Home / Forum / Mein Baby / Bis wann Beikost einführen???

Bis wann Beikost einführen???

8. März 2009 um 8:37

Guten Morgen Mädels,

unsere Tochter ist jetzt 5 Monate und 1 Woche und wir haben noch nicht mit Beikost angefangen.
Sie bekommt die Flasche mit 1er Nahrung (4 x 230 ml am Tag).
Gibt es einen Zeitpunkt, ab dem man spätestens Beikost eingeführt haben muss?
Irgendwie finde ich es noch zu früh bei ihr...
Sie ist im Moment so mit anderen Dingen beschäftigt, sie lernt gerade robben, dann dreht sie sich wie ne Wilde usw. vielleicht wenn sie diese Dinge raus hat
Hoffe ihr könnt mir eure Erfahrungen berichten.

Vielen Dank

LG
Leyraa

Mehr lesen

8. März 2009 um 10:21

Hi
ich selber habe mit der Beikost bei meiner Tochter gestartet mit knapp 6 Monaten.Ich denke so Ende 7.Monat sollte man schon spätestens mit der Beikost starten.Ab einem gewissen Alter brauchen die Kleinen einfach mehr und auch andere Nährstoffe.
Gruß Bingo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2009 um 10:37

Dein Kind zeigt dir, wenn es bereit dazu ist
Hallo,

es gibt keine erforderliche Altersgrenze, bis zu wann man die Beikost eingeführt haben sollte. Die Kinder zeigen deutlich (nach dem Essen greifen, betteln danach, großes Interesse, "haben wollen", "auch mit machen wollen") wenn sie bereit dazu sind .. das ist aber nicht zu verwechseln mit dem sowieso vorhandenem Interesse (ist manchmal echt schwierig das zu unterscheiden ..).

In vielen Fällen ist es so, dass nach dem 6. Monat die Kinder anfangen sich wirklich für anderes Essen zu interessieren.
Wenn man es normal macht, dann verändert sich auch um diesen zeitpunkt die Muttermilch und deshalb sind die Kinder nicht mehr so gesättigt und gehen von sich aus auf anderes Essen zu. Bei der Flaschennahrung hat man da natürlich ein Problem ..
Wusstest du, dass du die Anfangsnahrung im Grunde bis zur Beikosteinführung beibehalten kannst? Und dass du die "Folgemilch" eigentlich gar nicht brauchst? Die gibt es nämlich nur in Bayern, in einem anderen Bundesland (hab grad vergessen in welchem, sorry) und sonst fast nirgendwo ... weil sie nicht / bzw. kaum benötigt wird und mehr oder weniger nur "Geldmacherei" ist ...

Lass ihr ruhig noch die Zeit, die sie braucht ... und dann fang langsam damit an.

und hier mal so der ultimative Tipp ... *g*

1. Gemüsesorten:
Karotte, Zucchini, Pastinake (=allergenärmstes Gemüse, also für die LMU - Kiddies sehr zu empfehlen)
lieber die Karotten weg lassen, denn diese sind für Kreuzallergien bekannt (verschlimmert Neurodermitis, Hautekzeme, Unverträglichkeiten etc.)

Gemüse klein schneiden, mit Wasser kochen, pürieren.
1 Eiswürfelbehälter damit befüllen und einfrieren.

mit 1nem Eiswürfel beginnen, etwas Wasser hinzumischen + Öl / Butter (gutes Rapsöl, Sonnenblumenöl)
nach ca. 3 Tagen die Menge steigern (also 2 Eiswürfel)
wieder nach ca. 3 Tagen die Menge steigern (3 Eiswürfel) usw. wie es das Kind eben mag und verträgt

Wenn nach einer Woche keine Symptome erschienen sind
Hälfte mit dem ersten Anfangsgemüse und die andere Hälfte mit Kartoffeln ersetzen
genauso verfahren wie mit dem ersten Eiswürfelbehälter

wenn dieser Behälter leer

3. Gemüse einführen ... wieder so verfahren, aber Menge immer mehr steigern.

mögliches weitere Gemüse:
Fenchel (gut für Darmtrakt und gegen Blähungen), Kohlrabi, Blumenkohl

1. Ziel der Menge: eine Mahlzeit = 150 - 200 gr. (meist Mittags)

ab einem 3/4 Jahr können Kinder an einer Scheibe Brot lutschen, kauen etc.

zusätzlich um diese Zeit (Kind ist etwa 3/4 Jahr alt):
Getreide - Obst - Brei

Getreide (für anfangs ca. 1 Esslöffel) in Wasser, Tee oder Wassersaftgemisch aufkochen + Öl und Obst (Banane, Apfel, etc. = reiben in Glasreibe und etwas über den Getreidebrei streuen)

ab dieser 2. Mahlzeit bitte auf das Trinkverhalten achten .. also Wasser zum Trinken anbieten.
ab dieser Mahlzeit kann auch der Gemüsebrei mit etwas Salz gewürzt werden.
die Süßspeisen kann man gut und gerne mal mit Zimt versüßen

Lebensmittel die weit bis nach dem 1. Lebensjahr tabu sind
Honig, Nüsse, Joghurt, Überbackenes mit Käse-Schinken, scharfe Sachen

Vor dem 1. Lebensjahr ist davon abzuraten voll "normales Essen" zu essen oder Fleisch zu essen.



lg, Alamea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2009 um 10:41

Du "mußt" gar nichts
in einem bestimmten Zeitrahmen machen, das ist Quatsch, den dir irgendwer aufdrücken will. Ich hasse diese "du MUßT das soundso-machen Mamis"

Also, ich habe mit Beikost angefangen, als ich gemerkt habe, daß mein Sohn von den Fläschchen alleine nicht mehr satt wird und daß er reges Interesse an allem zeigt, was wir essen. Da er ein ziemlich großer Kerl ist, war das bereits mit 5 Monaten der Fall.
Ich kenne aber auch kerngesunde Kinder, die bis zum Alter von 10 Monaten (2 sogar noch länger) nur Milch getrunken haben, weil sie Brei o.ä. strikt abgelehnt haben.

Von daher, beobachte dein Kind und wenn du merkst, daß sie nach den Fläschchen direkt wieder Hunger hat (bei uns waren es vor der Umstellung dann tagsüber alle 2,5 Stunden), dann kannst du den ersten Brei probieren.

Kleiner Tipp/Vorschlag: Wenn du denkst, die Zeit ist da -und du willst mit Karotte anfangen- dann füg mal in die Mittagsflasche 1-2 Löffel Karottensaft dazu. So kann sich deine Tochter schonmal mit dem Geschmack vertraut machen, bevor dann "Karotte satt" kommt.

Alles Gute
Zimt + Frederik, 1 Jahr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2009 um 11:11

Vielen Dank
für eure Antworten bisher.
Ich sehe auch nicht ein jetzt damit anzufangen, ich lass sie zwischen durch immer mal etwas probieren. Aber sie spielt mehr damit, als sie ißt.
Bin froh, dass ich mir dann keinen Stress machen muß.
1er bekommt sie nach Rücksprache mit der KiA, da sie immer Blähungen hatte und sie meinte die Pre läuft einfach durch, da hat der Darm nix zu tun und ihr tut das halt weh. Mit der 1 er haben wir keine Probleme mehr.
Habe schon vor einiger Zeit angefangen selbst zu kochen und einzufrieren, Pasinaken, Kürbis und Zucchini. Karotten wollte ich nicht, da sie nicht Allergenarm sind.
Freue mich auf noch ein paar Antworten bzw. Erfahrungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen