Home / Forum / Mein Baby / Bezahlt ihr immer bar oder in Raten?

Bezahlt ihr immer bar oder in Raten?

20. Juni 2009 um 21:03

Hallo,
mich würde mal Interessieren, ob ihr Großanschaffungen bar oder in Raten abbezahlt? Unser Auto lief z.b. über Ratenzahlung und einige Möbel, wie Couchgarnitur auch. Dinge wie Geschirrspüler, Fernseher können wir schon noch bar bezahlen, ist nicht alles auf pump . Manchmal ist es aber dennoch unangenehm, wenn der Verkäufer fragt" Bar oder in Raten"...Wenn ich die ganzen tollen Autos so auf der Straße fahren sehe, frage ich mich, ob die wohl alle bezahlt sind, oder auch geleast...Ich rede mir dann immer alles schön, das es anderen auch so geht und die auch per Raten bezahlen
Es ist nicht so, dass wir zig Ratenzahlungen am laufen haben. Es sind max. 2 Dinge gleichzeitig. Mich interessiert einfach, ob es euch auch so geht.

Schöne Grüße!

Mehr lesen

Top 3 Antworten

19. Juni 2017 um 11:58

Früher war ich anders. Aber mit dem Alter lernt man aus Fehlern, die man mit 18 gemacht hat.

Abgesehen vom Eigenheim nie wieder auf Pump. Ich bin froh, dass wir abgesehen von den normalen Ausgaben, keine monatlichen Lasten haben. 

Aber ich kann diejenigen verstehen, die ein Auto für die Arbeit benötigen und diese Raten bezahlen. Muss dann aber natürlich nicht das neuste Modell sein.

Die Woche holen wir auch unser neues Auto ab und ich bin froh, dass wir es cash zahlen und nicht monatlich belastet werden.

6 LikesGefällt mir

20. Juni 2009 um 21:08

Also uns geht es nicht so
denn ich will deff keine schulden machen, mag sowas nicht, entweder ich kann es mir leiste oder ich spar darauf. Klar wir haben einen kredit fürs haus, aber nicht fürs auto, fernseh, spülmaschine, oder oder oder. Haben auch das glück einiges angespart zu haben (auch von früher von den eltern) aber wir haben viele freunde die sich alles auf raten (0 prozent finanzierung) kaufen................sowas würde ich nie machen

1 LikesGefällt mir

20. Juni 2009 um 21:09

Nix da!
Alles bar! Wenn ich mir was nicht leisten kann, dann kauf ichs auch nicht!!!

2 LikesGefällt mir

20. Juni 2009 um 21:18

Nein...keine Raten
Bin der Meinung: Wenn man keine Kohle hat, braucht man sich auch nichts zu kaufen!
Habe auch noch nie etwas in Raten gekauft und erhlich gesagt, daran würde ich auch garnicht denken!!!
Konnte bis jetzt immer alles bar bezahlen, egal ob Möbel, Elektrogeräte oder mein Neuwagen.
Selbst mein Konto habe ich bis jetzt noch nie überzogen und das wird mir hoffentlich auch nie passieren!
Auch für "Notfälle" (falls alles auf einmal kaputt gehen sollte) habe ich mit einem extra Sparbuch- in das ich jeden Monat etwas einbezahle ausgesorgt.
Lg

Gefällt mir

20. Juni 2009 um 23:20

Ich zahle immer bar
bin nämlich der meinung, dass man sich schnell verschulden kann. es geht manchmal schneller, als man denkt. und was man nicht hat, sollte man auch nicht ausgeben.

lg

1 LikesGefällt mir

20. Juni 2009 um 23:20

Hi
küche ratenzahlung läuft noch 6mo

rest (couch,schrank, kizi,schlafzi,usw) bar

Auto jenachdem ich find da ratenzahlung supi

gglg
leni

Gefällt mir

20. Juni 2009 um 23:24


Ich hab' mich mal mit Ratenzahlungen in Schulden geschmissen, die mich ein paar Jahre gestresst haben. Bin froh, dass ich da runter bin. Jetzt achte ich peinlichst darauf, dass mir sowas nicht erneut passiert. Ich kaufe nichts mehr auf Raten. Entweder ich hab' das Geld, oder ich muss warten, bis ich es habe. Nie wieder Schulden - das war Terror pur.

Gefällt mir

20. Juni 2009 um 23:29

IMMER BAR!!!
Ich bin der Meinung, wenn ich es mir nicht leisten kann...
dann lass ich es eben bleiben.
Alles was ich besitze ist bezahlt, sogar das Auto.
Vll würde ich in so einem Fall mal ne ausnahme machen.
Denn wer hat schon mal eben paar 1000 Euro zu Hause herumliegen?^^
Aber ansonsten fühl ich mich wohler wenns direkt mir gehört.

LG Coshi mit Yuna-Alexa (11 Monate)

Gefällt mir

22. Juni 2009 um 15:31

Immer...
BAR!!! Das einzige was finanziert ist, ist das Haus, und das ist in 5 Jahren abbezahlt.
Ich glaube ich könnte nie Klamotten auf Raten kaufen, egal ob Auto, Möbel, PC, etc...
Bin so erzogen, dass ich nur das ausgeben kann, was ich auch habe! Hatte schon bei dem Hauskauf Bedenken, aber da denke ich, in relativ kurzer Zeit hat sich das erledigt...
Vorallem Raten/ Kredite für Autos kann ich nicht nachvollziehen...aber jeder entscheidet das ja für sich.

LG Alessa

Gefällt mir

22. Juni 2009 um 15:45

Ich denke
an sich ist ratenzahlung ne gute sache, sofern man wirklich damit umgehen kann und nicht zuviel auf einmal macht. dann verliert man schnell den überblick...
so ging es mir vor ein paar jahren...und es wurde so schlimm das ich jetzt mitten in der PI bin...
Leider ist man immer erst hinterher schlauer...

lg Cleo

Gefällt mir

22. Juni 2009 um 16:59

Ich
kann es noch verstehen, wenn man mal finanzieren muss, als Ausnahme und weil es nicht anders geht, bei einer einzigen Ratenzahlung verliert man nicht so schnell den Überblick. Wenn man aber seine gesamte Inneneinrichtung samt Couch, Küche, Ferrnseher, Elektrogeräte und auch Auto auf Pump kauft, dann lebt man definitiv über eigene Verhältnisse! Denn es ist absolut nicht nötig, solange es alte Sachen auch tun (eben alte Couch, alte Küche, alte Waschmaschine, ein kleines Auto - wie bei uns im Moment). Ich spare, und kaufe mir alles nacheinander, sobald ich das Geld für eine Sache zusammen hab.

Das einzige, was ich in meinem Leben auf Kredit gekauft habe, ist unsere Eigentumswohnung - aber da geht es natürlich nicht anders.
Natürlich sind unsere alten Sachen, die wir aus der Mietwohnung mitgebracht haben, nicht gerade schick und manches auch überhaupt nicht praktisch (wie unser 2türer ), aber das macht doch nix, wenn die Lage besser ist (im Moment sind wir mitten in der Renovierung und dafür geht auch die ganze Kohle auf ) werden wir alles nötige nach und nach kaufen .

Ich kenne jemanden, der seinen Neuwagen nach gerade mal 2 Jahren Benutzung zu Schrott gefahren hat (hat ihn warum auch immer zu 100% finanziert: 28.000 Euro). Tja, jetzt hat er den Wagen nicht mehr und muss noch jahrelang dafür Raten zahlen. Deswegen ist jetzt auch kein Geld für ein anderes Auto da, und hat er sich einen für gerade mal 500,- Euro gekauft, da steckt doch eine gewisse Ironie dahinter, nicht?

LG, Mila

Gefällt mir

22. Juni 2009 um 17:19

Ja,
finde ich auch. Er hat aber nur Teilkasko gehabt, und die haben den Schaden wohl nicht übernommen.

Gefällt mir

22. Juni 2009 um 23:14

Also
nach meinem Autounfall braucht ich vor fast 2 Jahren n Neues. Habe mir nen Gebrauchten gekauft, 2/3 angezahlt und den Rest per Raten beglichen. Hatte tägl 150km Arbeitsweg und keine Möglichkeit von Bus und Bahn zu meinen Arbeitszeiten. Ansonsten alles bar, denn so behalte ich den Überblick. Mein Ex hat alles auf Raten gekauft und stottert immernoch seine Schulden ab und das seit 5 Jahren oder so.

Gefällt mir

17. Juni 2017 um 14:08

An sich bin ich auch gegen Ratenzahlung. Kann aber verstehen, wenn essenzielle Gebrauchsgegenstände kaputtgehen und schnell ersetzt werden müssen, und man aufgrund der Unvorhergesehenheit / keine Ersparnisse auf Ratenzahlung zurückgreifen muss, z.B. das Auto für die Fahrt zur Arbeit oder die Waschmaschine.

2 LikesGefällt mir

17. Juni 2017 um 19:22

Ich gebe nur Geld aus, was ich habe. Küche, Möbel etc. sind alles bar bezahlt. Auch mein Auto. Das einzige was ich finanzieren würde, ist Wohneigentum.

​Mein Mann sieht das nicht ganz so eng, er hatte einen Kredit für sein Auto.

1 LikesGefällt mir

17. Juni 2017 um 21:05

Beim Auto haben wir Glück.
Mein Mann ist Gebietsverkaufsleiter und fährt daher immer ein neues Modell an Firmenwagen. Es greift die 1 Prozent- Regelung, d.h Benzin, Versicherungen etc. werden bezahlt und Wagen kann privat voll genutzt werden.
KRedit haben wir fürs Haus 

Gefällt mir

18. Juni 2017 um 7:05

Ich zahl auch tendenziell lieber bar, außer Haus, das ist klar. 
Trotzdem habe ich schonmal ein Auto finanziert und auch schon ein Sofa. 
Beim Sofa war es ganz einfach ein Rechenbeispiel, warum das Geld vom Tagesgeldkonto holen, mit damals um die  3 Prozent Zinsen (heul ) und nicht für 0 Prozent finanzieren...

aber immer nur eine Sache (Haus außen vor), und auch nur in vertretbaren Raten mit angemessener Laufzeit. 

Gefällt mir

18. Juni 2017 um 7:05

Ich zahl auch tendenziell lieber bar, außer Haus, das ist klar. 
Trotzdem habe ich schonmal ein Auto finanziert und auch schon ein Sofa. 
Beim Sofa war es ganz einfach ein Rechenbeispiel, warum das Geld vom Tagesgeldkonto holen, mit damals um die  3 Prozent Zinsen (heul ) und nicht für 0 Prozent finanzieren...

aber immer nur eine Sache (Haus außen vor), und auch nur in vertretbaren Raten mit angemessener Laufzeit. 

1 LikesGefällt mir

18. Juni 2017 um 8:48

Ich habe schon öfters finanziert, gerade Möbel und große Elektrogeräte, weil ich auch nicht immer gut verdient habe und als Alleinerziehende hat man sowieso nicht viel auf der hohen Kante Aber ich habe immer darauf geachtet, dass ich mir die Raten leisten kann und immer alles abbezahlt.
Meine Wohnung habe ich auch finanziert, klar. Meine Autos sind bisher aber alle bar bezahlt.

Gefällt mir

18. Juni 2017 um 16:32

Ich habe auch noch nie Ratenzahlung gemacht...Hätte auch kein gutes Gefühl dabei.. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich/wir immer unsere Familie hinter uns hatten. Wäre also mal plötzlich die Waschmaschine kaputt gegangen, ich hätte einen Laptop fürs Studium gebraucht o.ä., wären wir da unterstützt worden. Von daher ist das (bei uns) also nichts, worauf wir "stolz" sind oder so - wir sind einfach glücklich, dass wir sowas nie in Anspruch nehmen mussten.

2 LikesGefällt mir

18. Juni 2017 um 19:38

Wie gesagt, ich habe da ein entspannteres Verhältnis zu.
Sofern es nur ein Kredit ist, der auch nicht jahrelang zu Mini-Beiträgen läuft, kann man das durchaus machen, auch für "luxus"Güter wie Auto, Computer etc.  

noch was anderes dazu, bei der Bank helfen laut unserem Berater (ein Bekannter) so Kleinkredite übrigens, um die hausinterne Kreditwürdigkeit und damit Zinsen zu verbessern. So wissen sie, dass du mit deinem Geld haushalten kannst, und damit auch bei großen (Haus)Krediten mit weniger Schwierigkeiten zu rechnen ist, wie bei einem dahingehend unbeschriebenen Blatt. 

Gefällt mir

19. Juni 2017 um 7:20
In Antwort auf doggie80

Hallo,
mich würde mal Interessieren, ob ihr Großanschaffungen bar oder in Raten abbezahlt? Unser Auto lief z.b. über Ratenzahlung und einige Möbel, wie Couchgarnitur auch. Dinge wie Geschirrspüler, Fernseher können wir schon noch bar bezahlen, ist nicht alles auf pump . Manchmal ist es aber dennoch unangenehm, wenn der Verkäufer fragt" Bar oder in Raten"...Wenn ich die ganzen tollen Autos so auf der Straße fahren sehe, frage ich mich, ob die wohl alle bezahlt sind, oder auch geleast...Ich rede mir dann immer alles schön, das es anderen auch so geht und die auch per Raten bezahlen
Es ist nicht so, dass wir zig Ratenzahlungen am laufen haben. Es sind max. 2 Dinge gleichzeitig. Mich interessiert einfach, ob es euch auch so geht.

Schöne Grüße!

Wir kaufen " viel " auf Raten. Wieso soll ich mein Geld auf der Bank nehmen wenn der Laden mir 0% Finanzierung anbietet? Bei uns ist es immer so, sparen könnten wir, geben aber sooo gerne das Geld lieber aus. Haben wir eine 0% Finanzierung abgeschlossen, MUSS das Geld ja da sein das die Abbuchen können. Unsere Devise ist aber auch nicht mehr als 1 Ratenzahlung pro Person und max 1 aufs Haushaltskonto.  So nimmt das auch nicht überhand. 
Ich hab mein Auto bar bezahlt, mein Mann auf Raten weil ers Geld nicht hatte. Ich hab aktuell keine Finanzierung, die letzte vom Laptop lief grad aus. Ach die Badmöbel ( Die ja unverschämt teuer waren!   haben wir auch finanziert. Ich seh da nix schlimmes dran, solange man nicht fast sein ganzes Geld für die Raten monatlich ausgeben müsste. 
Das ist nämlich eher das Problem, das die die kein Geld haben denken, ach finanzier ich geht schon blöd wenn man nur 1000€ im Monat und 800€ an Kreditraten zahlt. 

Gefällt mir

19. Juni 2017 um 7:20
In Antwort auf doggie80

Hallo,
mich würde mal Interessieren, ob ihr Großanschaffungen bar oder in Raten abbezahlt? Unser Auto lief z.b. über Ratenzahlung und einige Möbel, wie Couchgarnitur auch. Dinge wie Geschirrspüler, Fernseher können wir schon noch bar bezahlen, ist nicht alles auf pump . Manchmal ist es aber dennoch unangenehm, wenn der Verkäufer fragt" Bar oder in Raten"...Wenn ich die ganzen tollen Autos so auf der Straße fahren sehe, frage ich mich, ob die wohl alle bezahlt sind, oder auch geleast...Ich rede mir dann immer alles schön, das es anderen auch so geht und die auch per Raten bezahlen
Es ist nicht so, dass wir zig Ratenzahlungen am laufen haben. Es sind max. 2 Dinge gleichzeitig. Mich interessiert einfach, ob es euch auch so geht.

Schöne Grüße!

Wir kaufen " viel " auf Raten. Wieso soll ich mein Geld auf der Bank nehmen wenn der Laden mir 0% Finanzierung anbietet? Bei uns ist es immer so, sparen könnten wir, geben aber sooo gerne das Geld lieber aus. Haben wir eine 0% Finanzierung abgeschlossen, MUSS das Geld ja da sein das die Abbuchen können. Unsere Devise ist aber auch nicht mehr als 1 Ratenzahlung pro Person und max 1 aufs Haushaltskonto.  So nimmt das auch nicht überhand. 
Ich hab mein Auto bar bezahlt, mein Mann auf Raten weil ers Geld nicht hatte. Ich hab aktuell keine Finanzierung, die letzte vom Laptop lief grad aus. Ach die Badmöbel ( Die ja unverschämt teuer waren!   haben wir auch finanziert. Ich seh da nix schlimmes dran, solange man nicht fast sein ganzes Geld für die Raten monatlich ausgeben müsste. 
Das ist nämlich eher das Problem, das die die kein Geld haben denken, ach finanzier ich geht schon blöd wenn man nur 1000€ im Monat und 800€ an Kreditraten zahlt. 

Gefällt mir

19. Juni 2017 um 8:53

Wir haben ein Darlehen weil wir das Haus saniert haben...wir kaufen auch auf Raten...wenn so 0% Finanzierungen angeboten werden, ist das eine gute Sache....wir sparen auch nebenbei...verdienen tun wir auch gut...trotzdem nutzen wir solche Angebote...wir wissen was wir uns leisten können und was nicht....

Es gibt natürlich Menschen, die sich schnell hinreissen lassen....aber dazu gehören wir definitiv nicht....

Ich arbeite bei der Bank und sehe einige verkrachte Existenzen...meistens junge Leute die gerade versuchen sich ein Leben aufzubauen...Haus, Auto usw usw...

Gefällt mir

19. Juni 2017 um 8:58

Apropos 0% Finanzierung, glaubt ihr das wirklich? Ich denke mir immer, wenn man nicht finanziert bekommt man stattdessen Rabatt... Aber außer beim Auto hab ich das noch nie ausprobiert. 

Gefällt mir

19. Juni 2017 um 9:16

Aber was nutzt mir ein Rabatt wenn ich den Betrag nicht zur Verfügung habe? Und fragt ihr jedesmal nach, wenn 0% Finanzierungen angeboten werden, ob ihr bei Barzahlung einen Rabatt bekommt?

2 LikesGefällt mir

19. Juni 2017 um 9:47

Ich habe manchmal das Gefühl, als wären hier einige nicht ganz ehrlich...entweder verdienen die eine Schweinegeld oder kaufen sich z. B. nur alte Autos....mir ist es wichtig, da ich Vielfahrer bin, ein neues Auto zu kaufen...ich brauche ein Auto worauf ich mich verlassen kann und ich auch noch bei eventuell eintretenen Schäden, auf Garantie und Kulanz zurückgreifen kann.

Zwar haben wir das letzte Auto in der Tat bar bezahlt, aber da gab es vorab eine Erbschaft...ansonsten hätten wir auch finanzieren müssen.

Ich finde das auch nicht schlimm...wir kalkulieren immer so, dass wir uns die Raten auch noch leisten können, wenn ein Verdiener wegfällt...

Wofür ich kein Geld aufnehmen würde, wäre Urlaub, Klamotten und Schönheits-OP`s 



 

2 LikesGefällt mir

19. Juni 2017 um 10:59

Ich rede nicht von überschuldet oder verschuldet...ich rede davon, sich mal Dinge sofort zu kaufen, auch wenn das Geld gerade nicht da ist...kurze Laufzeit, schnelle Abzahlung und eins nach dem Anderen...nicht zig Verträge auf einmal....

Gefällt mir

19. Juni 2017 um 11:58

Früher war ich anders. Aber mit dem Alter lernt man aus Fehlern, die man mit 18 gemacht hat.

Abgesehen vom Eigenheim nie wieder auf Pump. Ich bin froh, dass wir abgesehen von den normalen Ausgaben, keine monatlichen Lasten haben. 

Aber ich kann diejenigen verstehen, die ein Auto für die Arbeit benötigen und diese Raten bezahlen. Muss dann aber natürlich nicht das neuste Modell sein.

Die Woche holen wir auch unser neues Auto ab und ich bin froh, dass wir es cash zahlen und nicht monatlich belastet werden.

6 LikesGefällt mir

20. Juni 2017 um 8:38

Ich seh das anders, ich hätte das Geld liegen, aber warum soll ich das vom Tagesgeld oder aus dem fond holen, wenn ich das auch auf ein halbes Jahr oder Jahr einfach so nebenbei mit 100 Euro monatlich abzahlen kann...

im übrigen bin ich davon weggegangen "brauchbare" oder "geht doch noch" Sachen zu kaufen, lieber einmal weniger und dafür richtig. 

Gefällt mir

20. Juni 2017 um 8:52

Das Thema Laptop wurde doch oft im Zusammenhang mit dem Studium genannt. Da kommt es öfter vor, dass diese 300 einfach nicht zur Verfügung stehen, oder das Konto bereits für Bücher oder Exkursionen geschöpft wurde. Was ich auch kenne: Alle Haushaltsgeräte haben sich verschworen und gehen gleichzeitig kaputt

Gefällt mir

21. Juni 2017 um 16:52

Unser Haus zahlen wir natürlich in Raten ab. Hatten aber Eigenkapital mit gebracht.
Heute bekommen wir auch ein neues Auto und nein wir haben die 38.000 EUro nicht cash gezahlt. WIr geben unser altes in Anzahlung und finanzieren es (nicht leasen) und das finde ich wirklich kein bisschen schlimm, mit ner guten Vollkasko ist doch alles gut. 
Oder sehe ich das so falsch??
Ich habe keine Lust mit ner alten Tröte rumzufahren, die alle 5 Monate hier die lampe kaputt hat und an der nur rumgeflickt wird.
Aber ich glaube da ist jeder Jeck anders...

Liebe Grüße


Den Rest zahlen wir übrigens nur bar, wir haben sonst nichts auf Raten 

2 LikesGefällt mir

21. Juni 2017 um 19:17

in der tat..

ich möchte mal behaupten, das in meiner wohngegend 60-70% der "tollen" autos günstig beim arbeitgeber aus der flotte geleast sind, bzw ein schnellläufer übers wochenende zum testen... 

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen