Home / Forum / Mein Baby / Betreuungsgeld

Betreuungsgeld

20. Januar 2015 um 14:27

Huhu,

weiß jemand, warum das Betreeuungsgeld erst für Kinder ab 15 Monate gezahlt wird?
Lg
Pupsigel

Mehr lesen

20. Januar 2015 um 14:38

Es
Wird direkt an das elterngeld gehängt. Also an dem zeitraum in dem das elterngeld maximal erhalten werden kann. Man hat 14 monate anspruch auf das elterngeld, wenn der vater z.b elternzeit nimmt

Wenn das elterngeld gesplittet ist hat man, soweit uch weiß, krinen anspruch auf betreuungsgekd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 14:42
In Antwort auf lena231186

Es
Wird direkt an das elterngeld gehängt. Also an dem zeitraum in dem das elterngeld maximal erhalten werden kann. Man hat 14 monate anspruch auf das elterngeld, wenn der vater z.b elternzeit nimmt

Wenn das elterngeld gesplittet ist hat man, soweit uch weiß, krinen anspruch auf betreuungsgekd

Der zweite Abschnitt stimmt so nicht!
Eine Splittung ist nur eine Nachzahlung und hat rechtlich keine Bedeutung. Es gibt also trotzdem ab dem 15. Lebensmonat Betreuungsgeld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 14:44
In Antwort auf florina911

Der zweite Abschnitt stimmt so nicht!
Eine Splittung ist nur eine Nachzahlung und hat rechtlich keine Bedeutung. Es gibt also trotzdem ab dem 15. Lebensmonat Betreuungsgeld


Danke. Da war kch mir nicht sicher. Ich glaub, dass stand mal in der diskussion als das betreuungsgekd eingeführt werden sollte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 15:10
In Antwort auf lena231186


Danke. Da war kch mir nicht sicher. Ich glaub, dass stand mal in der diskussion als das betreuungsgekd eingeführt werden sollte

Wenn du die 14 Monate Elterngeld aufgebraucht hast,
also die Eltern gleichzeitig hatten, auch schon vorher. Ich hatte 10, mein Mann 4, davon 2 gleichzeitig. Mein Sohn bekommt ab dem 1. Geburtstag Betreuungsgeld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 16:32

Wenn beide Elternteile
Elterngeld bekommen haben dann steht es euch ab dem 13. Lebensmonat zu. So ist es bei uns gewesen. Oder du als alleinerziehende die 14 Elterngeld bekommen hast.dann geht es ja auch in eins über. Dabei ist die splittung auf zwei jahre egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 20:29

Das ist nicht ganz richtig
Elterngeld bekommt man schon ab der Geburt, es wird nur leider mit dem Mutterschaftsgeld verrechnet. Man bekommt das EG auch nicht für 12 Monate sondern bis zum 12. Lebensmonat (vorausgesetzt der Papa nimmt seine Vätermonate nicht).

Man "hängt" also schon 3 Monate in der Luft, von daher finde ich die Frage berechtigt, warum sich das Betreuungsgeld nicht gleich an das EG anschließt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 20:47

Habe
mich auch über die Anworten gewundert, denn die Anspruchsvoraussetzungen für das Betreuungsgeld sind ja einheitlich und keine Auslegungssache. Ich schätze mal, dass die Damen das Betreuungsgeld mit dem Landeserziehungsgeld verwechseln. Dieses gibt es in einigen Bundesländern (z.B. Sachsen, Bayern) und schließt sich an das Elterngeld an; also nach 12. bzw. 14 Monaten nicht erst mit dem 15. LM wie bei dem Betreuungsgeld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 21:24

.
Paragraph 4d BEEG

(1) Betreuungsgeld kann in der Zeit vom ersten Tag des 15. Lebensmonats bis zur Vollendung des 36. Lebensmonats des Kindes bezogen werden.

Vor dem 15. Lebensmonat wird Betreuungsgeld nur gewährt, wenn die Eltern die Monatsbeträge des Elterngeldes, die ihnen für ihr Kind ... zustehen, bereits bezogen haben.

Für jedes Kind wird höchstens für 22 Lebensmonate Betreuungsgeld gezahlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 21:26

Hilfe ist das kompliziert
Also nochmal für mich,

Wenn der Vater und Mutter beide Elterngeld bezogen haben (bzw nich beziehen weil gesplittete Zahlung) kann man das direkt im
Anschluss haben?

In unserem Fall, Tochter März 14 geborgen, EG Auszahlung bis 1/16. Mein Mann hatte den 1. & 6 Lebensmonat Elternzeit und Elterngeld bezogen. Das heißt wir würden dann ab dem 13. Lebensmonat auch schon Betreuungsgeld kriegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 21:45
In Antwort auf maerzmama14

Hilfe ist das kompliziert
Also nochmal für mich,

Wenn der Vater und Mutter beide Elterngeld bezogen haben (bzw nich beziehen weil gesplittete Zahlung) kann man das direkt im
Anschluss haben?

In unserem Fall, Tochter März 14 geborgen, EG Auszahlung bis 1/16. Mein Mann hatte den 1. & 6 Lebensmonat Elternzeit und Elterngeld bezogen. Das heißt wir würden dann ab dem 13. Lebensmonat auch schon Betreuungsgeld kriegen

.
Wenn Du im 1. und 6. Lebensmonat ebenfalls Elterngeld bezogen hast, dann ja.
Dann hättet Ihr die Euch gemeinsam zustehenden 14 Monatsbeträge Elterngeld bereits beansprucht.

Dass die Auszahlung bei Dir gesplittet wurde, führt hier lediglich dazu, dass der Auszahlungszeitraum - nicht die Anspruchsmonate - des Elterngeldes verlängert wurde.

Also sollte Anspruch auf Betreuungsgeld ab 13. Lebensmonat gegeben sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 21:54


Wie war denn das bei Dir mit den Elterngeldzeiten? Hast nur Du Elterngeld genommen? Sind Partnermonate angefallen, ist der Vater in Elternzeit gegangen?

Ab dem 13. Lebensmonat geht eigentlich nur, wenn Du entweder 12 Monate Elterngeld bezogen hast, und entweder keine Partnermonate angefallen sind oder diese Partnermonate parallel zu Bezugsmonaten Deines Elterngeldes genommen wurden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 22:03
In Antwort auf janie_12693294

.
Wenn Du im 1. und 6. Lebensmonat ebenfalls Elterngeld bezogen hast, dann ja.
Dann hättet Ihr die Euch gemeinsam zustehenden 14 Monatsbeträge Elterngeld bereits beansprucht.

Dass die Auszahlung bei Dir gesplittet wurde, führt hier lediglich dazu, dass der Auszahlungszeitraum - nicht die Anspruchsmonate - des Elterngeldes verlängert wurde.

Also sollte Anspruch auf Betreuungsgeld ab 13. Lebensmonat gegeben sein.


Wenn das Mutterschutzgeld von der Krankenkasse auch dazu zählt. Der erste Monat läuft ja noch da her?!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 22:16
In Antwort auf maerzmama14


Wenn das Mutterschutzgeld von der Krankenkasse auch dazu zählt. Der erste Monat läuft ja noch da her?!


.
Zählt dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 22:29

Also
generell ist es so, dass der gesetzliche Anspruch auf Elterngeld verstrichen sein muss.

Wenn jetzt zB nur die Frau in Elternzeit geht und Elterngeld bezieht, dann kann sie trotzdem erst ab dem 15. Monat Betreuungsgeld bekommen, da der Mann ja theoretisch Anspruch auf Elterngeld hätte. Selbst wenn er schriftlich darauf verzichtet, dann geht das nicht.

Wenn Mann und Frau gleichzeitig bezogen haben, dann kann man es direkt im Anschluss erhalten, weil der gesetzliche Anspruch ausgeschöpft wurde.

Und allgemein gilt, dass man es maximal 22 Monate erhält.


VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 10:06
In Antwort auf janie_12693294

.
Zählt dazu.


Danke! Dann weiß ich ja welchen Zettelkram ich demnächst ausfülle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 13:22

Am besten fragst
Du mal beim Amt nach. Wirklich logisch ist das tatsächlich nicht.

Auch nicht, dass das Betreuungsgeld für Deine Kinder, ich hab irgendwo gelesen, es sind Zwillinge, zu unterschiedlichen Zeiten beginnt.

Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass das irgendwas ziemlich durcheinander geraten ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 15:20
In Antwort auf avra_12579177

Also
generell ist es so, dass der gesetzliche Anspruch auf Elterngeld verstrichen sein muss.

Wenn jetzt zB nur die Frau in Elternzeit geht und Elterngeld bezieht, dann kann sie trotzdem erst ab dem 15. Monat Betreuungsgeld bekommen, da der Mann ja theoretisch Anspruch auf Elterngeld hätte. Selbst wenn er schriftlich darauf verzichtet, dann geht das nicht.

Wenn Mann und Frau gleichzeitig bezogen haben, dann kann man es direkt im Anschluss erhalten, weil der gesetzliche Anspruch ausgeschöpft wurde.

Und allgemein gilt, dass man es maximal 22 Monate erhält.


VG

Direkt im Anschluss nach dem 15. Lebensmonat es Kindes
meinst du, oder im 13. Lebensmonat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 15:23
In Antwort auf janie_12693294

.
Paragraph 4d BEEG

(1) Betreuungsgeld kann in der Zeit vom ersten Tag des 15. Lebensmonats bis zur Vollendung des 36. Lebensmonats des Kindes bezogen werden.

Vor dem 15. Lebensmonat wird Betreuungsgeld nur gewährt, wenn die Eltern die Monatsbeträge des Elterngeldes, die ihnen für ihr Kind ... zustehen, bereits bezogen haben.

Für jedes Kind wird höchstens für 22 Lebensmonate Betreuungsgeld gezahlt.

Danke dir.
Jetzt ist es mir klar, d.h. wir können ab dem 13. Lebensmonat Betreuungsgeld beantragen.
Erfreulich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Urlaub auf dem Bauernhof
Von: pupsigel
neu
16. März 2018 um 19:50
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen