Home / Forum / Mein Baby / Bin verzweifelt, besuch nach geburt...

Bin verzweifelt, besuch nach geburt...

20. August 2007 um 15:20

hallo,
wollte mal wissen wie ihr das regelt oder geregelt habt, mit dem besuch nach der geburt. bei mir sieht es nämlich folgendermassen aus:

wenn ich mich für wks entscheide, dann hab ich ja da den katheter, und den muss ja nicht jeder sehen. und auch so kann es ja vorkommen, dass man morgens oder mittags entbindet, dann wollen die leute natürlich alle gleich kommen. möchte das schon irgendwie nach meinem befinden einrichten, egal wie ich entbinde. wenns mir schlecht geht dann ist ein besuchersturm nicht grad angenehm.
mich regt das total auf. mein freund hat ne riesenverwandschaft, und die kommen dann alle. egal ob ich das will oder nicht. da hätten wir dann meine mutter, bruder, evtl. oma. von seiner seite seine eltern, bruder mit freundin, schwester mit mann und 2 kindern, oma, tante, onkel, 3 cousins und cousinen. wären 17 leute. und nicht dass sie sich aufteilen, nein, die kommen alle auf einmal mit jeweils 5 minuten verzögerung. war bei seiner schwester nicht anders (hat 2 kinder, aber die ist das gewohnt und mag das gerne)...nur wenn ich sage, ich möchte das nicht, ist irgendwer beleidigt. der hammer ist dass auch seine freunde kommen sollen, damit bin ich garn icht einverstanden, hab das auch gesagt. aber dann darf ich mir nur anhören es sei auch sein kind und seine freunde, und er findet das s** von mir.

ein beispiel (und mich grauts schon davor) ist die taufe von seinem neffen. seine schwester hat eh schon viele leute eingeladen, die komplette familie von ihrem mann und ihre. für die haben sie alle das essen gezahlt, vom chinesen, nicht grad billig also. die tante und cousins wollte sie nicht auch noch einladen, weil sonst auch die tante vom mann kommen hätte sollen, ist ja sonst ungerecht. ausserdem wären es dann auch zu viele. so und deswegen war die OMA beleidigt (die hält nämlich immer zur tante, die schwester von dem vater meines freundes) und wollte fast nicht kommen! da sieht man es mal.


also wirklich, bei denen ist jedes fest immer groß, weil ja so viele verwandte. ich kenn das nur klein, und das ist mir auch lieber. aber mein freund will mir da absolut nicht entgegenkommen. der sagt so ist es und ich soll mich damit abfinden, so ist es halt und man lädt die leute aus anstand ein. zumindest reduzieren könnte er die leute doch, muss doch auch nicht bei jedem fest die tante und cousinen kommen hab schon richtig angst wie das dann bei der taufe wird, geschweige denn im fall einer hochzeit. oh je... da ist die geburt ja fast noch nichts!

frag mich ob ich das egoistisch sehe, denn ich lade nur ein mit wem ich mich verstehe, egal ob verwandt oder nicht, das ist mir egal. falls ich mal heiraten sollte hätte ich sehr aufgerundet 20 leute, wohl eher 15. mehr lad ich nicht ein, nur die die ich mag. er würde aber so 80 oder 90 leute haben, und davon 90% "aus anstand eingeladen". nicht weil er das so will, sondern auch weil ers gewohnt ist und ich denke er hätte angst dass seine eltern was sagen würden. das geht doch dann auch nicht, da muss er mir entgegenkommen allein aus kostengründen (verwandschaft trinkt gern und viel wodka und anderen schnaps, egal bei welcher feier, und es zahlt immer der gastgeber).

so jetzt bin ich ein wenig abgeschweift, aber ich hoffe ich konnte die problematik ein wenig deutlich machen.

lg, ch.

Mehr lesen

20. August 2007 um 15:46

Holla die Waldfee
Du tust mir leid denn es geht hier nicht um ein Fest sondern um den Geburtstag Deines bzw. Eures Kindes und das ist Euer Tag und da hat die liebe Verwantschaft auch Verständnis für zu haben! Das ist was völlig normales das man erstmal zu sich selber finden muss, das eigene Kind kennenlernen möchte und nicht Dauerbesuch um sich haben möchte egal ob nach normaler Entbindung, Wunsch-oder sonstiger Art von KS!

Ich erzähle Dir einfach mal wie es bei uns war:
Wir waren nachts in der Klinik, gegen 10h wurde dann doch zum KS entschieden. Als wir gegen 12h gemeinsam im Kreißsaal waren durfte ich jemanden anrufen und ich rief meine Eltern an. Meine Mama kam sofort und darüber freute ich mich sehr. Kurze Zeit später rief mein Mann seine Eltern und meine beste Freundin an. Seine Mutter hatte an dem Tag sowieso einen Arztterin in der Klinik und da war es klar das sie eben reingucken wollte (sie wäre sonst erst am nächsten Tag gekommen)und gegen 18h kam dann meine beste Freundin und meine Mutter+Schwester. Das war auch völlg okay für mich denn das sind sehr wichtige Personen für MICH!! aber mehr Leute hätte ich an dem Tag auch noch nicht sehen wollen. An diesem Tag habe ich das ergreifenste Erlebnis meines Lebens erlebt und das wollte ich nur mit Menschen teilen, die MIR nahe stehen und da hätte es zwischen meinem Mann und mir nicht eine Diskussion drüber gegeben!!!
Mein Mann hat dann im Laufe des Tages eine Rund-SMS verschickt und in den daruffolgenden Tagen trudelten einige natürlich ein und das war dann auch total schön denn man ist so mega stolz !
Am dritten Tag nach der Entbindung hatte ich viel Besuch auf einmal und hatte auch den Milcheinschuss und abends dolle Kopfschmerzen. Da "schimpfte" die Krankenschwester das ich auch viel zuviel Besuch gehabt hätte wobei ich das in dem Moment schön fand alle zu sehen...

Ich hoffe das Ihr einen Weg findet bzw. das Dein Mann auch an Dich denkt denn schließlich kauft Ihr Euch das Kind nicht im Geschäft sondern es kommt in Zusammenarbeit mit Dir als Mami auf diese Welt- und egal wie es auf die Welt kommt-Ihr werdet in den ersten Stunden Zeit und Ruhe brauchen!

LG und noch eine schöne SSW

Claudia und Lucas (*01.06.06)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2007 um 16:11

Hallo!
Tja, Männer
Die verstehen einfach oft nicht, dass es für eine Frau Dinge gibt, die mega stressen - wie Schwangerschaft, Geburt, Mutter sein, Smalltalks mit irgendwelchen Leuten...
Also ich würde mal auf jeden Fall unterscheiden zwischen nach der Geburt und Hochzeit. Nach einer Geburt ist es eine ganz besondere Situation und auch Beanspruchung für die frischgebackene Mami. Dein Schatz weiß noch gar nicht, was da auf euch, besonders dich zukommt! Du kannst nicht durchschlafen, hast womöglich noch Schmerzen von der Geburt, sollst aber ein Kind versorgen, in die Rolle als Mutter reinwachsen und dein Körper soll soweit entspannt sein, dass das mit dem Stillen klappt (falls du stillen willst). Und neben all diesen Stressfaktoren sollst du dann auch noch die perfekte Gastgeberin für irgendwelche Leute sein, die dir nichts bedeuten. Das ist echt schwierig.
Andererseits ist er es gewohnt, viele Leute um sich herum zu haben und genießt das auch. Deswegen zum Thema Hochzeit: Kannst du da nicht ihm zuliebe ein wenig auf ihn zukommen? Es ist doch auch sein großer Tag!
Wegen nach der Geburt würde ich mit ihm ausmachen, welche Freunde kommen dürfen (z.B. nur sein bester, oder seine zwei besten oder so). Und die sollen aber dann kommen, wenn er dabei ist. Dann brauchst du die Unterhaltung nicht zu schmeißen. Nach einer viertel bis halben Stunde kann er ja seine Kumpels dann mit aus dem Zimmer nehmen und noch auf dem Gang mit ihnen reden. Er kann ihnen ruhig sagen, dass du dich noch schonen musst.Mit seiner Verwandtschaft kann er es ja auch so machen. Es geht doch sowieso nur darum, dass man das Kleine sieht. Bespreche das doch mal mit ihm, ob das nicht eine Lösung wäre.
Sonst würde nur noch bleiben, dass die Leute alle mal bei euch vorbeikommen, wenn du wieder daheim bist. Aber das kann unter Umständen noch schwieriger werden (Haus putzen, kochen, ...) Im Krankenhaus wird von dir nichts erwartet, deshalb ist es gar nicht schlecht, wenn die meisten Besuche da schon stattfinden. Aber eben wie gesagt kurze Besuche!
Liebe Grüße und alles Gute für deine Geburt!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 9:45

Hallo
beim Thema Geurt kann ich dich verstehen,Thema Hochzeit/Taufe bin ich eher auf der Seite von deinem Freund...aber egal.

Wenn DU nach der Geburt deine Ruhe haben möchtest (was ich verstehen kann) dann hast DU das sagen und kein Anderer auch nicht dein Freund.

Was man machen kann ist,das du im Vorfeld den Krankenschwestern bescheid sagst,das wenn mehr wie 3Leute da sind der Rest rausgeschickt wird.
Als ich entbunden hab da bin ich zum stillen dann ins Stillzimmer gegangen da dürfen keine Besucher rein nach einer Stunde wurde es meinen Schw.Eltern zu bund und sind gegangen.
Meine Bettnachbarin war auch sehr genervt von der Verwandtschaft weil mal fast 25 Mann in dem Zimmer standen da bin ich dann zu der Schwester und hab mich beschwert,sie kam dann und hat alle nach Hause geschickt,meinte man könnte sich auch im "Gang" treffen und reden,da meine Bettnachbarin aber nicht aufstehen konnte sind sie dann auch gegangen. Sie war mir sehr dankbar...also einfach Mund auf machen die Schwestern helfen gerne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 10:04

Hi!
Wenn Du am Tag der Entbindung (und den Tag danach) keinen Besuch haben möchtest, dann sag das. Es ist DEIN Tag und es wird jeder verstehen. Sag einfach, dass Du die erste Zeit mit DEinem Baby alleine/mit Deinem Partner genießen möchtest. Am Tag danach darf dann gerne Besuch kommen.

Ich habe nach am Tag des KS alle angerufen und Bescheid gesagt, dass meine Tochter da ist. Die einzigen, die mich besuchen durften waren meine Eltern (und mein Mann natürlich!). Alle anderen sind in den nächsten Tagen vorbeigekommen.

In Sachen Taufe und "Familienfesten" lass Dir nicht von anderen einreden, wie es zu sein hat. Bei uns ist es auch so, dass in der Familie meines Mannes jeder kleine Geburtstag zu Großfesten ausartet, weil jeder Verwandter (teilweise um 5 Ecken) eingeladewn wird. Wir finden das ganz furchtbar. Die Schwiegis wollten auch, dass wir ganz groß heiraten. Im Endeffekt waren es 30 Leute. Nämlich die engste Verwandtschaft und die besten Freunde. Die beiden waren ja soooo entäuscht! Aber das war egal, denn es war UNSERE Hochzeit. Heute ist ein für alle Mal geregelt, dass unsere Feiern so gestaltet werden wie WIR es möchten und nicht wie andere es für richtig halten. Wir feiern lieber mit den Menschen, die uns wirklich wichtig sind, als beweisen zu müssen, dass wir uns ganz große Feste leisten könne, indem wir Leute einladen, die wir eigentlich gar nicht kennen oder nicht mögen, nur damit es groß wird.

Unsere Tochter ist gar nicht getauft, weil wir möchten, dass sie später selber entscheidet, was sie möchte. Was meinst Du was da los war.....

Sag klipp und klar, was Du möchtest und was nicht. Wenn das bei Deinen Schwiegis nicht möglich ist (wie bei meinen), dann mach es einfach, wie Du möchtst. Vollendete Tatsachen - fertig. Spätestens beim dritten Mal haben sie es dann geschluckt. Es kommt allerdings auch immer darauf an, wie Dein Partner dahingter steht!

Ich wünsche Dir viel Glück!

VlG

Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 10:06

..................................
Sorry wenn ich so direkt bin...aber wenn du es dir gefallen lässt bist du selber schuld!! Sag das du erst kein besuch möchtes-fertig..keine diskussion. Kommen sie trotzdem schick sie wieder nach hause!!

Ich hab mir so auch lästige bekanntschaften vom hals gehalten..

Wie gesagt leute nerven einen nur in dem maß in dem man es zulässt!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 13:54

Hallo
also ich denke auch das es deine entscheidung ist, wen dz da haben möchtest und wann. ich meine, dein freund sollte da auch kompromisse eingehen, er muß es finde ich sogar.

sag ihm das nochmal klipp und klar und lass dich da nicht von ab bringen.

zur not, geht es wirklich das man die schwestern im krankenhaus "einweiht". die helfen dir auch "ungewollten besuch los zu werden". dein freund wird ja nicht die ganze zeit da sein? da hast auch mal kurz zeit mit der schwester zu reden.

aber eigendlich ist es traurig wenn deine meinung nicht respektiert und akzeptiert wird. setzt dich durch, lass dir nicht alles gefallen.

wünsche dir alles gute für die geburt und hoffe ihr könnt die probleme noch lösen.

lg
steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 17:13

Vereinbare doch einfach
dass sie vorher anrufen sollen. Mußt ja nicht im Vorfeld schon sagen, dass du niemanden sehen willst. Und am Tel. kannst du ja dann sagen... "ne heute ist schlecht, mir gehts nciht so gut" Dann werden sie schon Verständnis haben. Und wer weiss, viell. freust du dich über den einen oder anderen Anruf und willst dann doch Besuch haben????

Alles Gute

maggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 19:04

Danke
erstmal für eure antworten. leider sieht mein freund das anders. er ist eher der typ: kind ist da dann ruf ich mal alle an. und seine eltern verlangen das auch, und sämtliche verwandte, weil die sonst beleidigt wären. das kommt davon dass seine schwester 2 kinder hat, und da hat sie auch mitten in der nacht angerufen dass sie jetzt da sind. leider hat sie auch alles anders gemacht als ich es machen werde, sie hat gestillt, keine schmerzmittel genommen, kinder dürfen ganz wenig fernsehen und auch fast keine süßigkeiten (haben bis heute noch was vom osternest). da bin ich jetzt voll die breitseite für die, allein mich durchzusetzten weil ich nicht stillen will war hart. mein freund ist auch so: so bin ich es gewohnt, so machen wirs find dich damit ab. wenn es dir nicht passt mach ichs trotzdem so. deswegen hab ich schon richtig angst davor, auch vor taufe und evtl. hochzeit. hab ihn heute drauf angesprochen und dann heisst es nur das ist so ich kann nicht verhindern dass die kommen. ich kann mir nicht aussuchen wer kommen darf und wer nicht. ihm völlig wurscht ob ich seine tante und cousins sehen will geschweige denn von seinen freunden, von denen ich einen großteil nicht mag weil die einfach so "jugendlich" sind und schon jetzt keine rücksicht auf mich nehmen, wenn ich z.b. mal dabei bin nicht zu rauchen.

hab auch nicht den mut mal auf den tisch zu hauen und zu sagen was ich will, weil ich ja seine familie nicht verletzten will und nicht will dass sie denken das geht um sie, geht ja nur um freunde und entfernte verwandte wie tante (auch wenn er sie öfters sieht, finde die nicht wichtig). auch bei taufe und hochzeit. mich verletzt das schon, wenn er dann immer so sauer wird und mich gar nicht verstehen will, sondern nur seine gewohnheiten durchdrücken will. da bring ich kein wort mehr raus sondern fang an zu weinen, und auch wenns übertrieben ist aber er weiss dann nicht mal warum.

lg,ch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 22:19

Ich noch mal,
also ich werde gerade richtig wütend und traurig zugleich.

warum läßt du dich so behandeln?
DU bekommst das baby, DU mußt dich erholen (egal nach welcher geburt) und DU hast zu entscheiden wer dich sehen darf und wer nicht. hast du keinen, der mal mit ihm reden könnte? auf den er vielleicht hört und dem du dich auch anvertrauen kannst? wie sieht es mit deiner familie aus? kann nicht mal dein papa oder deine mama mit ihm reden? es geht doch nicht das du mit angst an die geburt gehst?

ich muß dir ganz ehrlich sagen, mit so einem partner würde ich wahsinnig werden. er kann mit dem krümmel auch nicht mehr nur an seine belange denken.

ganz ehrlich, ich würde auch ihm nicht sagen wann es los geht, sorry aber unter den umständen? wenn du ihn nicht überzeugen kannst, dann lass ihn das hier alles lesen, hier stehen ganz viele meinungen und pros und kontras drin.

ach süße du tust mir so leid, am liebsten würde ich mir deinen freund und die ganze "bande an familie" mal zur brust nehmen.

ich drück dir die daumen.
steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2007 um 8:55

Nein
seine eltern reden sonst zwar mit ihm was weg gehen usw. angeht, und sagen ihm auch das geht dann nicht mehr und er soll sich mal umstellen.
aber das macht er laut seiner aussage wenn das kind da ist.
ich wohne jetzt bei ihm, d.h. eigentlich wäre es sinnvoll sich vielleicht schon jetzt auf die veränderung einzustellen. nicht nur auf das kind, sondern auch dass ich jetzt bei ihm wohne und man somit kompromisse schliessen muss und rücksicht nehmen muss.
aber mit dem stillen und besuch nach geburt sind seine eltern ja so radikal eingestellt, große verwandschaft, bei jedem fest wird jeder um 3 ecken eingeladen, weil "es sich so gehört". und er hat das so übernommen, ist ja eigentlich klar. nur was mich ärgert, ist dass er eine eigene familie bekommt, und die hat wieder eigene regeln. und da es bei mir immer alles klein gehalten war, finde ich sollte man einen mittelweg finden, also einfach dann ein paar leute weniger einladen, egal zu was jetzt, dann ist es für beide eig. o.k. für ihn aber nicht, nein, es müssen alle verwandten und freunde sein.
meine mutter mischt sich da nicht ein, die hat gesagt "oh je ich komm dann an nem anderen tag ins kh, nicht wenn den seine tausend leut da rumstehen."

aber wie gesagt, ich könnt mich fusselig reden, irgendwer bekommts immer in den falschen hals. entweder er, dann bin ich die blöde, oder seine familie, die dann beleidigt wäre.

lg,ch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2007 um 10:16

Traurig so etwas....
vorallem ist es erst richtig traurig wenn man bedebnkt das da ein baby noch dazu kommt... ich mein irgend wie so wie ich mir das jetzt durchgelesen habe ... passt da garnichts... süsse du bist von niemandem die sklavin ... dass du nach deren pfeife tanzen mußt...sch..* jetzt mal auf seine familie und den dazugehörigen respekt und vor allem auf seine bescheuerten hängengebliebenen freunden ... sorry das ich jetzt so rede aber mich regt das auf ... ich mein du bist schwanger du trägst das putzi in dir und du wirst die jenige sein die dort stundenlang pressen wird nicht dein freund nicht seine familie und genauso wenig seine freunde ALLEINE DU! also ein tipp von mir ... keiner wird dich ernst nehmen mit deinen wünschen wenn du nicht selbst davon überzeugt bist das du es so haben willst ... du mußt hundert % von dir geben und dir selbst mal sagen ICH WILL ES SO UND ES WIRD SO SEIN - WEIL ES IST DEIN BABY und von niemandem sonst irgend wie geht es deinem freund gar nicht ums baby sondern einfach nur um seine family und das die freunde sehen können was er zamgebracht hat... SORRY ist aber so.. Du tust mir leid und ich hoffe ehrlich für dich das du bald deine augen gut öffnest und siehst wie es dir wirklich mit deinem freund und eurer umgebung geht... lass das nicht zu dass die dich so behandeln... sag bitt deinem freund: jetzt pass mal auf mein lieber : dein familie und freunde alles schön und gut .. aber falls es dir nicht aufgefallen ist WIR (ich du und das baby) sind jetzt eine eigene familie.-- und wenn er umbedingt zulassen will dass es krieselt bevor alles begonnen hat dann bitte schön mal sehn wie weit er geht .. dann kannst dir auch gleich ein bild machen mit wem du es da in zukunft zu tun hast! ;-( ich habe auch sollche personen in meienr umgebung vor allem seine mutter und stiefvater,.. ich war auch so (sorry) dumm und hab gehorcht und mit alles gefallen lassen ... bis es mir gereicht hat und ich auf alle samt seiner mutter und stiefvater geschie*.. hab ... jetzt tanzen sie nach meienr pfeife weil ich ur arogant geworden bin und stur mit dem kopf durch die wand gehe weil ich das durchsetzten will was und wie ich was haben möchte ... ich lebe lieber mit der tatsaxche dass sie mir wahrscheinlich hinterher lässtern wie schlecht ich bin als das sie mir mein kind erzieht und mein leben mit meinem freundkaputt macht .. ich hab ihm gesagt.. wenns dir nicht passt geh zu deiner mutter dann kuk ma mal wie glücklich du bist ... weil mir reichts!... ICH HABE MEIN BABY 9Monate im bauch getragen hatte bescherden konnte nächte lang nicht schlafen ,hatte plötzlich blutungen weil ich die wohnung aufgeräumt habe vor der geburt damit es steril genug ist für putzi glaubst du sie hat sich da angeboten mir zu helfen .. bin dann 1 woche im krankenhaus gelandet... wofür? wegen idioten weil sie glauben sie könnten mein leben dominieren .. NEIN ich habe stundenlang ALLEINE gepresst und 20 höllenschmerzende nähte wochen lang ertragen müßen - FÜR MEIN BABY ...alle anderen interessieren mich nicht!


süsse ich wünschte ich könnte dir helfen, dennen eine gehirnwäsche zu verpassen!

echt schlimm aber einfach mein tipp .. LASS ES DIR NICHT GEFALLEN WEIL DEIN BABY SPÜRT WENN DU LEIDEST UND UNGLÜCKLICH BIST ,..dann ist dass baby unruhig !


LG und viel glück und erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook