Home / Forum / Mein Baby / betten-dilemma! ständig haut er sich am gitter den kopf!

betten-dilemma! ständig haut er sich am gitter den kopf!

18. August 2013 um 21:43

Junior ( 15 Monate) wacht bestimmt 10 mal in der Nacht auf, weil er sich den Kopf an den Gittern andötscht. Für uns alle nicht so toll

Ein Nestchen bringt leider garnüx, da einfach zu niedrig. Ein "großes" Bett trau ich mich irgendwie nicht, wegen der Rausfallgefahr. Er kugelt nachts echt im ganzen Bett herum.

Habt ihr Ideen?

Lisa mit T. itus

Mehr lesen

18. August 2013 um 22:09

Wir
hatten das problem beim oberen ende des bettes. Wir haben dann so nen zugluftstopper oben hingelegt. Ist etwas länger und biegsam sodass auch auf der seite etwas polster ist.

Gefällt mir

18. August 2013 um 22:18

Hey
Geht uns auch so hab jz das stillkissen rundherum gelegt unten den oben ist ja eh das nestchen bin gespannt wann ich aufstehn darf!

Gefällt mir

19. August 2013 um 8:19

Hi,
wir hatten das selbe Problem. Ich habe billige Sitzauflagen für hohe Gartenstühle gekauft und selbst Bänder zum Festbinden des genäht.
Funktioniert super!
Lg

Gefällt mir

19. August 2013 um 8:27
In Antwort auf sahirja

Hi,
wir hatten das selbe Problem. Ich habe billige Sitzauflagen für hohe Gartenstühle gekauft und selbst Bänder zum Festbinden des genäht.
Funktioniert super!
Lg


So schaut das selbstgebaute Nestchen aus:

Gefällt mir

19. August 2013 um 11:59

Ach
so ne Maus hab ich auch. Ich will dich ja nicht entmutigen, meine ist mittlerweile 4 Jahre alt, schlaft in einem normalen Bett und haut sich immer noch nachts regelmäßig den Kopf an irgendwelchen Seiten an oder fällt gar raus. Meist schläft sie weiter - selbst wenn sie aus dem Bett fällt.

Von Nestchen halte ich gar nichts. Weder im Babyalter noch im Kleinkindalter. Im Babyalter zu gefährlich und im Kleinkindalter nicht schön fürs Kind, wenn es im Bett nix sieht außer Nestchen. So wie ich dich verstanden habe, braucht er ja das ganze Bett. Dann reicht es ja auch nicht , das Nestchen nur am Kopfende fest zu machen, sondern du müsstest das ganze Bett dann zu machen.... Und das ist nicht schön für Junior.

Ich würde nur so ein Zuglufttier an die Seiten legen. Und das auch nur, wenn er sich da nicht mit dem Kopf drunter schiebt und das Vieh dann auf ihm liegt. Das hat nämlich meine gemacht.

Gefällt mir

19. August 2013 um 13:49

Wir
hatten Schlafsäcke mit kleinen Schlaufen unten, und unterm Arm. Haben unseren Sohn, als er das Selbe Problem hatte (Im Schlaf hinsetzen und irgendwohin umfallen + Kopf stoßen) -Und auch schon, als er anfing sich auf den Bauch zu drehen, aber nicht mehr zurück kam- mit sehr, sehr kurzem Strick quasi am Gitter festgebunden. Man klingt das immer scheiße wenn man das schreibt oder erzählt xD
Er konnte sich in alle Richtungen drehen und wenden, inkl. auf die Seite. Nur nicht auf den Bauch. Hinsetzen war auch nicht drin. Er hat wieder durchgeschlafen

Und nein, er konnte sich auf keinen Fall daran aufhängen!
Wenn er zu doll gezogen hat, sind die Stricke gerissen.

Gefällt mir

19. August 2013 um 13:49
In Antwort auf chessi13

Wir
hatten Schlafsäcke mit kleinen Schlaufen unten, und unterm Arm. Haben unseren Sohn, als er das Selbe Problem hatte (Im Schlaf hinsetzen und irgendwohin umfallen + Kopf stoßen) -Und auch schon, als er anfing sich auf den Bauch zu drehen, aber nicht mehr zurück kam- mit sehr, sehr kurzem Strick quasi am Gitter festgebunden. Man klingt das immer scheiße wenn man das schreibt oder erzählt xD
Er konnte sich in alle Richtungen drehen und wenden, inkl. auf die Seite. Nur nicht auf den Bauch. Hinsetzen war auch nicht drin. Er hat wieder durchgeschlafen

Und nein, er konnte sich auf keinen Fall daran aufhängen!
Wenn er zu doll gezogen hat, sind die Stricke gerissen.

... ich vergaß
zu erwähnen, dass wir ihn ergo nur an einer Seite festgemacht hatten, nicht an beiden.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen