Home / Forum / Mein Baby / Bettgehzeit mit 4 monaten- wie ist es bei euch?

Bettgehzeit mit 4 monaten- wie ist es bei euch?

21. Januar 2014 um 9:58

Ihr Lieben,

wie
macht ihr das? Unser Sohnemann, genau 4 Monate alt, ist bisher mit uns schlafen gegangen, immer so gegen 22h, entweder im Beistellbett
oder bei uns im Bett. So langsam würde ich gern mal frühere Zeiten einführen, damit man abends nochmal so 2 Std gemeinsam auf der Couch hat. Wenn er schläft und ich verlasse das Zimmer ist er spätestens nach 20 Min wieder hellwach und das Gebrüll ist groß. Einschlafen danach wird ein Kampf! Ich kann nun aber doch nicht jeden Abend schon
um 20h mit ihm im Bett liegen?

Wie ist das bei euch?

Lg

Mehr lesen

21. Januar 2014 um 12:43

Zusammen ins Bett und unmengen Bücher gelesen
Hallo, ging mir genau so. Mein Sohn konnte nicht mal alleine einschlafen. Am Ende lagen wir zusammen im Bett: Er schlief, ich las und wenn er aufwachte, streichelte ich ihn wieder in den Schlaf ... das ging ne ganze Weile so. Hat sich gelohnt, denn so viel Bücher habe ich selten gelesen .... Einfach denken: Die Zeit geht auch vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2014 um 8:26

Du bist nicht allein
Hallo winterlakes,
das kenne ich nur zu gut. Mein Sohn ist jetzt auch 19 Wochen alt und schläft seit nunmehr 5 Wochen wirklich nur noch bei mir. Das bedeutet tags wie nachts entweder in meinem Arm oder auf meinem Bauch.
Versuche ich ihn abzulegen, wird er sofort wach und das Gebrüll geht los
Leider wird er jetzt auch wieder 3-5 mal nachts wach und will stillen. Ich geh langsam auf dem Zahnfleisch und bin total müde. Ich hoffe ja irgendwie immer noch, dass das der berüchtigte 19 Wochen Schub ist... Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt
Ins Bett gehe ich übrigens jeden Abend um 19 Uhr, da will er schlafen gehen, aber eben nicht ohne mich...
Schade, dass ich dir nicht helfen konnte, aber vielleicht weiß ja jemand Rat für uns beide
LG und ich drück dir die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2014 um 9:03

Wirklich, du bist nicht allein
Hallo, ich wollte auch nur noch mal sagen, dass dein "Problem" häufiger vorkommt, als man denkt. Ich glaube, fast jeder kann ein Liedchen davon singen, nur die wenigsten sprechen darüber ... glaube ich zumindest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2014 um 21:23

Du hast ein Recht auf "Feierabend"
Dein Bedürfnis nach ein paar ruhigen "Feierabend-Stunden" auf der Couch ist nur allzu verständlich und auch notwendig für die Nerven.

Wir haben jeden Abend den absolut gleichen Ablauf:
1. waschen/baden
2. mit Babyöl oder Kinderlotion eincremen (ein bisschen wie Babymassage)
3. meistens irgendein Lied singen (improvisierte Texte zu irgendeinem Ohrwurm, der mir gerade einfällt)
4. Schlafanzug anziehen
5. Flasche (nochmal richtig satt trinken, egal wie lange die letzte Mahlzeit zurückliegt)
6. in den angewärmten Schlafsack legen
7. Nuckel, Gute-Nacht-Kuss und Spieluhr aufziehen

Ich bleibe so lange neben dem Bett sitzen bis sie schläft. Anfangs dauerte es 30-40min und ich musste immer wieder den Nuckel reinstecken, wenn er rausfiel, streichelte das Köpfchen oder hielt die rudernden Ärmchen ruhig an ihren Körper, wenn sie unruhig war. Das war manchmal eine ziemliche Geduldsache. Aber ich sprach nur selten mit ihr im Bett und habe schon mit Beginn des Waschens möglichst schummriges Licht im Raum gemacht, damit sie weiß, dass Schlafenszeit ist und sie "runterkommt".

Es gab/gibt auch immer mal wieder unruhige Phasen, in denen sie nicht einschlafen kann oder aufschreckt und schreit. Sie wird immer sofort getröstet und beruhigt, allerdings versuche ich sie dabei im Bett zu lassen oder wenigstens das dunkle Schlafzimmer mit ihr nicht zu verlassen.

Anfangs ging unsere Kleine gegen 21 oder 21.30 Uhr ins Bett, dann haben wir nach und nach immer etwas früher mit dem Ritual begonnen (alle 2 oder 3 Wochen 30min eher). Meistens sah man ihr die Müdigkeit an und dann habe ich mit Einschlafritual begonnen.
Nun geht sie seit 8 Wochen um 18 Uhr ins Bett und schläft nach wenigen Minuten ohne Probleme und meine Hilfe ein. Mittlerweile haben wir Mühe, sie bis 18 Uhr wach zu halten.

Achte bei deinem Schatz auf die Anzeichen von Müdigkeit, die ja extrem vielseitig sein können, und dann mach sie ganz schnell bettfertig.
Das wird bald leichter, wenn die Beikost kommt, höre ich auch von vielen Seiten.

Ich drück dir die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2014 um 13:55

Feste Zeiten
Also, ich habe es immer so gehalten, dass meine Kinder um 19 Uhr ins bett gegangen sind. Immer mit dem gleichen Ritual. Das hat mir sehr geholfen und aber auch den Kindern. Selbst heute ist das Zubettgehen mit den Mäusen kein Problem!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2014 um 17:34

Hallo
Ich hatte das gleiche Problem noch etwas verschärfter
Vorher war das genauso wir haben unseren Sohn stundenlang bekuschelt bis er einschlief und dann ins Bett gebracht jedoch wurde er nachher immer mehr fordernd man durfte sich nachher nicht mal mehr hinsetzen nur laufen
Irgendwann hatten wir die Nase voll und nervlich sowie körperlich nicht mehr dazu im Stande
Somit habe ich ein festes abendritual und lege ihn 19:00 ins Bett und ruhe
Am Anfang war ein Riesen Theater und er hat eine Stunde lang geweint ich habe ihn versucht zu beruhigen aber naja nicht wirklich geklappt am nächsten tag war es schon besser ich habe ihn natürlich nicht allein gelassen aber habe einfach Konsequenz gezogen und jetzt habe ich ein ausgeglichenen Sohn der sich auch mal allein beschäftigt und abends friedlich schläft
Wenn es dir mal zu viel wird und nichts mehr hilft kann ich ein Buch empfehlen
" jedes kind kann schlafen lernen "
Dieses Buch hat zwar böse Kritiken aber ich habe es gelesen und muss sagen der Satz " ich bekomme alles was ich brauche aber nicht alles was ich will" hilft
Dein Baby fängt an zu testen somit auch dich und es lernt wenn ich weine macht Mama was

PS für alle die sagen das Buch sei unmenschlich könnt ihr euch schenken diese Kommentare ich habe es gelesen und muss sagen das ist es in keinster weise

Dir wünsche ich viel Erfolg hoffe konnte etwas helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram