Home / Forum / Mein Baby / Bis welchem Alter ist die Windel Nachts "okay"?

Bis welchem Alter ist die Windel Nachts "okay"?

13. November 2014 um 12:08

Mein Sohn ist Ende September 4 Jahre alt geworden. Er ist seit März diesen Jahres tagsüber trocken, aber hat Nachts noch eine Windel! Aufgrund einer Darmerkrankung muss er viel trinken. Früh nach dem Aufstehen ist deshalb die Windel auch komplett voll.

Wie lange ist es denn "okay", dass Kinder Nachts noch eine Windel brauchen?!

Bin ja schon mal froh ihn tagsüber trocken zu haben!

Mehr lesen

13. November 2014 um 12:12

Vielleicht
sehe ich das auch zu naiv, aber "okay" ist es, so lange er es braucht!
Was wäre denn die Alternative?

Gefällt mir

13. November 2014 um 12:44

Es ist okay, solange er es braucht.
Und mit 4 ist er dafür auch noch locker in der norm.

Gefällt mir

13. November 2014 um 13:17

In der Kita mener Kids...
meinen die Erzieher...
tagsüber sollten durchschnittlich entwickelte Kids mit 2 trocken werden und zum 3. Geburtstag dann Tag und Nacht komplett trocken sein. Bisher halten sich meine Zwerge auch daran.

ikkebins

Gefällt mir

13. November 2014 um 13:28

Hi
Ich habe dasselbe "Problem" wie du, allerdings ohne Erkrankung. Sie trinkt aber generell einfach sehr viel. Mein Mädchen war tagsüber trocken bevor sie zwei war, nachts klappt es noch nicht und sie trägt mit ihren 4.5 Jahren noch Windelpantys.
Die Kleine meiner Schwester war nachts auch erst sehr spät trocken. Die Ärztin meinte, dass sie mit sieben trocken sein sollte, ansonsten müsste man es abklären. Aber vorher keinen Druck machen.

Die Meinung der Kitamitarbeiter im Beitrag unter mir, finde ich sehr speziell. Gerade jemand, dr mit Kleinkindern arbeitet, müsste am besten wissen, dass die Spannbreite von "normal" sehr gross ist!

Gefällt mir

13. November 2014 um 14:51

Mich intressiert es wenig
Was andere da für ne Grenze haben...meine Tochter ist auch 4 Jahre ende sep geworden und trägt Nachts noch ne Windel.....ich habe nie irgendein Training veranstaltet...sie wirds mir sagen wenn sie soweit ist.....sie sagt zb in letzter Zeit immer wieder das sie malnohne probieren will...machen wir dann auch...wenns nicht klappt dann bekommt sie halt eine um......in 20 Jahren intressiert es keine mehr wie lange sie ne windel im hatte

Gefällt mir

13. November 2014 um 14:54
In Antwort auf 3snibekki

In der Kita mener Kids...
meinen die Erzieher...
tagsüber sollten durchschnittlich entwickelte Kids mit 2 trocken werden und zum 3. Geburtstag dann Tag und Nacht komplett trocken sein. Bisher halten sich meine Zwerge auch daran.

ikkebins

Da deine " Kita" eh total bescheuert ist
passt das Konzept.....offensichtlich haben die Erzieherin ihre Ausbildung in einem Drillcamp absolviert...anders kann ich mir deine bzw diese ERzieher nicht erklären.....gott sei dank " müssen" unsere Kinder nichts ....sondern dürfen sich frei entfalten und nicht nach irgendeiner Norm wie bei euch.....

Gefällt mir

13. November 2014 um 15:13

Bitte keinen Druck ausüben
Das geht in die Hose- im wahrsten Sinne des Wortes
Wir gehen das ganze ziemlich entspannt an. Mein großer Sohn (10) war mit 3 Jahren tagsüber trocken. Nachts trug er nach wie vor seine Pampers. Mit etwa 3,75 Jahren kam er von sich aus und sagte er will keine Pampers mehr...von dieser Nacht an war er trocken und hat auch wirklich nie Pipi ins Bett gemacht-es war halt einfach der richtige Zwitpunkt und den hat das Kind selbst bestimmt!
Bei unserem kleinen (2,5) werden wir es genauso machen. Seit ca 4 Wochen (erst!!!werden manche sagen) geht er hin und wieder auf das Töpfchen. Vom trocken sein tagsüber sind wir noch weit entfernt aber das wird schon...

Gefällt mir

13. November 2014 um 16:12
In Antwort auf 3snibekki

In der Kita mener Kids...
meinen die Erzieher...
tagsüber sollten durchschnittlich entwickelte Kids mit 2 trocken werden und zum 3. Geburtstag dann Tag und Nacht komplett trocken sein. Bisher halten sich meine Zwerge auch daran.

ikkebins

Was für
ein schwachsinn in unserer kita ist eine Gruppe,die Kinder sind zwischen 2-3 Jahre alt. da sind 2(!!!) tagsüber trocken und sind beide auch schon 3. die anderen haben alle windeln um,manche diese windelhosen,gehen ab und zu mal auf die Toilette aber sicher trocken ist da bis auf die zwei 3 jährigen noch keiner. dann sind die ja alle unterentwickelt mein kleiner ist Grade 2 geworden und geht zwar mit windel aufs Töpfchen haha,hat aber noch nie rein gemacht. und er ist sehr sehr weit für sein Alter. Mein grosser war mit 3,5j gleichzeitig Tags und nachts trocken (2 Wochen lagen dazwischen) und seitdem hat er nie ins Bett gemacht. immer dieser Stress....

Gefällt mir

13. November 2014 um 16:14
In Antwort auf mimimalwieder11

Da deine " Kita" eh total bescheuert ist
passt das Konzept.....offensichtlich haben die Erzieherin ihre Ausbildung in einem Drillcamp absolviert...anders kann ich mir deine bzw diese ERzieher nicht erklären.....gott sei dank " müssen" unsere Kinder nichts ....sondern dürfen sich frei entfalten und nicht nach irgendeiner Norm wie bei euch.....

Bestimmt
im Osten,da war das doch normal mit 10 Monaten schon anzufangen mit dem Töpfchen training wenn ich das Wort schon höre....NORMALE kinder fangen irgendwann Selber mit dem Thema an!!

Gefällt mir

13. November 2014 um 17:20

Jetzt muss ich auch mal was sagen
Also das mit bestimmt aus dem Osten und Töpfchen Training finden ich schon echt etwas frech. Ich komm aus dem "osten"...... Man wie doof das ist, immer noch von Ost und West zu reden, wo viele hier alles von früher garnicht oder nicht bewusst mitgemacht haben.
Soviel dazu!

Natürlich soll man sein Kind nicht zwingen, aber es muss auch meiner Meinung nach alles als so normal gesehen werden. Mit vier oder fünf noch ne Windel? Muss ja nicht sein. (Krankheiten ausgeschlossen) mein Sohn war ohne Druck mit etwas über 2 selbst nachts trocken.(wolltw immer aufs Klo nicht aufs töpfchen) Natürlich gab es ab und an mal einen Unfall aber sehr selten. Wir haben einen Fall in der Familie. Die sehen es auch so locker. Er wird vier und macht alles noch in die Windel. Na ja...

Bei uns im kiga gibt es das regelmäßige aufs Töpfchen setzen noch. Und ich finden es gut! Sie werden da ja nicht angebunden. Also was spricht dagegen? Und bei mir war es auch so und habe keine seelischen Schäden davon!



Gefällt mir

13. November 2014 um 17:51
In Antwort auf ninal0301

Bestimmt
im Osten,da war das doch normal mit 10 Monaten schon anzufangen mit dem Töpfchen training wenn ich das Wort schon höre....NORMALE kinder fangen irgendwann Selber mit dem Thema an!!


Die Ost-Aussage ist absolut unangebracht und nicht weniger bescheuert, als der Kommentar, auf den sich die Aussage bezieht.

Gefällt mir

14. November 2014 um 9:14
In Antwort auf knikna

Jetzt muss ich auch mal was sagen
Also das mit bestimmt aus dem Osten und Töpfchen Training finden ich schon echt etwas frech. Ich komm aus dem "osten"...... Man wie doof das ist, immer noch von Ost und West zu reden, wo viele hier alles von früher garnicht oder nicht bewusst mitgemacht haben.
Soviel dazu!

Natürlich soll man sein Kind nicht zwingen, aber es muss auch meiner Meinung nach alles als so normal gesehen werden. Mit vier oder fünf noch ne Windel? Muss ja nicht sein. (Krankheiten ausgeschlossen) mein Sohn war ohne Druck mit etwas über 2 selbst nachts trocken.(wolltw immer aufs Klo nicht aufs töpfchen) Natürlich gab es ab und an mal einen Unfall aber sehr selten. Wir haben einen Fall in der Familie. Die sehen es auch so locker. Er wird vier und macht alles noch in die Windel. Na ja...

Bei uns im kiga gibt es das regelmäßige aufs Töpfchen setzen noch. Und ich finden es gut! Sie werden da ja nicht angebunden. Also was spricht dagegen? Und bei mir war es auch so und habe keine seelischen Schäden davon!



So ein quark
Das hat doch nichts mit Erziehung zu tun, ob ein Kind nachts trocken ist. Wenn nachts noch nicht genug ADH ausgeschüttet wird KANN ein Kind gar nicht trocken werden; es sei denn , ich lasse es so wenig trinken, dass die Blase sich nicht normal füllt oder du lässt es nachts aufs Klo gehen, wenn das für dich unter "trocken sein" fällt. So lange ein Kind nachts hormonell nicht dazu in der Lage ist, wird es jedenfalls so viel Urin produzieren , dass entweder die Windel voll ist oder das Bett.

Gefällt mir

14. November 2014 um 12:36

So
Sehe ich das auch.

Gefällt mir

14. November 2014 um 12:49

Naja
Unter Töpfchentraining verstehe ich was anderes als das was Du gemacht hast.
Alle 1 bis 2 Stunden das Kind aufs Töpfchen setzen, obs will oder nicht. Teilweise sitzen lassen bis was kommt. So kenne ich Töpfchentraining.

Gefällt mir

14. November 2014 um 14:08
In Antwort auf morgaine47

Naja
Unter Töpfchentraining verstehe ich was anderes als das was Du gemacht hast.
Alle 1 bis 2 Stunden das Kind aufs Töpfchen setzen, obs will oder nicht. Teilweise sitzen lassen bis was kommt. So kenne ich Töpfchentraining.

Wie
schafft man es denn ein 1-2jähriges Kind (das schon laufen kann) auf dem Töpfchen sitzen zu lassen? Kann man ja schlecht festbinden?!

Gefällt mir

14. November 2014 um 15:01
In Antwort auf mrsgofem

Wie
schafft man es denn ein 1-2jähriges Kind (das schon laufen kann) auf dem Töpfchen sitzen zu lassen? Kann man ja schlecht festbinden?!

Festhalten
Drohungen

Du verstehst warum Töpfchentraining bei mir negativ besetzt ist?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen