Home / Forum / Mein Baby / Bis zu welchem Alter...

Bis zu welchem Alter...

18. April um 10:05

...habt ihr euren Kindern

- den Popo abgeputzt?
- Brot geschmiert anstatt sie es selber machen lassen?
- beim anziehen geholfen?
- beim aufräumen geholfen?
- ihnen die Haare gewaschen bzw. beim duschen/baden geholfen?

Meine Große ist jetzt 5,5 Jahre alt und ich helfe bei allen oben genannten Punkten noch wenn sie es möchte, obwohl sie das alles auch selber kann. Sie möchte gerne, dass ich diese Dinge für sie mache, da ich das ja auch für ihre jüngeren Geschwister mache. Ich finde aber, dass sie das ja eigentlich schon alles kann und entsprechend auch ohne mich machen sollte, außer wir haben Zeitdruck, dann helfe ich natürlich.
Wie habt ihr das gehandhabt?

Mehr lesen

18. April um 10:49

Hab 2 söhne (4 jahre, 19 monate)...beim kleinen mach ich alles..

1. Da will er das ich es noch mache...aber wir möchten jetzt drauf hinarbeiten das er es selbst macht . Er könnte es schon....aber naja

2.brot schmieren klappt noch nicht so gut...er versucht es zwar, aber ich helfe ihm noch dabei

3. Anziehen macht er selbst...allerdings lege ich ihm die kleidung noch raus...

4.duschen und baden macht er selbst...beim haare waschen helf ich ich ihm dann aber noch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April um 18:42
In Antwort auf juppiduh

...habt ihr euren Kindern

- den Popo abgeputzt?
- Brot geschmiert anstatt sie es selber machen lassen?
- beim anziehen geholfen?
- beim aufräumen geholfen?
- ihnen die Haare gewaschen bzw. beim duschen/baden geholfen?

Meine Große ist jetzt 5,5 Jahre alt und ich helfe bei allen oben genannten Punkten noch wenn sie es möchte, obwohl sie das alles auch selber kann. Sie möchte gerne, dass ich diese Dinge für sie mache, da ich das ja auch für ihre jüngeren Geschwister mache. Ich finde aber, dass sie das ja eigentlich schon alles kann und entsprechend auch ohne mich machen sollte, außer wir haben Zeitdruck, dann helfe ich natürlich.
Wie habt ihr das gehandhabt?

Kind wird 7. po wische ich nach bei Durchfall ansonsten macht sie das und den Rest alleine bzw Haare wasche ich und sitze beim Baden mit im Bad. Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April um 19:16
In Antwort auf juppiduh

...habt ihr euren Kindern

- den Popo abgeputzt?
- Brot geschmiert anstatt sie es selber machen lassen?
- beim anziehen geholfen?
- beim aufräumen geholfen?
- ihnen die Haare gewaschen bzw. beim duschen/baden geholfen?

Meine Große ist jetzt 5,5 Jahre alt und ich helfe bei allen oben genannten Punkten noch wenn sie es möchte, obwohl sie das alles auch selber kann. Sie möchte gerne, dass ich diese Dinge für sie mache, da ich das ja auch für ihre jüngeren Geschwister mache. Ich finde aber, dass sie das ja eigentlich schon alles kann und entsprechend auch ohne mich machen sollte, außer wir haben Zeitdruck, dann helfe ich natürlich.
Wie habt ihr das gehandhabt?

Ich muss echt überlegen... beim ersten Kind ist es schon gefühlt ne Ewigkeit her und beim Zweiten wird vieles erst noch kommen. Also...

Popo... Ich glaub beim Großen so bis 4,5. Bei der Kleinen, die jetzt 4 wird mach ich das noch. 

Brot... beide mit ca. 3,5. In der Krippe bei mir können es ausnahmslos alle mit 1,5. Ist ne Übungssache.

Anziehen... Der Große teilweise bis 5. Die Kleine braucht keine Hilfe mehr, seit sie 2,5 ist. Außer bei Knöpfen und schwierigen Reißverschlüssen.

Aufräumen... wenn ich es WIRKLICH aufgeräumt haben will, dann muss ich beiden (fast 4 und 9) helfen. Ansonsten ist da die Kleine auch schneller gewesen. Sie mit ca. 3 und er mit ca. 3,5.

Haare... das wird bei meiner Tochter länger dauern. Sie hat sehr langes, lockiges Haar. Da helfe ich jetzt noch und seh da auch noch auf Jahre Bedarf. Abschneiden kommt für sie nicht in Frage... 🙄 Mein Sohn so ab 5 allein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April um 19:18
In Antwort auf alphabetiker

Ich muss echt überlegen... beim ersten Kind ist es schon gefühlt ne Ewigkeit her und beim Zweiten wird vieles erst noch kommen. Also...

Popo... Ich glaub beim Großen so bis 4,5. Bei der Kleinen, die jetzt 4 wird mach ich das noch. 

Brot... beide mit ca. 3,5. In der Krippe bei mir können es ausnahmslos alle mit 1,5. Ist ne Übungssache.

Anziehen... Der Große teilweise bis 5. Die Kleine braucht keine Hilfe mehr, seit sie 2,5 ist. Außer bei Knöpfen und schwierigen Reißverschlüssen.

Aufräumen... wenn ich es WIRKLICH aufgeräumt haben will, dann muss ich beiden (fast 4 und 9) helfen. Ansonsten ist da die Kleine auch schneller gewesen. Sie mit ca. 3 und er mit ca. 3,5.

Haare... das wird bei meiner Tochter länger dauern. Sie hat sehr langes, lockiges Haar. Da helfe ich jetzt noch und seh da auch noch auf Jahre Bedarf. Abschneiden kommt für sie nicht in Frage... 🙄 Mein Sohn so ab 5 allein.

Ach ja... Selbstständigkeit alles gut und schön. Aber ich finde Kinder müssen so viel leisten. Und wenn ich weiß, dass sie damit auch ohne mich klar kommen, bspw. in der Kita, auf Klassenfahrt o.ä. dann hab ich kein Problem damit ihnen zu helfen, wenn sie danach fragen.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 8:07
In Antwort auf juppiduh

...habt ihr euren Kindern

- den Popo abgeputzt?
- Brot geschmiert anstatt sie es selber machen lassen?
- beim anziehen geholfen?
- beim aufräumen geholfen?
- ihnen die Haare gewaschen bzw. beim duschen/baden geholfen?

Meine Große ist jetzt 5,5 Jahre alt und ich helfe bei allen oben genannten Punkten noch wenn sie es möchte, obwohl sie das alles auch selber kann. Sie möchte gerne, dass ich diese Dinge für sie mache, da ich das ja auch für ihre jüngeren Geschwister mache. Ich finde aber, dass sie das ja eigentlich schon alles kann und entsprechend auch ohne mich machen sollte, außer wir haben Zeitdruck, dann helfe ich natürlich.
Wie habt ihr das gehandhabt?

Das ist ganz individuell und kommt auch auf die Situation an. Mein Sohn ist 6 und ich helfe ihm unter der Woche beim Anziehen und Brot schmieren. Sonst kommen wir morgens einfach nicht aus dem Haus. Beim Zimmer aufräumen HELFE ich beiden Kindern (Tochter 9)

Ich hatte eine Freundin, die konnte mit 10 Jahren noch nicht alleine den Popo abwischen beim großen Geschäft. Aber auch sie hat es irgendwann gelernt 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 13:35
In Antwort auf juppiduh

...habt ihr euren Kindern

- den Popo abgeputzt?
- Brot geschmiert anstatt sie es selber machen lassen?
- beim anziehen geholfen?
- beim aufräumen geholfen?
- ihnen die Haare gewaschen bzw. beim duschen/baden geholfen?

Meine Große ist jetzt 5,5 Jahre alt und ich helfe bei allen oben genannten Punkten noch wenn sie es möchte, obwohl sie das alles auch selber kann. Sie möchte gerne, dass ich diese Dinge für sie mache, da ich das ja auch für ihre jüngeren Geschwister mache. Ich finde aber, dass sie das ja eigentlich schon alles kann und entsprechend auch ohne mich machen sollte, außer wir haben Zeitdruck, dann helfe ich natürlich.
Wie habt ihr das gehandhabt?

Mein Neunjähriger macht alles alleine und meine kleine 5 jahre bekommt noch Hilfe,  wenn  sie es braucht. Aber so langsam gewöhne ich sie an den Gedanken,  das sie ein schulanfänger ist und auch selbstständig werden soll.
Da sie papas einziges kind ist, hat sie aber einen besonderen status, bei ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 16:00

Bei unseren Kids war esso:

- den Popo abgeputzt?

Bis ca. 4-4,5. Danach noch eine Zeit lang kontrolliert und selten noch geholfen.

- Brot geschmiert anstatt sie es selber machen lassen?

Ab ca. 2,5-3 selbst probieren lassen mit Unterstützung. Danach selbst, außer wenn es mal schnell gehen muss bzw. bei den Schulbroten.

- beim anziehen geholfen?

Bis ca. 3,5. Danach dann ebenfalls noch hin und wieder, wenn es schnell gehen muss.

- beim aufräumen geholfen?

Ähm, hört das wirklich irgendwann mal ganz auf? Ne Spaß. Ab ca. 4 Jahren haben sie das schon einigermaßen selbst hinbekommen. Davor ne Zeit lang mit Unterstützung.

- ihnen die ">Haare gewaschen bzw. beim duschen/baden geholfen?

Haare waschen sehr unterschiedlich. Bei kurzen Haaren grundsätzlich bis ca. 5. Aber auch danach ab und an noch geholfen, wenn gewünscht. Bei längeren Haaren entsprechend länger. Teilweise auch deutlich länger.
Baden/Duschen ist auch unterschiedlich. Alleine baden konnten sie alle mit ca. 2 Jahren problemlos. Natürlich noch unter ständiger Anwesenheit von Papa/Mama, oder großen Geschwistern. Aber war auch danach noch lange eine Seltenheit, dass sie wirklich alleine gebadet haben. Alleine in der Wanne ist ja auch langweilig.

Ans Duschen haben wir unsere schon früh gewöhnt. Alleine daher, dass wir oft in die Sauna, oder auch ins Schwimmbad gehen, waren sie von ganz klein auf schon immer mit unter der Dusche. Konnten dann eigentlich auch ab ca. 2 Jahren schon weitestgehend alleine Duschen, aber genau wie beim Baden, war auch das noch lange eine Seltenheit.

Unser Kleinster ist jetzt 21 Monate, und bekommt natürlich noch bei allem Unterstützung von Mama/Papa oder eben großen Geschwistern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 18:57

Und deine Kinder sind wie alt wenn sie anfangen das Zimmer selbst aufzuräumen? Bzw hast du tips und Tricks? Bei meiner großen hab ich auch lang geholfen weil es einfach schneller ging bzw auch irgendwann mal das Zimmer geputzt werden musste 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 19:04
In Antwort auf cathi67

Und deine Kinder sind wie alt wenn sie anfangen das Zimmer selbst aufzuräumen? Bzw hast du tips und Tricks? Bei meiner großen hab ich auch lang geholfen weil es einfach schneller ging bzw auch irgendwann mal das Zimmer geputzt werden musste 

Brauchst ja nicht antworten aber so betroffen tun mit traurigem Smiley braucht kein Mensch nur weil Eltern helfen. Lustigerweise sah ich gestern mary poppins das Original und fand die aufräum Szene wie immer genial. Tatsächlich räumen wir sehr oft mit Musik auf. Und tatsächlich helfe ich zb auch meinem Mann beim aufräumen warum dann dem Kind nicht helfen. Grad unangenehme Dinge erledigen sich zusammen leichter. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 20:14

Ich denke, es ging hier eher um die Hilfe beim Aufräumen, als um das Popo abwischen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 20:17

Das mit dem HELFEN beim Aufräumen hat den Grund, dass dann auch mal ausgemistet werden kann, und danach auch aufgeräumt IST. Und nichts einfach unters Bett geschoben wird 😉 Ausserdem braucht die Putzfrau einmal in der Woche freie Bahn 🙃 Stell dir vor, liebe Jasmin, liebe Lana, die Putzfrau macht die Zimmer und Bäder meiner Kinder sauber 😱 sie müssen nicht selbst putzen! Oh je, ich ziehe Messis groß, die später nicht in der Lage sein werden Ordnung zu halten. Wir brauchen dringend eine Therapie! 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 20:22

Puuh bei der ersten Frage musste ich wirklich nachdenken. Ich glaub so 2,5 oder 3 länger aber auf keinen Fall.


Brot schmieren haben beide in der Kindergartenzeit gelernt. Heute machen sie meist selbst allerdings mache ich das wenn es schnell gehen muss und sie was anderes wichtiges in der gleichen Zeit machen können.


Ab drei konnten sie sich beide gut anziehen und mit vier konnten beide auch ihre Schuhe binden.


Wer bitte hilft seinen Kindern nicht ab und zu beim Aufräumen? Das meiste geht aber alleine


Duschen und Waschen tun sie seit sie fünf waren alleine allerdings kommt es vor das wir auch mal gemeinsam unter der Dusche stehen und da passiert es das sie mir das Duschgel in die Hand drücken und danach verlangen eingeseift zu werden.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 20:25
In Antwort auf phocas_16070993

Puuh bei der ersten Frage musste ich wirklich nachdenken. Ich glaub so 2,5 oder 3 länger aber auf keinen Fall.


Brot schmieren haben beide in der Kindergartenzeit gelernt. Heute machen sie meist selbst allerdings mache ich das wenn es schnell gehen muss und sie was anderes wichtiges in der gleichen Zeit machen können.


Ab drei konnten sie sich beide gut anziehen und mit vier konnten beide auch ihre Schuhe binden.


Wer bitte hilft seinen Kindern nicht ab und zu beim Aufräumen? Das meiste geht aber alleine


Duschen und Waschen tun sie seit sie fünf waren alleine allerdings kommt es vor das wir auch mal gemeinsam unter der Dusche stehen und da passiert es das sie mir das Duschgel in die Hand drücken und danach verlangen eingeseift zu werden.
 

Ja, die Sache mit dem Duschgel bzw. dem Einseifen kennen wir sehr gut. Ist wohl gar nicht so selten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 20:41
In Antwort auf mama-annika

Ja, die Sache mit dem Duschgel bzw. dem Einseifen kennen wir sehr gut. Ist wohl gar nicht so selten.

Das weiß ich nicht da ich keine Ahnung hab wie das in anderen Familien läuft. Denke aber das es etwas ist was in den meisten Familien vorkommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 21:13

Jetzt hängst du dich an einer Sache auf, die 25 Jahre vorbei ist 🙃 Sie konnte es einfach nicht, alles war von hinten bis vorne beschmiert. Da haben dann die Mütter von Freundinnen halt abgewischt, und ja, auf der Klassenfahrt die Lehrerin. Das war zu einer Zeit, als man noch nicht hinter jedem Erwachsenen einen Pädophilen vermutete. Heute ist sie Leiterin einer großen Bankfiliale 😉

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 21:14

Ich habe auch letztens einem 7 jährigen Freund meines Sohnes den Hintern sauber gemacht. Die ganze Toilette war beschmiert, entsprechend sah das Kind auch aus. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 21:20

Könnte man hier mal diese Fäkalscheisse lassen. Ich find es schon bisschen pervers das Frauen sich hier Stundenlang über den Po und die Kacke ihrer Kinder unterhalten aber wehe ich Mann setze ein Komma falsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 21:51
In Antwort auf phocas_16070993

Könnte man hier mal diese Fäkalscheisse lassen. Ich find es schon bisschen pervers das Frauen sich hier Stundenlang über den Po und die Kacke ihrer Kinder unterhalten aber wehe ich Mann setze ein Komma falsch.

Das ist halt das was Mütter am besten können 😁

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 22:00
In Antwort auf juppiduh

...habt ihr euren Kindern

- den Popo abgeputzt?
- Brot geschmiert anstatt sie es selber machen lassen?
- beim anziehen geholfen?
- beim aufräumen geholfen?
- ihnen die Haare gewaschen bzw. beim duschen/baden geholfen?

Meine Große ist jetzt 5,5 Jahre alt und ich helfe bei allen oben genannten Punkten noch wenn sie es möchte, obwohl sie das alles auch selber kann. Sie möchte gerne, dass ich diese Dinge für sie mache, da ich das ja auch für ihre jüngeren Geschwister mache. Ich finde aber, dass sie das ja eigentlich schon alles kann und entsprechend auch ohne mich machen sollte, außer wir haben Zeitdruck, dann helfe ich natürlich.
Wie habt ihr das gehandhabt?

Pffft Lanalinchen, du kannst noch nicht mal alleine Mundwerk und Finger stillhalten, und brauchst nicht nur eine, sondern ganz viele Mamas, die das immer wieder mit dir üben.
Jetzt wirds aber mal langsam Zeit das zu können.
Und nimm Jasmin, dein Echo gleich mit.

Übrigens du gute Christin, im Bayerischen Rundfunk wird der Kreuzweg aus Rom übertragen, warum guckst du das nicht an?Du weißt doch, Gott sieht alles und das Forum noch viel mehr.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 13:16

Was so aggressiv? Du hast dich auf das Zimmer aufräumen hin so geäußert. Und ich habe ganz nett gefragt wie du es schaffst dass deine Kinder ihre Zimmer alleine aufräumen. Wer wem bis wann den popo abputzt wird erstens Gründe haben und habe ich nicht als negativ abzuwerten. Im übrigen sind jungs immer später dran. Gut kein tip für Zimmer aufräumen also war das traurige Smiley auch nicht nötig 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 13:26

Was du gut findest oder nicht steht hier aber nicht zur Debatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 17:11

So nun schreib ich auch mal meinen Senf dazu und zwar detailliert. Es kommt auch wesentlich drauf an wie der Stuhlgang beschaffen ist. Gibt Kinder da ist er eher trocken, da bleibt fast nichts am Popo hängen und die können schon mit 3 alles alleine aufm Klo. Na und dann gibts die, die immer sehr weichen Stuhl haben, der schön schmiert und somit sitzt dann auch noch ein 6 jähriger da und kämpft mit dem Klopapier,  hats nachher am Langarmshirt oder an den Pobacken verteilt. Und klar, hilft man da im letzten Fall nach oder soll man das Kind kotverschmiert rumrennen lassen 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 17:12

Soll ich noch Popcorn in die Runde werfen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 18:05
In Antwort auf juppiduh

...habt ihr euren Kindern

- den Popo abgeputzt?
- Brot geschmiert anstatt sie es selber machen lassen?
- beim anziehen geholfen?
- beim aufräumen geholfen?
- ihnen die Haare gewaschen bzw. beim duschen/baden geholfen?

Meine Große ist jetzt 5,5 Jahre alt und ich helfe bei allen oben genannten Punkten noch wenn sie es möchte, obwohl sie das alles auch selber kann. Sie möchte gerne, dass ich diese Dinge für sie mache, da ich das ja auch für ihre jüngeren Geschwister mache. Ich finde aber, dass sie das ja eigentlich schon alles kann und entsprechend auch ohne mich machen sollte, außer wir haben Zeitdruck, dann helfe ich natürlich.
Wie habt ihr das gehandhabt?

Ich kann das gar nicht an einem Tag oder Jahr festmachen. Mittlerweile sind sie fast 9 und fast 7 und machen alles selbst. Bei der kleinen muss ich hinkucken wegen Haarewaschen der Haarlänge wegen, aber sonst geht alles von selbst. Es gibt aber auch Tage, da kommt aus Bequemlichkeit oder Zeitnnot Mutters Hilfe an erster Stelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 20:16

Respektive hast du geantwortet unter einem Beitrag von Lana die fragte ob man es richtig findet 9 jährigen das Zimmer aufzuräumen darauf dein Kommentar in Bezug auf das Zimmer und nicht das andere .dein Smiley regt mich nicht im geringsten auf. Er ist geheuchelt sonst hättest du meine Frage beantwortet. Kein Kind ist arm und die popo Geschichte ist 25 Jahre her. Wie kommst du auf die Idee das ich der Meinung bin Kinder sollten erst ab 10 was lernen? Wo genau schreibe ich das? Ich schrieb lediglich dass ich popo wischen bis 10 nicht als negativ zu bewerten habe. Im übrigen hab ich geschrieben was mein Kind alles kann mit knapp 7 und vieles mehr seit sie 2,5 ist räumt sie die Spülmaschine aus, sie kann Staubsaugen, Gemüse schneiden, richtet ihren Schulranzen selbstständig, kann mittlerweile Schuhe binden etc. Solange sie aber nach Durchfall Bremsspuren in der Unterhose hat wische ich nach. In der Schule muss und macht das kein Lehrer nur keine Angst. Im übrigen weiß sie sehr gut wie man sich den po abwischt. Und du so 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April um 10:56

Ich diskutiere nicht weiterhin mit Menschen die anderen unterstellen auszuflippen nachdem sie eine einfache Frage stellten. Dein Problem ist offensichtlich und sehr tiefgreifend. Auf mich kannst du nicht zählen den dritten Thread in folge zu einem Streit zwischen uns beiden zu machen. Du tust mir leid 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April um 13:02

Meine grossen sind 5 und 3 und können alles alleine. Selbst hemden mit knöpfen geht gut. Wenn sie trotzdem möchten, dass ich etwas mache dann tue ich das .
Meine kleine 16 monate übt auch schon das an und ausziehen. Den rest sicher aber noch nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April um 8:54

Ich oute mich mal als ganz schreckliche Übermama! Wenn mein Sohn fragt, er wird in zwei Wochen 3, dann helfe ich ihm, egal bei was!
Wenn es mir zB nicht so gut geht, oder ich gerade völligst lustlos bin, dann bitte ich auch meinen Mann um Hilfe und mach nicht alles auf Teufel komm raus alleine. Und ich vermute jetzt einfach mal gabz blauäugig, dass auch Kinder irgendwann ein Schamgefühl entwickeln und den Popo lieber selbst abwischen, sich selbst duschen/ Haare waschen etc. Also seh ich das entspannt, zumal mein Junior eigentlich auch noch an seiner Windel hängt, weil er dann nämlich nicht das Spiel unterbrechen muss, wenn er mal muss. Wird sich irgendwann auch ändern, wenn die Kumpels alle windelfrei sind. Aber ich stress mich nicht wegen solcher Lappalien, unser Leben ist doch auch so stressig genug... also zumindest meins, und da kommt es mir auf die Hilfestellungen wirklich nicht an. Zumal ich meinem Kind auch gern helfe, solange es das einfordert. Ich hab nur das eine... und es wird verdammt schnell groß!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April um 9:06
In Antwort auf juppiduh

...habt ihr euren Kindern

- den Popo abgeputzt?
- Brot geschmiert anstatt sie es selber machen lassen?
- beim anziehen geholfen?
- beim aufräumen geholfen?
- ihnen die Haare gewaschen bzw. beim duschen/baden geholfen?

Meine Große ist jetzt 5,5 Jahre alt und ich helfe bei allen oben genannten Punkten noch wenn sie es möchte, obwohl sie das alles auch selber kann. Sie möchte gerne, dass ich diese Dinge für sie mache, da ich das ja auch für ihre jüngeren Geschwister mache. Ich finde aber, dass sie das ja eigentlich schon alles kann und entsprechend auch ohne mich machen sollte, außer wir haben Zeitdruck, dann helfe ich natürlich.
Wie habt ihr das gehandhabt?

Meine Tochter ist etwas über 6 Jahre alt und ausser Haare waschen (lange Haare, Naturlocken) macht sie alles selbst. Das heisst aber nicht, dass ich es NIE mache. Wenns schnell gehen muss, helfe ich beim Anziehen und natürlich räumen/putzen wir auch mal gemeinsam ihr Zimmer.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April um 14:03
In Antwort auf juppiduh

...habt ihr euren Kindern

- den Popo abgeputzt?
- Brot geschmiert anstatt sie es selber machen lassen?
- beim anziehen geholfen?
- beim aufräumen geholfen?
- ihnen die Haare gewaschen bzw. beim duschen/baden geholfen?

Meine Große ist jetzt 5,5 Jahre alt und ich helfe bei allen oben genannten Punkten noch wenn sie es möchte, obwohl sie das alles auch selber kann. Sie möchte gerne, dass ich diese Dinge für sie mache, da ich das ja auch für ihre jüngeren Geschwister mache. Ich finde aber, dass sie das ja eigentlich schon alles kann und entsprechend auch ohne mich machen sollte, außer wir haben Zeitdruck, dann helfe ich natürlich.
Wie habt ihr das gehandhabt?

Aaaalso

Die Kleine, bald 8 Monate alt, macht natürlich noch nichts von all dem alleine. Mit dem Kindermesser auf dem Brot herumpampen (was ich danach esse :lol übt sie allerdings bereits fleissig .


Die Grosse ist nun 5 Jahre alt. Den Popo putzt sie sich meistens alleine, ich kontrolliere sporadisch noch. Wenn sie natürlich krank ist oder Durchfall hat, helfe ich ihr.

Brote schmieren kann sie zwar, macht sie aber selten, da sie es langweilig findet und wenn es nicht gleichmässig aussieht verliert sie schnell die Geduld (ja, wir üben bereits mit ihr, etwas mehr Geduld zu haben).

Anziehen macht sie zu 99% alleine, manchmal kommt sie und braucht hilfe bei den Knöpfen oder mal bei einem Reissverschluss. Die Kleider aussuchen machen wir meistens am Abend zusammen. Es kann dann aber sein, dass sie Morgens mit z.B. einem anderen Shirt runterkommt, weil ihr das, was wir am Abend ausgesucht haben, am Morgen nicht mehr gefällt !

Beim Aufräumen helfe ich IMMER! Bei uns ist es ein kleines Ritual geworden, Abends, jeweils nach dem Abendessen, zusammen (sie und Ich oder sie und Papa)  noch das Kinderzimmer aufzuräumen.

Auch beim Haarewaschen helfe ich meistens. Sie badet zwar gerne alleine (ich gehe immer wieder schauen) und macht die Haare auch nass, danach mit Shampoo, etc. helfe ich ihr aber. Duschen kann sie alleine, allerdings schauen wir meistens, dass sie an "Duschtagen" die Haare nicht wachen muss. Einseifen klappt schon ganz gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April um 16:36
In Antwort auf butterfliegenbeinchen

Ich oute mich mal als ganz schreckliche Übermama! Wenn mein Sohn fragt, er wird in zwei Wochen 3, dann helfe ich ihm, egal bei was!
Wenn es mir zB nicht so gut geht, oder ich gerade völligst lustlos bin, dann bitte ich auch meinen Mann um Hilfe und mach nicht alles auf Teufel komm raus alleine. Und ich vermute jetzt einfach mal gabz blauäugig, dass auch Kinder irgendwann ein Schamgefühl entwickeln und den Popo lieber selbst abwischen, sich selbst duschen/ Haare waschen etc. Also seh ich das entspannt, zumal mein Junior eigentlich auch noch an seiner Windel hängt, weil er dann nämlich nicht das Spiel unterbrechen muss, wenn er mal muss. Wird sich irgendwann auch ändern, wenn die Kumpels alle windelfrei sind. Aber ich stress mich nicht wegen solcher Lappalien, unser Leben ist doch auch so stressig genug... also zumindest meins, und da kommt es mir auf die Hilfestellungen wirklich nicht an. Zumal ich meinem Kind auch gern helfe, solange es das einfordert. Ich hab nur das eine... und es wird verdammt schnell groß!

Ach, so eine schreckliche Übermama bist du doch gar nicht.
Wenn die Kids, gerade in dem Alter, mal Hilfe möchten, bekommen sie die sicherlich von den meisten Eltern auch noch. So groß ist er ja mit seinen knapp 3 auch noch nicht.
Ist ja auch gar nicht so wichtig, ob man ihnen noch (hin und wieder) hilft oder nicht. Wichtig ist doch nur, dass sie die Sachen eben auch selbst können, wenn es mal drauf ankommt.
Wann, und iIn wie weit die Kids ein Schamgefühl vor den Eltern entwickeln, hängt sehr viel von der Erziehung ab. Ein großer Teil des Schamgefühls ist nämlich nicht angeboren, sondern allein anerzogen.
Ja, dass die Kleinen verdammt schnell groß werden, ist wohl wahr.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April um 19:54

Da hast du recht mit dem Schamgefühl das ist nicht nur anerzogen sondern ganz natürlich. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April um 10:34
In Antwort auf mama-annika

Ach, so eine schreckliche Übermama bist du doch gar nicht.
Wenn die Kids, gerade in dem Alter, mal Hilfe möchten, bekommen sie die sicherlich von den meisten Eltern auch noch. So groß ist er ja mit seinen knapp 3 auch noch nicht.
Ist ja auch gar nicht so wichtig, ob man ihnen noch (hin und wieder) hilft oder nicht. Wichtig ist doch nur, dass sie die Sachen eben auch selbst können, wenn es mal drauf ankommt.
Wann, und iIn wie weit die Kids ein Schamgefühl vor den Eltern entwickeln, hängt sehr viel von der Erziehung ab. Ein großer Teil des Schamgefühls ist nämlich nicht angeboren, sondern allein anerzogen.
Ja, dass die Kleinen verdammt schnell groß werden, ist wohl wahr.

Er kann sogar sehr viel alleine, aber wenn Mama da ist, dann würde er sich meistens am liebsten noch füttern lassen. Da weigere ich mich allerdings zunehmend... das darf er dann doch schon selbst mit dann drei. Aber manchmal meint er auch, er will wieder mein Baby sein, dann muss man ihn tragen und schaukeln und schmusen etc... aber ich denke, es wird nicht mehr lange dauern, dann will er nicht mehr, dass Mama dabei ist, wenn die Kollegen zum Spielen kommen... deswegen... naja, er ist zwar ein großer Bub, aber er wird ja auch immer mein Baby bleiben und der Tag wird kommen, da werde ich sowieso nur noch sooooo peinlich sein, nur weil ich die Mama bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April um 15:09

Stimmt allerdings hat meine große als 9 jährige ihr Zeugs einfach unters Bett geworfen in die Schränke gestopft etc. WILL man es also ab und zu so aufgeräumt dass man auch mal putzen kann hilft man halt mit. Auch teenies sind nicht gerade fürs aufräumen bekannt auch da hab ich hin und wieder aufgeräumt bevor man gar keinen Durchblick mehr hatte. Generell verstehe ich die Diskussion null. Mein Mann und ich teilen uns den Haushalt ergo hilft einer dem anderen sprich wenn ich nem erwachsenen helfe warum kann ich dann keinem Kind helfen 🙄

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April um 21:40

Ui, da ist ja ein interessantes Spektrum an Antworten zusammen gekommen Vielen Dank dafür.
Wir halten es so, wie viele hier: wichtig ist, dass die Große mit ihren über 5 Jahren alles selber kann, also Popo abputzen, Brote schmieren, an- und ausziehen etc... Sie möchte natürlich gerne, dass ich ihr noch viel helfe. Sei es aus Bequemlichkeit oder aus Eifersucht, weil ich es ja auch für die jüngeren Kinder mache, oder aus dem Gefühl heraus es hätte was mit Zuneigung zu tun. Wenn ich Zeit habe helfe ich, aber es ist meistens auch OK wenn ich sage: Geht gerade nicht, mach das bitte selber. Manchmal gibt es dann allerdings Protest bis hin zu Wutanfällen - wer kennt das nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 12:27

Das mit dem Brot schmieren finde ich lustig: Theoretisch kann er es. Praktisch gibt das dann aber ein Brot mit zentimeterdicker Butterschicht. Da schmier ich lieber selbst. Und Haarewaschen würde er von sich aus ganz sicher auch nicht machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai um 16:01
In Antwort auf juppiduh

...habt ihr euren Kindern

- den Popo abgeputzt?
- Brot geschmiert anstatt sie es selber machen lassen?
- beim anziehen geholfen?
- beim aufräumen geholfen?
- ihnen die Haare gewaschen bzw. beim duschen/baden geholfen?

Meine Große ist jetzt 5,5 Jahre alt und ich helfe bei allen oben genannten Punkten noch wenn sie es möchte, obwohl sie das alles auch selber kann. Sie möchte gerne, dass ich diese Dinge für sie mache, da ich das ja auch für ihre jüngeren Geschwister mache. Ich finde aber, dass sie das ja eigentlich schon alles kann und entsprechend auch ohne mich machen sollte, außer wir haben Zeitdruck, dann helfe ich natürlich.
Wie habt ihr das gehandhabt?

Ich wollte mich mal bei dir bedanken! Der 1. Punkt auf deiner Liste hat mich tatsächlich schon eine Zeit lang gestört. Nachdem ich deinen Beitrag gelesen hab, habe ich ihn einfach mal gefragt, ob er das nicht selber machen möchte. Seine Antwort: " Na gut." Und damit hat es sich erledigt. 
Hätte ich selber draufkommen können. Er ist 5 1/2. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen