Anzeige

Forum / Mein Baby

Bis zu welchem Alter schiebt ihr...

Letzte Nachricht: 15. Februar 2016 um 9:33
A
an0N_1288912499z
12.02.16 um 19:26

...eure Kids im KiWa/Buggy?

Wie lange habt ihr (wenn überhaupt) die jeweiligen KiWa genutzt? Mit Wanne, Sportwagen, Buggy?

Ab wann sind eure Kids nur noch gelaufen (auch ohne Tragen) bzw hatten andere Fortbewegungsmittel? Habt ihr da den Wagen nochmal mitgenommen, wenn ihr länger unterwegs ward (als Schlafplatz)?

Mehr lesen

A
alvah_11869506
12.02.16 um 20:07

Wir haben den
Kiwa bzw den Buggy mit 2,5 abgeschafft. Sie lief aber schon ab ca 2 Jahren sehr ausdauernd und auch alles, den Kiwa haben wir dann nur noch selten gebraucht.
Ab und an hat sie ein Laufrad oder Dreirad dabei, aber sie bevorzugt das Laufen
Da ich kein eigenes Auto habe und wir meistens zu Fuß unterwegs sind, finde ich das schon bemerkenswert, wie ausdauernd sie da ist.

Gefällt mir

A
an0N_1276586899z
12.02.16 um 20:56

...
Ich hab die Wanne genutzt bis meine Tochter sitzen konnte, den Sportaufsatz bis etwa zum ersten Geburtstag, dann konnte sie laufen. Danach habe ich mir einen 20 EUR-Leicht-Buggy angeschafft, den wir dann etwa bis sie zweieinhalb Jahre alt war genutzt haben.

Ich muss immer wieder den Kopf schütteln, wenn ich Kinder mit Schuhgröße 28 im Sportwagen sehe oder Mütter, die sich mit bereits lange sitzenden Kindern in riesigen Wägen die Treppen abmühen. Ich bin frech und helfe da nicht, wenn man so große Kinder noch schieben muss bzw. zu faul für die Anschaffung eines Leicht-Buggys ist.

Gefällt mir

A
alara_11987530
12.02.16 um 20:58

Sie ist
3,5 und wir haben den Buggy noch für Ausnahmefälle. Waren zum Beispiel am WE im Disneyland und da 2 Tage komplett marschieren ist schon sehr anstrengend selbst für Erwachsene. Auch im Urlaub haben wir ihn noch ab und zu dabei wenn wir längere Ausflüge machen.

Gefällt mir

Anzeige
A
ajith_12071562
12.02.16 um 21:08
In Antwort auf an0N_1276586899z

...
Ich hab die Wanne genutzt bis meine Tochter sitzen konnte, den Sportaufsatz bis etwa zum ersten Geburtstag, dann konnte sie laufen. Danach habe ich mir einen 20 EUR-Leicht-Buggy angeschafft, den wir dann etwa bis sie zweieinhalb Jahre alt war genutzt haben.

Ich muss immer wieder den Kopf schütteln, wenn ich Kinder mit Schuhgröße 28 im Sportwagen sehe oder Mütter, die sich mit bereits lange sitzenden Kindern in riesigen Wägen die Treppen abmühen. Ich bin frech und helfe da nicht, wenn man so große Kinder noch schieben muss bzw. zu faul für die Anschaffung eines Leicht-Buggys ist.

Immer diese pauschalisierungen....
....Ich bin Eibe von denen, deren Kind bis dreieinhalb im buggy saß.

Warum?
Kein Auto, Fußweg zur kita 25 min. normale Geschwindigkeit. Je Strecke. Damit ich überhaupt mal auf Arbeit ankam, denn dorthin sind es von der kita auch etwa 40 min., gäbe ich den buggy lange auf den hinweg zur kita benutzt. Auf dem Rückweg nicht.

Er hat damals noch mittags geschlafen. Wenn wir Freunde besucht haben die etwas weiter weg wohnen und einigermaßen pünktlich sein wollten, bzw. wir noch was vom nachmittag haben wollten haben wir auch den buggy benutzt.

Er ist übrigens jetzt vier und läuft wie ne eins. Dieses Kind läuft wie ein duracell-hase. Er jammert auch nicht. Er ist es gewohnt lange, weit und viel zu laufen und das obwohl er lange noch einen buggy hatte.

Laufend wäre eine Alternative gewesen, er war sehr schnell damit.....Zu schnell....Und ohne Einsicht, also war das nicht immer eine Alternative. War mir einfach zu gefährlich.

Ich finde du schreibst oft sehr radikal. Genauso werden massig Kinder die kleinsten Strecken im Auto kutschiert, das findet komischerweise niemand schlimm!

Gefällt mir

A
ajith_12071562
12.02.16 um 21:08
In Antwort auf ajith_12071562

Immer diese pauschalisierungen....
....Ich bin Eibe von denen, deren Kind bis dreieinhalb im buggy saß.

Warum?
Kein Auto, Fußweg zur kita 25 min. normale Geschwindigkeit. Je Strecke. Damit ich überhaupt mal auf Arbeit ankam, denn dorthin sind es von der kita auch etwa 40 min., gäbe ich den buggy lange auf den hinweg zur kita benutzt. Auf dem Rückweg nicht.

Er hat damals noch mittags geschlafen. Wenn wir Freunde besucht haben die etwas weiter weg wohnen und einigermaßen pünktlich sein wollten, bzw. wir noch was vom nachmittag haben wollten haben wir auch den buggy benutzt.

Er ist übrigens jetzt vier und läuft wie ne eins. Dieses Kind läuft wie ein duracell-hase. Er jammert auch nicht. Er ist es gewohnt lange, weit und viel zu laufen und das obwohl er lange noch einen buggy hatte.

Laufend wäre eine Alternative gewesen, er war sehr schnell damit.....Zu schnell....Und ohne Einsicht, also war das nicht immer eine Alternative. War mir einfach zu gefährlich.

Ich finde du schreibst oft sehr radikal. Genauso werden massig Kinder die kleinsten Strecken im Auto kutschiert, das findet komischerweise niemand schlimm!

Laufrad statt laufend....
.

Gefällt mir

A
ajith_12071562
12.02.16 um 21:13
In Antwort auf ajith_12071562

Laufrad statt laufend....
.

Und das mit dem helfen....
....fubde uch fies und unangebracht....sorry aber nicht jeder mag sein Kleinkind in einen billig-buggy stecken, der keine Federung hat, und demzufolge nicht gut für den Rücken ist. Außerdem schieben sich viele buggys furchtbar....

Ich finde es furchtbar wie viele anderthalbjährige in eben diesen 25-euro karren regelrecht drin hängen....

Gefällt mir

Anzeige
waldmeisterin1
waldmeisterin1
12.02.16 um 21:17
In Antwort auf an0N_1276586899z

...
Ich hab die Wanne genutzt bis meine Tochter sitzen konnte, den Sportaufsatz bis etwa zum ersten Geburtstag, dann konnte sie laufen. Danach habe ich mir einen 20 EUR-Leicht-Buggy angeschafft, den wir dann etwa bis sie zweieinhalb Jahre alt war genutzt haben.

Ich muss immer wieder den Kopf schütteln, wenn ich Kinder mit Schuhgröße 28 im Sportwagen sehe oder Mütter, die sich mit bereits lange sitzenden Kindern in riesigen Wägen die Treppen abmühen. Ich bin frech und helfe da nicht, wenn man so große Kinder noch schieben muss bzw. zu faul für die Anschaffung eines Leicht-Buggys ist.

.
Hmm, mein Kind ist gerade 2 und trägt schon 26. Muss ich mir jetzt Gedanken machen?

Gefällt mir

A
alessa_983416
12.02.16 um 21:21

Wanne bis
er selbstständig sitzen konnte. Sportaufsatz bis 2,5 Jahre. Buggy genauso. Er läuft entweder oder er fährt Laufrad, Dreirad etc.. oder ich bin mit Rad unterwegs und er hinten im Kindersitz.

Anlass war die Geburt eines Kindes von Freunden, denen haben wir alles vermacht.

Gefällt mir

Anzeige
A
alvah_11869506
12.02.16 um 21:27
In Antwort auf alvah_11869506

Wir haben den
Kiwa bzw den Buggy mit 2,5 abgeschafft. Sie lief aber schon ab ca 2 Jahren sehr ausdauernd und auch alles, den Kiwa haben wir dann nur noch selten gebraucht.
Ab und an hat sie ein Laufrad oder Dreirad dabei, aber sie bevorzugt das Laufen
Da ich kein eigenes Auto habe und wir meistens zu Fuß unterwegs sind, finde ich das schon bemerkenswert, wie ausdauernd sie da ist.

PS
Kinderwagen: Wanne bis ca. 7 Monate, danach Sportwagen bis ca 1,5 und ab da bis Ende Buggy.

Gefällt mir

A
an0N_1276586899z
12.02.16 um 22:14

Dagegen sagt doch kein Mensch was?!
Und wenn du das so möchtest, dann tue es.

Ich habe lediglich gesagt, dass ich in solchen Fällen nicht helfe den riesen Wagen irgendwelche Stufen hochzuschleppen.

Nicht mehr und nicht weniger. Und mit der Schuhgröße waren eher 4 bis 5 Jährige gemeint, keine Kleinkinder mit großen Füßen

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1276586899z
12.02.16 um 22:20
In Antwort auf ajith_12071562

Und das mit dem helfen....
....fubde uch fies und unangebracht....sorry aber nicht jeder mag sein Kleinkind in einen billig-buggy stecken, der keine Federung hat, und demzufolge nicht gut für den Rücken ist. Außerdem schieben sich viele buggys furchtbar....

Ich finde es furchtbar wie viele anderthalbjährige in eben diesen 25-euro karren regelrecht drin hängen....

Hä?
Es ist ja wohl meine Entscheidung wem ich tragen helfe und wem nicht?!

Und Müttern, die ihre 4 und 5 Jährigen noch im Wagen rumkutschieren oder mit älteren Kindern noch große, schwere Wagen benutzen, den will ich eben einfach nicht helfen.

Das hindert aber weder dich noch irgendwen anderen daran trotzdem den Wagen zu benutzen, der euch vorschwebt.

Aber so wie dich niemand bestimmt tut das bei mir bitte auch niemand. Danke.

Gefällt mir

M
meral_11979817
12.02.16 um 22:21

Mit 2
sie konnte den buggy sowieso nie leiden.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1276586899z
12.02.16 um 22:22

Anmaßend?
Weil ich in diesen Fällen nicht tragen helfe?

Es ist wohl eher anmaßend, dass ihr erwartet, dass es ein Muss ist. Das entscheidet immer noch jeder selbst - so wie jeder selbst entscheidet, welchen Wagen er nutzt.

Gefällt mir

K
kanita_12126612
12.02.16 um 22:23

Mein Problem ist nicht das finanzielle
Wir wüssten einfach nicht wohin mit unserem Kinderwagen wenn wir noch einen Buggy hätten. Den Kinderwagen haben wir immer im Kofferraum. Der Kinderwagen war auch sehr teuer und er ist mit Sicherheit auch total bequem, deswegen haben wir uns dagegen entschieden.

Gefällt mir

Anzeige
M
meral_11979817
12.02.16 um 22:23
In Antwort auf meral_11979817

Mit 2
sie konnte den buggy sowieso nie leiden.

Achso
bevor sich jemannd fragt... längere strecken sind wir mit rad und kindersitz gefahren

Gefällt mir

A
an0N_1276586899z
12.02.16 um 22:25
In Antwort auf waldmeisterin1

.
Hmm, mein Kind ist gerade 2 und trägt schon 26. Muss ich mir jetzt Gedanken machen?


Damit waren eher 4 und 5 Jährige gemeint, keine Kleinkinder mit großen Füßen

Die Größe 28 gehört laut Liste zu 5 Jährigen. Ich hab einfach nicht bedacht, dass es davon sicher auch stärkere Abweichungen gibt.

Gefällt mir

Anzeige
jungemami2013
jungemami2013
12.02.16 um 22:35
In Antwort auf an0N_1276586899z

...
Ich hab die Wanne genutzt bis meine Tochter sitzen konnte, den Sportaufsatz bis etwa zum ersten Geburtstag, dann konnte sie laufen. Danach habe ich mir einen 20 EUR-Leicht-Buggy angeschafft, den wir dann etwa bis sie zweieinhalb Jahre alt war genutzt haben.

Ich muss immer wieder den Kopf schütteln, wenn ich Kinder mit Schuhgröße 28 im Sportwagen sehe oder Mütter, die sich mit bereits lange sitzenden Kindern in riesigen Wägen die Treppen abmühen. Ich bin frech und helfe da nicht, wenn man so große Kinder noch schieben muss bzw. zu faul für die Anschaffung eines Leicht-Buggys ist.

Das ist nicht frech
sondern anmaßend und unhöflich. Es steht eben nicht jeder auf qualitativ minderwertigen Billigschrott. Denkst du dir bei einem alten Herren in der Straßenbahn/Bus auch 'selbst Schuld wenn er zu faul ist sich einen Rollator anzuschaffen' und bietest dann keinen Sitzplatz an? Ich finde es selbstverständlich jemandem mit Kinderwagen zu helfen, ganz gleich welches Modell und wie alt das Kind

Gefällt mir

S
sixten_12577783
12.02.16 um 22:42

.
Mit etwas über 1 vom kiwa in den buggy. Dann bis etwas über 3.geb (da wurde er aber hauptsächlich nur mehr von der oma zum aus dem kindergarten abholen verwendet). Länger hätt ich es dann doch eigenartig gefunden..obwohl es für ausflüge schon sehr praktisch war seine tasche wo ablegen zu können

Gefällt mir

Anzeige
T
totty_12741194
12.02.16 um 23:43

Bis 3,5 Jahre hatten wir den Buggy benutzt
Muss aber sagen wir hatten kein Auto zu den Zeitpunkt und in der Großstadt war der sicherer.

Zumal Kind bis dahin Lauffaul war.

Danach hatten wir den nur noch einmal im Urlaub mit für längere Ausflüge, da war er 4 und schlief gerne am nachmittag mal ein wenn wit halt den ganzen Tag unterwegs waren, aber das war halt Grenze und nur im Urlaub.

Gefällt mir

I
iina_12718267
12.02.16 um 23:46

Haben wir jetzt abgeschafft
er wird im Juli 3

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1284020099z
12.02.16 um 23:58

Beim Kleinen
hatte ich mit 3,5 den Buggy noch im Urlaub dabei und danach haben wir ihn nicht mehr gebraucht. Seine Schwestern sind ab ca 2,5-3 Jahren ausdauernd gelaufen und brauchten keinen Buggy mehr.
Wechsel von Wanne auf Sportwagen war so mit 5-7 Monaten, von Sportwagen auf Buggy so mit 1-1,5 Jahren (war bei jedem Kind unterschiedlich)

Gefällt mir

M
missesq
13.02.16 um 0:34
In Antwort auf an0N_1276586899z


Damit waren eher 4 und 5 Jährige gemeint, keine Kleinkinder mit großen Füßen

Die Größe 28 gehört laut Liste zu 5 Jährigen. Ich hab einfach nicht bedacht, dass es davon sicher auch stärkere Abweichungen gibt.

Dann solltest du deine Aussage
auf's Alter beziehen und nicht auf Schuhgrößen, nur weil deine Kinder anscheinend Minifüße haben. 28 trug meine mit knapp 3 und ja, da haben wir doch tatsächlich für längere Ausflüge noch unsern teuren, qualitativ sehr hochwertigen Kinderwagen genutzt. Ein Billig-Leicht-Buggy wäre uns nie ins Haus gekommen; soviel sollte einem die Gesundheit des Kkndes schon wert sein

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
H
hooda_12167180
13.02.16 um 1:14

Bis ca 3 jahre
haben wir ihren kinderwagen genutzt. zum schlafen und einkaufen gibts keine bessere alternative.
mit deinen zwilingen würde ich da die nächsten 1-2 jahre auf jeden fall einen kinderwagen nutzen, von buggys halt ich nicht viel.laufräder,dreirad usw.sind nur was für kurze strecken, spätestens auf dem rückweg braucht man 6 hände um kind, laufrad und einkäufe zu tragen.
wir haben damals in der innenstadt gewohnt und sogar 200 m waren dann ne regelrechte folter,alles nach hause zu tragen. deswegen ging ich selten mal ohne kinderwagen los...
softtasche hatten wir so ca bis 6-7 monate ,danach sportsitz ...
den buggy haben wir nur in der wohnung genutzt,zb hat sie darin ab und zu geschlafen , flasche getrunken oder sass drin, während ich geduscht hab...dafür war der buggy gold wert....

Gefällt mir

A
ajith_12071562
13.02.16 um 7:06
In Antwort auf an0N_1276586899z

Hä?
Es ist ja wohl meine Entscheidung wem ich tragen helfe und wem nicht?!

Und Müttern, die ihre 4 und 5 Jährigen noch im Wagen rumkutschieren oder mit älteren Kindern noch große, schwere Wagen benutzen, den will ich eben einfach nicht helfen.

Das hindert aber weder dich noch irgendwen anderen daran trotzdem den Wagen zu benutzen, der euch vorschwebt.

Aber so wie dich niemand bestimmt tut das bei mir bitte auch niemand. Danke.

Du hast aber nicht gesagt ...
... Das es jeder selbst entscheiden sollte nach Lebenslage wie lange er einen buggy benutzen will. Ganz im Gegenteil. Du hast jeden mit älterem Kind im buggy vorverurteilt.

....Und einfach aus Gnatz oder wie auch sonst man dieses Verhalten nennen soll Hilfe zu verweigern macht dich leider extrem unsympathisch. Wenn man nicht helfen kann weil es zu schwer ist, da habe ich volles Verständnis. Aber aus Prinzip nicht helfen? Das kann ich nicht verstehen und finde ich total unangebracht.



Gefällt mir

Anzeige
A
audrey_12675517
13.02.16 um 7:40

Bis knapp 3.
Ich liebe unseren Bollerwagen

Gefällt mir

A
alessa_983416
13.02.16 um 8:20

Ich muss mich mal wieder herzlich
kaputt lachen, für was man alles anscheinend blöd angeschaut wird in der Gofemwelt- genauso wie im Schlafanzugthread.

Manche haben echt den Schuss nicht gehört oder haben kein Hobby.

Worüber ihr euch so das Maul zerreisst

Sowas würde ich nicht mal bemerken. Spätestens in der Grundschule wird wohl kein Kind mehr im Buggy sitzen wollen...

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1256620299z
13.02.16 um 9:25

1. Kind
bis 4 Monate getragen
bis 1 im Kiwa
bis 4 im (Leicht)-Buggy

ab 2 hatte er ein Laufrad,damit sind wir öfters los, aber für längere Strecken habe ich immer ein Buggy dabei gehabt.
Es kam schon öfters vor, dass er müde wurde und ich ein fast schlafendes Kind mit Laufrad und Tasche nach Hause tragen musste

so ab kurz nach 4, als seine Schwester auf die Welt kam,braucht er keinen Wagen mehr

Gefällt mir

J
jesusa_12238555
13.02.16 um 9:37

Nicht lang
Wanne ca. 4 Monate, Sportwagen bis 1,5 Jahre, ganz selten dann noch bis zum 2. Geburtstag. Laufen oder Dreirad mit Schiebestange sind seitdem angesagt. Er ist aber auch ein früher Läufer gewesen mit 11 Monaten.

Gefällt mir

Anzeige
A
audrey_12675517
13.02.16 um 11:54

Bis eben
wusste ich nicht, dass es LEICHTBUGGYS gibt

Gefällt mir

A
audrey_12675517
13.02.16 um 12:04

Keine
Ahnung. steht unten. man sei eine liederliche asoziale Mutter (ohne Leichtbuggy), weil einem dann tolle Gofemmuddis beim schleppen des Kiwa helfen müssen

Gefällt mir

Anzeige
A
ajith_12071562
13.02.16 um 12:35

Daa sind diese ganz einfachen...
.. Sitzbuggys für etwa 25-30 Euro. Meist ohne verdeck und ohne Korb.

Die mit den kleinen Rädern, völlig ungefedert und die sich grottig schieben und wo das Kind auch nicht bequem sitzt.

Wirklich, jeder sollte sowas haben, ist unverzichtbar

Gefällt mir

A
an0N_1196076599z
13.02.16 um 12:37

Von
Wanne zu Sportwagen mit 6 Monaten. Von Sportwagen zu Buggy mit 13 Monaten. Ende offen, sie ist jetzt 1,5... aber wir wohnen mitten in der Stadt und wahrscheinlich werden wir ihn noch ein Weilchen nutzen.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1196076599z
13.02.16 um 12:52
In Antwort auf ajith_12071562

Daa sind diese ganz einfachen...
.. Sitzbuggys für etwa 25-30 Euro. Meist ohne verdeck und ohne Korb.

Die mit den kleinen Rädern, völlig ungefedert und die sich grottig schieben und wo das Kind auch nicht bequem sitzt.

Wirklich, jeder sollte sowas haben, ist unverzichtbar

Die schieben sich
auch noch total schrecklich...

Gefällt mir

A
audrey_12675517
13.02.16 um 13:01
In Antwort auf ajith_12071562

Daa sind diese ganz einfachen...
.. Sitzbuggys für etwa 25-30 Euro. Meist ohne verdeck und ohne Korb.

Die mit den kleinen Rädern, völlig ungefedert und die sich grottig schieben und wo das Kind auch nicht bequem sitzt.

Wirklich, jeder sollte sowas haben, ist unverzichtbar

Cool
hört sich überzeugend an. Ich habe sowas in Unkenntnis des Wertes letztes Jahr in den Müll gekloppt (war geschenkt) ich dumme Kuh

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1276586899z
13.02.16 um 14:07
In Antwort auf ajith_12071562

Daa sind diese ganz einfachen...
.. Sitzbuggys für etwa 25-30 Euro. Meist ohne verdeck und ohne Korb.

Die mit den kleinen Rädern, völlig ungefedert und die sich grottig schieben und wo das Kind auch nicht bequem sitzt.

Wirklich, jeder sollte sowas haben, ist unverzichtbar


Nur weil du und einige andere mit so einem Buggy nicht klar kommen, ist er nicht schlecht.

Ja, er ist nicht gefedert und er hat keinen Korb. Und? Fahren tut er dank Schwenkrädern super. Und wenn ein Kind mit 12 Monaten richtig sitzen kann, dann hängt es da nicht anders drin als in einem Sportwagen oder einem Kindersitz fürs Auto.

Mein Kind saß 1,5 Jahre da drin. Heute ist sie 11. Und fit wie ein Turnschuh.

Gefällt mir

A
an0N_1256620299z
13.02.16 um 14:34
In Antwort auf audrey_12675517

Keine
Ahnung. steht unten. man sei eine liederliche asoziale Mutter (ohne Leichtbuggy), weil einem dann tolle Gofemmuddis beim schleppen des Kiwa helfen müssen

Naja fand diesen "leichtbuggy" von
toys r us ziemlich praktisch.er ist leicht, schnell zusammenklappbar, passt überall rein.
Grad für Kinder, die schon etwas älter sind, aber noch keine langen Strecken laufen können.Also meiner saß da mit 2,5 ,3J.drin

Gefällt mir

Anzeige
L
layan_12280151
13.02.16 um 16:30


Von wanne zu sportwagen haben wir so mit 6 monaten gewechselt
Buggy haben wir nur für flugreisen und dann auch kein billig teil, weil die kids im urlaub ja auch oft mal im buggy schlafen

Der große saß bis ca 2,5 jahre im sportwagen, wobei der wagen ca 4-5 monate (also ab etwa 2 jahre) nur noch als sicherheit dabei war bzw wenn er arg müde war oder große ausflüge anstanden

Der kleine ist nun 1,5 jahre, läuft viel, trotzdem ist der wagen immer dabei. Ich habe nicht immer die zeit und lust fürs schnell-was-beim-bäcker-holen ewigkeiten einzuplanen, weil halt jeder stein unterwegs interessant ist
Wenn papa dabei ist, ist das größte das auf den schultern getragen werden

Gefällt mir

N
nanaia_12571809
13.02.16 um 17:13

Lange
Im kiwa in der wanne sass meine kleine noch mit 1,5. dann sportaufsatz. Und dann quinny buggy mit 2,5 gekauft für so sachen wie lange shoppingtouren - das schafft sie nicht zu fuss.
Sie ist fast 4 und sass letzte woche noch drin, waren von morgens bis abends unterwegs, ist schon für shoppingtüten und handtaschen soooo praktisch ich hasse es allein einkaufen zu gehen weil ich alles tragen muss

Mein grosser sass bis 1 im kiwa und danach nen guten buggy - hartan ix1. Insgesamt kutschierte er auch so 3,5 jahre.

Die laufen noch ihr leben lang! Sollen sie den luxus geniessen dürfen.

Gefällt mir

Anzeige
lilaweisskariert
lilaweisskariert
13.02.16 um 17:52

...
Wir sind ca. Mit 8mo von der Wanne auf den Sportsitz gewechselt.

Meistens wollten meine Kinder mit 2.5 oder 3 nicht mehr im kiwa sitzen.
Mein Mittlerer ist jetzt 27mo alt und bei längeren Strecken sitzt er auch gerne im kiwa.

Zum Thema Leichtbuggy. Ich finde die zwar schrecklich,aber sehr praktisch wenn man in den Urlaub fliegt

Gefällt mir

A
ajith_12071562
13.02.16 um 21:20
In Antwort auf an0N_1276586899z


Nur weil du und einige andere mit so einem Buggy nicht klar kommen, ist er nicht schlecht.

Ja, er ist nicht gefedert und er hat keinen Korb. Und? Fahren tut er dank Schwenkrädern super. Und wenn ein Kind mit 12 Monaten richtig sitzen kann, dann hängt es da nicht anders drin als in einem Sportwagen oder einem Kindersitz fürs Auto.

Mein Kind saß 1,5 Jahre da drin. Heute ist sie 11. Und fit wie ein Turnschuh.

Ich würde gern dich mal....
...nen Stündchen in so nem buggy rumschieben und dann frag ich dich hinterher wie bequem du das findest. ^^

Ohne Korb ist einfach sinnbefreit. Ohne verdeck erst recht. Ohne liegefunktion..... Ach ich höre lieber auf.

Wenn ich das immer sehe, völlig zusammengesunkene schlafende kleinstkinder die in solchen Gefährten über kopfsteinpflaster geschoben werden.... Am besten noch in praller Sonne oder im strömenden Regen....Nein sorry da tun mir die Kinder jedes mal leid.....



Gefällt mir

Anzeige
W
wiebe_12682728
14.02.16 um 12:10

Mein Jüngster
ist nun 3 und ich denke, bis zum Frühsommer schiebe ich ihn noch gelegentlich. Manchmal will er einfach nicht laufen und da ich meist mit zwei Kindern unterwegs bin, ist das nervenschonender. Ich hatte sogar bis letzten Sommer noch einen Zwillingsbuggy für die beiden (damals 2 & 3).

Gefällt mir

H
hooda_12167180
14.02.16 um 13:45

Ich les jetzt nicht raus
das sie ihr kind mit 3 jahren noch trägt, eher das sie einen kinderwagen oder fahrradsitz nutzt.
wie gesagt von den meisten buggys halt ich auch nichts, die besseren buggys kosten ja auch locker 150 euro und mehr... auf der strasse sieht man meist nur die 20 euro klappergestelle, wo das kind wie ein nasser sack drin sitz, am besten noch die füsse über den boden schleift und der sich noch nicht mal in verschiedene positionen verstellen lässt und sich kaum lenken lässt. am besten dann noch überladen mit einkäufen, wo man denkt der kracht jeden augenblick zusammen.ich find die dinger oberpeinlich und würde damit nicht vor die tür gehen

Gefällt mir

Anzeige
D
darcey_12257996
15.02.16 um 9:04

Kinderwagen
mit Wanne bei Kind 1 acht Monate lang, bei Kind 2 (er war größer) etwa sechs Monate.

Richtiger Buggy mit mit 12-14 Monaten. Die Große wurde mit knapp 3 zuletzt im Buggy geschoben (ist bei Müdigkeit oder großen Menschenmengen extrem praktisch). Der Kleine ist 2 Jahre und fast 3 Monate und sitzt täglich auf dem Weg zur Kita bzw nach Hause im Buggy. Den nehmen wir auch mit, wenn wir shoppen, spazieren gehen oder so. Gerade, wenn er müde ist, es schnell gehen muss oder gefährlich ist, sitzt er dort besser.

Gefällt mir

D
dagmar_12828342
15.02.16 um 9:33

Unsere tochter
ist 3,5 und braucht leider noch einen Buggy. Lange Strecken schafft sie einfach noch nicht. Und den Bollerwagen ziehe ich auch nicht über lange Strecken...

Kinderwagen mit Wanne: bis ca. 8 Monate
Danach Joggster Twist für den Alltag. Im Kofferraum für Einkäufe und kurze Strecken Quinny Zapp xtra. Bei den Großeltern ein Hartan ix 1 oder wie er heißt.
Den Hartan nutzen wir noch immer. Ich hoffe, wir schaffen es bald ohne.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige