Home / Forum / Mein Baby / BILDER sind WIRKLICHKEIT

BILDER sind WIRKLICHKEIT

23. Oktober 2005 um 13:16

Hallo,mußte nun feststellen das die Bilder auf abtreibung.de wirklichkeit sind,denn meine Freundin hat mit der Pille abgetrieben und als der Fötus abgestoßen wurde,war ich mit dabei,weil sie geschrieen hat rannte ich ins Bad zu ihr und sa den Fötus in der Toilette liegen.Es war alles voller Blut aber man konnte deutlich einen kleinen Menschen erkennen.Es war so schrecklich.Als sie sich wieder beruhigt hatte fingen wieder so pressartige Schmerzen an und sie mußte wieder auf Toilette rennen und dann schrie sie wieder und ich ging gleich zu ihr und sah das da noch ein Fötus in der Toilette lag aber diesmal deutlich größer.Ihre Frauenärztin hatte ihr nicht gesagt das sie Zwillinge im Bauch hatte.Meine Freundin ist nun zusammengebrochen und ist total fertig.Hätte ihr jemand gesagt das es so fürchterliche Schmerzen sind mit der Pille hätte sie es nicht gemacht.Hatte selber vor 2 Monaten eine Abtreibung und würde es nie wieder machen.Also überlegt es euch wirklich gut ob ihr abtreibt oder doch lieber einen kleinen Menschen eure ganze liebe schenken wollt.
Eine sehr nachdenkliche Steffi

Mehr lesen

23. Oktober 2005 um 13:52

Späte Einsicht
Hallo Steffi,

ich kann eure Abtreibungen nicht gutheissen, auf keinen Fall, irgendiwie hört es sich bei zwei Freundinnen die fast zeitgleich abtreiben nach Lapalie oder Korrektur oder so an. Es tut es mir auch nicht leid um die Erfahrungen und die Schmerzen die ihr hattet, das müsst ihr jetzt einfach verkraften.

Aber ich freue mich sehr, das ihr nachträglich noch zur Vernunft gekommen seid und es anscheinend bereut. Und das endlich mal von einer Abtreiberin das Statement kommt, das die schlimmen Bilder auf diesen Seiten keine Fake-Bilder sind

Alles Gute und liebe Grüsse, Sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 18:20
In Antwort auf calla_12691355

Späte Einsicht
Hallo Steffi,

ich kann eure Abtreibungen nicht gutheissen, auf keinen Fall, irgendiwie hört es sich bei zwei Freundinnen die fast zeitgleich abtreiben nach Lapalie oder Korrektur oder so an. Es tut es mir auch nicht leid um die Erfahrungen und die Schmerzen die ihr hattet, das müsst ihr jetzt einfach verkraften.

Aber ich freue mich sehr, das ihr nachträglich noch zur Vernunft gekommen seid und es anscheinend bereut. Und das endlich mal von einer Abtreiberin das Statement kommt, das die schlimmen Bilder auf diesen Seiten keine Fake-Bilder sind

Alles Gute und liebe Grüsse, Sina

Hallo meine lieben
also ich bin mir sehr sicher dass die bilder wirklichkeit sind da diese genauso in den lehrbüchern f. medizin sind.
wie sollte es den auch sonst aussehen. seid doch mal ehrlich wenn da ein klitzekleiner mensch drinen ist wie soll er sonst aussehen wenn man ihn zerschnipselt oder verätzt???

lg nadja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 20:43

Überall Mord und ihr macht mit
Mir rollen sich die Zehennägel hoch bei diesem einen Satz:

Ihre Frauenärztin hatte ihr nicht gesagt das sie Zwillinge im Bauch hatte.Meine Freundin ist nun zusammengebrochen und ist total fertig.Hätte ihr jemand gesagt das es so fürchterliche Schmerzen sind mit der Pille hätte sie es nicht gemacht.

Da schreit der Egoismus raus. Das es zwei Babys sind, die sie auf dem Gewissen hat, ist ihr egal, ihr geht es nur um die Schmerzen die sie hatte. Ich weis nicht, was für Menschen das sind, denen die getöteten Babys völlig egal sind, aber wie es eine Vorschreiberin so schön beschrieben hatte, ihr behandelt fast zeitgleiche Abtreibungen wie ein Bagatellsache, ihr könnt beide auf einmal doch nicht so gravierende Gründe gehabt haben, einen Mord rechtzufertigen.

Die meisten denken es nur und sprechen es nicht aus, aus Angst, dafür virtuell gemeuchelt zu werden, aber ich denke Abtreiberinnen sind Mörderinnen. Es mag Ausnahmen geben, aber ich verstehe das einfach nicht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 11:17

Das kann gar nicht sein!
Denn die sog. "Abtreibungspille" wird nur sehr früh in der Schwangerschaft gegeben, um einen Abbruch einzuleiten (bis zum 49. Tag).
In diesem frühen Stadium der Schwangerschaft ist das befruchtete Ei gerade mal 0,2 mm groß.
Selbst mit Zwillingen befruchtet, ist es -in Blut und Schleimhaut abgehend- nicht sichtbar.
Man "gebiert" das Kind mit der "Abtreibungspille" nicht zu Hause auf der Toilette - man hat eine Abbruchblutung!

Ich kann es echt manchmal nicht fassen, was hier so verbreitet wird ...


Phyllis *kopfschüttelnd*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 11:28
In Antwort auf leta_12706627

Das kann gar nicht sein!
Denn die sog. "Abtreibungspille" wird nur sehr früh in der Schwangerschaft gegeben, um einen Abbruch einzuleiten (bis zum 49. Tag).
In diesem frühen Stadium der Schwangerschaft ist das befruchtete Ei gerade mal 0,2 mm groß.
Selbst mit Zwillingen befruchtet, ist es -in Blut und Schleimhaut abgehend- nicht sichtbar.
Man "gebiert" das Kind mit der "Abtreibungspille" nicht zu Hause auf der Toilette - man hat eine Abbruchblutung!

Ich kann es echt manchmal nicht fassen, was hier so verbreitet wird ...


Phyllis *kopfschüttelnd*

In der Größe vertan - sorry
trotzdem extrem klein!
- am Ende der Frist für die Durchführung einer Abtreibung liegt die Größe bei etwa 17mm
-in der 4. Woche sind es die 0,2
-in der 6. Wo ca. 5mm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 13:54
In Antwort auf lisamarie26

Überall Mord und ihr macht mit
Mir rollen sich die Zehennägel hoch bei diesem einen Satz:

Ihre Frauenärztin hatte ihr nicht gesagt das sie Zwillinge im Bauch hatte.Meine Freundin ist nun zusammengebrochen und ist total fertig.Hätte ihr jemand gesagt das es so fürchterliche Schmerzen sind mit der Pille hätte sie es nicht gemacht.

Da schreit der Egoismus raus. Das es zwei Babys sind, die sie auf dem Gewissen hat, ist ihr egal, ihr geht es nur um die Schmerzen die sie hatte. Ich weis nicht, was für Menschen das sind, denen die getöteten Babys völlig egal sind, aber wie es eine Vorschreiberin so schön beschrieben hatte, ihr behandelt fast zeitgleiche Abtreibungen wie ein Bagatellsache, ihr könnt beide auf einmal doch nicht so gravierende Gründe gehabt haben, einen Mord rechtzufertigen.

Die meisten denken es nur und sprechen es nicht aus, aus Angst, dafür virtuell gemeuchelt zu werden, aber ich denke Abtreiberinnen sind Mörderinnen. Es mag Ausnahmen geben, aber ich verstehe das einfach nicht ...

Ömm...
Ich sage ja nicht, dass ein werdendes Kind nur ein Zellhaufen sei, aber ein Baby ist es doch wohl noch lange nicht....

Gerade hier war doch weder Bewusstsein noch Geist vorhanden...
Das ist ja fast noch zu vergleichen mit den Grausamkeiten der vegetarischen Ernährung....*hüstel*

Bei einer richtigen Abtreibung hingegen besteht ja zumindest mal die Möglichkeit, dass der Embryo bereits Schmerzen empfindet, aber selbst dann hat es noch kein Selbst-Bewusstsein, sprich: Eine Ahnung von seiner Existenz, reagiert also in erster Linie Instinktiv auf die Warnung in Form des Schmerzes...

So sehr ich auch das Leben achte, aber zwischen der Abtötung eines undifferenzierten Lebewesens und Mord liegt doch noch ein ganzes Stückchen dazwischen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 21:28

Hallo zusammen!
ganz intressante beiträge. hatte vor 8 monaten auch abgetrieben mit der pille... ich kann nur sagen und allen raten: NIEMALS ABTREIBEN!!!!! das war mein grösster fehler den ich ja begangen habe. bin nun in der 14. woche schwanger auch ungewollt, aber freue mich riesig auf mein krümel!
gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2005 um 11:27
In Antwort auf ulla_12567562

Hallo meine lieben
also ich bin mir sehr sicher dass die bilder wirklichkeit sind da diese genauso in den lehrbüchern f. medizin sind.
wie sollte es den auch sonst aussehen. seid doch mal ehrlich wenn da ein klitzekleiner mensch drinen ist wie soll er sonst aussehen wenn man ihn zerschnipselt oder verätzt???

lg nadja

Keine Worte mehr
Also was man hier so alles liest ist echt das letzte.
Ich habe im September eine Abtreibung. Mir geht es gut, hatte zwar auch leichte Schmerzen aber es war auszuhalten.
Ich finde es eine Unverschämtheit das Leute über andere Frauen urteilen und ihnen noch ein schlechtes Gewissen einreden, obwohl es den Frauen meist eh schon richtig schlecht geht. Ihr solltet euch alle schämen, was gibt euch das Recht dazu!!!!!!!!! Ich habe ein Mädchen im Forum kennengelernt, die sich mittlerweile schon überlegt das Leben zu nehmen. Und wenn sie dann hier her ins Forum kommt, darf sie sich dann von solchen Menschen runter machen lasen die keine Ahnung hat. Eine Sauerei ist das. Also überlegt euch lieber was ihr sagt das kann manchmal böse Enden.

Ich möchte allen Frauen sagen, das wenn man sich 100% sicher ist was man getan hat braucht man sich von Leuten kein schlechtes Gewissen einreden lassen. Die sollen erstmal vor Ihrer eigenen Türe kehren.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2005 um 13:05

Amen.
(und glaube weiterhin fest daran...)

*einen-Lachanfall-bekommt*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2005 um 19:28
In Antwort auf bobbi_12255198

Keine Worte mehr
Also was man hier so alles liest ist echt das letzte.
Ich habe im September eine Abtreibung. Mir geht es gut, hatte zwar auch leichte Schmerzen aber es war auszuhalten.
Ich finde es eine Unverschämtheit das Leute über andere Frauen urteilen und ihnen noch ein schlechtes Gewissen einreden, obwohl es den Frauen meist eh schon richtig schlecht geht. Ihr solltet euch alle schämen, was gibt euch das Recht dazu!!!!!!!!! Ich habe ein Mädchen im Forum kennengelernt, die sich mittlerweile schon überlegt das Leben zu nehmen. Und wenn sie dann hier her ins Forum kommt, darf sie sich dann von solchen Menschen runter machen lasen die keine Ahnung hat. Eine Sauerei ist das. Also überlegt euch lieber was ihr sagt das kann manchmal böse Enden.

Ich möchte allen Frauen sagen, das wenn man sich 100% sicher ist was man getan hat braucht man sich von Leuten kein schlechtes Gewissen einreden lassen. Die sollen erstmal vor Ihrer eigenen Türe kehren.


So ein Käse
Ihr solltet euch alle schämen, was gibt euch das Recht dazu!!!!! - Wer gibt euch das Recht eure Kinder umzubringen?


Ich habe ein Mädchen im Forum kennengelernt, die sich mittlerweile schon überlegt das Leben zu nehmen - Ist nur recht und billig, ihr Kind hatte auch keine Überlebenschance.

Die sollen erstmal vor Ihrer eigenen Türe kehren. - Hab ich schon gemacht


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 11:17
In Antwort auf lisamarie26

So ein Käse
Ihr solltet euch alle schämen, was gibt euch das Recht dazu!!!!! - Wer gibt euch das Recht eure Kinder umzubringen?


Ich habe ein Mädchen im Forum kennengelernt, die sich mittlerweile schon überlegt das Leben zu nehmen - Ist nur recht und billig, ihr Kind hatte auch keine Überlebenschance.

Die sollen erstmal vor Ihrer eigenen Türe kehren. - Hab ich schon gemacht


Ihr habt doch keine Ahnung

Hast du schon mal eine Abtreibung mitgemacht?? Ich schon, ich weiß wie das ist, und du solltest nicht über andere Urteilen, wenn du die Hintergründe nicht kennst!!!!

Ihr solltet den Frauen helfen, die damit kämpfen und nicht verurteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 18:34
In Antwort auf lisamarie26

So ein Käse
Ihr solltet euch alle schämen, was gibt euch das Recht dazu!!!!! - Wer gibt euch das Recht eure Kinder umzubringen?


Ich habe ein Mädchen im Forum kennengelernt, die sich mittlerweile schon überlegt das Leben zu nehmen - Ist nur recht und billig, ihr Kind hatte auch keine Überlebenschance.

Die sollen erstmal vor Ihrer eigenen Türe kehren. - Hab ich schon gemacht


Lasst euch nicht beirren
Liebe Frauen, es ist allein eure Entscheidung. Wenn Ihr kein Kind wollt, treibt es ab. Solange es nicht geboren ist, ist es Teil eures Körpers also unter eurer Verfügung.

Ich würde als Mann auch nicht wollen, dass ich zur Zeugung verpflichtet werde.

Ihr entscheidet, keine Fanatiker die euch belehren wollen, aber die lasten ja auch nicht tragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 19:25
In Antwort auf bobbi_12255198

Ihr habt doch keine Ahnung

Hast du schon mal eine Abtreibung mitgemacht?? Ich schon, ich weiß wie das ist, und du solltest nicht über andere Urteilen, wenn du die Hintergründe nicht kennst!!!!

Ihr solltet den Frauen helfen, die damit kämpfen und nicht verurteilen.

Ich hatte eine Abtreibung und ich denke...
... das ihr es euch zu bequem macht.

Ihr poppt rum, das Kind muss drunter leiden. "Das Kind steht zu eurer Verfügung" - KRANKE Ansicht - darum darf man ein wehrloses Lebewesen töten? Oder was, sagt mal, seid ihr noch alle ganz beisammen? Hier geht es um Mord, der - krankhafterweise - in Deutschland legalisiert ist.

Eine Befürworterin, die leider keinen besseren Wortschatz hat und mit der ich mich eigentlich laufend kabbele, hat mal was gesagt: Wenn die Weiber nicht alle notgeil rumpoppen würden, würde es weniger Abtreibungen geben. Da hat sie Recht !!!

Mein Gott wie egoistisch, die banalsten Gründe. Und dafür muss ein werdender, GESUNDER !!! Mensch sterben.

Ich weis das ihr mich jetzt am liebsten totschlagen würdest und ich ja eh keine Ahnung hätte: Aber Leute wisst ihr was, ich hatte eine Abtreibung. Mein Baby war leider so schwerbehindert, das es keine Überlebenschance nach der Geburt gehabt hätte. Und wisst ihr was, es ist ein verdammt scheis Gefühl die Mörderin des eigenen Kindes zu sein. Ich hatte einen Selbstmordversuch hinter mir der leider Gottes in die Hose gegangen ist weil man mich vorher fand.

Und dann höre ich, das GESUNDE !!!! Kinder wegen banalster Gründe ermordet werden. Ihr solltet euch alle mal was schämen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 19:35
In Antwort auf bobbi_12255198

Ihr habt doch keine Ahnung

Hast du schon mal eine Abtreibung mitgemacht?? Ich schon, ich weiß wie das ist, und du solltest nicht über andere Urteilen, wenn du die Hintergründe nicht kennst!!!!

Ihr solltet den Frauen helfen, die damit kämpfen und nicht verurteilen.

Es ist doch aber..
..noch kein Lebewesen. Was halten denn hier die Frauen von Ihresgleichen? Mörderinnen, Schlampen, etc.
Sind Frauen so doof, so labil? Können sie keine vernünftige Entscheidung fällen; auch gegen das Kind?

Wenn ich so lese, wie Frauen hier über Frauen schreiben, dann lasst euch besser das Wahlrecht wieder absprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 20:12
In Antwort auf baldur_11958795

Es ist doch aber..
..noch kein Lebewesen. Was halten denn hier die Frauen von Ihresgleichen? Mörderinnen, Schlampen, etc.
Sind Frauen so doof, so labil? Können sie keine vernünftige Entscheidung fällen; auch gegen das Kind?

Wenn ich so lese, wie Frauen hier über Frauen schreiben, dann lasst euch besser das Wahlrecht wieder absprechen.

Frauen?
Und wie handeln diese kaltherzigen Kreaturen über ihre ungeborenen Kinder?

Kein Lebewesen? Aber sicher. Es ist am enstehen. Das heisst noch lange nciht das es noch kein Lebewesen ist.

Wahlrecht? lol, ja für die Abtreiberinnen. Wählen in einem Staat in dem Mord verurteilt wird und selber morden sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 20:21
In Antwort auf lisamarie26

Frauen?
Und wie handeln diese kaltherzigen Kreaturen über ihre ungeborenen Kinder?

Kein Lebewesen? Aber sicher. Es ist am enstehen. Das heisst noch lange nciht das es noch kein Lebewesen ist.

Wahlrecht? lol, ja für die Abtreiberinnen. Wählen in einem Staat in dem Mord verurteilt wird und selber morden sie.

Aber der Staat..
..räumt diese Möglichkeit ein. Sollte man das nicht tolerieren? Oder sagst Du der Staat sanktioniert Mord?
Warum nennst Du andere Frauen *Kreaturen*?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 20:35
In Antwort auf baldur_11958795

Aber der Staat..
..räumt diese Möglichkeit ein. Sollte man das nicht tolerieren? Oder sagst Du der Staat sanktioniert Mord?
Warum nennst Du andere Frauen *Kreaturen*?

Wow
Du bist bisher die einzigste, die nicht ausflippt wenn man so radikal eine Meinung vertritt.

Naja, ich sag ja ich bin der Meinung es ist Mord und ich kann nicht verstehn, das ein Staat, der Mord verurteilt dann diese Kindstötung aktzeptiert - klar in einem Rahmen.

Ich hab weiter unten einen Beitrag gepostet und ich denke darum bin ich so gegen Abtreibung. Und vielleicht erklärt es auch das Wort "Kreaturen". Ich weis es nicht, es tut einfach nur verdammt weh, zu höhren das gesunde Kinder umgebracht werden, weil die Mutter beispielsweise Karriereängste und Verlustängste dem Partner gegenüber haben.

Irgendwie geht das über mein Verständnis der Frauenwelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 21:10
In Antwort auf lisamarie26

Wow
Du bist bisher die einzigste, die nicht ausflippt wenn man so radikal eine Meinung vertritt.

Naja, ich sag ja ich bin der Meinung es ist Mord und ich kann nicht verstehn, das ein Staat, der Mord verurteilt dann diese Kindstötung aktzeptiert - klar in einem Rahmen.

Ich hab weiter unten einen Beitrag gepostet und ich denke darum bin ich so gegen Abtreibung. Und vielleicht erklärt es auch das Wort "Kreaturen". Ich weis es nicht, es tut einfach nur verdammt weh, zu höhren das gesunde Kinder umgebracht werden, weil die Mutter beispielsweise Karriereängste und Verlustängste dem Partner gegenüber haben.

Irgendwie geht das über mein Verständnis der Frauenwelt.

WowWow
Hallo lisamarie,
Nein ich flippe so leicht nicht aus (bin übrigens ein Kerl). Ich teile in dieser Entschiedenheit nicht Deine Meinung, aber ich sehe ein, dass dies ein sehr schwieriges Thema ist, vor allem wenn jemand selbst betroffen ist (was ich ja nicht sein kann).

Ich wünsche Dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 21:51
In Antwort auf baldur_11958795

WowWow
Hallo lisamarie,
Nein ich flippe so leicht nicht aus (bin übrigens ein Kerl). Ich teile in dieser Entschiedenheit nicht Deine Meinung, aber ich sehe ein, dass dies ein sehr schwieriges Thema ist, vor allem wenn jemand selbst betroffen ist (was ich ja nicht sein kann).

Ich wünsche Dir alles Gute

Dreimal wow
Sorry wusst ich nicht das Du ein Mann bist

Na ein komplexes Thema allemal nur eins versteh ich von Seiten der Frauen nicht, die jetzt ein gesundes Baby abgetrieben haben, bis zur 12. SSW kann man doch gar nicht wissen obs behindert ist oder nicht, wie können die nur wissen, WARUM wir so dagegen sind und wieso massen die sich an, zu sagen, wir hätten keine Ahnung nur ihre eigene Erfahrung muss kritiklos hingenommen werden, ich denke das ist auch so ein Knackpunkt wieso es zu so wüsten Auseinandersezungen kommt.

Ich Danke DIr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2005 um 10:15
In Antwort auf lisamarie26

Ich hatte eine Abtreibung und ich denke...
... das ihr es euch zu bequem macht.

Ihr poppt rum, das Kind muss drunter leiden. "Das Kind steht zu eurer Verfügung" - KRANKE Ansicht - darum darf man ein wehrloses Lebewesen töten? Oder was, sagt mal, seid ihr noch alle ganz beisammen? Hier geht es um Mord, der - krankhafterweise - in Deutschland legalisiert ist.

Eine Befürworterin, die leider keinen besseren Wortschatz hat und mit der ich mich eigentlich laufend kabbele, hat mal was gesagt: Wenn die Weiber nicht alle notgeil rumpoppen würden, würde es weniger Abtreibungen geben. Da hat sie Recht !!!

Mein Gott wie egoistisch, die banalsten Gründe. Und dafür muss ein werdender, GESUNDER !!! Mensch sterben.

Ich weis das ihr mich jetzt am liebsten totschlagen würdest und ich ja eh keine Ahnung hätte: Aber Leute wisst ihr was, ich hatte eine Abtreibung. Mein Baby war leider so schwerbehindert, das es keine Überlebenschance nach der Geburt gehabt hätte. Und wisst ihr was, es ist ein verdammt scheis Gefühl die Mörderin des eigenen Kindes zu sein. Ich hatte einen Selbstmordversuch hinter mir der leider Gottes in die Hose gegangen ist weil man mich vorher fand.

Und dann höre ich, das GESUNDE !!!! Kinder wegen banalster Gründe ermordet werden. Ihr solltet euch alle mal was schämen!!!

Liebe lisa
ich denke dass man das so einfach nicht sagen kann.
ich bin auch gegen abtreibung und ich wünsche mir wie du ein kind.
ABER ich weiss auch wie es ist in frühster jugend über jahre vergewaltigt worden zu sein. ich weiss auch wie es ist jedes monat eine scheiss angst zu haben um ja nicht schwanger zu sein. ich weiss auch wie es ist wenn man aus angst davor mit 12 beim FA war und die keine pille rausrückt.
ich weiss auch dass mir dann nur eines geblieben wäre der MORD an meinem KIND ODER AN MIR. und du nennst mich dann eine MÖRDERIN??? ist das dein ernst??? mir steigen die tränen auf wenn ich nur daran denke wie schnell du urteilst. klr gibt es viele frauen hier denen es passiert ist und die wie du sagst der karriere wegen oder aus der situation heraus abtreiben.
aber ich muss sagen dass jeder mensch einen wahl haben sollte und sein leben selbst entscheiden soll dürfen.

meine mutter hat mich bekommen obwohl sie mich abtreiben lassen wollte... sie konnte mich langezeit (7 jahre) nicht lieben weshalb ich bei meinen grosseltern aufwuchs. dann hat sie mich zurück haben wollen und mich ins haus zu DIESEM mann gebracht und über jahre die augen zugemacht.

auch ich habe einige male über selbstmord nachgedacht und ich muss sagen dass ich mich selbst zu sehr liebe um dies zutun. aber ich weiss eines mit gewissheit. ich danke dem herrn dass ich nie entscheiden musste ob ich abtreiben lasse oder nicht.

lies diese zeilen und denke nach ob du weiterhin diese frauen als mörderinnen bezeichnen willst. weil ich wäre vielleicht eine von ihnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2005 um 11:31
In Antwort auf baldur_11958795

Es ist doch aber..
..noch kein Lebewesen. Was halten denn hier die Frauen von Ihresgleichen? Mörderinnen, Schlampen, etc.
Sind Frauen so doof, so labil? Können sie keine vernünftige Entscheidung fällen; auch gegen das Kind?

Wenn ich so lese, wie Frauen hier über Frauen schreiben, dann lasst euch besser das Wahlrecht wieder absprechen.

Leben...
Definiert doch Stoffwechsel und Wachstum bzw. Zellteinung...

Klar ist es ein Lebewesen, aber was du meinst ist vermutlich, dass es noch kein selbstständiger Organismus ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2005 um 22:17
In Antwort auf lisamarie26

Ich hatte eine Abtreibung und ich denke...
... das ihr es euch zu bequem macht.

Ihr poppt rum, das Kind muss drunter leiden. "Das Kind steht zu eurer Verfügung" - KRANKE Ansicht - darum darf man ein wehrloses Lebewesen töten? Oder was, sagt mal, seid ihr noch alle ganz beisammen? Hier geht es um Mord, der - krankhafterweise - in Deutschland legalisiert ist.

Eine Befürworterin, die leider keinen besseren Wortschatz hat und mit der ich mich eigentlich laufend kabbele, hat mal was gesagt: Wenn die Weiber nicht alle notgeil rumpoppen würden, würde es weniger Abtreibungen geben. Da hat sie Recht !!!

Mein Gott wie egoistisch, die banalsten Gründe. Und dafür muss ein werdender, GESUNDER !!! Mensch sterben.

Ich weis das ihr mich jetzt am liebsten totschlagen würdest und ich ja eh keine Ahnung hätte: Aber Leute wisst ihr was, ich hatte eine Abtreibung. Mein Baby war leider so schwerbehindert, das es keine Überlebenschance nach der Geburt gehabt hätte. Und wisst ihr was, es ist ein verdammt scheis Gefühl die Mörderin des eigenen Kindes zu sein. Ich hatte einen Selbstmordversuch hinter mir der leider Gottes in die Hose gegangen ist weil man mich vorher fand.

Und dann höre ich, das GESUNDE !!!! Kinder wegen banalster Gründe ermordet werden. Ihr solltet euch alle mal was schämen!!!

Liebe Liesamarie
..daß Du Dein Kind abtreiben mußtest, tut mir sehr leid für Dich - aber findest Du nicht auch, daß Du mit einigen - wenn auch nicht allen - Frauen hier sehr hart ins Gericht gehst? Sicher, manche nehmen das Thema Abtreibung auf die sehr leichte Schulter, das heiße ich auch nicht gut, aber ich denke, daß in manchen Fällen eine Abtreibung verantwortungsvoller sein kann, als das Kind zu bekommen - leider hört man ja immer wieder von ausgesetzten Kindern, Kindern die totgeprügelt werden, die im Mülleimer landen...oder ganz einfach seelisch verwahrlost sind. Im Ernst - ist das ein Leben, daß Du Dir für ein Kind wünscht? Ich denke eher nicht. Kein Mensch erwartet, daß Du Abtreibungen befürwortest - aber tolleriere doch bitte die Frauen, die sich ernsthaft damit auseinandersetzen und sich schweren Herzens für diesen Schritt entscheiden - sie machen es sich bestimmt nicht leicht, denn diese Frauen haben die Schwangerschaft nicht geplant.
Urteile über die, die Abtreibung als weiteres "Verhütungsmittel" sehen. Da haue ich in Deine Kerbe, denn das ist auch für mich das allerletzte.
Ich jedenfalls wünsche Dir Kraft, mit dem Geschehenen klarzukommen und es zu verarbeiten. Und ich wünsche Dir von ganzem Herzen, daß Du glückliche Mutter eines gesunden Kindes wirst. Fühl Dich mal gedrückt, Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2005 um 15:38
In Antwort auf ulla_12567562

Liebe lisa
ich denke dass man das so einfach nicht sagen kann.
ich bin auch gegen abtreibung und ich wünsche mir wie du ein kind.
ABER ich weiss auch wie es ist in frühster jugend über jahre vergewaltigt worden zu sein. ich weiss auch wie es ist jedes monat eine scheiss angst zu haben um ja nicht schwanger zu sein. ich weiss auch wie es ist wenn man aus angst davor mit 12 beim FA war und die keine pille rausrückt.
ich weiss auch dass mir dann nur eines geblieben wäre der MORD an meinem KIND ODER AN MIR. und du nennst mich dann eine MÖRDERIN??? ist das dein ernst??? mir steigen die tränen auf wenn ich nur daran denke wie schnell du urteilst. klr gibt es viele frauen hier denen es passiert ist und die wie du sagst der karriere wegen oder aus der situation heraus abtreiben.
aber ich muss sagen dass jeder mensch einen wahl haben sollte und sein leben selbst entscheiden soll dürfen.

meine mutter hat mich bekommen obwohl sie mich abtreiben lassen wollte... sie konnte mich langezeit (7 jahre) nicht lieben weshalb ich bei meinen grosseltern aufwuchs. dann hat sie mich zurück haben wollen und mich ins haus zu DIESEM mann gebracht und über jahre die augen zugemacht.

auch ich habe einige male über selbstmord nachgedacht und ich muss sagen dass ich mich selbst zu sehr liebe um dies zutun. aber ich weiss eines mit gewissheit. ich danke dem herrn dass ich nie entscheiden musste ob ich abtreiben lasse oder nicht.

lies diese zeilen und denke nach ob du weiterhin diese frauen als mörderinnen bezeichnen willst. weil ich wäre vielleicht eine von ihnen

ABER KINDER MISSHANDELN IST...
Hallo,ich verstehe viele Meinungen,aber ich verstehe nicht warum immer so viele Frauen wegen einer abtreibung verurteilt werden.Ist es euch lieber diese Frauen gebären und misshandeln ihre Babys/Kinder oder lassen sie verhungern.Es gibt genug Kinder die in Heimen leben und keine schöne Kindheit hatten und auf die schiefe Bahn geraten,weil sie es nicht anders gelernt haben.Oder wie oft höhrt man das wieder ein Baby ausgesetzt wurde oder getötet wurde weil es nicht erwünscht ist.Klar kann man verhüten aber es gibt auch viele Fälle wo die Pille versagt oder das Kondom gerissen ist oder die Steriliesation nicht erfolgreich war.Ihr könnt und dürft diese Frauen nicht verurteilen.Es gibt natürlich auch Frauen die keinen Bock auf verhütung haben und aus diesem Grund dann Abtreiben,solchen Frauen wünscht man das schlimmste aber es sind nur seltenste Fälle.ÜBERLEGT euch wirklich was ihr hier im Forum schreibt und handelt nicht unüberlegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2005 um 20:48
In Antwort auf dale_12315579

Liebe Liesamarie
..daß Du Dein Kind abtreiben mußtest, tut mir sehr leid für Dich - aber findest Du nicht auch, daß Du mit einigen - wenn auch nicht allen - Frauen hier sehr hart ins Gericht gehst? Sicher, manche nehmen das Thema Abtreibung auf die sehr leichte Schulter, das heiße ich auch nicht gut, aber ich denke, daß in manchen Fällen eine Abtreibung verantwortungsvoller sein kann, als das Kind zu bekommen - leider hört man ja immer wieder von ausgesetzten Kindern, Kindern die totgeprügelt werden, die im Mülleimer landen...oder ganz einfach seelisch verwahrlost sind. Im Ernst - ist das ein Leben, daß Du Dir für ein Kind wünscht? Ich denke eher nicht. Kein Mensch erwartet, daß Du Abtreibungen befürwortest - aber tolleriere doch bitte die Frauen, die sich ernsthaft damit auseinandersetzen und sich schweren Herzens für diesen Schritt entscheiden - sie machen es sich bestimmt nicht leicht, denn diese Frauen haben die Schwangerschaft nicht geplant.
Urteile über die, die Abtreibung als weiteres "Verhütungsmittel" sehen. Da haue ich in Deine Kerbe, denn das ist auch für mich das allerletzte.
Ich jedenfalls wünsche Dir Kraft, mit dem Geschehenen klarzukommen und es zu verarbeiten. Und ich wünsche Dir von ganzem Herzen, daß Du glückliche Mutter eines gesunden Kindes wirst. Fühl Dich mal gedrückt, Jule

Danke Jule
Hallo Jule,

Danke für Deinen Beitrag Hat mir sehr gut getan

Liebe Grüsse, Lisa Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2005 um 20:53
In Antwort auf ulla_12567562

Liebe lisa
ich denke dass man das so einfach nicht sagen kann.
ich bin auch gegen abtreibung und ich wünsche mir wie du ein kind.
ABER ich weiss auch wie es ist in frühster jugend über jahre vergewaltigt worden zu sein. ich weiss auch wie es ist jedes monat eine scheiss angst zu haben um ja nicht schwanger zu sein. ich weiss auch wie es ist wenn man aus angst davor mit 12 beim FA war und die keine pille rausrückt.
ich weiss auch dass mir dann nur eines geblieben wäre der MORD an meinem KIND ODER AN MIR. und du nennst mich dann eine MÖRDERIN??? ist das dein ernst??? mir steigen die tränen auf wenn ich nur daran denke wie schnell du urteilst. klr gibt es viele frauen hier denen es passiert ist und die wie du sagst der karriere wegen oder aus der situation heraus abtreiben.
aber ich muss sagen dass jeder mensch einen wahl haben sollte und sein leben selbst entscheiden soll dürfen.

meine mutter hat mich bekommen obwohl sie mich abtreiben lassen wollte... sie konnte mich langezeit (7 jahre) nicht lieben weshalb ich bei meinen grosseltern aufwuchs. dann hat sie mich zurück haben wollen und mich ins haus zu DIESEM mann gebracht und über jahre die augen zugemacht.

auch ich habe einige male über selbstmord nachgedacht und ich muss sagen dass ich mich selbst zu sehr liebe um dies zutun. aber ich weiss eines mit gewissheit. ich danke dem herrn dass ich nie entscheiden musste ob ich abtreiben lasse oder nicht.

lies diese zeilen und denke nach ob du weiterhin diese frauen als mörderinnen bezeichnen willst. weil ich wäre vielleicht eine von ihnen

Ich urteile nicht über solche Schiksale ...
... jedes Mädchen kann es treffen. Und das weis ich auch und ich höhre es immer mit Bedauern, wenn die Betroffenen keinen Mut haben, zur Polizei zu gehn und das ertragen müssen. Wer so ein Schiksal hatte, den bezeichne ich nicht als Mörderin, sie sind selbst Opfer.

Vielleicht ist es auch falsch angekommen, es geht um die Frauen, die wie gesagt aus der Karriere raus und anderen Nichtigkeiten, derer es viel zu viele gibt, abtreiben. Und ich denke nicht das der Ursprungsposter ein solches Schiksal hatte wie Du, das hörte sich zu sehr nach Lapalie an.

Aber mittlerweiledrückt sich der Verdacht auf, das der Poster nur ein Fake ist *grübel*

Liebe Grüsse, Lisa Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2005 um 21:08

...
Oh Mann.. Erstmal heißt das, was bei der Tablettenabtreibung abgetrieben wird nicht Fetus, sondern Embryo. Und dann kann mit der Tablette nur so kurz nach der Empfängnis abgetrieben werden, daß man sicher keinen kleinen Menschen erkennen kann. Geh halt mit Gott. Aber geh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2006 um 5:09
In Antwort auf bobbi_12255198

Keine Worte mehr
Also was man hier so alles liest ist echt das letzte.
Ich habe im September eine Abtreibung. Mir geht es gut, hatte zwar auch leichte Schmerzen aber es war auszuhalten.
Ich finde es eine Unverschämtheit das Leute über andere Frauen urteilen und ihnen noch ein schlechtes Gewissen einreden, obwohl es den Frauen meist eh schon richtig schlecht geht. Ihr solltet euch alle schämen, was gibt euch das Recht dazu!!!!!!!!! Ich habe ein Mädchen im Forum kennengelernt, die sich mittlerweile schon überlegt das Leben zu nehmen. Und wenn sie dann hier her ins Forum kommt, darf sie sich dann von solchen Menschen runter machen lasen die keine Ahnung hat. Eine Sauerei ist das. Also überlegt euch lieber was ihr sagt das kann manchmal böse Enden.

Ich möchte allen Frauen sagen, das wenn man sich 100% sicher ist was man getan hat braucht man sich von Leuten kein schlechtes Gewissen einreden lassen. Die sollen erstmal vor Ihrer eigenen Türe kehren.


Verantwortung
Meiner Meinung nach ist es das schlimmste abzutreiben.Ich finde,dass wenn man alt genug ist um sex zu haben,dann sollte man auch alt genug sein um die konsequenzen daraus zu ziehen,wenn was schief geht.besonders wenn man auch noch zu blöd ist zu verhüten.ich kann mein kind auch nicht in der wüste abstellen,wenn es mir gerade nicht passt oder ich mir deswegen irgendeinen traum nicht verwirklichen kann.entwickeln diese frauen denn keine muttergefühle?ich hatte direkt ein muttergefühl nach dem schwangerschagtstest,und mir wär nie in den sinn gekommen es wegmachen zu lassen.als ich erfahren hab das ich schwanger bin,hatteich gerade mit meinem freund schluss,hatte keinen festen arbeitsplatz und mit meinen eltern steh ich schon lange auf dem kriegsfuß.meine ss war auch nicht geplant,aber wir waren uns des risikos bewusst als wir nicht verhüteten.ich kenne 2 die abgetrieben haben.bei einer kam es von nem 1-night-stand.die ist noch am selben tag zur beratungsstelle und 3 tage später hat sie abgetrieben.zu doof ein gummi zu benutzen und beschwert sich noch das sie schwanger ist!!!meine cousine hat nicht direkt abgetrieben sondern alles getan um das kind zu verlieren.2 wochen später hat sie versucht sich deswegen umzubringen.mitleid?warum.alt genug zum f...,alt genug zum abtreiben aber nicht alt genug um in die zukunft zu gucken und zu wissen was sie will.sie hat daraus gelernt.ich tolleriere es nur,wenn man vergewaltigt wurde.Ansonsten muss man sich der verantwortung bewusst sein wenn man unverhüteten/verhüteten sex hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2006 um 21:28
In Antwort auf lisamarie26

Wow
Du bist bisher die einzigste, die nicht ausflippt wenn man so radikal eine Meinung vertritt.

Naja, ich sag ja ich bin der Meinung es ist Mord und ich kann nicht verstehn, das ein Staat, der Mord verurteilt dann diese Kindstötung aktzeptiert - klar in einem Rahmen.

Ich hab weiter unten einen Beitrag gepostet und ich denke darum bin ich so gegen Abtreibung. Und vielleicht erklärt es auch das Wort "Kreaturen". Ich weis es nicht, es tut einfach nur verdammt weh, zu höhren das gesunde Kinder umgebracht werden, weil die Mutter beispielsweise Karriereängste und Verlustängste dem Partner gegenüber haben.

Irgendwie geht das über mein Verständnis der Frauenwelt.

Leben!!!!!!!!!!!
Bitte treibt nicht ab, denn ich habe mein Kind bekommen, egal was andere meinten!!!!!!!!!
Und, es war die schönste Erfahrung, das beste Geschenk und der größte Segen, denn ich hatte fast immer nur Schmerz im Leben durchgemacht.
Gott wird es Euch lohnen zu hundert Prozent, wenn ihr Euch für das Leben entscheidet!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2006 um 1:20
In Antwort auf leta_12706627

Das kann gar nicht sein!
Denn die sog. "Abtreibungspille" wird nur sehr früh in der Schwangerschaft gegeben, um einen Abbruch einzuleiten (bis zum 49. Tag).
In diesem frühen Stadium der Schwangerschaft ist das befruchtete Ei gerade mal 0,2 mm groß.
Selbst mit Zwillingen befruchtet, ist es -in Blut und Schleimhaut abgehend- nicht sichtbar.
Man "gebiert" das Kind mit der "Abtreibungspille" nicht zu Hause auf der Toilette - man hat eine Abbruchblutung!

Ich kann es echt manchmal nicht fassen, was hier so verbreitet wird ...


Phyllis *kopfschüttelnd*

Nur doof
Anders kann ich es nicht sagen: Medikamentös ( also mit Tabletten) kann ich zu jedem !!!! Zeitpunkt der Schwangerschaft Wehen auslösen und diese somit beenden.Du erzählst einfach nur Mist.Die von dir erwähnten 0,2 mm geben sicher deine Hirngröße an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2006 um 10:42

Ich kann nur
wist ihr ich würde sagen das ist ein tolles Forum und ich finde wenn man immer gleich ausverschemt wird mit dem was man schreibt finde ich das sehr schade.

Naja ich finde man kann normal Agomentieren

Ich bin auch gegen Abtreibung keine Frage! den lieber zur Pflege geben und in eine babyklappe oder sowas.

Übrlegt euch bitte immer genau was ihr da macht mest schlägt das klitz kleine Herz schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2007 um 0:49

Ma wieder ausgekramt
habe das hier grade alles gelesen und wollte es mal wieder nach oben schieben...Das macht alles sehr nachdenklich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2007 um 16:51
In Antwort auf leatim1

ABER KINDER MISSHANDELN IST...
Hallo,ich verstehe viele Meinungen,aber ich verstehe nicht warum immer so viele Frauen wegen einer abtreibung verurteilt werden.Ist es euch lieber diese Frauen gebären und misshandeln ihre Babys/Kinder oder lassen sie verhungern.Es gibt genug Kinder die in Heimen leben und keine schöne Kindheit hatten und auf die schiefe Bahn geraten,weil sie es nicht anders gelernt haben.Oder wie oft höhrt man das wieder ein Baby ausgesetzt wurde oder getötet wurde weil es nicht erwünscht ist.Klar kann man verhüten aber es gibt auch viele Fälle wo die Pille versagt oder das Kondom gerissen ist oder die Steriliesation nicht erfolgreich war.Ihr könnt und dürft diese Frauen nicht verurteilen.Es gibt natürlich auch Frauen die keinen Bock auf verhütung haben und aus diesem Grund dann Abtreiben,solchen Frauen wünscht man das schlimmste aber es sind nur seltenste Fälle.ÜBERLEGT euch wirklich was ihr hier im Forum schreibt und handelt nicht unüberlegt.

Genau, das....
auch ich habe gerade das Selbe gedacht und dann deinen Artikel gelesen.... Ich bin auch jedesmal total schockiert zu was für Unmenschlichkeiten Eltern und Mütter -wobei man die sicher gar nicht so nennen darf und kann - fähig sind!! Es gibt keine Gründe sich seinen Kindern gegeüber grausam zu verhalten oder noch schlimmeres... Da sage ich tatsächlich, wenn eine Frau wirklich und relativ sicher weiß das sie es nicht will, das sie ihr Kind nicht so lieben kann, wie eine Mutter die sich eines wünscht und dadurch die Gefahr der Überforderung und schlimmeres bestehen könnte...was wäre für das Kind wohl dann schlimmer? Ungewollt,ungeliebt geboren zu werden und so leben zu müssen oder gar nicht erst auf die Welt zu kommen?! Trotzdem ist es ganz klar, das eine Abtreibung tatsächlich kein Ersatz für Verhütung sein soll und darf. Es geht um was!!! Es geht um werdendes Leben und ihr müsst den Daumen heben oder senken, vergesst das nie. Die Verantwortung tragt ihr! So oder so! Und jede Frau die ein Funken Gefühl hat steckt so etwas nicht einfach so weg!! Da hat man sehr lange dran zu knappern!! Es soll ja auch Fälle geben bei denen eine Schwangerschaft nicht durch blöde Leichtsinnigkeit und Ignoranz enstanden ist!! Mir ist das passiert, trotz Arztbegleitung und Computer! Und was alle hier auch vergessen..es gehören zwei dazu! Leider fühlt der zweite Teil sich oft so gar nicht verantwortlich, im Gegenteil...und wenn dann die Umstände total besch...sind... Tja, da hat frau manchmal wenig Auswahl. Es müssem immer die Einzelfälle gesehen werden. Aber eines kann ich heute als Mama von einer Tochter sagen die ich über alles Liebe und die das Beste ist was ich je hatte. Ich denke selbst heute, nach Jahren, immer noch an diese Furchtbare Situation und an mein Kind, das ich ja tatsächlich irgendwie auf dem Gewissen habe, das werde ich nie vergessen. Denn die Entscheidung habe ich getroffen! Also, macht es Euch in Eurem eigenen Interesse nicht zu leicht mit der Entscheidung, trefft die Entscheidung aber wenn es tatsächlich nicht anders geht. Zurückblickend gesehen, war es trotz allem die richtige Entscheidung für alle!!! Urteilen kann man immer schnell! Vor allem wenn man nicht in der Situation ist. Sei es wenn man sich Kinder wünscht oder wenn man das "Problem" einer ungewollten Schwangerschaft hat. Also Leute versucht doch ein bischen jeder auch den anderen zu verstehen und bekackt Euch nicht so! LG Katfa174

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram