen ect.

Und zu dem Katzen gejammer,kommt es wohl drauf an ,ob es draussen oder drinnen ist.Jeder vernuenftige Besitzer weis das man sein Tier kastrieren laesst,da eine regelmaessige Rolligkeit auch gesundheitliche Probleme fuer das tier mit sich bringt.
Was allerdings vielen egal ist und sie ihr tier sogar so oft schwaengern lassen ,nur um kohle mit den Kindern zu machen

1 LikesGefällt mir

30. Juli 2012 um 13:04

Ich hab gehört
in China kann man seinen Hunden die Stimmbänder rausoperieren lassen, die machen das wohl das ruhe ist und der Hund nicht auffällt weil sie irgendwie um die wohl horrende Steuer rumkommen wollen Meinem Hund droh ich das auch immer an wenn sie mal nervt weil der Postbote da ist
Oder ich sag ihr das ich sie gegen nen rosa Pudel eintausche

Ich weiß, ich weiß, trägt nichts zum Thema bei, aber egal

Gefällt mir

30. Juli 2012 um 13:18
In Antwort auf 19teufelchen87

Ich hab gehört
in China kann man seinen Hunden die Stimmbänder rausoperieren lassen, die machen das wohl das ruhe ist und der Hund nicht auffällt weil sie irgendwie um die wohl horrende Steuer rumkommen wollen Meinem Hund droh ich das auch immer an wenn sie mal nervt weil der Postbote da ist
Oder ich sag ihr das ich sie gegen nen rosa Pudel eintausche

Ich weiß, ich weiß, trägt nichts zum Thema bei, aber egal


Gefällt mir

30. Juli 2012 um 13:24

Das Schreiben ist fertig!
Ich bin nicht die einzigste die das stört. Andere Nachbarn haben sich auch schon beschwert, ich ebenso, aber telefonisch.

Das Lärmprotokoll werde ich ab sofort auch führen und dann ggf. nachreichen.

Danke an Euch!

1 LikesGefällt mir

30. Juli 2012 um 13:26
In Antwort auf schlittenhund79

Das Schreiben ist fertig!
Ich bin nicht die einzigste die das stört. Andere Nachbarn haben sich auch schon beschwert, ich ebenso, aber telefonisch.

Das Lärmprotokoll werde ich ab sofort auch führen und dann ggf. nachreichen.

Danke an Euch!


"einzige" natürlich

Gefällt mir

30. Juli 2012 um 13:29

Laut gesetz
so wie das bei uns im Haus der fall war (wir haben auch Hunde) zählen hunde mit ihrem gebell wie unter kleinkinderlärm. außer - wie auch immer das gehen soll - darf der hund zur "mittagsruhe" nicht bellen. *lach*

Uns teilte man beim vermieter mit, das ein hund, ebenfalls wie kinder, nicht immer ruhig zu halten seien. und, das selbst wenn so viele unterschriften usw, nicht ausreichen würden.
und wenn man selber tiere hat, so wie bei uns oeb ndrüber die "gehassten" katzen. müssen diese ebenfalls weg. weil man kann dem einen nicht verbieten tiere zu haben, und dem anderen doch also ALLE raus.

1 LikesGefällt mir

30. Juli 2012 um 13:33

Was haben die eig
für einen hund? beim terrier ist das ja gang und gebe wenn man ahnung hat

Gefällt mir

30. Juli 2012 um 13:37

Naja viel
schlimmer find ich es bei uns, der grund wieso wir ausziehen, ich bin ein hundeliebhaber, hasse dafür diese katzenviecher mit ihrem geschrei nachts die sich schlimmer anhören wie Kolikenbabys!!! oder dieses scheiß gepolter wenn sie vom Schrank auf den Laminat springen; NACHT FÜR NACHT...

Schlimmer ists, wenn Tag und Nacht, egal zu welcher Zeit, die Nachbarn sich so laut verhalten, mit musik, türenknallen, gebrülle weil der eine wieder kein alk hat usw abgef sowas.

soll nochmal einer erzählen man sollr ücksicht auf iwen nehmen, das mit dem bellen verstehe ich ja, das ein grund wieso ich vorher gucke wo ich einziehe, bin froh das in der neuen wohnung kinder wohnen.

hoffe das sich das regeln lässt bei euch.

Gefällt mir

30. Juli 2012 um 13:54

@chaosmaus
Das ist eine Bordeauxdogge oder sowas ähnliches.

Aber ehrlich gesagt, ist es mir egal was das für eine Rasse ist! Es kann nicht sein, dass hier Nachts so ein Lärm ist!

Andererseits tut mir der Hund aber auch leid, der wird von denen behandelt wie das fünfte Rad am Wagen.......

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Schöne Bücher für 5-Jährige
Von: schlittenhund79
neu
19. November 2015 um 20:18

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen