Home / Forum / Mein Baby / Bitte einmal alles!!! 1 woche laktosefrei, eine fruktosefrei und eine glutenfrei

Bitte einmal alles!!! 1 woche laktosefrei, eine fruktosefrei und eine glutenfrei

18. März 2015 um 11:21

Waren heute ja noch mal beim kinderarzt. Stuhlprobe haben wir abgegeben. Der arzt glaubt aber nicht das dort was zu finden sei. Jetzt sollen wir unseren kleinen mindestens eine woche laktosefrei ernähren, dann wieder normal. Dann eine woche fruktosefrei, wieder eine woche normal dann noch mal eine woche glutenfrei.

Ja ist natürlich kein problem
Ich kenn mich überhaupt nicht aus. Klar laktosefreie milch oder pudding oder sowas ist klar. Was ist mit brot, brötchen die alltäglichen sachen. Wo ist laktose drin? Was ist glutenfrei oder gibt es fruktosefreie marmelade?

Kann mir da bitte jemand helfen??

Mehr lesen

18. März 2015 um 12:00

Hallo
Da würde ich mich erstmal noch anders schlau machen. Soweit ich weiß muss eine Ausschlußdiät mindestens 3 Wochen durchgeführt werden, 1 Woche ist zu wenig. Wäre ja blöd, wenn das dann nicht aussagekräftig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2015 um 13:11

Ich hab
Zöliakie ( Glutenunverträglichkeit ).
Um diese zu diagnostizieren oder auszuschließen solltest du einen Gastroenterologen aufsuchen, und zwar einen, der sich damit auskennt.
Die meisten Ärzte haben davon wenig bis gar keine Ahnung, leider, und statt das zuzugeben erzählen sie ne Menge Mist.
Passende Ärzte in deiner Nähe findest du z.B. beim Zöliakie-Treff im Netz.
Eine Woche Ausschlussdiät ist in dem Fall wirklich Quatsch, also wenn eine Zöliakie im Raum steht, da sich diese Krankheit dadurch äußert, dass bei Glutenbelastung die Darmzotten zerstört werden und die wachsen in einer Woche eben nicht nach und die Symptome bleiben.
Um welche Symptome handelt es sich denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2015 um 13:38


Was verspricht sich dein Arzt davon?
Zum Ausschluß einer Fructose-oder Lactoseintoleranz muss man einen Atemtest durchführen. Dann hat man Gewissheit.

Und wenn man wissen will, ob man eine Zöliakie hat (Glutenunverträglichkeit) wird eine Magen-und/oder Darmspiegelung Aufschluss geben. Das ist natürlich ein drastischer Eingriff für ein kind und sollte natürlich erst durchgeführt werden wenn wirklich der konkrete Verdacht besteht.

Ich glaube, dein Arzt weiß nicht weiter (evtl gehst du ihm auch auf die Nerven, weil dein Sohn noch immer diese Durchfallprobleme hat) und darum dieser glorreiche Einfall der Diät .
Vielleicht solltest du dir noch eine zweite Meinung einholen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2015 um 13:48

So ein
Atemtest steht an. Der termin ist aber leider erst ende mai. Dort wird dann auf laktose getestet.
Bei einem gastroenterolgen waren wir damals auch schon, der hat uns bei der kuhmilchallergie nicht mal ernst genommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2015 um 15:00

Und was ist
Wenn wir die jeweiligen ausschlussdiäten länger machen? Also jede diät mindestens 4 wochen.
Würde das eventuell eine erste erkenntnis bringen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen