Anzeige

Forum / Mein Baby

Bin verzweifelt und völlig erschöpft !!

Letzte Nachricht: 13. November 2008 um 11:52
I
ima_12760172
29.10.08 um 11:22

Hallo!
Ich brauche euren Rat und Eure Hilfe.
Mein Tochter ist 12 Wochen, ein frühchen was 6 wochen zu früh kam. Sie schläft den ganzen Tag, ist höchstens mal nach dem Stillen für halbe Stunde wach. Zum Stillen wecke ich nach 4 Stunden, da ich sonst auslaufe!
Abends ab 18 oder 19 Uhr ist sie dann wach. Um 21 Uhr wird sie das letze Mal gestillt und dann schläft sie meist im Arm ein. Lege ich sie ins Bett dann wacht sie auf und schreit. Lässt sich auch nur auf dem Arm beruhigen und schläft dann wieder ein. Lege ich sie wieder hin, wacht sie wieder auf usw. So geht das dann bis 0.00 oder wie diese Nacht bis 2 Uhr. Nun habe ich das Buch" Jedes Kind kann schlafen lernen", dort steht man soll die Babys wach ins Bett legen, aber auch dann schläft sie nicht vor 0.00 Uhr. Meine Hebamme meint, ich soll sie am Tag wach halten, aber das ist fast unmöglich. Egal was ich tue sie schläft und schläft und schläft. Ihrem Rhythmus kann ich mich nicht anpassen , da ich noch einen 3 jährigen Sohn habe.
Was soll ich tun?

Mehr lesen

I
io_12062837
30.10.08 um 22:31

Hallo
das baby wachmachen? habe eher gehört, dass man babys auf jd fall schlafen lassen soll, es sei denn sie müssen zum trinken aufgewacht werden. denke, deine kleine maus hat viel "nachzuholen"...bitte nimm von irgendwelchen schlafratgebern abstand. das ist wohl das letzte was ein baby, bes. aber frühchen brauchen. ich denke, alles was sie braucht ist deine nähe. jeder hat ja eine andere meinung, aber meines erachtens profitieren babys vom tragen im tuch und von familienbett.
informative seiten findest du, wenn du z.b. nach familienbett googelst.
ich wünsch dir mit deiner familie alles, alles gute!

Gefällt mir

J
janel_12902825
02.11.08 um 16:19

Hallo
das gleiche Problem haben wir auch. Unsere Tochter ist auch 12 Wochen alt und kann einfach nicht allein einschlafen. Sie will nach ihrem "Mittagessen" am liebsten den ganzen Nachmittag schlafen. Wenn sie dann wach wird, ist sie immer noch müde, will trinken und nochmal eine Stunde schlafen. Dann wacht sie meist gegen 19 Uhr wieder auf und ist wach. Jetzt ist aber nicht mehr an einschlafen zu denken. Ab 21 Uhr wird sie sichtlich müde und quengelig. Wir müssen sie dann die ganze Zeit umhertragen, bis sie irgendwann einschläft. legen wir sie dann ab, wird sie sofort wach und weint wieder. Das kann sich dann bis 23 Uhr und länger hinziehen, bis sie wieder richtig eingeschlafen ist. Gestern habe ich versucht, sie schon vorher wach zu machen, aber das half alles nichts.
Unsere Hebamme hat geraten ein Einschlafritual einzuführen. das können wir aber total vergessen, denn liegt sie in ihrem Bett fängt sie mörderlich an zu schreien und lässt sich auch nicht beruhigen, außer wenn man sie herausnimmt und wieder umherträgt.
Ich schätze, wir müssen einfach noch warten, bis sich die kinder ihren rhythmus suchen, nur ist es enorm anstrengend, da man ja auch selber müde und erschöpft ist.
hat sich bei dir schon etwas gebessert?

Gefällt mir

I
ima_12760172
05.11.08 um 11:49
In Antwort auf janel_12902825

Hallo
das gleiche Problem haben wir auch. Unsere Tochter ist auch 12 Wochen alt und kann einfach nicht allein einschlafen. Sie will nach ihrem "Mittagessen" am liebsten den ganzen Nachmittag schlafen. Wenn sie dann wach wird, ist sie immer noch müde, will trinken und nochmal eine Stunde schlafen. Dann wacht sie meist gegen 19 Uhr wieder auf und ist wach. Jetzt ist aber nicht mehr an einschlafen zu denken. Ab 21 Uhr wird sie sichtlich müde und quengelig. Wir müssen sie dann die ganze Zeit umhertragen, bis sie irgendwann einschläft. legen wir sie dann ab, wird sie sofort wach und weint wieder. Das kann sich dann bis 23 Uhr und länger hinziehen, bis sie wieder richtig eingeschlafen ist. Gestern habe ich versucht, sie schon vorher wach zu machen, aber das half alles nichts.
Unsere Hebamme hat geraten ein Einschlafritual einzuführen. das können wir aber total vergessen, denn liegt sie in ihrem Bett fängt sie mörderlich an zu schreien und lässt sich auch nicht beruhigen, außer wenn man sie herausnimmt und wieder umherträgt.
Ich schätze, wir müssen einfach noch warten, bis sich die kinder ihren rhythmus suchen, nur ist es enorm anstrengend, da man ja auch selber müde und erschöpft ist.
hat sich bei dir schon etwas gebessert?

Noch keine Besserung!!!
Hallo!
Danke für deine Mail. Wir haben ein Schlafritual aber es nützt nichts. Nun ist sie am tag schon oft wach, aber sie geht trotzdem nicht vor 23 Uhr ins Bett. Wenn sie dann doch mal vorher einschläft, wird sie nach einer halben Stunde wieder wach und alles beginnt von vorn!
Echt zum Verzweifeln. Bin morgen beim Kinderarzt und frage dort einmal nach!!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
J
janel_12902825
05.11.08 um 13:39
In Antwort auf ima_12760172

Noch keine Besserung!!!
Hallo!
Danke für deine Mail. Wir haben ein Schlafritual aber es nützt nichts. Nun ist sie am tag schon oft wach, aber sie geht trotzdem nicht vor 23 Uhr ins Bett. Wenn sie dann doch mal vorher einschläft, wird sie nach einer halben Stunde wieder wach und alles beginnt von vorn!
Echt zum Verzweifeln. Bin morgen beim Kinderarzt und frage dort einmal nach!!!

Das ist bei uns auch so
gestern war sie um 0 Uhr noch putzmunter und wir völlig am ende. normalerweise schläft sie auch nicht vor 22 bis 23 uhr ein. und wenn doch, dann nur ganz kurz und unruhig. wenn sie wach wird, ist sie wieder am schreien und wir müssen wieder von vorn anfangen. rumtragen, rumtragen usw.
ich wollte dich mal was fragen, bist du sicher, dass sie die ganze zeit wirklich trinkt oder nuckelt sie nur an der brust?
meine kleine hat unheimlich gern an der brust genuckelt, das habe ich ihr dann untersagt. fand sie zwar nicht so toll, aber am ende leidet ja deine brustwarze.
unsere kleine nimmt keinen nuckel, was das ganze noch erschwerte. da musste häufig der finger her. das ist aber auch von einen tag auf den anderen vorbei gewesen.
frag noch mal deinen arzt. hast du mal sab simplex versucht? unsere hat das gut genommen und hat ihr geholfen. ich habe es ihr vor allem immer vor dem stillen am abend und nachts gegeben, weil sie auch so schlecht bäuerchen gemacht hat. das half gut gegen ihre bauchschmerzen.
wir versuchen ein schlafritual einzuführen, aber darauf lässt sie sich noch nicht so richtig ein. mal sehen.
weiterhin viel kraft!

Gefällt mir

I
ima_12760172
10.11.08 um 10:14
In Antwort auf janel_12902825

Das ist bei uns auch so
gestern war sie um 0 Uhr noch putzmunter und wir völlig am ende. normalerweise schläft sie auch nicht vor 22 bis 23 uhr ein. und wenn doch, dann nur ganz kurz und unruhig. wenn sie wach wird, ist sie wieder am schreien und wir müssen wieder von vorn anfangen. rumtragen, rumtragen usw.
ich wollte dich mal was fragen, bist du sicher, dass sie die ganze zeit wirklich trinkt oder nuckelt sie nur an der brust?
meine kleine hat unheimlich gern an der brust genuckelt, das habe ich ihr dann untersagt. fand sie zwar nicht so toll, aber am ende leidet ja deine brustwarze.
unsere kleine nimmt keinen nuckel, was das ganze noch erschwerte. da musste häufig der finger her. das ist aber auch von einen tag auf den anderen vorbei gewesen.
frag noch mal deinen arzt. hast du mal sab simplex versucht? unsere hat das gut genommen und hat ihr geholfen. ich habe es ihr vor allem immer vor dem stillen am abend und nachts gegeben, weil sie auch so schlecht bäuerchen gemacht hat. das half gut gegen ihre bauchschmerzen.
wir versuchen ein schlafritual einzuführen, aber darauf lässt sie sich noch nicht so richtig ein. mal sehen.
weiterhin viel kraft!

Es ist zum verzweifeln!!
Am Samstag und Sonntag hatten wir Besuch und sie war den ganzen Nachmittag wach, da denkt man doch das sie abends dann schläft. Hat sie auch um 20 Uhr, allerdings nur für eine halbe Stunde und dann war sie wieder bis 0.00 Uhr wach. Also liegt es doch nicht daran, das sie am Tag normalerweise nur schläft. Denn ob sie am Tag viel oder fast garnicht schläft, sie kommt doch nicht vor 0.00 Uhr zur Ruhe. Die Ärztin weiss auch keinen Rat...

Gefällt mir

R
reut_12377898
13.11.08 um 11:52

Hallo
mach dir da keinen so großen Kopf, die kleine lernen noch früh genug ihren Rhythmus...es dauert halt etwas. Aber mit 1 Jahr müssten sie ihn langsam drin haben sagen ärzte.
Meiner ist 7 Monate und das was du da durchmachst, mache ich seit seinem 4 Monat mit ihm durch. Ich bin platt, fix und fertig...so platt bin ich, das ich heulen könnte weil ich keinen schlaf kriege, wenn du verstehst was ich meine...aber man kann es nicht ändern, man muss geduld haben und abwarten. Meiner schläft auch nicht in seinem bett, nur in meinen armen oder in meinem bett, dann wenn er tief und fest schläft, trage ich ihn in sein bettchen...momentan Zahnt er und da ist er noch quengeliger.....er brüllt auch fürchterlich wenn ich ihn in seinem Bettchen lege....es dauert halt bis die ihren schlafrhytmus haben, einige babys haben ihn nach 3 monaten, andere erst ab 1 Jahr...
Und zumal denke ich mir, was solls, lieber kuschel ich mit meinem kleinen bis er einschläft. Wann soll ich sonst mit ihm kuscheln? wenn er erwachsen ist und zu alt zum kuscheln man kann den kleinen einfach nicht böse sein, sie fühlen sich wohl bei uns im arm oder neben einem im bett. die sind doch so süß auch wenn es anstrengend ist.
Einfach Geduld haben, die lernen das noch.
Lg.
Mai2008

Gefällt mir

Anzeige