Home / Forum / Mein Baby / Besuchsrecht dem vater entziehen

Besuchsrecht dem vater entziehen

11. November 2007 um 14:19

hallo,

endlich habe ich eine seite gefunden, die nicht vom männlichen geschlecht dominiert wird (zu diesem thema).

bitte bis zum schluss lesen WICHTIG!!!

ich habe eine drei jährige tochter, habe das alleinige sorgerecht und wohne mit ihr alleine. ich bekomme keinen unterhalt.
ich war 15 als ich mit dem kindsvater zusammen kam ...er 22!
da hab ich mir nichts dabei gedacht. als ich dann mit 18 von zuhause auszog, wurde er arbeitslos, hat mich mit einer 14jährigen betrogen und fing an mich immer öfter zu verprügeln. ich ging arbeiten und war für den gesamten haushalt(inkl. hund) verantwortlich. da ich sehr früh mit ihm zusammen kam und er mich immer mehr meiner familie entfremdete war ich ihm ausgeliefert. ich dachte immer so etwas könnte mir nicht passieren aber das passiert schneller als man denkt. man fühlt sich wertlos und glaubt dem anderen alles was er sagt. meine mutter kam mich auf der arbeit besuchen um mich mal zu sehen...ach ich könnte so viel schreiben aber das ist eigentlich nicht das thema. es soll nur meine geschichte etwas näher erklären.

er hat noch zwei andere kinder (mädchen 16, jungen 13)
seine tochter war sein ein und alles, den jungen hat er immer wieder verleugnet. für beide kinder hat er auch nie unterhalt gezahlt. als ich schwanger wurde bin ich auch endlich aufgewacht und habe mich von dem frauenschläger getrennt.er hat mich auch in der schwangerschaft geschlagen, wollte dass ich abtreibe. er zog aus der gemeinsamen wohnung aus und ließ mich mit jeder menge schulden, die er nachweislich aus meinen namen gemacht hat (er hat insolvenz angemeldet) sitzen. unteranderm auch miet- und stromschulden, von denen ich aber nichts wusste. so stand auf einmal ohne strom da und wurde hochschwanger aus der wohnung geschmiessen. (er hatte sich immer um alle überweisungen gekümmert, deshalb unterstelle ich ihm hier böse absicht, weil das geld auch nicht mehr vorhanden ist).
zuerst durfte er das kind noch bei mir zuhause besuchen. er interessierte sich aber mehr darüber mich nochmal ins bett zubekommen und versuchte seinen alten machtspielchen bei mir. er guckte lieber fernsehen als sich um das kind zu kümmern, er hat sie noch nie gewickelt. der besuch bei mir zuhause endete damit, als er die kleine, damals ca.18 monate, ins gesicht geschlug und sie gewaltsam aus dem hochstuhl riss, ich konnte alles sehen da ich an de küchen vorbei ging könnte aber erst nach der rauszieh aktion eingreifen. ich schmieß ihn raus und kümmerte mich um das schreihende weinende kind.
seid dem treffen wir uns alle 14 tage beim jugendamt.
jetzt kommt der schocker. als er auszog und wieder bei seiner mutter einzog bekam er das halbe sorgerecht seiner damaligen 13/14 jährigen tochter. auf einmal wurde sie polizeilich aus dem haus geholt aus anordnung der mutter. ich konnte das nicht verstehen weil sie immer so auf ihren vater fixiert war. bis dann endlich rauskam dass er sie regelmäßig verprügelte und sie sexuell anfasste. sie mußte sich nur mit unterhose bekleidet auf seinen schoß (er trug nur unterwäsche) setzen und sich hin und her bewegen. es gab eine gerichtverhandlung (wo ihm unteranderm eine agressionsbewältigungs therapie empfohlen wurde), als die mutter das alleinige sorgerecht zurück hatte, stellte sie das verfahren ein, aus rücksicht zum kind, und beschaffte ihrer tochter eine einsweilige verfügung gegen ihre vater.

ich merke dass meine tochter tage bevor und ungefähr eine woche nach dem termin immer abnormales verhalten zeigt. z.b. isst sie nicht vernünfitg (ich führe die sache auf die aktion mit dem hochstuhl zurück) macht wieder in die hose bzw. ins bett. sie war schon komplett trocken. lass ich den termin (...wegen "krankheit") auffallen blüht sie auf. ich erwähne ihn gegenüber dem kind nicht aber sie ist unheimlich feinfühlig. beim letzten mal sagte sie "ich will nicht zu dem blödi!"
ich muß sie zu einem mann bringen der nicht gut ist für sie (sie weiß nicht dass das ihr vater ist).
ich muß mein kind zu einem pädophilen bringen, soll sie eine bindung zu ihm aufbauen damit ich sie anschließend in psychatrische behandlung schicken kann??
ich bring sie zu einem menschen zu dem sie nicht will, ich bin die jenige die sie da hin bringt!!!
das jugendamt sagt nur, das ist ja ein anderes kind.

komischer weise kümmert er sich seid einen halbem jahr um den verpönten sohn. vor ca einem halben jahr durfte er seinem vater nur briefen schreiben (von dem vater aus). jetzt gibt er ihm geld er darf bei ihm übernachten....spielt sozusagen den "perfect daddy" vor dem jugnedamt. die mutter der beiden anderen kinder (die ist immer noch scharf auf ihn, und glaubt ihrer tochter nun nicht mehr) hat er wieder bezirzt.
ich will diesen mann von meiner tochter fernhalten
bitte hilft mir
bitte
ich weiß nicht mehr was ich tun soll

Mehr lesen

11. November 2007 um 21:15

Das geht nur...
...über das Familiengericht. Anders hast du keine Möglichkeit, Sorgerecht hin, Sorgerecht her.

Die einzige Möglichkeit, die dir "under cover" bleibt ist, einfach wegzuziehen, ganz weit weg. Und niemandem zu sagen wo du bist! Oder so weit weg zu gehen, das er es nichtmehr auf die Reihe bekommt das Kind zus ehen, weil zu weit und zu teuer!

alleiniges Sorgerecht beinahltet Aufenthaltsbestimmungrecht.

Grüße

Isa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 14:19
In Antwort auf agaue_12061777

Das geht nur...
...über das Familiengericht. Anders hast du keine Möglichkeit, Sorgerecht hin, Sorgerecht her.

Die einzige Möglichkeit, die dir "under cover" bleibt ist, einfach wegzuziehen, ganz weit weg. Und niemandem zu sagen wo du bist! Oder so weit weg zu gehen, das er es nichtmehr auf die Reihe bekommt das Kind zus ehen, weil zu weit und zu teuer!

alleiniges Sorgerecht beinahltet Aufenthaltsbestimmungrecht.

Grüße

Isa

Längerer Hebel
Meine Anwältin sagte immer zu mir: "Sie sitzen am längeren Hebel. Selbst wenn sie per Gericht dazu verdonnert werden, ihm das Kind zu geben, machen sie es einfach nicht." Warte nicht ab, bis der Missbrauch vollzogen wurde! Zieh vorher die Notbremse! Schütze dein Kind! Nur das zählt. Ich bin auch weggezogen, doch das JA hat meine Adresse weitergegeben, da er mit der Polizei drohte. Habe zum Glück wenigstens eine Geheimnummer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
KiTa-Gutschein ---> welche Unterlagen
Von: miga_12258276
neu
12. November 2007 um 13:15
Schläft nur mit brust im mund
Von: gadi_12492266
neu
12. November 2007 um 11:34
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen