Home / Forum / Mein Baby / Bilirubin

Bilirubin

26. April 2009 um 19:45

Hallo,

meine Tochter ist jetzt 5 Tage alt. Sie ist am 20.04. um 21.11 Uhr geboren.
Wir wurden am 2. Tag aus der Klinik entlassen, da hatte sie einen Biliwert von 10,9.
Am nächsten Tag kam sie mir dann sehr gelb vor und ich fuhr mit ihr ins KH, da war der Wert auf 15,8 angestiegen. Sie hat dann für 6 Std. Fototherapie bekommen. Nach der Therapie wae der wert auf 14,8 gefallen. Er stieg jedoch wieder an auf 15,8. Sie bekam dann vorgestern noch einmal Fototherapie für 6 Std. Der Werrt danach war 14,7. Gestern in der Früh war der Wert 14,8 . Wir wurden dann aus der Klinik entlassen und mussten heute wieder zur Kontrolle. Heute war der Wert auf 15, 5 wieder gestiegen.
Jetzt mussen wir immer wieder zur Kontrolle also täglich, bis der Wert fällt. Ich habe sehr große Angst, dass wir nochmal stationär ins KH müssen.
Kennt sich jemand von euch mit den Werten aus?
Von Tag zu Tag steigt ja der Maximumwert, kennt sich da von euch jemand aus.
Hatte das einer eurer Kinder?
Wie lief es bei euch ab?
Ich bin so deprimiert und kann mich gar nicht freuen, weil ich wirklicj Angst habe, dass wir wieder stationär in die Klinik müssen. Und jetzt jeden Tag diese Kontrolle und die Sorge darum, dass wir bleiben müssen.

Danke schon mal für eure Antwoten!

Steffi

Mehr lesen

26. April 2009 um 20:09

Ach du arme!!
Kann gut verstehen, dass dich die Situation ganz schön mitnimmt. Meine Schwägerin hat gerade etwas ähnliches hinter sich, ihr Sohn kam am 25.03. Mittlerweile ist da alles ok, und das ganze längst vergessen!!

Ich weiß nur, dass bei Werten von ca.16-18 spätestens angefangen wird mit der Fototherapie.

Du kannst nichts dafür, einige Kinder kommen besser mit der Umstellung klar, andere bekommen Gelbsucht... Ich weiß von meiner Schwägerin, dass Stillen blöderweise den Bili-Wert auch noch ansteigen lassen kann. Ich weiß nicht, ob du voll stillst und ob dir diesbezüglich etwas gesagt wurde, sprich doch ansonsten mal deine Hebamme darauf an.

Will dir vor allem Mut machen!! Das ist nur eine Phase, die bald vorüber ist!! Ich drücke dir und deiner Kleinen ganz doll die Daumen, dass ihr nicht mehr stationär ins KH müsst!! Falls doch, ist es bestimmt nur ganz kurz. Nimm es also nicht so schwer und versuch dir keine Sorgen zu machen (ich weß das klingt blöd, sorry) -fühl dich lieb gedrückt!!

LG und alles Liebe!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2009 um 20:13

Also erstmal: RUHIG BLEIBEN!
unser sohn hatte auch erhöhte biliwerte, leider weiss ich nimmer genau wie hoch die waren, da es schon über ein jahr zurückliegt!

im krankenhaus wird diesbezüglich heutzutage sehr genau gearbeitet und bereits vorsorglich eingegriffen; bei uns wars so, dass wir zwei nächte im krankenhaus sein mussten, weil der kleine so viel wie eben möglich unter die lampe sollte.
Da es bei mir dann wegen der ungewohnten umgebung dort, wegen dem andauernden wiegen- und weil wir eigentlich schon zu hause gewesen waren- zu stillproblemen kam, sind wir dann auf eigenes risiko nach hause und dann noch im zwei-tages-rhytmus zur kontrolle...die sind glücklicherweise gut verlaufen und wir brauchten dann nicht mehr hin.

auf anraten mehrere mütter habe ich den kleinen auch so viel wie möglich auf die besonnte fensterbank gelegt (achtung vor zu großer hitze) - anscheinend wäre das früher gang und gebe gewesen bei gelbsucht...

also wie gesagt, im grunde sind die erhöhten werte recht häufig.
ICh glaub du brauchst dir wirklich nciht zu sehr den kopf zerbrechen

glg
vero

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2009 um 20:14

...
bei uns wird immer Blut abgenommen. Ich stille jetzt gar nicht mehr, weil ich eben gehört habe, dass der Wert davon noch steigen kann.
Meine Kleine hat am Anfang auch gar nicht getrunken mittlerweile trinkt sie gut. Ich versuche sie fast alle 2 Std, wenn sie nicht vonn alleine aufwacht, zum trinken zu bringen. Sie trinkt dann zwischem 25 - 50 ml.
Geht der Wert nach dem 5. Tag oft runter oder pendelt dich ein?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2009 um 20:22


du arme!
mein zweiter sohn lag fast 2 TAge unter dem Licht, da haib ich immer geheult, weil ich ihn nicht so viel kuscheln konnte.

ich finde es etwas ungewöhnlich, dass immer nur 6h bestrahlt wird?? die meisten kinderkliniken bestrahlen z.B. 24h rund um die uhr - außer stillpausen - , dann geht der wert erst mal schneller runter.

es gibt eine menge unterschiedlicher obergrenzen, ab wann besrahlt wird. so fast jede klinik hat da ihre eigene meinung.

aber ich wollte dir sagen: mach bitte keine stillpause! der sogenannte Muttermilchikterus wird zwar in der tat von stoffen in der MuMi verursacht (entweder bestimmt Hormone oder Fettsäuren, das weiß man nicht genau). aber das ist heutzutage KEIN grund für eine stillpause und wer das rät, kennt nicht die neuesten empfehlungen. denn ein reiner Muttermilchikterus ist fast nie so hoch, dass er bestrahlungspflichtig ist. das sind dann eher die gestillten kinder, die lange Zeit - wochen - gelb bleiben, aber meist nicht zum bestrahlen sind.

im gegenteil, muttermilch, vor allem die vormilch der ersten tage - fördert die ausscheidung von stuhlgang, und damit wird auch das bilirubin mit ausgeschieden.

also, bitte still wieder. Im endeffekt ist viellelicht ein tag stationär nicht s schlimm wie nicht mehr stillen (was in den ersten tagen schnell passieren kann wenn du nicht wirklich konsequent abpumpst statt anzulegen).

alles gute, julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2009 um 20:31

So
mach dir mal keine gedanken das wird schon. mein sohn hatte damals auch so nen hohen wert. er wurde aber fast 2 komplette tage bestrahlt und ich musste einen bilirubin tee trinken da dieser beim stillen irgendwie helfen sollte. frag doch mal nach. normalerweise dürfte der wert nicht mehr steigen.
er hat das glaub ich damals am 2. tag bekommen und am 8.oder 9. tag durften wir dann nach hause, da der wert rapide gesunken war alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2009 um 20:35
In Antwort auf marcy_12312872


du arme!
mein zweiter sohn lag fast 2 TAge unter dem Licht, da haib ich immer geheult, weil ich ihn nicht so viel kuscheln konnte.

ich finde es etwas ungewöhnlich, dass immer nur 6h bestrahlt wird?? die meisten kinderkliniken bestrahlen z.B. 24h rund um die uhr - außer stillpausen - , dann geht der wert erst mal schneller runter.

es gibt eine menge unterschiedlicher obergrenzen, ab wann besrahlt wird. so fast jede klinik hat da ihre eigene meinung.

aber ich wollte dir sagen: mach bitte keine stillpause! der sogenannte Muttermilchikterus wird zwar in der tat von stoffen in der MuMi verursacht (entweder bestimmt Hormone oder Fettsäuren, das weiß man nicht genau). aber das ist heutzutage KEIN grund für eine stillpause und wer das rät, kennt nicht die neuesten empfehlungen. denn ein reiner Muttermilchikterus ist fast nie so hoch, dass er bestrahlungspflichtig ist. das sind dann eher die gestillten kinder, die lange Zeit - wochen - gelb bleiben, aber meist nicht zum bestrahlen sind.

im gegenteil, muttermilch, vor allem die vormilch der ersten tage - fördert die ausscheidung von stuhlgang, und damit wird auch das bilirubin mit ausgeschieden.

also, bitte still wieder. Im endeffekt ist viellelicht ein tag stationär nicht s schlimm wie nicht mehr stillen (was in den ersten tagen schnell passieren kann wenn du nicht wirklich konsequent abpumpst statt anzulegen).

alles gute, julia

Kann
mich dem nur anschließen: nicht mehr zu stillen wäre für mich NICHT in frage gekommen!!! (aber vielleicht ist dir das nicht sooo wichtig -ist eben bei jedem anders)

an deiner stelle würd ich sie oft anlegen, so viel wie möglich in der frischen luft sein oder eben im sonnenlichtund mir immer wieder sagen, dass die kontrollen nur routinekontrollen sind! -zum wohle deines babys schaffst du das!

sei gedrückt
vero

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2009 um 20:40

Du...
...kannst dein kind auch tagsüber ans fenster stellen. das wirkt auch gegen die gelbfärbung und ihre ursachen.

vg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 12:42
In Antwort auf amarula77

Ach du arme!!
Kann gut verstehen, dass dich die Situation ganz schön mitnimmt. Meine Schwägerin hat gerade etwas ähnliches hinter sich, ihr Sohn kam am 25.03. Mittlerweile ist da alles ok, und das ganze längst vergessen!!

Ich weiß nur, dass bei Werten von ca.16-18 spätestens angefangen wird mit der Fototherapie.

Du kannst nichts dafür, einige Kinder kommen besser mit der Umstellung klar, andere bekommen Gelbsucht... Ich weiß von meiner Schwägerin, dass Stillen blöderweise den Bili-Wert auch noch ansteigen lassen kann. Ich weiß nicht, ob du voll stillst und ob dir diesbezüglich etwas gesagt wurde, sprich doch ansonsten mal deine Hebamme darauf an.

Will dir vor allem Mut machen!! Das ist nur eine Phase, die bald vorüber ist!! Ich drücke dir und deiner Kleinen ganz doll die Daumen, dass ihr nicht mehr stationär ins KH müsst!! Falls doch, ist es bestimmt nur ganz kurz. Nimm es also nicht so schwer und versuch dir keine Sorgen zu machen (ich weß das klingt blöd, sorry) -fühl dich lieb gedrückt!!

LG und alles Liebe!

Ab 72. Lebensstunde ist Schwellenwert des Bili 21, ab da macht Phototherapie Sinn. Punkt
Siehe Titel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 12:44
In Antwort auf amarula77

Ach du arme!!
Kann gut verstehen, dass dich die Situation ganz schön mitnimmt. Meine Schwägerin hat gerade etwas ähnliches hinter sich, ihr Sohn kam am 25.03. Mittlerweile ist da alles ok, und das ganze längst vergessen!!

Ich weiß nur, dass bei Werten von ca.16-18 spätestens angefangen wird mit der Fototherapie.

Du kannst nichts dafür, einige Kinder kommen besser mit der Umstellung klar, andere bekommen Gelbsucht... Ich weiß von meiner Schwägerin, dass Stillen blöderweise den Bili-Wert auch noch ansteigen lassen kann. Ich weiß nicht, ob du voll stillst und ob dir diesbezüglich etwas gesagt wurde, sprich doch ansonsten mal deine Hebamme darauf an.

Will dir vor allem Mut machen!! Das ist nur eine Phase, die bald vorüber ist!! Ich drücke dir und deiner Kleinen ganz doll die Daumen, dass ihr nicht mehr stationär ins KH müsst!! Falls doch, ist es bestimmt nur ganz kurz. Nimm es also nicht so schwer und versuch dir keine Sorgen zu machen (ich weß das klingt blöd, sorry) -fühl dich lieb gedrückt!!

LG und alles Liebe!

Ab 16-18 Phototherapie...
...Quatsch. 21 ist der Schwellenwert wenn das Knd gute Wachphasen hat und gut trinkt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen