Home / Forum / Mein Baby / Bitte bitte hilfe-was ist das nur bei meiner maus?knoten?

Bitte bitte hilfe-was ist das nur bei meiner maus?knoten?

28. August 2007 um 20:49 Letzte Antwort: 3. September 2007 um 13:40

habe heut bei miener fast 8monaten alten tochter einen knubbel an der rechten hand inenfälche entdeckt. er ist fest,also nicht bewegbar,hart und füllt sich an als wär da eine kleine kugel unter der haut eingewachsen.es sieht nicht nach einem stich aus. mache mir nun solhe sorgen das es ein knoten sein könnte und ich die diagnose krebs morgen erfahre(werde also gleich morgen früh zum arzt gehen!) ich weiß das man sich nicht voreilige schlüsse ziehen und sorgen machen sollte aber ich ann nciht anders und bin nur am heulen.

kennt das jemand?hat jemand schonmal ähnliches gehabt?

bitte schreibt, mach mir solche gedanken

danke

Mehr lesen

31. August 2007 um 22:22

Wie groß ist der Kubbel?
Hi, die Tochter meiner Freundin hatte mit ca. 6 Mo. auch einen Kubbel, ca. Erbsengroß, von heute auf morgen am Oberschenkel. Ärztin meinte es ist eine Talgablagerung und vergeht von alleine... war dann auch tatsächlich nach einigen Wochen wieder ganz verschwunden.
Warst Du mit Deiner Maus beim Arzt? Würde mich interessieren, was dabei herauskam.
Alles Gute!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. September 2007 um 21:29

Hallo
mein Kleiner hat so einen Knoten unter der Zunge, der Arzt sagte das es eine Talgdrüse ist.
Hast du es schon abklären lassen??
Hoffe es ist alles in Ordnung.
gruss Sarah

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. September 2007 um 20:45
In Antwort auf an0N_1205962699z

Wie groß ist der Kubbel?
Hi, die Tochter meiner Freundin hatte mit ca. 6 Mo. auch einen Kubbel, ca. Erbsengroß, von heute auf morgen am Oberschenkel. Ärztin meinte es ist eine Talgablagerung und vergeht von alleine... war dann auch tatsächlich nach einigen Wochen wieder ganz verschwunden.
Warst Du mit Deiner Maus beim Arzt? Würde mich interessieren, was dabei herauskam.
Alles Gute!

War beim arzt
sie weiß nicht was das ist und hat uns zum chiurgen geschickt,haben aber erst übernächste woche einen termin bekommen,solange muss ich bangen und hoffen das es nichts ernstes ist.

weiß niht wie ich damit umgehen soll das die kinderärztin nicht wusste was das sein könnte...

ist das nun gut,da sie ja ernstere sachen schenll behandel würde oder eher schlecht da diese nicht einfach so zu erkennen sind?

bin total verzweifelt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. September 2007 um 21:25
In Antwort auf peggie_12542367

War beim arzt
sie weiß nicht was das ist und hat uns zum chiurgen geschickt,haben aber erst übernächste woche einen termin bekommen,solange muss ich bangen und hoffen das es nichts ernstes ist.

weiß niht wie ich damit umgehen soll das die kinderärztin nicht wusste was das sein könnte...

ist das nun gut,da sie ja ernstere sachen schenll behandel würde oder eher schlecht da diese nicht einfach so zu erkennen sind?

bin total verzweifelt

Hm....
also, dass Deine Ärztin sich nicht geäußert hat finde ich komisch. Aber nicht unbedingt beunruhigend. Es gibt ja leider viele Docs, die nicht verstehen, dass man als Patient oder (schlimmer noch) als Eltern klare Aussagen möchte oder zumindest einen Versuch der Erklärung bedarf... Schade. Hatte sie gar keine Meinung, was es sein könnte??? Ruf doch noch mal an... Sicher ist es nichts schlimmes (siehe vorige Antworten), aber dann könnte Deine Ärztin ja zumindest vorläufig Entwarnung geben.
Bitte versuche bis zu Deinem Termin beim Chirurgen ruhig zu bleiben, Deiner Maus zuliebe. Ich kann Deine Verzweiflung gut verstehen. Ich mache mir bei meiner Tochter (10,5 Monate) auch bei jedem Pickelchen gleich mords Gedanken.
Wie groß ist dieser Knubbel? Tut er Deiner Maus weh, wenn Du drauffaßt?
Ich drücke Euch fest die Daumen!
Laß wieder vonh Dir hören, ja?
Ach, wenn Du nicht bis zum Termin beim Chirurgen warten möchtest, was ich gut nachvollziehen kann, dann gehe doch noch zu einem anderen Kinderarzt. Hast Du noch einen in der Nähe? Bestimmt, oder. Viel Glück

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. September 2007 um 22:30
In Antwort auf an0N_1205962699z

Hm....
also, dass Deine Ärztin sich nicht geäußert hat finde ich komisch. Aber nicht unbedingt beunruhigend. Es gibt ja leider viele Docs, die nicht verstehen, dass man als Patient oder (schlimmer noch) als Eltern klare Aussagen möchte oder zumindest einen Versuch der Erklärung bedarf... Schade. Hatte sie gar keine Meinung, was es sein könnte??? Ruf doch noch mal an... Sicher ist es nichts schlimmes (siehe vorige Antworten), aber dann könnte Deine Ärztin ja zumindest vorläufig Entwarnung geben.
Bitte versuche bis zu Deinem Termin beim Chirurgen ruhig zu bleiben, Deiner Maus zuliebe. Ich kann Deine Verzweiflung gut verstehen. Ich mache mir bei meiner Tochter (10,5 Monate) auch bei jedem Pickelchen gleich mords Gedanken.
Wie groß ist dieser Knubbel? Tut er Deiner Maus weh, wenn Du drauffaßt?
Ich drücke Euch fest die Daumen!
Laß wieder vonh Dir hören, ja?
Ach, wenn Du nicht bis zum Termin beim Chirurgen warten möchtest, was ich gut nachvollziehen kann, dann gehe doch noch zu einem anderen Kinderarzt. Hast Du noch einen in der Nähe? Bestimmt, oder. Viel Glück

...
deine ärztin hat sich bestimmt gedacht bevor sie dir aufzählt was das alles sein könnte sagt sie lieber garnichts. das kann ja 100 von ursachen haben. natürlich nicht sehr geschickt von ihr und hat dich damit wohl eher verunsichert als geschont! aber bedenke dein kleines spürt deine aufregung. also schön ruhig bleiben... denn von krebs in der hand habe ich noch nie was gehört!!!!!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. September 2007 um 13:40
In Antwort auf anka_12960955

...
deine ärztin hat sich bestimmt gedacht bevor sie dir aufzählt was das alles sein könnte sagt sie lieber garnichts. das kann ja 100 von ursachen haben. natürlich nicht sehr geschickt von ihr und hat dich damit wohl eher verunsichert als geschont! aber bedenke dein kleines spürt deine aufregung. also schön ruhig bleiben... denn von krebs in der hand habe ich noch nie was gehört!!!!!!!!

Danke euch mädels,
wahrscheinlich habt ihr recht.ich werde versuchen meine bedenken zurück zu halten.denke meine maus kriegt von der aufregung nichts mit und wenn lässt sie es sich nicht anmerken,sie ist ist so lustig und lebhaft wie immer.

der knubbel ist erbsengroß und es tut ihr nicht weh,denke sie merkt ihn gar nicht beim krabbeln oder so.
ich werde die woche trapfer sein und schauen was der chirurg sagt.

ich shreib euch was rausgekommen ist.

danke u lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
14 Antworten 14
|
3. September 2007 um 11:49
Von: an0N_1205962699z
3 Antworten 3
|
3. September 2007 um 11:44
Von: hani_2824285
2 Antworten 2
|
3. September 2007 um 11:31
1 Antworten 1
|
3. September 2007 um 11:25
Von: an0N_1215018299z
2 Antworten 2
|
3. September 2007 um 11:13
Diskussionen dieses Nutzers
Von: peggie_12542367
neu
|
9. Januar 2008 um 22:31
5 Antworten 5
|
17. Dezember 2013 um 17:02
1 Antworten 1
|
15. August 2007 um 21:32
Von: peggie_12542367
4 Antworten 4
|
2. September 2007 um 20:12
6 Antworten 6
|
6. April 2008 um 18:53
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook