Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Bin ich zickig.... ?

Bin ich zickig.... ?

5. Februar 2008 um 18:40 Letzte Antwort: 6. Februar 2008 um 9:54

Hallo,

wie ich schon geschrieben hatte, ist mein Verhältnis zu den Eltern meines Mannes miserabel. Ich bin ehrlich bemüht, es der Kleinen zuliebe zu verbessern, aber heute konnte ich die Klappe mal wieder nicht halten: Ich bin mit der Kleinen nachhause gekommen, die liebe Schwiegermutter stand im Eingang und hat Sarah begrapscht und "mein Schätzelchen" gesülzt. Ich bin der Meinung, solche Kosenamen und auch Küssen sollte den Eltern vorbehalten sein, so habe ich es ihr dann auch gesagt. Sie hat mich dann stehen lassen und ist beleidigt in die Küche gegangen.
Meine Eltern nennen die Kleine Sarah, und dass sie sie küssen habe ich auch noch nie gesehen (ok, meine Eltern sind nicht gerade die allerherzlichsten Menschen).

Auf jeden Fall hatte ich mal wieder eine heiße Diskussion mit meinem Mann, der der MEinung ist ich bin zickig. Seht ihr das genauso ? Darf man denn als Mutter nicht sagen, wenn einem dies oder jenes nich passt ?

Macht ihr eigentlich bewusst oder unbewusst Unterschiede zwischen euren Eltern und den Schwiegereltern wenn es um eure Babys geht ?

Danke im Voraus....

Mehr lesen

5. Februar 2008 um 18:43

...
Also das ist total übertrieben..man darf das enkelkind ja wohl mal knuddeln..nee sorry das find ich heftig..

Gefällt mir
5. Februar 2008 um 18:48

Hi
also ich finde, man sollte auf keinen fall einen unterschied zwischen eltern und schwiegereltern machen!!! wie soll sich denn dein mann fühlen, wenn deine eltern alles dürfen und seine nicht. sicher hat man immer ein anderes verhältnis zu seinen eigenen eltern, aber man sollte nie bewusst die eigenen eltern irgendwie bevorzugt behandelt.

was die kosenamen angeht, sehe ich das nicht ganz so schlimm, meine uraoma+opa sagen fabi-mäuschen, mäuschen, süßer....meine eltern sagen auch mäuschen. wir sagen eigentlich immer fabi oder dickerchen(obwohl er nicht dick ist ). und das mit dem küssen ist auch so ne sache, auf den mund küssen geht garnich, aber die familie darf ihn schon auf die wangen küssen oder den kopf. du musst das auch verstehn, es ist ihr enkel, den sie auch lieb haben und ihm zuneigung entgegen bringen wollen. du willst deinen enkel sicherlich später auch mal knuddeln und drücken und nicht ertragen müssen, wie deine schwiegertochter rummeckern, dass du das lassen sollst.

ich seh das alles nich so schlimm! finde es schlimmer, wenn eltern/schwiegereltern den kleinen immer irgendwas zu essen aufdrängen wollen, was er noch nich darf/braucht. da könnt ich ausrasten


lg nic+fabi 9mon.

Gefällt mir
5. Februar 2008 um 18:51

Hm
nAJA also ich hab teilweise auch so ein verhältnis zu meiner schwiegermutter..
was ich garnicht leiden kann ist, gleich an der tür aufgefangen zu werden und das meine kleine nicht mal richtig ankommen kann...sie wird dann gleich geknuddelt und geknutscht.. naja ich mags ehrlich auch nicht so aber ich sags nicht, ich denk mir nur naja wenns ihr wunsch ist , wir sind sowieso nur 1 mal im monat da,... von daher

ich mache unbewusst unterschiede zwischen meinen eltern und den schwiegereltern, mein mann aber auch... meine eltern dürfen von meiner seite aus mehr bei meiner kleinen machen (meine mutter ist aber eher zurückhaltend) und umgekehrt..
naja aber wie du reagiert hast find ich etwas übertrieben... denk dir doch einfach deinen teil dann gibts auch keinen streit mehr..

Gefällt mir
5. Februar 2008 um 18:53

Ja du bist zickig!
Klar darf man als Mutter sagen, was einem nicht passt. ABER: hier gehts darum, dass die Schwiemu der Kleinen nen Kosenamen gegeben und es geküßt hat.
Wo ist das Problem
Sie ist halt stolz und freut sich über ihr Enkelkind. Meine Güte, es ist die Oma.
Lass sie doch!
Also man kanns auch übertreiben und nen Problem draus machen, wo keins ist.

Das mußt du echt ändern, sonst bekommst du schlimmstenfalls mit deinem mann noch Streß.

Lg Sandra

Gefällt mir
5. Februar 2008 um 18:58
In Antwort auf chara_12722091

Ja du bist zickig!
Klar darf man als Mutter sagen, was einem nicht passt. ABER: hier gehts darum, dass die Schwiemu der Kleinen nen Kosenamen gegeben und es geküßt hat.
Wo ist das Problem
Sie ist halt stolz und freut sich über ihr Enkelkind. Meine Güte, es ist die Oma.
Lass sie doch!
Also man kanns auch übertreiben und nen Problem draus machen, wo keins ist.

Das mußt du echt ändern, sonst bekommst du schlimmstenfalls mit deinem mann noch Streß.

Lg Sandra

Das Problem ist
dass sie mich ja auch nicht leiden kann ! Ich bin in diesem Haus unerwünscht (O-Ton Schwiegerpapa). Und seit der Geburt schwarwenzeln sie um mich rum und wundern sich, warum es mir so schwer fällt, sie als "Oma und Opa" zu akzeptieren !

Sie haben mir schon so viele Probleme gemacht (an unserer Hochzeit über uns hergezogen, meine beste Freundin möchte auch nicht mehr kommen weil sie sie schon zur ... gemacht haben). Ich kann einfach den Gedanken nicht ertragen, dass sie mir jetzt auch noch die Kleine nehmen oder versuchen, sie gegen mich aufzuhetzen.

Gefällt mir
5. Februar 2008 um 18:59

HaLLoooo
Also sorry da muss ich den anderen aber recht geben !!! Das ist ziemlich übertrieben ...Deine oma hat das bei dir doch füher bestimmt auch gemacht...und freu dich doch das die so lieb zu deiner kleinen sie könnten auch ganz im gegenteil!!!! Und das man einem baby posenamen gibt und es küsst oder knuddelt ist doch wohl völlig normal oder findest du nicht

Gefällt mir
5. Februar 2008 um 19:06
In Antwort auf cherry_12938084

Das Problem ist
dass sie mich ja auch nicht leiden kann ! Ich bin in diesem Haus unerwünscht (O-Ton Schwiegerpapa). Und seit der Geburt schwarwenzeln sie um mich rum und wundern sich, warum es mir so schwer fällt, sie als "Oma und Opa" zu akzeptieren !

Sie haben mir schon so viele Probleme gemacht (an unserer Hochzeit über uns hergezogen, meine beste Freundin möchte auch nicht mehr kommen weil sie sie schon zur ... gemacht haben). Ich kann einfach den Gedanken nicht ertragen, dass sie mir jetzt auch noch die Kleine nehmen oder versuchen, sie gegen mich aufzuhetzen.

Ok
das ist natürlich was anderes. War für mich aus deinem Thread nicht so ersichtlich. Aber dennoch, den Fall, den du geschildert hast, finde ich nicht schlimm. Es ist nunmal die Oma.
Versuch deinem Kind zuliebe das Verhältnis einigermaßen normal zu gestalten.
Alles andere, also Dinge, bei denen dein Mann und du euch einig seid, würde ich selbstvverständlich ansprechen, wenn deine Schwiegereltern dagegen verstoßen.

Gefällt mir
5. Februar 2008 um 19:09

...
ich finde schon das du zickig bist.
was ist so schlimm daran???
Sei doch froh das sie dein kind so sehr lieben.
mich stören auch manchmal sachen was bekannte usw mit meinem kind machen,aber ich denke das macht nix zuhause gelten meine regeln was mich und mein mann betrifft und zu den anderen leuten kann ich nichts sagen jeder liebt ein kind anders die einen so die anderen so.
und das macht mir nicht.

seh es nicht so streng...

lg serap mit aleyna-thalia 24.11.2007

Gefällt mir
5. Februar 2008 um 20:52

Also...
ich würde das mal net so hart beschreiben als zickig, vielmehr eher, das du eine Mama bist die um ihr kleines kämpft.
Mein Mann zb. das hat er selbst zugegeben, war die ersten drei wochen total eifersüchtig auf alle die unserem Kleinen zu nahe gekommen sind, mir hats erst nix ausgemacht ihn auch mal in die Arme von Omas und Opas abzugeben. Aber dann ging das bei mir los, wieso auch immer, wobei ich dazu sagen muß das ich mich mit meinen Schwiegereltern super versteh.

Dennoch kann ich deine Reaktion etwas nachfühlen.
Meine Schwiegermutter zb. fing sofort an meinen Kleinen an sich zu reißen, da war sie noch nicht die Tür drin, hat ihn so geknutscht und gedrückt echt, ich dachte der kreigt keine Luft mehr. Beim Wickeln hing die mir so daneben und drüber das ich ihn gar nicht richtig sauber machen konnte. städnig hat sie mit dem Foto vor ihm rumgehüpft und bilder geschossen mit Blitz. Mein Mann hat dann was gesagt, hab mich net getraut, danach war sie tödlichst beleidigt. Der grund war aber der das der kleine grad geschlafen hatte und dabei war die Augen zu öffnen, da muß ich wirklich net gleich mit dem Blitz ankommen, oder. Es sind halt viele Kleinigkeiten die sich ballen. sie ist öfters dann mal ganze Nachmittage geblieben (wohnen 50 km weg), doch da hatte ich gar nix von meinem Kleinen. Sie hat ihn ständig rumgeschleppt, ihm das rumtragen angewöhnt und wenn ich geasgt hab er soll jetzt mal liegen bleiben weil er müde war,, ne hat sie net auf mich gehört und ihn jedes mal sofort hochgenommen, bei jedem Ton der er von sich gegeben hat kam: Der macht sich Hoffnung (aufs rumtragen) und das ging soweit das sie sich selbst als MAMA tituliert hat.. also da ist mir das Messer im Sack aufgegangen, weil die Mama bin immer noch ich und sie " nur" die Oma. Sie hört einfach net.
Ich mein klar wer das net erlebt hat und gesehen hat kanns net gaz nachvollziehen vielleicht, aber ich fand das man es auch als Oma übertreiben kann und das hat sie echt gemacht..
Ich mein sie versteht auch net wenn der kleine mal älter ist das er sich dann vielleicht gar nimmer so verdrücken lassen mag..
als Eltern sollte man schon die Hand über sein Kind halten.

So das mußte mal raus..
Timolino



Gefällt mir
5. Februar 2008 um 23:21

Omis und Opis haben das recht dazu
Enkelkinder Kosenamen zu geben, zu Küssen und zu verhätscheln. Dafür sind sie nun mal da. Wer erinnert sich nicht gerne daran, was die Omi für einen alles getan hat und wie sie mit einem gespielt hat etc.

Das ist meine persönliche Meinung, aber das kann jeder anders sehen!

Ich bin froh, das meine Kleine das ganze doppelt hat und doppelt geliebt wird, mit allem drum und dran....

Lieben Gruß, libelle

Gefällt mir
6. Februar 2008 um 8:48

Ich würde im Sinne des Kindes....
versuchen, Eure eigenen Differenzen in den Hintergrund zu stellen! Und das sie Dir dein Kind "nehmen" oder gar "aufhetzten" finde ich persönlich schwachsinnig!

Klar gehen die Grosseltern mit ihrem enkelkind anders um, als die Eltern, aber das ist auch gut so, denn das Kind lernt dadurch das es noch andere Menschen und Meinungen gibt ausser die der Eltern.
Und Grosseltern sind doch schliesslich zum verwöhnen da.
Mein Gott, sieh das doch nicht so eng udn freu dich, das Du Deine Schwiemu hast.
Es werden noch Zeiten kommen, da möchtest Du Zeit für Dich haben und dann kann Deine Schwiemu Dir die Kleine auch mal abnehmen. Das wird dem Kind nicht schaden, im Gegenteil!

Ich würde mich mal in ruhiger Minute, mit einem Kaffee mit Deiner Schwiegerma zusammen setzen und ihr Deinen Standpunkt klar machen, das sie nicht alles darf, muss sie auch einsehen. Aber ich würde an Deiner Stelle alles daran setzen das Verhältnis zum positiven zu wenden. Du bist die Jüngere, ältere Leute sind meisst schwer zu ändern, aber mit ein bißchen "good will" von beiden seiten wird das schon!

LG Sandra

Gefällt mir
6. Februar 2008 um 9:36

Ich kann Dich voll und ganz verstehen!
Unser Kleiner kommt erst im März zur Welt, aber wenn ich daran denke dass meine Schwimu oder Schwägerin (hat immer Herpes) den kleinen küsst könnt ich jetzt schon heulen. Ich überlege mir sogar jetzt schon wie ich das arme Kind von diesen Grabbelfingern fernhalten kann. Na ja wahrscheinlich weil ich sehe wie die mit den älteren Enkeln umgehen...

Bei meinen Eltern habe ich da absolut blindes Vertrauen.

Gefällt mir
6. Februar 2008 um 9:54

Meine schwiegermama...
nennt emily immer "kleines mäuschen" und gibt ihr auch das ein oder andere schmatzerchen und ich finde das völlig in ordnung! schließlich ist sie die oma und es freut mich, dass sie sich so sehr über ihre enkeltochter freut und ein interesse an ihr hat! immerhin ist es die tochter ihres sohnes und darauf darf sie ja auch stolz sein!!!

sei nicht so streng mit deiner schwiegermama und versuch dich ein bisschen in ihre lage zu versetzen...

Gefällt mir