Forum / Mein Baby

Beste Jahreszeit für Kita-Eingewöhnung

Letzte Nachricht: 12. Mai um 6:57
D
diekleine
16.04.22 um 21:17

Hallo ihr Lieben,

ich habe einen 7 Monate alten Sohn und hatte bisher eingeplant, ab Sommer wieder arbeiten zu gehen. Nun habe ich jedoch das Angebot erhalten, meine Elternzeit eventuell zu verlängern und erst im kommenden Jahr wieder einzusteigen.
Je nachdem, wie wir uns entscheiden, hätte der Kleine entweder im September (mit genau einem Jahr und mit seinem Papa) die Kita-Eingewöhnung oder im Februar (mit einem Jahr und 5 Monaten und mit mir). Ab dem jeweils darauffolgenden Monat würde er ganztags die Kita bzw. Krippe besuchen.
Abgesehen davon, dass er natürlich fast ein halbes Jahr älter wäre, wenn ich die Elternzeit verlängere, habe ich mich gefragt ob auch der Startmonat selbst eine Rolle spielt - z.B. im Hinblick auf mögliche Krankheitswellen oder die Findung der Kita-Gruppen? Deshalb würden mich eure Erfahrungen dazu interessieren. Vielleicht habt ihr ja auch mehrere Kinder, die zu unterschiedlichen Jahreszeiten in die Kita gekommen sind. Ich freue mich auf eure Nachrichten

Viele Grüße
dieKleine

Mehr lesen

U
user1799980381
19.04.22 um 6:23

Guten Morgen 
Grundsätzlich sind es bereits bestehende Gruppen die durch wechselnde Kinder bestehen bleiben. Heist ein Kind wechselt in die nächste Altersstufe in der Regel mit 3 Jahren und dafür kommt dann ein neues so zu sagen. Im Prinzip ist es egal welcher Monat erfahrungsgemäß nach 3 Kinder im ersten Jahr sind sie ständig krank. Alleine schon weil sie nun mit anderen Keimen Viren und Bakterien in Kontakt kommen und ihr immunsystem die Abwehrreaktion  bilden und lernen muss.  
Ich habe meinen jüngsten mit knapp 2 eingewöhnt meine anderen beiden großen jeweils knapp 3 Jahren.

Gefällt mir

D
dean123456
12.05.22 um 6:24

Das kann man mMn unmöglich pauschal beantworten. Es hängt ja auch sehr von der Einrichtung als solche ab. Ich denke aber, dass es eigentlich egal sein sollte. Die ersten Tage der Eingewöhnung läuft eh nicht viel. Da ist man ja meist erstmal noch dabei und die Anwesenheit der Eltern wird Stück für Stück verkürzt und die Bleibezeit in der Einrichtung verlängert. Dann kommen die Mahlzeiten und der Mittagssschlaf dazu. Wir haben im Sommer und Herbst jeweils in die Kinderkrippe eingewöhnt mit dem ersten vollendeten Lebensjahr und rein für die Eingewöhnung war es Schnuppe. Du solltest halt schauen wie es für dein Kind am besten und am Ende auch wie es finanziell passt. Wobei ersteres Vorrang haben sollte. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

jana95
jana95
12.05.22 um 6:57

Also der Monat ist denke ich auch mal egal, das wichtige hierbei finde ich das Alter, daher würde ich an deiner Stelle auf jedenfall den 2. Termin nehmen.

lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers