Home / Forum / Mein Baby / Bin so sauer wo kann ich mich über einen arzt beschweren?

Bin so sauer wo kann ich mich über einen arzt beschweren?

1. Februar 2011 um 14:02

... aber so dass er das zu spüren bekommt?

Ich war soeben mit meinem sohn bei einem HNO-kinderarzt. Er ist ständig verschnupft (ist 3,5 monate alt) und manchmal bekommt er keine luft. Ich habe alles probiert: kopfende höher stellen, 4 luftbefeuchter, babix, salin tropfen, otriven tropfen, schnuller mit etherischen ölle (für säuglinge)...etc, es hört einfach nicht auf. Er wacht nachts auf, weil die nase dicht ist. Er bekommt jetzt ständig die salin tropfen und gaaanz selten die otriven. Die KIA konnte nichts feststellen.

Heute war ich beim HNO-arzt und ich hätte es mir echt sparen können. Erstens mussten wir 45 min warten, obwohl wir einen termin hatten. Die arzthelferinen waren sehr unfreundlich. Der arzt selbst war am essen als er uns hereinholte (!!), ein teller auf dem tisch, eins auf dem boden, neben der teekanne. Er wischte sich die hände auf den hosen und hantierte dann an meinem sohn ohne handchúhe rum. ER hat sich die ohren angeschaut und dann in den hals. Dann wollte er meinem sohn einen löfel in den hals stecken, der würgereflex kam und mein sohn anfing zu weinen. Daraufhin hörte der arzt auf und sagte, er könne nichts feststellen, ich würde doch selbst sehen, wie schwer es ist, kinder zu untersuchen (!!!). Was für eine aussage ist das denn??? Dann sagte er ich soll weiterhin die salin tropfen nehmen. Als ich sagte, er solle mir bitte einen rezept dafür geben, sagte er, ich soll das so in der apotheke kaufen, es kostet nicht die welt, ich soll mich nicht so anstellen (!!).

Kurz gesagt, ich hätte es mir ganz sparen können. Dass dieser arzt für diese "leistung" geld kassiert, finde ich nicht in ordnung. Wo kann ich mich über ihn beschweren?

Vielen Dank und liebe grüße
Cristina

Mehr lesen

1. Februar 2011 um 14:07

Du kannst dich jederzeit...
...bei der Ärztekammer beschweren, google mal die Adresse!
Ich bezweifel aber, dass das großartig was bringt, ausser es beschweren sich besonders viele Patienten mit der selben Sache über ihn dort!
Er hat euch ja in dem Sinne noch nicht falsch behandelt oder grob fahrlässig gehandelt!
Aber ich würde den Arzt jedenfalls wechseln!

LG
Klonie mit Luca (bald 5 Jahre)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2011 um 14:41


Boah, das ekelt mich ja schon beim Lesen
Dass ein Kind würgt, beim in den Hals schauen, ist normal und hat nichts mit erschwerten Untersuchungsbedingungen zu tun.

Du kannst dich bei der Landesärztekammer beschweren aber ich glaube auch, dass es eh nichts.
Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.Das ist leider so

Ich habe mich in meiner Ausbildung zur Arzthelferin dort auch beschwert, weil ich sehr gemobbt wurde, da kam von denen nur "Probleme gehören zum Erwachsenwerden dazu und auch die Lösung der Probleme"

Toll was? Und anfangs noch groß rumtönen, sie wären auch für uns Auszubildene da, wenn etwas ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2011 um 14:49

Huhu Bettina
Aber bringt es wirklich was?

Wenn man schon bei der Ärztekammer nicht weiterkommt?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2011 um 14:57

Also...
..habe bei der KK angerufen, die meinten, die kassenärtzliche vereinigung wäre die richtige adresse. Ich habe da angerufen und die dame am telefon sagte, ich soll mal meine beschwerde vortragen und wenn es begründet ist, gibt sie mir eine adresse, wo ich es bitte schriftlich einreichen soll. Das habe ich dann gemacht und sie gab mir diese adresse, ich werde demnächst den brief hinschicken. Dafür dass offensichtlich die hygienevorschriften nicht eingehalten sind, empfahl sie mir das gesundheitsamt. Da habe ich auch angerufen, die wollen das auch schriftlich, ich werde es machen.

Ich konnte es nicht lassen und habe noch mal in der praxis angerufen und der helferin gesagt, sie solle bitte dem arzt ausrichten, ich hätte mich über ihn beschwert und wenn er mit kindern nicht kann, soll er das bitte auch so sagen.
Ob das gut war.....weiß ich es nicht, allerdings habe ich das echt gebraucht.

Vielen dank für die viele antworte
Liebe grüße
Cristina mit Collin, der dauerverschnupft ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 16:33

Beschweren
versuch es mal auf http://www.arzt-oeffnungszeiten.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 17:06

... ich vermute mal leider ..
... dass eine Beschwerde gar nix bringt.

Ich wollte mich vor Jahren auch mal über einen Hautarzt beschweren, der in EINEM Beratungsgespräch gleich mehrere Anlässe zur Beschwerde gab. Hab danach auch bei der Krankenkasse angerufen und gemeint, dass das, was er als Behandlung abrechnen wird, auf gar keinen Fall bezahlungswürdig sei. Antwort der Krankenkasse: für ein Beratungsgespräch kann der Arzt 5 EUR abrechnen - würde dies nicht bezahlt und die Beschwerde bearbeitet, käme dies die Krankenkasse deutlich teurer. Also zahlen sie das Honorar und fragen nicht weiter nach

Bei der Ärztekammer hast du VIELLEICHT bessere Karten. Aber du weißt ja "in dubio pro reas" - im Zweifel wird dem Arzt geglaubt, wenn er sagt, deine Aussage stimme nicht. Ja - es sei zwar ein Teller am Schreibtisch gestanden, aber er habe nicht kurz vor der Behandlung gegessen und eine Behandlung ohne Reinigung der Hände habe mit Sicherheit nicht stattgefunden ... so in der Art wird er sich äußern - sollte überhaupt beim ihm nachgefragt werden und deine Beschwerde nicht ohnehin gleich in "Ablage P" landen.

Es ist traurig, aber eine Beschwerde wird vergebliche Liebesmüh' sein - und dein Ärger (den du verständlicherweise und berechtigterweise hast !) unnötige Energieverschwendung. Wechsle den Arzt, mehr kannst du nicht machen. Solche Ärzte hebeln sich mit der Zeit alleine aus, auch wenn das vermutlich ziemlich lange dauert ....

Liebe Grüße
Friederike

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 2:01

Hat's was gebracht?
ist zwar ein später Tipp, aber es gibt ja jetzt das Online-Portal "Jameda"... da kann man Bewertungen (ob schlechte oder gute) für Ärzte eintragen und zumindest hilft man anderen Patienten sehr weiter! Ich schreibe regelmäßig Bewertungen, da ich ziemlich oft umgezogen bin und ich auch teilweise die Bewertungen anderer Patienten gelesen habe.
Wenn du das dort reinschreibst, schreckst du zumindest Neu-Patienten ab, was ihn ja dann auch irgendwo trifft, weil ihm dann die Kundschaft wegläuft bzw. gar nicht erst kommt!

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. April 2014 um 1:42

Soviel zum ärzteeid .
ich war gestern mit meiner neun jahre alten tochter beim chirugen,sie hat schon seit 5wo.eine Nagelbettentzündung .die Kinderärztin behandelt es mit fussbad u.salbe aber es wird immer schlimmer.sie heult und will nicht in den Sport u.schwimmunterricht.ich wollte das der chirug ein auge darauf wirft.um 15.30uhr gibt mir die Helferin einen Termin,den ich nur angenommen habe weil sie mir versichert hat das ich bis 17,10 draussen bin,weil ich zur arbeit muss.von anfang an hat sie uns von oben herab behandelt,eine unfreundliche miene drauf.um16 Uhr nimmt sie mich meine tochter u.meine kleine 5.jährige tochter ins behandlungszimmer.die grosse hat die socken ausgezogen u.wartet auf der liege.den kindern wurde es langweilig,ich habe mit ihnen spiele gespielt aber nach 35 Minuten wurden sie quengelig.ich habe der Helferin gesagt (freundlich),dass ich sie nicht stressen will,das mir klar ist das man beim Arzt warten muss aber das sie uns dann bitte nicht so früh ins behandlungszimmer holen soll .daraufhin meinte sie die kleine soll raus,erst wollte sie nicht,dann meinte sie wortwortlich "ja dann hat sie ein erziehungsproblem" UNVERSCHÄMTE PERSON. Die kleine ist dann raus .nach genau 1std.kommt gnädigerweise der herr Arzt rein.auf meine Beschwerde das die Helferin nicht so mit mir reden kann sagt er zu mir das in der zeit wo ich mich beschwere,dass andere Patienten auf ihn warten,lässt mich und meine tochter einfach stehen und geht.(ohne ein blick auf meine tochter geworfen zu haben)Fazit,lange Wartezeit,beleidigt worden,keine Behandlung aber das Geld kassiert.muss mann sich das als Patient gefallen lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2014 um 11:04
In Antwort auf mala_12250346

Hat's was gebracht?
ist zwar ein später Tipp, aber es gibt ja jetzt das Online-Portal "Jameda"... da kann man Bewertungen (ob schlechte oder gute) für Ärzte eintragen und zumindest hilft man anderen Patienten sehr weiter! Ich schreibe regelmäßig Bewertungen, da ich ziemlich oft umgezogen bin und ich auch teilweise die Bewertungen anderer Patienten gelesen habe.
Wenn du das dort reinschreibst, schreckst du zumindest Neu-Patienten ab, was ihn ja dann auch irgendwo trifft, weil ihm dann die Kundschaft wegläuft bzw. gar nicht erst kommt!

:/
Ärzte können bei Jameda aber auch Bewertungen rausnehmen lassen... Müssen auch da nur sagen, dass es nicht stimmt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2014 um 11:33


Babix bitte nicht vor dem dritten Lebensjahr verwenden. Es kann zu einem Bronchialkrampf kommen. Mach dich bitte schlau über das Zeug, dass du deinem Baby gibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper